Verschwörungen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

N-TV Doku: Kriegswaffe Wetter

182 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Wetter, Haarp, Caimtrail ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

N-TV Doku: Kriegswaffe Wetter

07.02.2011 um 20:20
@jeremybrood
Zitat von jeremybroodjeremybrood schrieb:wenn da noch eine Spirale wäre
mit über 20 völlig runden Ringen
Ziehe doch einfach mal die "Ringe" nach.

@all:

Sicher bin ich mir nicht, aber ich meine, dass da noch irgendwie Luftfeuchtigkeit in Form von Eiskristallen im Spiel ist. Dadurch wird das Licht gebrochen, so dass die Farben wie auf dem Bild erscheinen.


melden

N-TV Doku: Kriegswaffe Wetter

07.02.2011 um 20:30
@A380

Nene, das sind eher die Gase, die in der oberen Atmosphäre oder gar Ionosphäre durch das Sonnenlicht andersfarbig leuchten.

Ich kann das leider nicht so gut erklären. In dem verlinkten Thema ist es recht anschaulich erklärt worden, wodurch die bläuliche Färbung verursacht wird.


1x zitiertmelden

N-TV Doku: Kriegswaffe Wetter

07.02.2011 um 20:36
@klausbaerbel
Zitat von bennamuckibennamucki schrieb:Nene, das sind eher die Gase, die in der oberen Atmosphäre oder gar Ionosphäre durch das Sonnenlicht andersfarbig leuchten.
Danke! Mich hat das innen nur etwas an ein Mond-Halo erinnert.


melden

N-TV Doku: Kriegswaffe Wetter

07.02.2011 um 20:41
@A380

Ja, es sieht etwas merkwürdig aus, auf den ersten Blick. Wenn man dann keine Teleaufnahmen sieht und auch das Gesamtbild mit Horizont, dan wird es verständlicher.

Für Sylvester wäre das mal eine schicke Alternative zu den üblichen Raketen.


melden
unreal-live Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

N-TV Doku: Kriegswaffe Wetter

07.02.2011 um 20:46
Ich habe hab zum Thema HAARP : Erdbebenwaffe, Gedankenkontrolle usw
einen interessanten Link, auf einen meiner Lieblingsseiten, gefunden:



http://www.scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/2010/08/haarp-erdbebenwaffe-gedankenkontrolle-oder-ganz-normale-wissenschaft.php


ganz abgesehen davon sollte jeder öfters mal diese Seite ansteuern;-)

http://www.scienceblogs.de


1x zitiertmelden

N-TV Doku: Kriegswaffe Wetter

07.02.2011 um 21:03
@unreal-live
Zitat von unreal-liveunreal-live schrieb:ganz abgesehen davon sollte jeder öfters mal diese Seite ansteuern
Oh ja! Insbesondere auch das: Wie man seine Behauptungen belegt, so dass man ernst genommen wird. Und Spaß gemacht hat auch die Diskussion zum Raketenstart. Allerdings habe ich da einen anderen Nick. ;)


melden
unreal-live Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

N-TV Doku: Kriegswaffe Wetter

07.02.2011 um 21:07
@A380



der ist ja Geil...kannte ich ja noch gar nicht....na gut beide Links ;-)


melden
unreal-live Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

N-TV Doku: Kriegswaffe Wetter

07.02.2011 um 21:15
@A380
Auweia, die Diskussionen zum Raketenstart sind echt erheiternd


1x zitiertmelden

N-TV Doku: Kriegswaffe Wetter

07.02.2011 um 21:22
@unreal-live
Zitat von unreal-liveunreal-live schrieb:Auweia, die Diskussionen zum Raketenstart sind echt erheiternd
Ja, das war aber interessant. Wobei mir der 973 fast schon etwas leid tat, denn Ludmila hat den ganz schön rangenommen. Aber man merkte auch immer wieder die Richtung VT, also HAARP, CTs - naja, was halt hier der Topic ist, wenn auch nicht unbedingt gerade bei 973. Interessant war auch, dass sich die CTler nicht mal einig waren.


melden
unreal-live Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

N-TV Doku: Kriegswaffe Wetter

09.02.2011 um 01:13
Ich frag mich echt was bei N-TV los ist. Erst die "Kriegswaffe Wetter" Doku und läuft da eine Freimaurer Doku läuft...


