Verschwörungen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

9/11 - Inkompetenz/Vertuschung - oder doch Absicht?

13.721 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Politik, CIA, 9/11 ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

9/11 - Inkompetenz/Vertuschung - oder doch Absicht?

12.02.2013 um 06:38
@Bubba78
Zitat von dh_awakedh_awake schrieb:Und jetzt bitte nicht einwerfen, damit würde man die islamische Welt erzürnen. Denn wer zulässt, dass man Osama bin Laden in einem Malbuch für Sechsjährige als Feigling darstellt, der sich hinter seiner Frau versteckt (gibt es noch etwas die islamische Welt Demütigerendes und Erzürnendes?), der kann auf dieses Argument nicht mehr zurückgreifen.
Surprise!
In den US of A gibt es die Freedom of Speech. Diese böse "Zensur", wie von euch so gerne angeprangert, ist dort undurchführbar.
Dort kann man, wenn's behagt, auch mit Uniform und Hakenkreuz rum marschieren.
Hat also absolut gar nichts mit der Regierung zu tun. Freie Meinungsäußerung.


Deine Aussage belegt absolut nichts. Desweiteren hast du keinen besseren Bestattungsort oder eine bessere Vorgehensweise für OBL genannt.
Da ist überhaupt nichts "abgearbeitet". Schon lange nicht nur deshalb, weil dir nichts mehr einfällt...


1x zitiertmelden

9/11 - Inkompetenz/Vertuschung - oder doch Absicht?

12.02.2013 um 07:38
@Medomatt
Zitat von MedomattMedomatt schrieb:solang das Volk schön blöd gehalten wird, wird das immer klappen.
Komisch. Ich lese immer es gäbe immer und immer mehr Studenten. So viel also zum Thema Volksverdummung....

Was qualifiziert denn dich persönlich, dass du das Volk als blöd bezeichnen darfst?

@Celladoor
Zitat von CelladoorCelladoor schrieb:Womit verdienst denn du dein Geld?
Anträge ausfüllen, was sonst...


2x zitiertmelden

9/11 - Inkompetenz/Vertuschung - oder doch Absicht?

12.02.2013 um 07:59
Zitat von SmooverSmoover schrieb:Was qualifiziert denn dich persönlich, dass du das Volk als blöd bezeichnen darfst?
Wahrscheinlich hat er mit 15 die Schule abgebrochen, ist jetzt arbeitslos und stolz darauf kein Systemschaf zu sein.


melden

9/11 - Inkompetenz/Vertuschung - oder doch Absicht?

12.02.2013 um 08:14
Zitat von JohncomJohncom schrieb:Der 'organisierte Terror Marke Al Kaida' wird erwünscht und von westlichen Geheimdiensten gefördert. Nachdem die vorherige Bedrohung durch den alten Erzfeind der kommunistischen Staaten sich so schnell erledigt hatte.
Wie sonst hätte man neue Rüstungsausgaben rechtfertigen können.
Und noch toller: Die Terroristen sind - angeblich - überall, auch hier.
Waaaas?? Es gibt Terroristen? Und angeblich sogar hier??? Wie ist das möglich, wo wir doch überall solche Schilder aufgestellt haben?


melden

9/11 - Inkompetenz/Vertuschung - oder doch Absicht?

12.02.2013 um 10:06
@Smoover
Zitat von SmooverSmoover schrieb:Komisch. Ich lese immer es gäbe immer und immer mehr Studenten. So viel also zum Thema Volksverdummung....
na wo lernt man denn, dass Stahl schon bei 600°C 70% seiner Festigkeit verliert?
An Universitäten und Schulen. Folglich wird genau dort das Volk verdummt. Ist doch ein guter Grund auf Bildung zu verzichten. Findest du nicht?


melden

9/11 - Inkompetenz/Vertuschung - oder doch Absicht?

12.02.2013 um 10:22
Zitat von greenkeepergreenkeeper schrieb:Man stelle sich vor in Deutschland hätte es einen vergleichbaren Terroranschlag gegeben und der Verteidigungsminister und der Innenminister wären danach weiter im Amt geblieben.
Aber wenn der Innenminister im Vorfeld versucht, die Terrorbedrohung zu reduzieren, indem z.B. biometrische Daten in den Ausweis aufgenommen werden, dann ist das auch wieder nicht recht.

Zäld


1x zitiertmelden

9/11 - Inkompetenz/Vertuschung - oder doch Absicht?

12.02.2013 um 10:27
Zitat von tiktaaliktiktaalik schrieb:Surprise!
In den US of A gibt es die Freedom of Speech. Diese böse "Zensur", wie von euch so gerne angeprangert, ist dort undurchführbar.
Dort kann man, wenn's behagt, auch mit Uniform und Hakenkreuz rum marschieren.
Hat also absolut gar nichts mit der Regierung zu tun. Freie Meinungsäußerung.
@tiktaalik

Selbstverständlich kann man JEDES Buch problemlos verbieten, wenn es die nationale Sicherheit gefährdet.
Auch in den US of A.


melden

9/11 - Inkompetenz/Vertuschung - oder doch Absicht?

12.02.2013 um 10:51
@Johncom

Bei Afghanistan gab es immerhin mehr Gründe, als bei Irak. Die Taliban waren und sind schon üble, religiöse Psychopathen...

Aber es ging meiner Meinung nach nicht einfach nur um's ,,Verbreiten von Demokratie" (vielleicht hat man ja gar nicht überall Interesse an Demokratie nach westlichem Vorbild?). Oder um die ,,Befreiung der Bevölkerung".
Oder um Osama bin Laden.

Sondern strategische sowie wirtschaftliche Gründe, siehe beispielsweise Gaspipelines, waren wahrscheinlich ausschlaggebender. Und nach dem Anschlag 9/11 wurde der leider als offizielle Begründung missbraucht...


1x zitiertmelden

9/11 - Inkompetenz/Vertuschung - oder doch Absicht?

12.02.2013 um 11:00
@Johncom
Selbstverständlich kann man JEDES Buch problemlos verbieten, wenn es die nationale Sicherheit gefährdet.
Auch in den US of A.
selten so ein BullSht gehört.

In USA kommt ein 10 Jähriger ohne Probleme an 'Mein Kampf' ran im Bücherladen um die Ecke.
Ab wann ist denn die "nationale Sicherheit" gefährdet.

Bitte hör doch auf zu lügen.


1x zitiertmelden

9/11 - Inkompetenz/Vertuschung - oder doch Absicht?

12.02.2013 um 11:22
Thema Guantanamo und Patriot Act.

Ist mal einem aufgefallen das Guantanamo und der PA sehr oft als Menschenverachtent bezeichnet und als Grundlage für den Polizei/Überwachungsstaat dienen?

In Deutschland war der Aufschrei ebenfalls groß als "neulich" die Befugnisse des Militärs etwas wenn auch geringfügig erweitert wurden (Einsatz der BW bei Situationen die die Demogratie bedrohen bzw. das "Abschießen" von Passagierjets)....

Der Patriot Act sieht vor - mutmassliche Terroristen festzusetzen ohne dafür zwingende Gründe zu haben - dies wurde eingeführt nach dem "InsiderJob" und der aufgeblähten Gefahr von so genannten Terroristen die ja von der CIA betrieben werden.

Auf der Anderen Seite fordern hier dann die gleichen Leute - a) das das Militär eine Zivilmaschine hätte abschießen müssen B) das Terroristen nie hätten unentdeckt ins Land kommen können und es viel zu groß gewesen wäre (aprop: @Johncom habe ich schon mal die Antwort bekommen warum das "Ding" zu groß gewesen ist? Vielleicht habe ich es ja überlesen).

Jetzt meine Eigentliche Frage zu diesen Schizophrenen Aussagen.... Wie hätte man ohne geltendes Gesetz damals diese Terroristen fassen können - wenn sie keine Beweise hinterlassen haben bzw. sich offentsichtlich nicht zu schulden kommen haben lassen (sprich - nicht offentsichtlich gegen das Recht verstoßen) - und die nächste Frage an diese Kritiker - wie hätte man sinnvoll ein TerrorPreventionsgesetz bilden sollen?

@Johncom
Zitat von JohncomJohncom schrieb:Guantanamo IST mittelalterlich - in jeder Hinsicht.
da du ja kein Systemschaaf bis - biete mal eine Alternative an. - nicht nur auf OBL sondern generell auf Terrorverdächtige.
Zitat von JohncomJohncom schrieb:Aber es kann sein, das Volk in seiner Mehrheit will nix wissen über die Geschäfte im Hintergrund der Politik.
sicher wollen das sehr viele wissen - aber du willst ja sehr gerne wissen -> kannst aber nichts vorweisen -> ergo -> alle anderen sind Schuld, denn wären mehr wie du -> gäbe es keine Geheimnisse auf der Welt
Zitat von JohncomJohncom schrieb:Die Masse geht brav arbeiten, konsumiert und bezahlt die Steuern.
ich kann auch ungehorsam arbeiten und konsumieren. Wie kann es sein das du geschäftlich in Asien unterwegs warst? lässt du dich von deinem Arbeitgeber knechten? Wieso das? hat man dir vielleicht eingeredet das es eine tolle Erfahrung ist nach China zu gehen? hat man dir das Gefühl vermittelt das es da schön ist? Oder wurdest du geknechtet? warum hast du nicht auf ungehorsam gemacht?
Da die anderen ja brav Steuern zahlen damit du auf den Straßen, mit der Bahn, deine Kinder zu Schule konnten und evtl. vielleicht auf der Uni verdummt werden -> könntet du doch daheim bleiben? Dann müßtest du nachts nicht mehr so lange aufbleiben sondern könntest tagsüber Allmy mit der Wahrheit überfluten.
Zitat von JohncomJohncom schrieb:Die Muslime sind die Schlimmsten .. im Moment jedenfalls.
Du bist doch sooo sehr gegen Verallgmeinerungen. ich bin mir fast sicher - das kein namenhafter Politker oder Militär das je so geäussert hat.

Wie kannst du dir es erklären das zb. in den USA immerhin knapp 1 % Moslems sind? Wie kannst du dir erklären das in der gesamten Westlichen Welt immer noch Moslems obwohl sie doch das Feindbild nummer 1 seien friedlich und unbehelligt leben? (Deutschland 5 %).

Niemand hier oder dort bezeichnet Moslems als Staatsfeind. Es sind die Terroristen -> die es im übrigen auch schon vor 911 gegeben hat -> aber das ist wieder eine Wahrheit die du überliest und ignorierst -> wie schon so oft.

Man braucht nicht zwingen Feindbilder -> aber es gibt nunmal Feindbilder. und es gibt reale Feinde -> aber auch das ist eine Wahrheit die du ignorierst -> die Welt ist nicht Blumenhaft wie du sie dir gerne erträumst.
Zitat von JohncomJohncom schrieb:Besetzungen nachdem Regime ausgetauscht wurden mit irgendwelchen neuen ..
auch hier die Frage -> mach einen Gegenvorschlag. Ein Assad bombt mit Fliegern auf seine eigenen Städte - aber er ist nur das Opfer -> die USA bombt auf Städte ---->böse USA, nur Kriegstreiber -> jetzt wollen sie den einen Diktator absetzen und den nächsten auf den Thron hiefen. Karsai ist ja nur eine Marijonette -> wie - soll nach solchen Ereignissen die Welt derer von heute auf Morgen in deinen Augen in Ordnung aussehen? Denkst du in D ist die Demokratie über nacht gekommen? Denkst du in der Schweiz waren sie per Stichtag super neutral? Diktaturen kommen von heute auf morgen (steck ja auch schon im begriff diktatur) aber Demokratie und ein geregeltes Leben ist ein Prozess. Vielleicht verstehst du das wenn ich es umschreibe:

Ein Kreuzbandriss - 1 Sekunde - schmerz - OP - prozess/reha bis du wieder schmerzfrei bist und normal laufen kannst

Diktatur - meist mit Waffengewalt (ja auch die USA haben Diktatoren eingesetzt) - Revollution - schmerzen - Demokratisiereung -> Die Menschen wählen irgendwann wieder, irgendwann ist wieder Vertrauen in die Regierung, etc...

Natürlich - John verteilt aber Post its - sammelt sie ein und schon haben wir wieder ein Demokratisches/kommunistisches/Anarchistische Land in dem die Sonne scheint.
Dann heb doch deinen Hintern endlich und jammer nicht die anderen an. Dir passt es nicht und genau du tust nichts.


Lass doch mal die 'persönlichen Beleidigungen' raus @Branntweiner.
Woher weist Du dass ich nichts tue.
Wenn du dies als Beleidigung von @Branntweiner
empfindest - puh dann weiß ich nicht was du mit all dennen machst die du ja ständig der Schuld bezichtigst. aber auf meine Posts gehst du ja nicht mehr ein.

Da du mal mein "wir analysieren" so schön zerissen hast und mich der Deutschen Sprache belehrt hast - mach ich das kurz mit dem Satz von Branntweiner
Zitat von BranntweinerBranntweiner schrieb: Dann heb doch deinen Hintern endlich und jammer nicht die anderen an
Aufforderung nach dem Motto: Klag nicht - kämpf. Man könnte implezieren -> er feuert dich an!
er hätte auch schreiben können -> leuchte uns den Weg und sei deines Glückes schmied...
Zitat von BranntweinerBranntweiner schrieb:Dir passt es nicht und genau du tust nichts.
hier motiviert er dich anhand umgekehrter Psychologie.

Wobei dies aber den Tatsachen entspricht - du tust nichts ausser Fragen ausweichen und zu antworten: Ach Früher... Früher war alles besser. Du lebst in Phrasen -> Verschwörung, Alle sind schuld, alle sind blind, alle werden verdumt (man kann niemanden verdummen, entweder jemand schaut TV oder er Liest Comicbücher - oder er lernt und liest richtige Bücher) wobei ich jetzt natürlich wieder die Investigativen Wiesnewski mit seinen LügenBüchern oder die tollen gefälschten Youtube Videos ins spiel bringen könnte - dies ist natürlich keine Verdummung.

@Medomatt
und wer sowas postet:

Diskussion: Beispiele der Manipulation durch Medien gesucht (Beitrag von Branntweiner)

hat in meinen Augen eh schon verloren...danke gute Nacht
hast du seine Post überhaupt gelesen oder verstanden? oder versteh ich jetzt deine Kritik selbst falsch?
Bubba78 schrieb:
Wenn ich meinenHauptangeklagten per Kommando töten und im Meer versenken lassen könnte oder andere potentielle Mittäter per Drohnen ohne Schuldspruch eliminieren, dann wäre mir auch nie langweilig.


@Bubba78
Hats eigentlich in der Geschichte nie gegeben.
doch hats schon gegeben.JFK starb aus mysterieöse Weise, Adolf war plötzlich tot (hat sich ja "selbst umgebracht" - das macht doch keiner), Arafat war plötzlich tot. Die RAF Terroristen haben sich "aufgehängt".

Also wie wir wieder sehen sehen wird nichts ausser einer Phrase die nicht stimmt ;)

@Bubba78

http://www.islaminstitut.de/uploads/media/TodundBegraebnis.pdf (Archiv-Version vom 26.06.2013)
http://www.kultur-gesundheit.de/medizin_und_bioethische_themen/lebensende/obduktion.php
Zitat von Bubba78Bubba78 schrieb:Die haben sicher auch keine Leichenkammern? Tote und ermordete werden sicher ohne Obduktion schnell innerhalb 24h entsorgt und um diese Frist einzuhalten, war die US-Army schneller als die FedEx :D Und sorgten sich mehr um die muslimische Leiche, als die Muslime selbst
jetzt machen die Amis einmal was richtiges - und ist auch wieder nicht recht.

Wenn man jetzt noch berücksichtigt, wieviele Amerikanische Nazis gerne das Grab Adolfs besuchen würden, welche Aufmärsche immernoch zu seinem Geburts/Todestag stattfinden oder Nazis an das Grab vom Heß pilgern... habe sie auch hier wieder alles richtig gemacht mit der Seebestattung..

@dh_awake
Zitat von agreschkagreschk schrieb:Selbstverständlich kann man JEDES Buch problemlos verbieten, wenn es die nationale Sicherheit gefährdet.
Auch in den US of A.
und genau deshalb haben die Leute in den USA ja auch so Problem mit Wikileaks... richtig? Sie haben ja gesagt - wir verbieten es - aber ups - irgendjemand hat sich nicht daran gehalten


1x zitiertmelden

9/11 - Inkompetenz/Vertuschung - oder doch Absicht?

12.02.2013 um 14:21
Zitat von scarcrowscarcrow schrieb:und genau deshalb haben die Leute in den USA ja auch so Problem mit Wikileaks... richtig? Sie haben ja gesagt - wir verbieten es - aber ups - irgendjemand hat sich nicht daran gehalten
Wikileaks gab es öffentlich in Buchläden zu kaufen? Ups - dein Vergleich scheint nicht ganz stimmig zu sein ...


1x zitiertmelden

9/11 - Inkompetenz/Vertuschung - oder doch Absicht?

12.02.2013 um 14:29
@dh_awake
Zitat von dh_awakedh_awake schrieb:Wikileaks gab es öffentlich in Buchläden zu kaufen? Ups - dein Vergleich scheint nicht ganz stimmig zu sein ...
Haarspalterei, Wikileak war frei zugänglich, obwohl die Möglichkeiten zur Zensur durchaus verfügbar sind und waren.
Es gibt zig 9/11 Wahrheitsbücher die man schon aufgrund der Lügen verbieten müsste, dies aber nicht getan wird.
Natürlich was man nicht als Buch herausgeben sollte, sind geheime Akten im Pentagon, aber hey... du hättest auch kein Problem damit wenn man deine Eltern beim Sex fotografieren und veröffentlichen würde - richtig?

Welches Buch wurde den verboten?


melden

9/11 - Inkompetenz/Vertuschung - oder doch Absicht?

12.02.2013 um 14:52
Zitat von KcKc schrieb:Bei Afghanistan gab es immerhin mehr Gründe, als bei Irak. Die Taliban waren und sind schon üble, religiöse Psychopathen...
@Kc
Das kann man schon so sehen, Mittelalter pur.
Nur bleibt die Frage ob man jedes Regime einfach so wegbomben darf, nur weils anscheinend nicht in die heutige Zeit passt.
Auch in der Konsumgesellschaft gedeihen Psychopathen ganz prächtig.
Auch heute lässt man zB die Amisch People
Wikipedia: Amische#Gegenwart
so leben wie sie wollen.
Zitat von KcKc schrieb:Aber es ging meiner Meinung nach nicht einfach nur um's ,,Verbreiten von Demokratie" (vielleicht hat man ja gar nicht überall Interesse an Demokratie nach westlichem Vorbild?). Oder um die ,,Befreiung der Bevölkerung".
Oder um Osama bin Laden.

Sondern strategische sowie wirtschaftliche Gründe, siehe beispielsweise Gaspipelines, waren wahrscheinlich ausschlaggebender. Und nach dem Anschlag 9/11 wurde der leider als offizielle Begründung missbraucht...
Seh ich auch so, keiner führt Kriege für Demokratie sondern für Ressorcen und für die 'Öffnung von Handelswegen', also man will irgendwann auch seine Produkte loswerden in anderen Gegenden.
Ich würd sagen, der Anschlag wurde 'leider' mit Erfolg missbraucht.
Die wirklichen Gründe wurden mit Erfolg verdeckt.
Ein Armutszeugnis für die Medien, welche die Verschleierung mitmachen.


1x zitiertmelden

9/11 - Inkompetenz/Vertuschung - oder doch Absicht?

12.02.2013 um 15:11
@Johncom

Da vergleichst Amische mit Taliban?


1x zitiertmelden

9/11 - Inkompetenz/Vertuschung - oder doch Absicht?

12.02.2013 um 15:13
Zitat von JohncomJohncom schrieb:Nur bleibt die Frage ob man jedes Regime einfach so wegbomben darf, nur weils anscheinend nicht in die heutige Zeit passt.
Hast recht. Terroristen werden deshalb bekämpft weil sie zurzeit halt nicht trendy sind.


melden

9/11 - Inkompetenz/Vertuschung - oder doch Absicht?

