Verschwörungen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Die Zensur in den (Schafs) - Medien

606 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Verschwörung, TV, Fernsehen ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Die Zensur in den (Schafs) - Medien

10.06.2011 um 10:31
Aber um mal wieder zum Topic zurückzukehren:

Heutzutage wird einem nichtmehr die Entscheidungsfreiheit gegeben sich über das zu informieren das man will. Es wird an anderen Stellen, z.B. bei der DPA, entschieden was den Bürger zu interessieren hat und was nicht... und eine solche Vorauswahl ist nunmal Zensur...

Wiki:

Zensur (censura) ist ein politisches Verfahren,[1] um durch Massenmedien oder im persönlichen Informationsverkehr (etwa per Briefpost) vermittelte Inhalte zu kontrollieren, unerwünschte beziehungsweise Gesetzen zuwiderlaufende Inhalte zu unterdrücken und auf diese Weise dafür zu sorgen, dass nur erwünschte Inhalte veröffentlicht oder ausgetauscht werden.

Wenn ich mich also durch dubiose Seiten kämpfen muss, um überhaupt zu erfahren das sich gerade die Elite der Welt in St. Moritz trifft, ist das Zensur.

Es ist auch Zensur wenn in den Nachrichten nur schlechte Dinge kommen, obwohl doch einiges Gutes jeden Tag auf der Welt geschieht.

Es ist Zensur wenn an Sammelstellen entschieden wird, welche Nachrichten an die Verlage und Redaktionen weitergereicht werden...

Aber vielleicht lieg ich auch falsch und die Medien sind durch und durch ehrlich zu uns, verschweigen nichts, bauschen nichts auf und halten die Bevölkerung nicht in Angst... mal vor Atomstrom, mal vor Schweinegrippe, mal vor EHEC, mal vor Massenvergewaltigungen in Lybien... ich lach mich schlapp!

LG


3x zitiertmelden

Die Zensur in den (Schafs) - Medien

10.06.2011 um 10:38
Zitat von defdef schrieb: bei der DPA, entschieden was den Bürger zu interessieren hat und was nicht... und eine solche Vorauswahl ist nunmal Zensur
Es wäre Zensur, wenn die dpa andere Nachrichten verhindern würde. Tut sie aber nicht.


melden

Die Zensur in den (Schafs) - Medien

10.06.2011 um 10:39
Zitat von defdef schrieb:Wenn ich mich also durch dubiose Seiten kämpfen muss, um überhaupt zu erfahren das sich gerade die Elite der Welt in St. Moritz trifft
Ganz deiner Meinung:
http://www.bild.de/politik/wirtschaft/gipfel/geheim-gipfel-zur-eurokrise-12779238.bild.html

Und dieses Jahr: nicht mal die hochangesehene BILD berichtet.


melden

Die Zensur in den (Schafs) - Medien

10.06.2011 um 10:40
@def
Die ungeheure Vielfalt der Ereignisse bedingt nun mal eine Selektion der täglichen Nachrichten.
Zur Zenur hat intruder ja schon Stellung genommen.
Was wäre deine Lösung?


melden

Die Zensur in den (Schafs) - Medien

10.06.2011 um 10:50
@intruder

Hast du die Möglichkeit zu entscheiden aus welchem Teil der Welt du welche Nachrichten bekommst?

@Zyklotrop

Da geb ich dir recht, nur sollte ich selbst die Möglichkeit haben diese Selektion vorzunehmen.

Aus der FAQ der DPA:

Kann ich als Einzel- / Privatperson auch Nachrichten bei dpa kaufen?

Die dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH ist ein Nachrichtengroßhändler. Daher nutzen in erster Linie Tageszeitungen, Zeitschriften, Fernsehsender, Radiostationen und Onlineanbieter, in- und ausländische Parlamente, Regierungen, Parteien, Verbände und Unternehmen das multimediale dpa-Angebot in Text, Bild, Grafik und Audio. Grundsätzlich kann jedes Unternehmen dpa-Kunde werden. Anzeigenblätter beliefert dpa nicht mit aktuellen Nachrichten. Die dpa-Website informiert Sie über die dpa-Produktpalette und Ihre Ansprechpartner.

Ich kann also als Privatmann nichtmal direkt an die Quelle, sondern bin gezwungen weiterverarbeiteten Kauderwelsch zu konsumieren... mal davon ab das ich Nachrichten Kaufen müsste..

LG


3x zitiertmelden

Die Zensur in den (Schafs) - Medien

10.06.2011 um 10:57
@def

Ja, und die hat man erst seit das Internet besteht, vorher war das schwieriger, da musste man schon Zeitungen aus dem Ausland beschaffen, was nicht immer so einfach ist, schließlich hat nicht jeder Kiosk ein so breites Sortiment. Das Problem ist und bleibt, das man die Masse dessen, was berichtet wird, nicht erfassen kann. Das du, wenn du dann zufällig irgendwo auf eine für dich interessante Nachricht stößt, die nicht in 15 Minuten Tagesschau, oder deiner lokalen Zeitung vorkommt, Zensur schreist, kann ich nicht nachvollziehen. Zudem kann man heute Fernsehen über Satellit empfangen, mit der entsprechenden Anlage sicher weit über 1000 Sender.

http://www.tagesschau.sf.tv/Nachrichten/Archiv/2011/06/07/Schweiz/Elite-an-Bilderberg-Konferenz-Doris-Leuthard-mit-dabei


melden

Die Zensur in den (Schafs) - Medien

10.06.2011 um 11:13
Hi,

@def
Zitat von defdef schrieb:Es ist Zensur wenn an Sammelstellen entschieden wird, welche Nachrichten an die Verlage und Redaktionen weitergereicht werden...
Ist das denn so? Oder wer entscheidet, welche Nachrichten gekauft werden?
Zitat von defdef schrieb:Ich kann also als Privatmann nichtmal direkt an die Quelle, sondern bin gezwungen weiterverarbeiteten Kauderwelsch zu konsumieren... mal davon ab das ich Nachrichten Kaufen müsste..
Wo ist dein Problem?

-gg


melden

Die Zensur in den (Schafs) - Medien

10.06.2011 um 11:34
@def
Grundsätzlich hast du als Endverbraucher beim Grosshandel schlechte Karten, wenn du dort einkaufen willst, ganz gleich,ob es sich um Nachrichten oder Blumen handelt.
Das für Nachrichten gezahlt wird ist nur natürlich, damit verdienen Menschen ihr Geld. Nachrichten müssen auch beschafft werden, Reporter, Maschinen, Verbreitung ect. kosten auch.
Wenn du dir eine Tageszeitung kaufst zahlst du dafür, dasselbe gilt auch für die Nutzung von Internet und Fernsehen.
Ich sehe imMoment das Problem nicht.


1x verlinktmelden

Die Zensur in den (Schafs) - Medien

10.06.2011 um 11:36
@Groschengrab

Nochmals, die paar Menschen die an EHEC sterben sind mir egal, alles andere wäre auch von mir geheuchelt und würde mich dies berühren dann würde ich an dieser Welt zu grunde gehen.
AIDS diente nur als Beispiel und war kein Explizit, es gibt aber bei Gott, gefährlichere Krankheiten und größere Gefahrenherde in Deutschland als EHEC. Würde ich das alles auf mich wirken lassen dann könnte ich nicht mehr aus dem Hause gehen und würde unter starken Angstzuständen mein dasein fristen.
Wenn dich mein, von dir zitierter, anfänglicher post bereits so aus der Fassung brachte dann kann ich verstehen, daß du so bewegt auf EHEC reagierst.
Aber vergiss bitte nicht, daß ich eine ganz andere Bindung zu dem Thema habe als du.
Also lass doch bitte etwas Allgemeine Offenheit zu, auch wenn es nicht 1 zu 1 deine Meinung wiederspiegelt und reagiere nicht gleich so erbost und verletzend denn das ist keine gute Diskussionsgrundlage.
Ich bin mir sicher es tut dir nicht weh wenn du dein gegenüber respektvoll behandelst.

Meine Meinung weiterhin: Viele Themen werden überbewerten und sollen suggerieren, aus welchen Gründen auch immer!

Ich verweile mit freundlichen Grüßen!


1x zitiertmelden

Die Zensur in den (Schafs) - Medien

10.06.2011 um 11:37
Zitat von defdef schrieb:Ich kann also als Privatmann nichtmal direkt an die Quelle,
Du kannst nicht an allen plätzen der Welt zur gleichen Zeit sein, es geht einfach nicht. Selbst wenn du versuchst nur sämtliche Nachrichten auf Twitter mit zu lesen, nur weil du Angst hast was wichtiges Verpassen zu können, wirst du kläglich an der Masse scheitern. 600 Nachrichten pro Sekunde in Spitzenzeiten können es auch 8 mal so viele sein, kann niemand lesen. Selbst wenn du Filterprogramme einsetzt, was an sich ja schon Zensur wäre nach deiner bisherigen Betrachtungsweise, ist es nicht zu schaffen.


melden

Die Zensur in den (Schafs) - Medien

10.06.2011 um 11:43
@def
Wie schon Intruder schrieb,haben wir das Internet.
Vielleicht hast du mitbekommen,das die Verlage mit rückläufigen Verkaufszahlen
zu kämpfen haben,soweit ich weiß betrifft das auch die größten Zeitungen.
Immer mehr Leute beschaffen sich ihre Informationen im Netz.
Wer noch des Englischen mächtig ist,kann weltweit die Nachrichten vergleichen
und filtern.Falls Zensur für den europäischen Raum vorhanden sein sollte,läßt sie sich
so umgehen.
Und Meldungen,die vlt. aus sicherheitspolitischen Bedenken zurückgehalten
werden sollen,wird man sowieso nirgends finden.
Da kann man nur auf alternative Berichterstattungen zurückgreifen,die aber
(und das weißt du wohl auch)gewisse Färbungen haben können.
Es ist eben das tägliche Problem der "objektiven" Informationsbeschaffung.


melden

Die Zensur in den (Schafs) - Medien

10.06.2011 um 11:43
@Groschengrab

da ist mein problem:
Zitat von defdef schrieb:weiterverarbeiteten Kauderwelsch
und natürlich ist das so... als Sammelstelle dpa, entscheide ich sehrwohl welche Nachricht ich weiter anbiete, oder welche nicht... du hast doch als Rundfunkladen auch nicht das komplette Panasonic Sortiment, sondern nur die, die dir den meisten Absatz versprechen...

Durch Manipulation der Nachrichten, falls sie manipuliert sind, kann ich Wahlverhalten beeinflußen, Kaufverhalten, Impfbereitschaft, Bereitschaft an Kriegen teil zu nehmen, oder fremde Herrscher zu verteufeln. Man kann durch bewußtes weglassen oder Hinzufügen von Informationen ganze Bewegungen beeinflußen. Ihr werft Verlagen wie Kopp, oder Seiten wie ASR Profitgier und Braunes Gedankengut vor, akzeptiert aber ohne Nachfrage den Springer und den Burda Verlag... wie naiv kann man denn bitte sein?!

Das sind braune Wurzeln:

Burda trat Mitte der 1930er Jahre in die NSDAP ein,[1] engagierte sich jedoch nicht politisch. 1935 erfolgte die Umstellung der Produktion auf Tiefdrucktechnik. Nach 1945 durfte Burda trotz seiner früheren NSDAP-Mitgliedschaft recht schnell wieder verlegerisch aktiv werden.

aber keinen juckts...


Aber hier weht wie immer der steife Gegenwind der Systemverfechter... also lassen wir´s gut sein.



LG


1x zitiertmelden

Die Zensur in den (Schafs) - Medien

10.06.2011 um 11:48
@intruder

Du hast Recht, alles Andere wäre gelogen, aber mir von vorn herein die Kompetenz abzusprechen das selbst zu entscheiden, ist in meinen Augen schon nah an der Zensur dran, oder nicht?

@skep

das verlagert sich doch nicht grundsätzlich auf andere Anbieter. Hier wird nur von der "Papier-Bild" auf die "www-Bild" umgeschwenkt. Was denkst du wieviele Leute sich tatsächlich die Mühe machen, wie hier sicherlich alle, sich durch einen Wust an Infos zu wälzen? Hier im Forum hat sicher fast jeder dieses Interesse, aber dem normalen, um mal beim Thread Tenor zu bleiben, interessiert das nicht... dafür können die Medien nichts, aber ihnen "alternativlos-systemrelevant" die Fahne hoch zu halten halte ich für falsch...

LG


2x zitiertmelden

Die Zensur in den (Schafs) - Medien

10.06.2011 um 11:54
@def
Ich habe mit Seiten wie Kopp oder ASR solange kein Problem,wie es
z.B. um Informationen bezüglich der Bilderberger geht.
Soetwas kann man auf anderen Seiten lange suchen.
Da kann ich nichts braunes finden.
Zitat von defdef schrieb:Was denkst du wieviele Leute sich tatsächlich die Mühe machen, wie hier sicherlich alle, sich durch einen Wust an Infos zu wälzen?
Die Meisten hier wissen wohl was du meinst,aber wie willst du die Leute dazu
bringen,sich vielseitiger zu informieren?
Außer im privaten Umfeld.


1x zitiertmelden

Die Zensur in den (Schafs) - Medien

10.06.2011 um 11:55
Zitat von defdef schrieb:Du hast Recht, alles Andere wäre gelogen, aber mir von vorn herein die Kompetenz abzusprechen das selbst zu entscheiden, ist in meinen Augen schon nah an der Zensur dran, oder nicht?
Sehe ich anders oder nicht so negativ wie du. Dir stehen die aufgezeigten Wege offen, daher bin ich auch kategorisch gegen jegliche Netzsperren und für Netzneutralität.

Doch bitte ich dich mal eins zu überlegen, wie würdest du deine jetzige Situation mit der vor 100 oder 200 Jahren vergleichen? Hast du heute durch die Technik mehr oder weniger Information. Du forderst ein Maximum, was dein gute Recht ist, aber Zensur ist für mich ein so schwerwiegendes Verbrechen, das ich mich wirklich scheue, unsere jetzige Situation damit zu beschreiben.

Was Burda angeht, lese ich nicht, aber das fällt wohl unter Selbstzensur ;) :D


1x zitiertmelden

Die Zensur in den (Schafs) - Medien

10.06.2011 um 12:02
@intruder
Zitat von intruderintruder schrieb:Was Burda angeht, lese ich nicht, aber das fällt wohl unter Selbstzensur ;) :D
;)

Ich denke das Problem heutzutage ist, dass man einfach nichtmehr zwischen seriöser Berichterstattung, Panikmache, Schleichwerbung, Lobbyismus, verdrehter Tatsachen, etc. unterscheiden kann, da ein Wust aus linken, rechten, konservativen, liberalen, etc. Meinungen und Haltungen auf einen einprasseln...

Zensur ist hier vielleicht tatsächlich das falsche Wort, aber du wirst sicher zugeben, das so manche Nachricht künstlich gepusht und so manche extra weggelassen wird.

@skep
Zitat von skepskep schrieb:Die Meisten hier wissen wohl was du meinst,aber wie willst du die Leute dazu
bringen,sich vielseitiger zu informieren?
Ich möchte nur den Tip geben, Nachrichten kritisch zu hinterfragen, und vielleicht auch mal einen Blick auf Kopp, ASR, mmnews, nzz, etc. zu werfen, allerdings auch hier genauso kritisch zu hinterfragen und sich eine eigene Meinung zu bilden. Wobei das Forum hier dann wohl eh die falsche Adresse ist... hier wird ja genug hinterfragt ;)

LG


2x zitiertmelden

Die Zensur in den (Schafs) - Medien

10.06.2011 um 12:14
Hi,

@AdLibitum
Zitat von AdLibitumAdLibitum schrieb:Nochmals, die paar Menschen die an EHEC sterben sind mir egal, alles andere wäre auch von mir geheuchelt und würde mich dies berühren dann würde ich an dieser Welt zu grunde gehen.
Das nenne ich ein ehrliche Antwort, mit der ich sehr gut leben kann. Das meine ich wirklich ernst! Du stehst zu dir selber.



@def
Zitat von defdef schrieb:Aber hier weht wie immer der steife Gegenwind der Systemverfechter... also lassen wir´s gut sein.
Nein, denn ich verfechte nicht das System. Ich bin mir nur über die Probleme im Klaren.
Zitat von defdef schrieb:Man kann durch bewußtes weglassen oder Hinzufügen von Informationen ganze Bewegungen beeinflußen. Ihr werft Verlagen wie Kopp, oder Seiten wie ASR Profitgier und Braunes Gedankengut vor, akzeptiert aber ohne Nachfrage den Springer und den Burda Verlag... wie naiv kann man denn bitte sein?!
Das mögest du bitte belegen. Und dann mögest du mir bitte auch noch erläutern, wie du umfassend ohne Weglassen informieren willst.

Wer soll wie welche Nachrichten weiterleiten?

Wo du gerade beim Kopp bist: ich verurteile solche Verlage - egal, wer - dann, wenn sie von einer Meinung auf falsche Fakten umschwenken und sich einen Dreck um Technik oder Physik scheren. Wenn sie als Journalisten nicht differenzieren können zwischen Meinung und belegbarem Wissen, dann spätestens ist Ende Gelände.
Zitat von defdef schrieb:Wobei das Forum hier dann wohl eh die falsche Adresse ist... hier wird ja genug hinterfragt
Nein, denn hinterfrage mal die Profi-Hinterfragenden, dann wirst du schöne Erlebnisse haben.

-gg


1x zitiertmelden

Die Zensur in den (Schafs) - Medien

10.06.2011 um 12:25
@Groschengrab

Wir brauchen garnicht drüber reden das Kopp viel Müll publiziert, aber trotzdem ist auch immer mal eine Nachricht dabei die doch evtl. nen zweiten Blick wert ist...
Zitat von GroschengrabGroschengrab schrieb:Das mögest du bitte belegen. Und dann mögest du mir bitte auch noch erläutern, wie du umfassend ohne Weglassen informieren willst.
Du forderst einen Beleg, den ich nur bringen kann wenn ich an der richtigen Quelle säße... und sei dir sicher, würde ich da sitzen, würde ich diese diskussion hier nicht mit dir führen...

aber als Beispiel: rein fiktiv!!!!

In Ostdeutschland starben 5 Menschen an einem Darmbakterium! 4 davon sind Frauen über 80 Jahre alt, davon 2 schon Herzinfarkt vorbelastet und 2 nehmen ca. 20 Medikamente über den Tag ein. Ein kleines Kind ist der 5. Todesfall hatte aber eine verschleppte Lungenentzündung die erst bei Untersuchungen wegen dem Darmbakterium entdeckt wurde.

Jetzt bau ich etwas um:

5 Menschen in Dresden an bisher unbekanntem Erreger gestorben. Bisher nur Frauen und Kleinkinder betroffen. RKI warnt vor Ansteckungsgefahr und empfiehlt mehr auf Hygiene zu achten.

Ich hoffe das Beispiel zeigt was ich meine.

LG


1x zitiertmelden

Die Zensur in den (Schafs) - Medien

10.06.2011 um 12:49
Hi,

@def
Zitat von defdef schrieb:Du forderst einen Beleg, den ich nur bringen kann wenn ich an der richtigen Quelle säße
Ich fordere keinen Beleg, ich fordere dich nur auf, das grundsätzliche Problem dahinter zu erkennen. Es ist ein unlösbares, das prinzipiell mit Kompromissen einhergeht.

Alleine schon die Selektion ist prinzipiell nicht vermeidbar, denn eine Nachricht wird vom Menschen erschaffen (ich meine nicht den Inhalt, sondern die Ware Nachricht), der einen Filter im Kopf hat. Ob er das nun will oder nicht.
Der Inhalt der Nachricht unterliegt auch subjektiven Gesichtspunkten...

Wie du es auch drehst, es gibt einfach nicht das, was man umfassend nennen könnte.

-gg


1x zitiertmelden

Die Zensur in den (Schafs) - Medien

10.06.2011 um 13:11
Zitat von defdef schrieb:Zensur ist hier vielleicht tatsächlich das falsche Wort, aber du wirst sicher zugeben, das so manche Nachricht künstlich gepusht und so manche extra weggelassen wird.
Jederzeit, und mache sollten sogar weggelassen werden ;)
http://www.bildblog.de/31122/des-wahnsinns-fette-beute/
http://www.taz.de/1/nord/artikel/1/bild-schlaegt-zu/

Ich teile deine Kritik an den Medien, doch wenn ist es für mich eher eine Kritik an der Gesellschaft, die aus vielerlei Gründen sich das gefallen lässt und sich nicht informiert, obwohl sie es könnte. Die Medien spiegeln die Gesellschaft wieder und die wiederum nehmen ein Teil der Medienberichte zum Anlass, ihre eigene Sicht auf die Welt bestätigt zu sehen. Das passiert in jedem Bereich, sei es der VTler, der nur die einschlägigen Seiten besucht oder der OTler. So verstärken sich die Effekte natürlich immer gegenseitig. Die Medien liefern das, was der Konsument haben will und wenn der Standpunkt erst mal gefestigt ist, dann muss die nächste übertriebene Schlagzeile oder Nachricht her, die noch ein Stück weiter geht, um eben wieder interessant zu sein. Hier werden wir uns sicher einig. Hier hilft eben nur kritische Distanz zu den Medien selber. Nur muss man eben auch hier aufpassen, das man in seiner Kritik sich selber in seinem eigenem Weltbild festfrisst und über das Ziel hinausschießt.


melden