Ich meine, man versaut sich doch nicht absichtlich den Ruf mi VT-Dokus, das ist immernoch ein Narichtensender.


melden

N-TV Doku: Kriegswaffe Wetter

09.02.2011 um 10:55
auf N24 das gleiche..


melden

N-TV Doku: Kriegswaffe Wetter

09.02.2011 um 11:05
ich finde das sehr lustig dass sowas auf solchen sendern läuft...

die frage ist allerdings warum man sich entschieden hat sowas zu senden. warum?


melden

N-TV Doku: Kriegswaffe Wetter

09.02.2011 um 12:13
Es gab auch schon ne Doku über Präastronautig mit dem Starchild-Schädel und so. Das Ende des Maja Kalenders+Nibiru, ob es die 7 großen Plagen der Bilbel gab, die 9/11 Insidejob und "waren die USA wirklich auf dem Mond" "Wer erschoss Kennedy" ............... Es laufen schon seit Jahren solche Dokus.


melden

N-TV Doku: Kriegswaffe Wetter

09.02.2011 um 16:26
Die Frage warum solche Sendungen auf solchen Sendern laufen, lässt sich ganz einfach beantworten.
Einfach mal nachforschen, (zu) wem diese Sender gehören und schon ist das Rätsel gelöst^^.

http://www.wer-zu-wem.de/firma/n-tv.html


melden
unreal-live Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

N-TV Doku: Kriegswaffe Wetter

09.02.2011 um 17:43
Also dass n-tv zu Bertelsmann gehört ist ja klar, aber aber das ist nun mal ein Nachrichtensender der einen gewissen Qualitätsstandard erfüllen muss bzw sich ja selber zuspricht.

und das sind nun mal solche Dokus nicht besonders klever, zumal sie ja jetzt gehäuft auftreten...
Evtl. wollen die doch nur Ihren Schund, aus den eingekauften Programmpaketen, loswerden...

oder Bertelsmann hat jetzt beschlossen, den Krieg zur Volksverdummung, auch auf N-TV auszutragen. (Muha, ich habe endlich meine eigene VT..Hehe)


melden
unreal-live Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

N-TV Doku: Kriegswaffe Wetter

10.02.2011 um 12:26
Hab mal was interessantes gefunden:


Das Wetter zu kontrollieren ist ein alter Ingenieurstraum. So recht
und schlecht funktioniert es auch:Flugzeuge können Wolken mit Silber­jodid-Kristallen und anderen Verbin­dungen gezielt abregnen lassen. So kann man in Russland für ein paar tausend
Dollar gutes Wetter für seine Hochzeit bestellen. Doch
jetzt haben Schweizer Forscher eine weitaus bessere Methode gefunden: Sie erzeugen Regenwolken mit Laserstrahlen. Das hat das Team um Jeröme Kasparian von der Universität
Genf im Labor demonstriert und inzwischen auch den ersten künstlichen Nieseiregen
über Berlin geschaffen. Kasparian und Kollegen schickten extrem kurze, energiereiche Laserpulse
60 Meter hoch in die feuchte Herbstluft über der deutschen Hauptstadt. Ein Wetterradar zeigte, dass sich entlang des Lichtstrahls eine Tröpfchenwolke
bildete, ähnlich einem Kondensstreifen hinter einem Flugzeug.


Weiß darüber jemand mehr und wie weit die Forschnung für den Altagsbetrieb schon fortgeschritten ist?


melden

N-TV Doku: Kriegswaffe Wetter

10.02.2011 um 15:46
Das Prinzip klingt eigentlich wie das einer Nebelkammer: man nimmt mit feuchtigkeit übersättigte Luft, ionisiert Teilchen in der Luft (hier durch Licht mit entsprechender Wellenlänge) und sorgt damit dafür das sich Tröpfchen bilden, die wiederum als Kondensationskeim für Wasser dienen können.

Das ganze scheint ursprünglich zum 'lenken' von Blitzen entwickelt worden zu sein.
http://www.sueddeutsche.de/wissen/physik-im-gewitter-laserstrahl-als-blitzableiter-1.181069


melden
unreal-live Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

N-TV Doku: Kriegswaffe Wetter

10.02.2011 um 16:25
@neurotikus


danke für die Antwort.........


ich hab noch einen Artikel dazu gefunden, wo es seher ausführlich beschrieben ist und es um einiges klarer wir. ich habs dort mal gepostet:

Chemtrails (Seite 791) (Beitrag von unreal-live)


melden

N-TV Doku: Kriegswaffe Wetter

10.02.2011 um 20:31
@unreal-live

das mit den "ionisierten teilchen als kondensationskerne für wassertropfen" passiert auch
bei der ganz normalen wolkenbildung:
Wikipedia: Wolke
Bei einer Lufttemperatur unter −10 °C können sich an den Kondensationskernen Eiskristalle (Schneeflocken) durch Resublimation bilden. Kondensationskerne sind elektrisch geladen und haben eine Größe von 1 nm bis 1000 nm. Sie entstehen durch private Haushalte, Industrie, Landwirtschaft, die Natur und kosmische Strahlung (Beispiel Nebelkammer). Nach Beginn der Kondensation kondensiert immer mehr Wasserdampf an dieser Stelle, bis es zu einem sichtbaren Nebeltröpfchen wird.Text
hier sieht man wie ein Tornado sich bildet:
Schlieren aus Wasserdampf entstehen "aus dem Nichts" und aus diesen Schlieren fügt sich dann der Schlauch des Tornados zusammen -
diese Schlieren kondensieren selbstverständlich
durch Ionisierung, da die Wolke, aus welcher der Tornado kommt (Superzelle) stark elektrisch geladen ist (mit Kondensation durch Abkühlung hat das natürlich nichts zu tun)
- besonders deutlich sieht man diese Schlierenbildung in dem Video in 0:12- 0:25
Youtube: Tornado in Sergiev Posad, Russia
Tornado in Sergiev Posad, Russia


und "Teilchen ionisieren" oder "Eigenschaften von ionisierten Teilchen verändern" ist ja nichts anderes was HAARP macht...
laut dem Patent von Eastlund fur das HAARP sollte eine der Anwendungsmöglichkeiten
von HAARP sein, Flugzeuge zum Absturz zu bringen indem eine Schicht aus ionisierter Luft/ Plasma um diese Flugzeuge gebildet wird...
- oder auch eine Tarnkappe aus ionisierten Teilchen bilden, die Radarwellen schluckt
hier ein Video über die sowjetische SURA Anlage, ähnlich wie HAARP nur kleiner
- in der 1:15min wird die Möglichkeit illustriert Flugzeuge abzuschießen
Youtube: TOP SECRET - PLASMA WEAPON
TOP SECRET - PLASMA WEAPON




ein Bericht über die Pläne für ein amerikanisch-russischen Schutzschild gegen Raketen
und Flugzeuge in den 90er Jahren, basierend auf elektromagnetischen Waffen:
http://warfare.ru/?linkid=2545&catid=329

sowjetische Entwicklungsarbeit an einem portablen Plasmagenerator für
Flugzeuge (Plasma als Tarnkappe?)
http://mhd.ing.unibo.it/Wsmpa/WSMPA%202000/DIVISIONE%20PDF/SESSION%20I/3


melden

N-TV Doku: Kriegswaffe Wetter

24.03.2011 um 06:40
Youtube: n-tv Kriegswaffe Wetter
n-tv Kriegswaffe Wetter



melden