weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Was passiert im August 2011?

4.289 Beiträge, Schlüsselwörter: Internet, 2012, Bewusstsein, 2011, Erleuchtung, Endzeit, Antichrist, Systemcrash

Was passiert im August 2011?

28.12.2010 um 11:52
@endgame
endgame schrieb:etzt mal angenommen, es passiert tatsächlich etwas unglaubliches im August 2011,
das die Welt auf den Kopf stellt, sie quasi aushöhlt
Nur damit du dich hinterher nicht wieder rauszureden versuchst: Ist das, was da "die Welt auf den Kopf stellen" soll, erst der "für jeden sichtbare Ausbruch" oder wird es ähnlich spektakulär wie deine Dauerorgasmen von Anfang des Jahres? Präzisiere doch bitte den Umfang und die Auwirkungen von diesem "quasi aushöhlen" und das genaue Zeitfenster laut Calleman.


melden
Anzeige

Was passiert im August 2011?

28.12.2010 um 12:13
@philomela
philomela schrieb:Das ist keine Ignoranz. Die Zeichen der Zeit stehen auf Änderung.
Das ist unbestritten. Eine dieser Änderungen ist die nicht erst seit PISA unübersehbare schleichende Verblödung eines beträchtlichen Bevölkerungsteils, was sie wie nebenbei zu idealen Konsumenten macht, denn nur ein dummer Kunde ist ein guter Kunde.
philomela schrieb:Wir sind darauf getrimmt, die materielle Welt als non plus ultra anzuerkennen
Dieser Stoßseufzer ist zeitlos.
philomela schrieb:Was wir in den letzten, sagen wir mal, 10 Jahren an technischem Fortschritt gegenüber den 50 Jahren zuvor erreicht haben, ist ohne Erhöhung der Zeitqualität nicht zu erklären.

Würdest du bitte erklären, was du unter "Erhöhung der Zeitqualität" verstanden wissen willst? Daß eine Stunde heute mehr wert ist als eine Stunde im Mittelalter nennt sich Produktivitätssteigerung, daß eine Stunde heute 20*20(*20?)-fach kürzer ist als eine Stunde im Mittelalter nennt sich Blödsinn.
philomela schrieb:Überhaupt sollten wir nicht auf äußere Umstände unseren Fokus legen, das ist wie stupides Abwarten.
Eben, daher stammt ja mein Szenario mit den aufopferungsvollen Vollstreckern SEINES Willens, auch DieWahrheit(tm) genannt.


melden

Was passiert im August 2011?

28.12.2010 um 12:44
@geeky
geeky schrieb:nur ein dummer Kunde ist ein guter Kunde.
Persifliert, aber darauf läuft das Unterhaltungs- und Konsumprogramm hinaus. Wir stimmen doch wohl aber darin überein, dass das nicht unsere Bestimmung ist. Oder?
geeky schrieb:Produktivitätssteigerung
Wenn Du den Menschen per se als Arbeitstier verstehst, mag das stimmen. Was mich wieder zu unserer Bestimmung zurückführt s.o.
Wenn man die sgn. Evolution betrachtet, ist es offensichtlich, dass die ersten Stufen ungemein große Zeiträume in Anspruch genommen haben, während die darauffolgenden Entwicklungen sich immer "rasanter" fortgesetzt haben. Und wozu wir heute schon in der Lage sind! Wir müssen nur das Potenzial entdecken und zulassen. Ich empfinde Bewusstsein als göttlich. Und das innewohnende Potenzial als Güte, die Entfaltung dessen als Bestandteil des freien Willens. Wir haben alle Tools dazu zur Verfügung.
geeky schrieb:daher stammt ja mein Szenario mit den aufopferungsvollen Vollstreckern SEINES Willens, auch DieWahrheit(tm) genannt.
Ist die Wahrheit eine Trademark? Seines Willens? Wessen? Wir können nicht über etwas spekulieren, das sich uns niemals wirklich erschließt. Dieser "sein Wille" geht über uns hinaus, was uns nicht dazu befähigt, darüber Bescheid zu wissen. Alles was wir wissen, ist (diesbezüglich) s.o. Bewusstsein ist göttlich, Potenzial ist Güte, Entfaltung ist Aufgabe des freien Willens.
Mssionierung oder dergleichen ist ganz albern.

@endgame


melden

Was passiert im August 2011?

28.12.2010 um 13:05
@philomela
philomela schrieb:Wir stimmen doch wohl aber darin überein, dass das nicht unsere Bestimmung ist. Oder?
Das hängt davon ab, wen du mit "unsere" meinst.
philomela schrieb:Wir können nicht über etwas spekulieren, das sich uns niemals wirklich erschließt.
Deshalb also kannst du nicht erklären, was du unter "Erhöhung der Zeitqualität" verstanden wissen willst. Oder ist es doch wieder nur die übliche Ignoranz gegenüber allen Fragen, auf die ER euch noch keine Antwort vorgab? Also bitte, ohne alle Eso-Phrasen: Welche "Qualität" dieser Zeit wird erhöht und warum soll das in den genau abgesteckten Etappen zu dem prophezeiten Endpunkt führen? Wie macht sich die "Erhöhung der Zeitqualität" konkret bemerkbar?

Der Umstand, daß immer mehr in immer weniger Zeit passiert, ist seit der Renaissance bekannt und taugt kaum als Begründung für Callemans Zahlenspielchen.


melden

Was passiert im August 2011?

28.12.2010 um 13:15
@geeky
geeky schrieb:....ist seit der Renaissance bekannt
Kannst Du das belegen?


melden
OpenEyes
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was passiert im August 2011?

28.12.2010 um 13:25
@philomela
philomela schrieb:Persifliert, aber darauf läuft das Unterhaltungs- und Konsumprogramm hinaus. Wir stimmen doch wohl aber darin überein, dass das nicht unsere Bestimmung ist. Oder?
Ei/Henne. Wird das Niveau nun von den Produzenten oder von der Mehrheit der Konsumenten geprägt?
Geeky schrieb:
Produktivitätssteigerung

Wenn Du den Menschen per se als Arbeitstier verstehst, mag das stimmen. Was mich wieder zu unserer Bestimmung zurückführt s.o.
Was hat denn nun "Produktivitätssteigerung" mit "Arbeitstier" zu tun?
Denk aber intensiv über Produktionsmittel nach ehe Du antwortest, Du willst ja wohl nicht als Stammtisch - Philosophin dastehen :)
philomela schrieb:Wenn man die sgn. Evolution betrachtet, ist es offensichtlich, dass die ersten Stufen ungemein große Zeiträume in Anspruch genommen haben, während die darauffolgenden Entwicklungen sich immer "rasanter" fortgesetzt haben. Und wozu wir heute schon in der Lage sind! Wir müssen nur das Potenzial entdecken und zulassen. Ich empfinde Bewusstsein als göttlich. Und das innewohnende Potenzial als Güte, die Entfaltung dessen als Bestandteil des freien Willens. Wir haben alle Tools dazu zur Verfügung.
Sowohl die biologische als auch die technische Evolution müssen sich zwangsläufig beschleunigen. Warum wohl?

Und das mit der Göttlichkeit des Bewusstseins stammt schon wieder aus der "Der Mensch ist die Krone der Schöpfung" Minderwertigkeits - Komplex - Ecke.
Wären wir diesen Blödsinn endlich los, dann wäre Dein erträumtes Paradies schon wesenlich näher.


melden

Was passiert im August 2011?

28.12.2010 um 13:42
@OpenEyes
OpenEyes schrieb:Warum wohl?
Ja warum denn bloß? Erklär es doch mal, anstatt es einfach nur zu behaupten!


melden
OpenEyes
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was passiert im August 2011?

28.12.2010 um 13:46
@CurtisNewton
CurtisNewton schrieb:Ja warum denn bloß? Erklär es doch mal, anstatt es einfach nur zu behaupten!
Weil der Lerneffekt beim selbst nachdenken intensiver ist.
Aber ein Tipp für dich und @philomela
Jede Entwicklung schafft eine verbreiterte Basis für neue Entwicklungen. Auch in der biologischen Evolution.


melden

Was passiert im August 2011?

28.12.2010 um 13:50
@endgame

"Ich denke einfach, dass sich 2012 in diesem Jahr entscheidet, möglicherweise beginnt der von mir hier immer wieder genannte Niedergang der Weltwirtschaft, als Voraussetzung zu 2012 bereits ab dem 26.03.2010, wo die letzten 1000 Tage beginnnen und erlebt am 6.Mai den großen Crash.
Die 1000 Tage sind nächste Woche!! Haben wir also nur noch 10 Tage mit der latenten Krise zu leben, ehe sie für jeden sichtbar ausbircht, für Oma Erna, dem Mann von der Sparkasse, die Bäckerin, die Pornodarstellerin, den Kindergärtner und dem Lolliverkäufer?! Wir können gespannt sein."
Diskussion: Das Jahr 2012 (Beitrag von endgame)

Wir waren gespannt, und wie, und was kam? Kein "Niedergang der Weltwirtschaft", nicht mal als "Crash" war es beeindruckender als die in den Jahren zuvor. Die "latente Krise" war in den 10 Tagen nach dem "Ausbruch" noch ebenso latent wie in den 10 Tagen davor - du erinnerst dich, wir haben die Top10-Headlines verschiedener Agenturen dokumentiert. Ob dieser Kurssturz von Oma Erna, der Pornodarstellerin oder dem Lolliverkäufer überhaupt wahrgenommen wurde? Zum angekündigten "Dauerorgasmus" kam es jedenfalls nicht.

Und nun?
endgame schrieb:Ich vertraue dem Kalender, diese Welt wird untergehen und den letzten Stoß dazu im August, also in knapp 8 Monaten bekommen.
Wird dieser "letzte Stoß" wieder nur dazu führen, daß der Mann von der Sparkasse gelangweilt den Kanal wechselt und sich sagt: "Is ja nich mein Geld"?


melden

Was passiert im August 2011?

28.12.2010 um 13:55
@geeky

Ich meine mit "unsere" die Menschen.

Wer ist "ER"? Ich lege mich doch nicht auf eine Quelle fest. Dazu sind wir alle zu fehlbar.
Die "Zeitqualität" ist wahrscheinlich in diesem Sinne nicht messbar, wie Du es gerne hättest, da es durchaus ein subjektiver Prozess ist. Tschuldigung, Eso-Gewäsch in Deinen Ohren.
Bemerkbar sollte es sich bei Dir selbst machen. Vielleicht noch in der Beobachtung Deiner Freunde und Familie, an der wachsenden Unzufriedenheit und der Suche nach Alternativen. Im Grunde ist es nicht wichtig, ob und wann es diesen Endpunkt gibt. Weil wir es in der Hand haben.
Ich weiß, dass Dir das alles zu unkonkret ist.
geeky schrieb:daß immer mehr in immer weniger Zeit passiert
Deutet das für Dich nicht auf eine eindeutige Bewegungsspirale hin? Und diese muss auch irgendwo hin führen. Wohin, bestimmen wir selbst. Je mehr wir zulassen, umso mehr wird uns gegeben.

@OpenEyes

Was ist denn Bewusstsein für Dich?

P.s.
OpenEyes schrieb:jede Entwicklung schafft eine verbreiterte Basis für neue Entwicklungen.
Dem stimme ich uneingeschränkt zu. Allerdings verstehe ich das nicht mechanistisch, kausal oder als notwendigerweise aus sich selbst heraus. Sondern verbunden mit einer Bestimmung, aber das ist ja jedem selbst überlassen, nicht wahr.

P.p.s. @geeky
Die so called Finanzkrise ist in Wirklichkeit eine Systemkrise. Denn Wachstum und nochmal mehr Wachstum, das dieses System zum überleben braucht, ist bei beschränkten Märkten einfach nicht drin. Wohin soll denn noch überall exportiert werden? Und wieviele Milliarden, Billionen, Trillionen sollen noch erwirtschaftet werden, um die niemals bezahlbaren Schulden zu tilgen? Das ist eine One-Way-Road. Es wird kollabieren früher oder später. Was nicht heißen soll, dass damit das Ende der Zivilisation erreicht ist.


melden

Was passiert im August 2011?

28.12.2010 um 14:46
@philomela
philomela schrieb:Es wird kollabieren früher oder später.
Du hältst also endgames "diese Welt wird untergehen und den letzten Stoß dazu im August, also in knapp 8 Monaten bekommen" auch für bullshit? Daß sich "früher oder später" alles als vergänglich erweist ist trivial, zu glauben daß sich das Weltgeschehen ausgerechnet an Callemans Plot hält, nur weil er ihn aus PR-Gründen den Maya unterschiebt, ist schon gefährlich dumm.
philomela schrieb:Was nicht heißen soll, dass damit das Ende der Zivilisation erreicht ist.
Was Callemans Geschwafel alles NICHT bedeuten soll ist nur halb so interessant wie die überfällige Erklärung, WAS es denn dann bedeuten soll. Was konkret wird nun ab September 2011 für Oma Erna und den Lolliverkäufer anders sein als noch im Monat davor - gibts ab da keinen Thunfisch in Öl mehr oder nur noch halbe Rente oder doppelte Steuern oder wie sieht euer völliger Zusammenbruch diesmal aus?

Trau dich endlich, konkret zu werden, auch wenn das deine Erfolgschancen verringert.


melden

Was passiert im August 2011?

28.12.2010 um 15:41
@geeky
Ich versteh ja Deine Aufgebrachtheit. Meine hoffnungsvolle Aufregung richtet sich darauf, dass wir kollektiv die Möglichkeit bekommen, unsere bescheidene Existenz hier in einem größeren Zusammenhang begreifen zu können. Dazu bedarf es einiger Aufrüttelungen des gesamten Gefüges. Weder bin ich ein Orakel, noch kann ich für irgendwas garantieren. Worauf ich mich langfristig einstelle, ist zunächst, dass der Warenverkehr ins Stocken geraten wird, das Papiergeld an Wert verliert, es massive Kontinentalbewegungen auch in unseren Breiten geben kann. Die Grundideen sind, frei von Besitzgedanken sein, frei von Angst zu sein, mit Bedacht handeln, handlungsfähig bleiben, das Herz öffnen, das Unbekannte zulassen.

Warum reibst Du Dich eigentlich so sehr daran? Lass sie doch reden, was sie wollen, such Dir das raus, was Du für wichtig erachtest und arbeite damit. Und lass uns an Deinen konstruktiven Gedanken teilhaben (wenn Du es willst), nicht an den destruktiven.


melden
endgame
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was passiert im August 2011?

28.12.2010 um 15:58
@geeky
geeky schrieb:Nur damit du dich hinterher nicht wieder rauszureden versuchst: Ist das, was da "die Welt auf den Kopf stellen" soll, erst der "für jeden sichtbare Ausbruch" oder wird es ähnlich spektakulär wie deine Dauerorgasmen von Anfang des Jahres? Präzisiere doch bitte den Umfang und die Auwirkungen von diesem "quasi aushöhlen" und das genaue Zeitfenster laut Calleman.
Also hier nochmal von mir persönlich...

Das Zeitfenster der fünften Nacht auf der Neunten Ebene der Mayapyramide geht genau
vom 17. August 2011 - 04.September 2011!

In diesem Zeitraum werden wir das Ergebnis der panischen Versuche in den 5 Monaten zuvor sehen, etwas zu retten, was nicht mehr zu retten ist. Wir erleben im August den Kollaps des globalisierten Finanzsystems, begleitet von gewaltigen Naturkatastrophen, wie sie auch in der Apokalypse der Bibel stehen. So sehr deutlich, dass man sie als Unfassbar titulieren wird,
wenn sich z.B. Erdspalten öffenen und ganze Inselstaaten versinken und noch nie dagewesene Tsunamis ausläsen. Wohl dem der hoch wohnt!

Benzinpreise steigen auf 2 Euro und der Euro steht vor dem aus, wie ich es ja eigentlich schon für 2010 vorhergesagt hatte, aber der Thraed wurde ja von @Merlina leider gelöscht. Nur durch windige Tricks konnte noch etwas halten.
Wenn es den Leuten im März langsam dämmert und sie Lebensmittel massenhaft kaufen und horten, steigen die Preise extrem an bis hin zur Hyperinflation im Juli,
ehe dann eben im August alles zusammenbricht und der Notstand erklärt wird.

In der Folge frisst die Bevölkerung praktisch alles, was an neuen Regelungen kommt, es gibt keinen Widerstand mehr, weil man sagen wird, "dies und das ist jetzt nötig, um noch etwas zu retten".

Die NewWorldOrder wird Realität.

Wikipedia: Neue_Weltordnung


melden

Was passiert im August 2011?

28.12.2010 um 15:59
@philomela

Es muß also erst alles in Unordnung geraten, damit du deine "bescheidene Existenz" in einem "größeren Zusammenhang" begreifen lernst. Ok, manche brauchen eben etwas länger. Aber warum erscheint es dir "destruktiv", wenn ich darauf hinweise, wie willkürlich und widerspruchsvoll euer Weltbild zusammengezimmert ist?


melden

Was passiert im August 2011?

28.12.2010 um 16:08
@geeky

Wieso beziehst Du das jetzt nur auf mich? Das Menschsein betrifft ja nicht nur mich. *zwinker*

Ich fände es eben spannender, stattdessen Dein Weltbild kennenzulernen.


melden

Was passiert im August 2011?

28.12.2010 um 16:22
@endgame

Es werden sich also Erdspalten öffenen und ganze Inselstaaten versinken, das ist doch schon mal ein konkreter Hinweis. Eine Hyperinflation im Juli nur bedingt, da dieser Begriff sehr dehnbar ist. Wieviel (Millionen/Billionen) Euro wird denn dann in etwa ein Sack Kartoffen und eine Stiege Eier kosten? Wird dann ein Brot wahlweise auch gegen 10 Gramm Gold getauscht? (oder eben gegen 10 Billionen Euro, was dem Verkäufer sicher eine riesige Gewinnmitnahme beschert...)
endgame schrieb:ehe dann eben im August alles zusammenbricht und der Notstand erklärt wird.
Wie "alles"?
Kein Hakle Feucht im Supermarkt oder keine Müllabfuhr mehr? Kein Strom, kein Wasser und auch kein Benzin? Nicht mal für euer so "wertestabiles" Gold?


melden

Was passiert im August 2011?

28.12.2010 um 16:35
@philomela
philomela schrieb:Wieso beziehst Du das jetzt nur auf mich?
Weil es deine eigene "hoffnungsvolle Aufregung" ist, mit der du "uns kollektiv" beglücken möchtest.
Wenn also nicht wenigstens DU davon überzeugt bist, wer dann?
philomela schrieb:Ich fände es eben spannender, stattdessen Dein Weltbild kennenzulernen.
Das ehrt mich, wäre aber in diesem Thread eine zu offensichtliche Nebelkerze. Im August wird ebenso viel/wenig passieren wie in den Monaten davor und danach. Selbst wenn es ein Erdbeben gibt, das in dieser Stärke nur alle paar Jahre auftritt, geht davon nicht die Welt und schon gar nicht ihr System unter. Ihr geht unter, falls euer einfallsreicher Vorplapperer bis dahin nicht einen neuen Trick gefunden hat, mit dem er euch ein weiteres mal für dumm verkaufen und die Realität ignorieren lassen kann.


melden

Was passiert im August 2011?

28.12.2010 um 16:42
Wie ich schon sagte, destruktiv all the way.
Wie ist denn Deine Vision der Zukunft, lieber @geeky ?


melden

Was passiert im August 2011?

28.12.2010 um 16:49
@philomela

Schau auf das Topic und meinen letzten Beitrag ab "Im August wird..." Und versuche zu verstehen, daß der Abschied von tiefverwurzelten Illusionen auch ein Neuanfang sein kann.


melden
Anzeige

Was passiert im August 2011?

28.12.2010 um 16:59
@geeky

Das tönt leider reichlich vage. Und soo tiefverwurzelt sind diese "Illusionen", wie Du es nennen möchtest, nicht. Der Normalbürger befasst sich damit innerhalb eines 90 Minuten Kinofilmes vielleicht mal damit, wenn überhaupt. Aus Deinen Posts wage ich, zu schließen, dass Du schon lange damit beschäftigt warst, nach einigen Recherchen dann auf die Skeptiker-Seite gewechselt bist und darüber hinaus und nun bereit, andere Wege zu gehen. War das Dein Neuanfang?


melden
247 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden