weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Die verschwundenen Idole der Kaaba

4 Beiträge, Schlüsselwörter: Islam, Kaaba, Altarabische Religion, Hubal
Seite 1 von 1

Die verschwundenen Idole der Kaaba

13.07.2011 um 00:44
1979 kam es zu weitreichenden Umbrüchen im Nahen Osten. Die Islamische Revolution brach sich im Iran ihre Bahn. In dieser vom religiösen Eifer aufgeputschen Situation, kam es am 20. November 1979, dem Vortag zum Jahr 1400 im islamischen Kalender, zu einem der verheerendsten Terrorakte in der jüngeren arabischen Geschichte. Eine Gruppe von über 500 endzeitgläubigen Sektierern stürmte die Große Moschee von Mekka und nahmen einige der dortigen Pilger als Geiseln. Ihr Ziel war das kommen des Mahdi zu proklamieren und die arabischen Staaten aufzufordern auf den rechten Weg des Islam zurückzukehren.

Die Saudis, welche sich ihre Herrschaft nicht streitig machen ließen, unternahmen schnell Schritte die Besetzung der Moschee gewaltsam zu beenden und es kam zu einer zweiwöchigen blutigen Auseinandersetzung zwischen den Besetzern und saudi-arabischen und französischen Sicherheitskräften, in deren Verlauf etwa 255 Menschen ihre Leben verloren.

Während der Kämpfe soll etwas sehr bedeutsames entdeckt worden sein:
Wikipedia: Altarabische_Gottheiten#Vorislamische_Rituale_an_heiligen_Orten
Bei der Explosion einer Bombe ist der Boden des Baus aufgerissen worden; darunter kamen mehrere Idole zum Vorschein, die die saudischen Behörden schnell beseitigten.[The Encyclopaedia of Islam. New Edition. Bd. 9, S. 5] Über ihren Verbleib ist nichts bekannt.
Es ist bekannt, dass vor der Eroberung durch Mohammed, die Kaaba ein heidnisches Heiligtum war in dem ein großes Pantheon von 360 verschiedenen Idolen vertreten gewesen sein soll. Als 'größter Gott' wurde der Mondgott Hubal betrachtet. Diese 'Götzen' sollen alle nach der Eroberung zerstört worden sein, auch wenn ein paar Islamkritiker meinen das, ähnlich wie bei der christlichen Konvertierung Europas, ursprünglich heidnische Bräuche des Hubal-Kultes in den Islam aufgenommen wurden. Muslime kontern dies mit der Überlieferung, nach der die Kaaba zuerst von Abraham erbaut wurde und ein ursprünglich monotheistischer Kultort gewesen sei, von dem sich die Heiden die Rituale ab geschaut hätten (wofür es jenseits der Überlieferung aus muslimischer Zeit keinen Beleg gibt).

Jedenfalls würden solche Idole aus vor-islamischer Zeit einen enormen Wert für die Altertumsforschung haben, da es ansonsten nicht viel gibt, was über den Glauben dieser Zeit Aufschluss gibt. Doch gleichzeitig könnten solche Funde schwerwiegende Fragen bzg. der ersten Jahre des Islams aufwerfen, wie etwa: wie konnte der große Prophet diese Götzenbilder bei der 'Reinigung' der Kaaba übersehen?

Fakt scheint, der Fund wurde unter den Teppich gekehrt und die Idole verschwanden. Aber warum diese Vertuschung? Konnten die Funde dem Islam gefährlich werden? Wollte man die Götzenbilder still und heimlich vernichten?

Weiß jemand etwas mehr über diese Idole und ihren verbleib? Tauchten vielleicht in der Folgezeit besondere Funde auf dem Schwarzmarkt auf?


melden
Anzeige
MarkusPerl
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die verschwundenen Idole der Kaaba

13.07.2011 um 00:58
Ich könnte mir denken, dass diese "heidnischen Kunstwerke" im islamischen Religionseifer komplett zerstört oder für andere Zwecke umgearbeitet wurden. Das gab es in der Reformation ja auch, der sog. "Ikonoklasmus" also Bilderstürmerei. Ich denke nicht, dass diese Idole die Zeit überstanden haben.


melden

Die verschwundenen Idole der Kaaba

14.07.2011 um 21:53
neurotikus schrieb:Weiß jemand etwas mehr über diese Idole und ihren verbleib? Tauchten vielleicht in der Folgezeit besondere Funde auf dem Schwarzmarkt auf?
Ich denke auch, dass diese Idole zerstört wurden (wenn es sie denn wirklich gab).
Die Buddafiguren in Afganistan wurden ja auch nicht verkauft, obwohl andere Länder viel Geld geboten hatten, sondern zuerst mit Kalaschnikovs beschossen und dann gesprengt.


melden

Die verschwundenen Idole der Kaaba

15.07.2011 um 17:53
Joa der Islam hat doch etwas gegen die Anthropomorphe Darstellung von
Allah bzw. überhaupt des " Göttlichen" von daher ist das ja kein großes Wunder
das diese Statuen entfernt wurden , sofern man sie den gefunden hat viel mehr
würde ich da jetzt gar nicht unbedingt hineininterpretieren . Es sei den natürlich
Mohamed hätte diese heidnischen Götterstatuen gar nicht vernichtet , aber was
würde das für einen Sinn ergeben ??!! :)


melden


An dieser Diskussion können nur angemeldete Mitglieder teilnehmen.

Jetzt kostenlos Mitglied werden!

Tipp: Lade dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:



Diese Diskussion per E-Mail abonnieren:

Ähnliche Diskussionen

329 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden