Verschwörungen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

N-TV Doku: Kriegswaffe Wetter

182 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Wetter, Haarp, Caimtrail ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

N-TV Doku: Kriegswaffe Wetter

25.03.2011 um 16:55
Zitat von akbasakbas schrieb:Ich erinnere mich genau, wie der Himmel früher aussah.
Auch früher gab es langanhaltende Kondensstreifen .


melden

N-TV Doku: Kriegswaffe Wetter

25.03.2011 um 17:10
@lausbaerbel

Ich kam erst Ende der 70er nach Berlin. Insofern kann ich nur über den Himmel in meiner Heimat sprechen. Über Mirage, Venom, Hunter, Verkehrs- und Kleinflugzeuge. Wenn die Armee ihre Manöver durchführt, lösen sich die Kondensstreifen nach wie vor genau wie früher auf, nämlich ganz schnell, trotz der Luftverschmutzung. Was mich nervt, sind diese Flugzeuge, die bei Schönwetterphasen so lange ihre Schmierfilme hinterlassen, bis es regnet. Ich würde Euch ja glauben, wenn sich die Kondensstreifen der gewöhnlichen Flugzeuge genau so lange halten würden. Die Flughöhe läßt sich nicht einschätzen. Man ist als Mensch zu einem grossen Teil auch nur das Produkt individueller Erfahrungen. Meine Erfahrungen sagen mir, dass es allen Grund gibt, offiziellen Beschwichtigungen zu misstrauen. Damit bin ich bis heute gut gefahren.


3x zitiertmelden

N-TV Doku: Kriegswaffe Wetter

25.03.2011 um 17:12
Zitat von akbasakbas schrieb:Was mich nervt, sind diese Flugzeuge, die bei Schönwetterphasen so lange ihre Schmierfilme hinterlassen, bis es regnet.
Weil langanhaltende Kondenstreifen sehr oft vor Regengebieten zu sehen sind. Oft auch schon 2 Tage bevor das Regengebiet einen erreicht.


melden

N-TV Doku: Kriegswaffe Wetter

25.03.2011 um 17:12
Zitat von akbasakbas schrieb:Ich kam erst Ende der 70er nach Berlin. Insofern kann ich nur über den Himmel in meiner Heimat sprechen. Über Mirage, Venom, Hunter, Verkehrs- und Kleinflugzeuge. Wenn die Armee ihre Manöver durchführt, lösen sich die Kondensstreifen nach wie vor genau wie früher auf, nämlich ganz schnell, trotz der Luftverschmutzung. Was mich nervt, sind diese Flugzeuge, die bei Schönwetterphasen so lange ihre Schmierfilme hinterlassen, bis es regnet. .
Ja und jetzt ? Wenn die Luftwaffe Manöver durchführt , dann zumeist in Flughöhen bis 3000 Meter oder niedriger .Auch normale Klienflugzeuge fliegen deutlich niedriger wie die Airliner , da Kleinflugzeuge zumeist keine Druckkabine haben. Normale Airliner fliegen in 10-11 Kilometer Höhe , da oben sind die Bedingungen ganz anders .


melden

N-TV Doku: Kriegswaffe Wetter

25.03.2011 um 17:17
@akbas
Zitat von akbasakbas schrieb:Danke für die Wetterlinks. Werde mich fortan dort, und nicht mehr auf der Wetterzentrale, übers Wetter informieren.
Haaaalt! :)
Die Wetterzentrale ist schon gut, aber besonders gut (und besser als alle amtlichen und nichtamtlichen Vorhersagen) ist deren Forum. Dort sind Leute vom DWD und von Meteomedia sowie Hobbymeteorologen vertreten. Wenn man die Postings verfolgt, hat man die besten Vorhersagen. Allerdings ist das etwas schwieriger, weil man Zusammenhänge erkennen und ein paar Begriffe kennen muss. Also wenn Du als Quelle bisher schon die WZ hattest, wäre vielleicht das Forum für Dich ideal.


melden

N-TV Doku: Kriegswaffe Wetter

25.03.2011 um 17:22
@akbas

Dann möchte ich Dich jetzt mal fragen, wie es sein kann, daß sehr häufig "Chemtrailfrei" ist?

Ich hatte das hier immer berichtet, wenn der Himmel strahlend blau war, ohne ein Wölkchen.

Die Flugzeuge waren aber da. Ich habe sie gesehen.

Und ich mache keine offiziellen Beschwichtigungen, sondern berichte von dem, was ich erlebt habe und was ich in meiner Ausbildung zum Fluggerätmechaniker und bei der Privatpilotenausbildung gelernt habe.


melden

N-TV Doku: Kriegswaffe Wetter

25.03.2011 um 17:23
Zitat von akbasakbas schrieb:Zum Geburtstag der englischen Königin gab's manchmal Kunstflüge über dem Olympiastadion. Die Jets versprühten die Farben des Union Jacks. Ob's allein der Höhenunterschied ausmacht, oder den anderen Jets etwas beigemischt wurde - man weiß es nicht.
So sieht das etwas näher betrachtet aus:











Das hat mit Contrails überhaupt nichts zu tun.


melden

N-TV Doku: Kriegswaffe Wetter

25.03.2011 um 17:32
@Berlinandi

Was die Fliegerei angeht, so verfügst Du offensichtlich über fundierte Kenntnisse. Ich freue mich über den Austausch mit Dir. Schauen wir mal, wie dieser Sommer wird. Wen der Wetter-, oder meinetwegen Kriegsgott, in diesem Jahr begünstigen wird. Sollte ich Fragen haben und so meine Zweifel hegen, werde ich mich an Dich wenden.

@380
Was mich beim Forum der Wetterzentrale manchmal durcheinander bringt, sind die blöden Anmachen. Nicht, dass ich dort mitschreiben würde, dazu fehlt mir die Kompetenz. Aber ganz einfach ist es nicht, die aussagekräftigen Beiträge zu finden. Mit den einschlägigen Fachbegriffen habe ich mich mittlerweile vertraut gemacht. Wenn die Voraussagen nicht stimmen, dann bin ich im Grunde genommen selber schuld, weil ich mir immer die schönsten und besten Modelle auspicke. Wen wundert's, wenn ich dann in der Frühe in völlig unpassender Kleidung frierend der Arbeit nachgehe, und die Schuld den Wetterfröschen gebe. Manchmal wäre es wirklich besser, den ewigen Unkenrufern zu folgen.


1x zitiertmelden

N-TV Doku: Kriegswaffe Wetter

25.03.2011 um 17:36
@akbas
Zitat von akbasakbas schrieb:Wenn die Armee ihre Manöver durchführt, lösen sich die Kondensstreifen nach wie vor genau wie früher auf, nämlich ganz schnell, trotz der Luftverschmutzung. Was mich nervt, sind diese Flugzeuge, die bei Schönwetterphasen so lange ihre Schmierfilme hinterlassen, bis es regnet.
Nochmal: Mit der Luftverschmutzung hat es weniger zu tun, weitaus ausschlaggebender ist das Wetter.

Am wichtigsten ist, was @Bone02943 schrieb: Fronten, also Wetterlagen, kündigen sich durch bestimmte Anzeichen an. Meist hat man vorher in der Höhe eine hohe Luftfeuchtigkeit, dann kommt Cirro- und/oder Altostratus. Dadurch wird der Himmel schon mal milchiger, was man aber nicht unbedingt merken muss. Aber das sind schon die Bedingungen, in denen sich Kondensstreifen länger halten. Und dann kommt halt die Wetteränderung, beim hier Angesprochenen meist in Form von Regen oder von Gewitter. Im Sommer spielt auch oft der Eisschirm eine große Rolle, der eine Zelle ankündigt. Auch da wird der Himmel milchiger. Im letzen Jahr gab es mal eine Zelle über Hannover, deren Eisschirm bis nach Berlin reichte.

Die Reihenfolge ist also: Erst entstehen die Bedingungen für lange Kondensstreifen, dann sieht man die natürlich auch und dann kommt die Wetteränderung. Wer sich damit auskennt, kann u. U. sogar anhand der Kondensstreifen das Wetter für die nächsten Stunden vorhersagen.

Mal ein paar Quellen:

Hier kannst Du sehen, in welcher Höhe welche Bedingungen herrschen: wetter3.de
Hier kannst Du feststellen, welches Flugzeug gerade einen Kondensstreifen hinterlässt: flightradar24.com
Hier sind die aktuellen Satellitenfotos: sat24.com
Hier sind im Sommer die Gewitter zu sehen: wetter24.de (Archiv-Version vom 29.12.2010)
Hier kann man sich das Ganze sehr genau angucken: satreponline.org (Archiv-Version vom 26.07.2010)
Und hier ist noch eine umfangreiche Linksammlung: WZ


1x zitiertmelden

N-TV Doku: Kriegswaffe Wetter

25.03.2011 um 17:40
@klausbaerbel

Im Sommer schaue ich immer auf die Rauckwolke der Müllverbrennungsanlage Ruhleben. Steigt die Qualmwolke gerade in den Himmel, bleibt das Wetter schön. Ansonsten werden wir ja sehen und ich werde mich melden, falls mir etwas am Himmel unangenehm auffallen sollte. Machen wir das so?

@A380

Schöne Fotos. Aber: Ist den Italienern überhaupt zu trauen? Spass beiseite, dass die farbigen Streifen nichts mit Chemtrails zu tun haben, war mir schon klar.


1x zitiertmelden

N-TV Doku: Kriegswaffe Wetter

25.03.2011 um 17:42
@akbas

Übrigens ist Heute Nachmittag wieder "Chemtrailfrei". Nur im Westen ziehen Cirren auf, so daß es Morgen warscheinlich eine Wetteränderung geben wird.


melden

N-TV Doku: Kriegswaffe Wetter

25.03.2011 um 17:45
@A380
@klausbaerbel
@Berlinandi

Irgendwie überschneiden sich unsere Antworten. Also, wenn Ihr so weitermacht, werde ich mir wohl den Glauben an die Chemtrails abschminken. Eure Argumente sind überzeugend. Man wird nicht einfach niedergebrüllt.


melden

N-TV Doku: Kriegswaffe Wetter

25.03.2011 um 17:47
@akbas
Zitat von akbasakbas schrieb:Was mich beim Forum der Wetterzentrale manchmal durcheinander bringt, sind die blöden Anmachen.
Ja, das ist dort etwas der Nachteil. Man muss sich im Prinzip die Postings mit dem Wunschwetterdenken wegdenken, dann kommt das schon hin.
Zitat von akbasakbas schrieb:Wen wundert's, wenn ich dann in der Frühe in völlig unpassender Kleidung frierend der Arbeit nachgehe, und die Schuld den Wetterfröschen gebe.
Das ist ja dann das blanke Nowcast und da sind die Quellen, die ich oben genannt habe, besser geeignet. Im Sommer muss man natürlich aufpassen, weil es da auch Wärmeeinschubgewitter geben kann, die man nicht immer vorhersagen kann. Aber wenn man das Wetter der letzten Tage beobachtet hat, geht das auch. Hier ist auch hilfreich, dass man bei Westlagen mal einen Blick auf Frankreich wirft und bei Ostlagen auf Polen. Wenn man dort auffällige Quellungen hat, kann es auch uns treffen. Aber ansonsten gilt immer noch, das man das Wetter nicht zu 100 % vorhersagen kann.
Im Sommer schaue ich immer auf die Rauckwolke der Müllverbrennungsanlage Ruhleben. Steigt die Qualmwolke gerade in den Himmel, bleibt das Wetter schön.Machen wir das so?
Das ist natürlich auch eine Möglichkeit. :)
Zitat von akbasakbas schrieb: Ansonsten werden wir ja sehen und ich werde mich melden, falls mir etwas am Himmel unangenehm auffallen sollte.
Falls es Dich beruhigt: Ich wohne auch in Berlin und beobachte nun die Wetterlagen auch sehr genau, denn jetzt kommt wieder meine Saison. ;)


melden

N-TV Doku: Kriegswaffe Wetter

25.03.2011 um 17:53
@akbas

Jetzt hätte ich doch fast die wichtigste Vorhersage vergessen: ESTOFEX. Es ist ganz selten, dass das mal nicht stimmt - allerdings betrifft das weniger den Regen (bzw. der ist meist nur die Folge von den dort gezeigten Lagen).


melden

N-TV Doku: Kriegswaffe Wetter

25.03.2011 um 17:58
Zitat von A380A380 schrieb:Fronten, also Wetterlagen, kündigen sich durch bestimmte Anzeichen an.
Die Fronten verlaufen nach oben hin schräg. Wenn sich also z.B. Cirren ganz weit oben bilden, dann sieht man genaugenommen keine Ankündigung eines Wetterumschwungs, sondern da oben *ist* schon das andere Wetter - es braucht eben nur noch ein oder zwei Tage, bis es auch auf dem Boden angekommen ist.

tschüssi
Zäld


1x zitiertmelden

N-TV Doku: Kriegswaffe Wetter

25.03.2011 um 17:59
@klausbaerbel

Napoleon, der Bösewicht, sagte: In Berlin hat man 9 Monate Winter und 3 Monate keinen Sommer.

Dieser Winter war schön. Im Dezember richtig kalt und viel Pulverschnee. Der Januar mild, und die Februarkälte war wegen der längeren Tage auch schon erträglich.

Wenn's in dieser Stadt richtig Sommer ist, gibt es kaum einen besseren Ort auf der Welt. Die Wälder, die Seen, die Menschen - es ist mein schönes Berlin.

Mal sehen, wie der Frühling wird. Einmal, ich weiß das Jahr nicht mehr so genau, konnte ich schon am 14. April im Grunewaldsee schwimmen.

Letztes Jahr war ich am 22. September das letzte Mal schwimmen.


1x zitiertmelden

N-TV Doku: Kriegswaffe Wetter

25.03.2011 um 18:02
Zitat von akbasakbas schrieb:Wenn's in dieser Stadt richtig Sommer ist, gibt es kaum einen besseren Ort auf der Welt.
Einspruch!

Amrum im Sommer ist schöner.

Nicht zu heiß, nicht zu kalt und man kann schön in der Nordsee schwimmen und übers Land/See gucken.


melden

N-TV Doku: Kriegswaffe Wetter

25.03.2011 um 18:03
Aber die Havel ist wesentlich wärmer als die Nordsee...


melden

N-TV Doku: Kriegswaffe Wetter

25.03.2011 um 18:04
@zaeld
Zitat von zaeldzaeld schrieb:Die Fronten verlaufen nach oben hin schräg. Wenn sich also z.B. Cirren ganz weit oben bilden, dann sieht man genaugenommen keine Ankündigung eines Wetterumschwungs, sondern da oben *ist* schon das andere Wetter
Außer bei der Anakaltfront. ;)
Aber hast ja recht. :)


1x zitiertmelden

N-TV Doku: Kriegswaffe Wetter

25.03.2011 um 18:04
*OT*
@akbas

Da gibt es aber keine Wellen und keinen Blick zum Horizont und keine schönen Sonnenuntergänge, bei denen man die Sonne im Meer verschwinden sieht und das zischen dabei hören kann.
*OT*


melden