12.02.2013 um 15:32
Wieso dürfen eigentlich Griffin, Jones, Meyssan und Co. ihre Lügenbücher veröffentlichen? Darin stehen doch die ganzen ,,Beweise", ist das keine Gefahr für die nationale Sicherheit?


3x zitiertmelden

9/11 - Inkompetenz/Vertuschung - oder doch Absicht?

12.02.2013 um 15:58
Zitat von SmooverSmoover schrieb:Wieso dürfen eigentlich Griffin, Jones, Meyssan und Co. ihre Lügenbücher veröffentlichen? Darin stehen doch die ganzen ,,Beweise", ist das keine Gefahr für die nationale Sicherheit?
Gute Frage.


melden

9/11 - Inkompetenz/Vertuschung - oder doch Absicht?

12.02.2013 um 16:02
@Smoover
Zitat von SmooverSmoover schrieb:Wieso dürfen eigentlich Griffin, Jones, Meyssan und Co. ihre Lügenbücher veröffentlichen? Darin stehen doch die ganzen ,,Beweise", ist das keine Gefahr für die nationale Sicherheit?
Wahrscheinlich kann man sich nicht leisten der "Wahrheit" einen Maulkorb zu verpassen. Das wäre zu offensichtlich.


melden

9/11 - Inkompetenz/Vertuschung - oder doch Absicht?

12.02.2013 um 16:07
@KnutHansen
Zitat von KnutHansenKnutHansen schrieb:Da vergleichst Amische mit Taliban?
Johncom's Ansichten sind nicht realitäts- sondern glaubensbasiert.
Ähnlich wie streng religiöse Menschen, ist er darauf aus, für sein Weltbild zu missionieren. Dafür knüpft er auch mal gerne die wildesten Pseudo-Verbindungen oder rechtfertigt, relativiert oder ignoriert Menschenrechtsverletzungen.

@Smoover
Zitat von SmooverSmoover schrieb:Wieso dürfen eigentlich Griffin, Jones, Meyssan und Co. ihre Lügenbücher veröffentlichen? Darin stehen doch die ganzen ,,Beweise", ist das keine Gefahr für die nationale Sicherheit?
Weil in den USA die Redefreiheit ein geschütztes Rechtsgut ist, und entgegen populärer Darstellung in Film und Fernsehen es nicht einfach ausreicht, wenn irgendein hohes Tier aus der Politik oder Militär "Nationale Sicherheit" schreit, um ein ziviles Medium zu zensieren.
Wenn Soldaten Bücher schreiben, unterliegen sie etwas anderen Bestimmungen, damit keine Militärgeheimnisse verraten werden.

Griffin, Jones und Co. dürfen veröffentlichen was sie wollen. Selbst wenn in den Büchern nur lügen stehen. Das Garantiert ihnen die Verfassung ihres Landes.

Wenn ich eine Verschwörungstheorie aufstellen würde, dann die, dass diese Bücher den umtriebigen Politikern und Lobbyisten sogar hochwillkommen sind. Denn durch das besonders laute herausschreien von komplettem Blödsinn, wie es ein Alex Jones tut, lenkt er dabei von den wirklich wichtigen Dingen ab, die um die Bürger herum vorgehen.

Wer nach Beweisen für unterirdische Atombomben oder holographische Flugzeuge sucht, der hat keine Augen für die Politik, die um ihn herum stattfindet.

Das verschwörungstheoretische Denken ist ausgesprochen gut geeignet, um Menschen von der Realität abzulenken und sie sich mit Reptiloiden, HAARP oder Chemtrails beschäftigen zu lassen, während man in Ruhe politische Winkelzüge planen kann. ;)


melden

9/11 - Inkompetenz/Vertuschung - oder doch Absicht?

12.02.2013 um 16:13
@Johncom

Den Vergleich mit den Amish find ich jetzt nicht so passend. Oder hast du schon von gehört, dass die mit Waffengewalt gegen den Staat kämpfen, Ungläubige vernichten wollen und Frauen steinigen?


1x zitiertmelden