weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Was passiert im August 2011?

4.289 Beiträge, Schlüsselwörter: Internet, 2012, Bewusstsein, 2011, Erleuchtung, Endzeit, Antichrist, Systemcrash

Was passiert im August 2011?

12.08.2011 um 16:09
@Groschengrab
Groschengrab schrieb:Zuallererst steht in den Naturwissenschaften die Beobachtung, mehr nicht.
Auch das trifft es nicht.

Denn da bringe ich dann das Beispiel....im Mittelalter beobachtete man auch den Sternenhimmel. Dass dies entfernte Sonnen sind wusste man damals nicht, sie waren sichtbar aber nicht messbar bzw. nicht nachweisbar, trotzdem waren sie existent.

Sonst noch false logic zu bieten?


melden
Anzeige
Groschengrab
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was passiert im August 2011?

12.08.2011 um 16:15
Hi,

@CurtisNewton
CurtisNewton schrieb:Auch das trifft es nicht.
Warum nicht? Lies bitte nochmal:
Groschengrab schrieb:Zuallererst steht in den Naturwissenschaften die Beobachtung, mehr nicht.
Wenn es das nicht ist, was dann?

-gg


melden

Was passiert im August 2011?

12.08.2011 um 16:19
@Groschengrab
Warum nicht?

-

Wenn es das nicht ist, was dann?
Weil Du "die Beobachtung" in den Zusammenhang um die Existenz oder Nichtexistenz von Dingen gebracht hast!

Also was denn nun?

Du sprichst von "messbar", ich zeige die Unlogik dahinter.
Du sprichst dann von "beobachten", ich zeige die Unlogik dahinter.

Thema durch?


melden

Was passiert im August 2011?

12.08.2011 um 16:20
@endgame

Du Brummbär, mir liegt es fern, andere hier zu erwecken.

Antworte doch mal mit dem was Du willst. Meine Frage war doch recht klar.



Das kann jeder selber entscheiden, wer sich selber hinterfragt will, der sich angesprochen fühlt. Aber wo kommen die Momente der Erleuchtung her (?) - aus dem Nichts?

Welche „Erleuchtung“? Wer ist denn in welchem Moment erleuchtet, Du?

Versuche mal subjektive Wahrnehmungen als eben solche auch zu erkennen, es gibt ganz viele Menschen, die felsenfest davon überzeugt sind, sie hätten solche Momente und wären dann erleuchtet. Du wirst sicher nicht bestreiten wollen, dass es so auch Menschen geben kann, deren Erleuchtungen einander widersprechen, also bringen Dialoge auf der Ebene doch nicht ein Stück weiter. Mit, ich habe aber recht, ich bin eben mal erleuchtet kann man nicht vernünftig in einen Dialog gehen. Aus dieser Position heraus schreibst Du aber.



Dies alles hier soll doch nur eine Diskussionsgrundlage sein, was in dieser Zeit passiert und wo es hinführt, gerade an dem Punkt wo die Wende (nach meiner Auffassung) erreicht sein wird und diese Hürde erklimmen wir gerade - im August 2011.

Endgame, was soll den groß passieren? Die Welt wird sich nicht einfach so mit einem Schlag verändern, das kannst Du Dir abschminken. Ich verstehe ja Deine Wünsche, Deine Träume und Dein Hoffen, nur leider verrennst Du Dich da einfach.

Warum klammerst Du Dich so verbissen an „Prophezeiungen“?

Ja vieles in der Welt ist richtig Mist, aber Antworten über die Zukunft wirst Du nicht im Kalender der Maya finden, ebenso wenig im Telefonbuch.


melden
Groschengrab
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was passiert im August 2011?

12.08.2011 um 16:27
Hi,

@CurtisNewton
CurtisNewton schrieb:Weil Du "die Beobachtung" in den Zusammenhang um die Existenz oder Nichtexistenz von Dingen gebracht hast!
Ja, solange es jedoch keine plausible Beobachtung gibt, solange erlaube ich mir den Luxus, eine Nichtexistenz anzunehmen. Meines Wissen nach geschieht das ebenso in den Naturwissenschaften.

Es mag auf einer formalen Ebene für dich nicht in Ordnung sein, aber ich schätze doch die Realität mehr ein als alle nur erdenklichen Hirngespinste. Zumal ich nur behauptet habe, wenn etwas beobachtbar ist, dann existiert es.

Ich wüßte jetzt nicht, wo ich den Umkehrschluss benutzt habe. Wenn ich falsch liege, dann zeige mir bitte meinen Beitrag.

-gg


melden

Was passiert im August 2011?

12.08.2011 um 16:28
Groschengrab schrieb:Woran mißt du deine Vermutung:
Ich messe meine Vermutung daran, dass vieles einfach nur auf einem Glauben daran beruht.
Nur weil ich nicht an den Schöpfer glaube, stelle ich seine Existenz nicht in Frage.

An die Zahnfee glaube ich nicht, dennoch legt sie den Kindern jeden Abend, was unters Kissen..
und für die Kinder wird sie existent, wenn auch in Form der Mutter ;)
Mutter gleich Zahnfee

Viele Menschen glauben an den Schöpfer und erfahren tag täglich seine Existenz, auch wenn es durch ihren starken Glauben zur Existenz geleitet scheint...

Du bist der Schöpfer, warum glaubst Du nicht an Dich? @Groschengrab
Du bist doch sicher messbar und sehen kann man Dich sicher auch...irgendwer.

Liebe Grüße


melden

Was passiert im August 2011?

12.08.2011 um 16:29
Mir kommt öfters mal der Gedanke, dass die "Abwendung" von der Wissenschaft und die Hinwendung zum Mystischen wohl häufig ein Ausdruck von reiner Frustation ist. Frustration darüber, dass wissenschaftliche Methodik so "kompliziert" ist - man muss viel lernen, viel wissen, und über eine gewisse Grundausstattung an abstrakt-logischem Denkvermögen besitzen, um auf diesem Zweig mitdiskutieren zu können.

Hat man diese Voraussetzungen nicht, (und ist einem die "restriktive" Wissenschaft außerdem zu langweilig, weil so so viele Sachen "verbietet", obwohl man doch so viel mehr spannende Sachen in der Science-Fiction- und Fantasy-Literatur lesen kann), dann behauptet man halt "Wissenschaft ist doof und weiß eigentlich gar nichts", und begibt sich in die Eso-Sphären. Da ist dann prinzipiell alles möglich was man sich nur vorstellen mag, und man kann sich in den wärmenden Vorstellungen von noch-so-absurden Phantasiegebilden aalen. Man muss nichts lernen, man muss nichts wissen, jeder kann brabbeln was er will. Und vor allem, keiner verbietet einem etwas .... mal abgesehen von den doofen Wissenschafts-Fuzzies, aber die haben ja sowieso keine Ahnung.


melden

Was passiert im August 2011?

12.08.2011 um 16:32
Leute, der Unterschied von Wissenschaft und Glauben liegt primär und vor Allem darin, dass Wissenschaft Thesen aufstellt, und dann versucht diese zu widerlegen oder zu belegen, ohne dabei die jeweils andere Sichtweise zu verteufeln.

Wenn Religion oder angeblich Propheten so vorgehen würden, dann wären sie auch ernst zu nehmen. Nur leider hält sich kaum ein Religiöser oder Prophet an die grundlegendsten, empirischen Regeln, an Fußnoten-Grundsätze, geschweigedenn sind sie bemüht um irgendwelche ernst zu nehmenden Nachweise.

Achja und wer mir jetzt mit "die Regeln des wissenschaftlichen Vorgehens hat sich die Wissenschaft doch nur ausgedacht" kommt, der versuche doch mal bitte ohne diese Vorgehensweisen Alltagsgeschäfte zu erledigen. Diese Vorgehensweise haben nichts mit einem Regelwerk zu tun, sondern sind elementarer Natur. Sie wurden im Diskurs, also in der Rethorik, schon lang vor der modernen Wissenschaft begründet und fußen im gesunden Menschenverstand.

@Didee: Danke. Wer nicht gewillt ist Zeit zu investieren, sollte einfach die Klappe halten, statt sich einfach irgendwas auszudenken, dass es leichter macht nichts zu wissen.


melden

Was passiert im August 2011?

12.08.2011 um 16:35
@NeoDeus

Also den Post mit dem rot markierten Text und das danach folgende "Gutachten" von dir über Endgame würde ich eher als eine Welle bezeichnen.

Du verstehst mich falsch, ich meine das mit Endgame wirklich nicht böse, es geht mir nicht darum jemanden fertig zu machen, und mich daran aufzugeilen. Das wäre auch echt billig, ich bin über 40 und Endgame ist über 18, es wäre doch wirklich armselig, wenn ich mir da was rausziehen würde, wenn ich auf „kleine“ Jungs verbal einprügele.



Ganz ehrlich, mir gefällt deine Tonart nicht, dein lehrerhaftes Getue, von oben herab Geschwafel.

Dir muss doch meine Tonart auch nicht gefallen, ich schreibe ja nicht hier um allen zu gefallen, und Du doch sicher auch nicht. Ich schreibe einfach ganz offen und ehrlich was ich dazu denke, und keiner zwingt Dich meine Beiträge zu lesen. Andere haben hingegen auch gefallen an meinen Beiträgen gefunden und so ist eben die Welt, nicht allen gefällt dasselbe. Was erwartest Du denn ernsthaft, dass ich nun so schreibe, dass Du zufrieden bist?



Abstellen kann ich es nicht, dafür haben wir ja Redefreiheit.

Ist doch auch gut so.



Ich glaube ein paar Seiten vorher hat auch schon jemand anders den Tonfall hier kritisiert, da kam glaub ich von dir ein "HEUL DOCH" Schild. Genau so was stößt mir dann sauer auf, Nati machte den Anschein, als wollte sie sich normal unterhalten und hat Kritik geäußert an dem Stil der hier im Thread herrscht. Aber du schwingst ja lieber die "Keule der Verhöhnung".

Ich habe einfach auf der Ebene geantwortet, auf der ich angesprochen wurde. Und wer austeilt muss auch einstecken können. Ich gehe auch nicht gegen Personen, ich achte eigentlich jeden, ich schreibe gegen die Aussagen.



Und zu Endgame kann ich soviel sagen, es tangiert mich nicht was er hier verzapft. Wenn ich etwas lächerlich finde, dann lache ich mir den Arsch ab. Schreib vielleicht n paar Sätze und das war es. Wenn mich was interessiert, dann investiere ich auch sehr viel Zeit in LESEN und SCHREIBEN von Beträgen. Es kommt sehr selten vor, dass ich mir die Zeit nehme, Leute auf ein Fehlverhalten hinzuweisen. Du bis der erste bei dem ich es so ausführlich tue. Ich verstoße somit gegen meine Prinzipien, du darfst dich geehrt fühlen, dass ich dir soviel Zeit gewidmet habe. HASE ;)

Schnuffel, das ist doch einfach nur subjektiv, es ist doch keine Tatsache, dass ich mich „fehl“ Verhalten, nur weil Du das so wertest. Und ich finde es auch völlig richtig, dass Du Deine Meinung dazu schreibst, schweigen ist nie gut, wenn Du also meinst, da haut jemand im Ton daneben, sage es, sage es laut, und bedenke, nichts anderes machen auch jene die hier Endgame die Meinung zu seinen Aussagen schreiben.

Also nichts für ungut, und ich denke wir können das damit auch nun gut sein lassen.


melden

Was passiert im August 2011?

12.08.2011 um 16:46
nocheinPoet schrieb:Also nichts für ungut, und ich denke wir können das damit auch nun gut sein lassen.
Na da sind wir uns ja einig. :)


melden

Was passiert im August 2011?

12.08.2011 um 17:03
12 stunden ist man nicht da schon muss man sich 12 seiten nacharbeiten :/


melden

Was passiert im August 2011?

12.08.2011 um 17:22
@endgame

Wärest Du bitte so lieb und beantwortest mir meine Frage:

"Wird dann, wenn der nächste Umlauf des Mayakalenders vollendet ist, wieder das Gleiche geschehen?"

Beitrag von bennamucki, Seite 184

Ich habe mir Gestern so viel Mühe gegeben den Text aus dem Buch abzuschreiben.


melden
habiba
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was passiert im August 2011?

12.08.2011 um 17:24
@DeboraMorgan
DeboraMorgan schrieb:12 stunden ist man nicht da schon muss man sich 12 seiten nacharbeiten :/
Lass es bleiben, lohnt sich nicht, hab ich eben gemacht, weil ich eigentlich news zum Thema "was passiert im August 2011" wollte. Aber alles, was man hier lesen kann ist nur, dass jeder recht haben will, sei es der Eso, der Wissenschaftler, der Menschenfreund oder der Zyniker und dann geht es stundenlang ums Thema, wie oft endgame schon in die Kack.. gelangt hat..


melden

Was passiert im August 2011?

12.08.2011 um 17:26
@DeboraMorgan
es ist gesetzmäßig, dass sich manches wiederholt :D -


melden

Was passiert im August 2011?

12.08.2011 um 17:36
Vielleicht sollten wir den Thread einfach ruhen lassen, bis es der 18te ist. Ist ja nicht mehr lang hin. :D


melden

Was passiert im August 2011?

12.08.2011 um 17:39
SmartSirius schrieb:Die Filme werden nie aufhören, versteckte Botschaften über 2012 zu vermitteln. Aber genau das ist auch so gewollt. Sonst würde man die Filme gar nicht drehen.
Ach, so einer bist du. Sorry, aber ich bins leid mit so einem Xtreme-Vtler zu reden ;)
SmartSirius schrieb:Es hat sehr wohl etwas mit deinem Post zu tun.
SmartSirius schrieb:Denn die Story ist ziemlich komplex, gerade für Kinder ;)
Ich hab noch keine Kinder ;)

Ausserdem lerne ich lieber aus Büchern, als aus irgendwelchen Hollywoodfilmchen @SmartSirius !
Omg, wie beeinflussbar manche doch sind....

Dein Post hat übrigens NICHTS mit dem zu tun was ich gemeint habe, und zwar das es schon viel schlimmere zeiten gegeben hat als wir sie jetzt haben!
SmartSirius schrieb:Auch Avatar ist so ein Film - ein abgeändertes Zitat daraus "Aber irgendwann muss man aufwachen und erkennen, dass Kriege doch nicht vermeidbar sind..."
Avatar ist eigentlich eher was für die Augen. Die Story ist Mainstream-Teenie Käse....aber wenn er dir gefällt....

Aber wie gesagt: "Filme sind keine Quellen!" ;)


melden
habiba
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was passiert im August 2011?

12.08.2011 um 17:39
Cylo schrieb:Vielleicht sollten wir den Thread einfach ruhen lassen, bis es der 18te ist. Ist ja nicht mehr lang hin.
Das ist der erste, vernuenftige Vorschlag des Tages :-))


melden

Was passiert im August 2011?

12.08.2011 um 17:42
@Buchi04
du siehst die botschaften in filmen nicht??? dir hätte ich mehr phantasie zugetraut :D

und wenn du nachricht schaust siehst du nicht, dass ein silberstreif zu dir hinüber geht und du hunger auf schokolade bekommst :D solange geht das schon und du wirst fetter und fetter :D

und deine ganze seele geht dabei wort wörtlich in den Arsch - - verzeihung das schreibt man nicht - po

@habiba
@Cylo
dem schließe ich mich an :D


melden

Was passiert im August 2011?

12.08.2011 um 17:44
@endgame
jetzt genau : was ist am 18. ich habe da eine gummibootfahrt mit eltern und ihren kindern .. ich hoffe, dass nichts passiert . . gib mir bitte eine nachricht


melden
Anzeige

Was passiert im August 2011?

12.08.2011 um 17:45
@kiki1962

xD Ja, ich bin halt kein erleuchteter, Kiki.... :-(

Mir ist aufgefallen dass @SmartSirius seit gestern hier angemeldet ist und NUR ind Endgames Threads postet (Dax-Umfrage und dieser hier).

Sockenpuppe? ^^


melden
213 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden