Verschwörungen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Mikrowellenterror - gibt es hier Opfer?

3.154 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Mikrowellenterror, Döner In Mikrowellen, Firlefanz ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Mikrowellenterror - gibt es hier Opfer?

22.10.2014 um 18:31
Zitat von LöwensempfLöwensempf schrieb:Am Netz kann es auch nicht liegen, habe nen Computer Nerd und ausgebildeten Elektroniker zuhause sitzen, bei uns sind sämtliche elektronischen Geräte miteinander vernetzt und unsere anderen Fernseher und PC´s reagieren nicht.
Schon mal probiert, den Fernseher in der Küche mit dem aus dem anderen Zimmer für die Dauer des "Experiments" zu tauschen?


1x zitiertmelden

Mikrowellenterror - gibt es hier Opfer?

22.10.2014 um 19:57
Genau ! Dann wuesst man zumindest obs am Standort oder am Geraet liegt.


melden

Mikrowellenterror - gibt es hier Opfer?

22.10.2014 um 21:07
Zitat von dh_awakedh_awake schrieb:Schon mal probiert, den Fernseher in der Küche mit dem aus dem anderen Zimmer für die Dauer des "Experiments" zu tauschen?
Jawoll, wir hatten schon mehrere Fernseher dort testweise stehen, die reagieren alle gleich. Am Fernseher selbst liegt es nicht. Und an der Leitung liegt es auch nicht. Also kann es nur eine Quelle von außen sein. Schräg gegenüber von uns wohnt ein Kriminalkommissar. Wir haben uns schon gefragt, ob der ein Funkgerät hat. Oder welche Gerätschaften können denn überhaupt zu so einer Störung führen?


melden

Mikrowellenterror - gibt es hier Opfer?

22.10.2014 um 22:21
Ich hatte mal den Fall, dass ein echt tuerer Monitor bei einem Kunden immer kaputt gegangen ist. Grund war wohl eine Stromeinspeisungs-Elektronik. die außen an der Außenwand gehangen hat. Dort wurde irgendetwas umgespannt, das hat wohl Magnetfelder erzeugt, die den Monitor nach einer bestimmten Betriebszeit regelmäßig gekillt hatten.

Andere Fehler bei der EDV sind aufgetreten,d ie mit Magnetfeldern zu tun hatten. Ein Streamer (ein heute veraltetes Datensicherungsgerät, welches auf Magnetband-Kasetten gespeichert hat) lief mal ganz gut, mal überhaupt nicht. Die CAD-Rechner waren mit damals enorm teuren und schweren 20"-Monitoren ausgestattet, der Monitor hat den Streamer beeinflusst, wenn er eingeschaltet war.

Andere Fehlerquellen können vor allem bei Fernsehern mit Antennenanschluss (SAT oder Kabel) Brummschleifen sein. Das Massepotenzial der Antenne stimmt dann absolut nicht mit dem Masse-Potenzial der Versorgungsspannung überein. Wird viel Strom gezogen, so kann über diese "Zwangsverbindung" der beiden Geräte (Mikrowelle, Fernseher, Kabelanschluss) ein Strom fließen, der die Funktion der Geräte stört. Am Besten mit dem SPannungsmessgerät zwischen dem Antenneneingang des Fernsehers (Abschirmung) und Schirm der Antenne messen, ohne dass beide verbunden sind. Da sind 150V keine Seltenheit.


2x zitiertmelden

Mikrowellenterror - gibt es hier Opfer?

23.10.2014 um 08:29
Zitat von PeterLipischPeterLipisch schrieb:Die CAD-Rechner waren mit damals enorm teuren und schweren 20"-Monitoren ausgestattet, der Monitor hat den Streamer beeinflusst, wenn er eingeschaltet war.
So ein Teil hatte ich auch mal. Da haben sich beim Einschalten die Härchen auf dem Arm aufgestellt und es lag so ein Knistern in der Luft als wenn gleich irgendwo der Blitz einschlägt. Ich hatte immer Angst das dieses Teil irgendwie ein Dimensionstor öffnen kann und mich dann verschluckt :D


melden

Mikrowellenterror - gibt es hier Opfer?

23.10.2014 um 12:22
Zitat von PeterLipischPeterLipisch schrieb: Am Besten mit dem SPannungsmessgerät zwischen dem Antenneneingang des Fernsehers (Abschirmung) und Schirm der Antenne messen, ohne dass beide verbunden sind. Da sind 150V keine Seltenheit.
Die Spannung sagt hier nicht viel aus. Eine Spannung in dieser Größenordnung deutet nur auf ein schutzisoliertes Gerät hin. Durch kleinste nicht vermeidbare Leckströme und einem hochohmigen Spannungsmesser misst man dann eben ein Spannung gegen Erde in dieser Größenordnung. Wenn man den Netzstecker dreht kann es sein, dass die gemessene Spannung auf 80V zurück geht.

Hier wäre eigentlich nur eine Strommessung aussagekräftig. Höheren Strömen könnten an ungünstigen Stellen auf der Platine Spannungsabfälle bewirken, welche dann weiter verstärkt werden und so zu Brummen oder zu anderen Störungen führen.


melden

Mikrowellenterror - gibt es hier Opfer?

23.10.2014 um 15:54
Vielen Dank, ich werde Eure Ausführungen meinem Mann mal vorstellen, aber ich glaube, zumindest das mit der Einspeisungselektronik von außen hat er schon geprüft. Alles andere wahrscheinlich auch. Er hat jetzt keine Lust und Zeit mehr und das Resultat ist, dass ich halt während des Kochens nicht mehr fernsehen kann bzw. nicht mehr will, vielleicht explodiert ja der Fernseher irgendwann :( ?

Und noch schlimmer: Dann schießt mich die Mikrowellenstrahlung womöglich auf einen in der Luft schwebenden Quadrokopter. Ich bin nicht schwindelfrei und würde da runterfallen, kein schöner Gedanke aus 600 bis 2000 Meter!

Bin ich jetzt ein Opfer von Mikrowellenterror? ;)


2x zitiertmelden

Mikrowellenterror - gibt es hier Opfer?

23.10.2014 um 16:15
Zitat von LöwensempfLöwensempf schrieb:Dann schießt mich die Mikrowellenstrahlung womöglich auf einen in der Luft schwebenden Quadrokopter. Ich bin nicht schwindelfrei und würde da runterfallen, kein schöner Gedanke aus 600 bis 2000 Meter!
t78d695 Vcvjsys


melden

Mikrowellenterror - gibt es hier Opfer?

23.10.2014 um 18:16
Was will uns dieses Bild denn sagen???


1x zitiertmelden

Mikrowellenterror - gibt es hier Opfer?

23.10.2014 um 18:21
@Löwensempf
Zitat von LöwensempfLöwensempf schrieb:Was will uns dieses Bild denn sagen???
Eventuell nur, daß die Ironie in deinem Beitrag trotz der tags nicht eindeutig erkennbar war. :)


melden

Mikrowellenterror - gibt es hier Opfer?

23.10.2014 um 19:53
@geeky
Vielleicht kann @Fennek auch nichts mit dem Quadrokopter in 2km Höhe anfangen? Gehört hier ja eigentlich auch nicht hin...


melden

Mikrowellenterror - gibt es hier Opfer?

23.10.2014 um 20:10
@Löwensempf

Das kann auch sein, an Verschwörungstheorien und wenn Menschen darunter leiden müssen hat er sich bisher nicht aktiv beteiligt.


melden

Mikrowellenterror - gibt es hier Opfer?

23.10.2014 um 20:45
@geeky
@Löwensempf
Ich hab den Sarkasmus schon verstanden. Fand es trotzdem ziemlich abgefahren :D
Aber die Anspielung mit der Drohne hat mir wirklich nichts gesagt. Hat jemand eine kurze Zusammenfassung?


melden

Mikrowellenterror - gibt es hier Opfer?

23.10.2014 um 22:50
Es geht um Mikrowellenwaffen, die in ferngesteuerten Modellfluigdrohnen eingebaut werden, die von pösen pösen Modellflug-Leuten gesteuert werden, um liebe liebe Opfer damit zu grillen. (Kein Smiley, weil nicht lustig, aber trotzdem ironisch :) )


melden

Mikrowellenterror - gibt es hier Opfer?

24.10.2014 um 13:14
Zitat von LöwensempfLöwensempf schrieb:Bin ich jetzt ein Opfer von Mikrowellenterror?
Definitiv ja. Bereite dich schon mal darauf vor, jedes Krankheitssymptom darauf zurückzuführen.


1x zitiertmelden

Mikrowellenterror - gibt es hier Opfer?

24.10.2014 um 14:03
So kann man sich zumindest die Praxisgebühr sparen und kann einfach direkt zur Polizei gehen (falls die da nicht auch mit drinstecken :O )


melden

Mikrowellenterror - gibt es hier Opfer?

24.10.2014 um 15:34
Zum Thema 'Mind Control' (Gedankenmanipulation, Gedankenkontrolle) sage ich, dass dies durch wahrscheinlich elektromagnetische Wellen moeglich ist. Diese elekromagnetischen Wellen kommen von geostationaeren Satelliten in der Erdumlaufbahn. Ein Implantat oder Microchip im Koerper des Opfers ist nicht noetig, um ihn zu manipulieren, die Technik ist heute schon weit fortgeschritten.

Man kann das Opfer von 'Mind Control' dahingehend manipulieren, dass es fremde (kuenstliche) Gedanken als eigene Gedanken wahrnimmt. Auch das Stimmenhoeren, Schlafentzug, die Wettermanipulation und allerlei blutige Krankheiten (Krebs) funktionieren ueber die Manipulation mittels elektromagnetischer Wellen (Manche Leute meinen, dass es sich um 'Mikrowellen' handelt). Es gibt kaum ein Bereich und kaum eine Person, die nicht davon betroffen ist, die hier schreibenden Personen mit eingeschlossen.

Bei den betroffenen Personen muss man unterscheiden zwischen denen, die darueber Bescheid wissen (Wissende) und denen, die darueber nicht Bescheid wissen (Nichtwissenden). Einige Leute verhalten sich wie Nichtwissende, obwohl sie das nicht sind, der Grund fuer dieses Verhalten koennte sein, dass sie sich davon Vorteile erhoffen, zumindest Glauben sie daran. Nichtwissende sind dagegen total bescheuert! Will man denen was Sinnvolles ueber 'Mind Control' usw. erzaehlen, werden sie 'abgeschaltet' und sie nehmen das gesprochene Wort nicht mehr wahr, d.h, dass sie das gesprochene Wort nicht mehr 'checken'. Ist euch schon mal aufgefallen, dass man heute nichts 'begreift' oder 'verstanden' hat, sondern alles und jeden 'checken' tut? Man kann es genauso gut bleibenlassen, mit 'Bescheuerten' ueber das Thema 'Mind Control' usw. zu reden, sie reagieren nicht, weil sie es nicht verstehen.

Was koennte helfen, wenn man ein Opfer ist?
Wenn man vom Stimmenhoeren betroffen ist, dann koennte helfen, wenn man sich die gesagten Saetze aufschreibt. Wenn man auch andere Sachen wie Schlafentzug erlebt, dann koennte helfen, wenn man sich fuer einige Zeit an Orten wie Tankstellen aufhaelt und dort einen Kaffee trinkt.

Zum Thema Stimmenhoeren hatte ich kürzlich ein Erlebnis. Ich schaute in meinem Kuehlschrank und da lag etwas in Alufolie eingewickelt, ich oeffnete es und sah darin ein Schnitzel liegen, und die fremde Stimme sagte auf einmal:
"Don't call it Schnitzel."
Was sagen eure (inneren) Stimmen?

Man kann natuerlich durch 'elektromagnetische Wellen' dem menschlichen Koerper nicht nur Schlechtes antuen sondern auch Gutes. So ist es moeglich, dass man dadurch den Intellekt einer Person massiv steigern kann, diese Peson nennt man dann 'Superschlauer', man kann auch sehr schnell Fremdsprachen sehr gut lernen. Ein 'Superschlauer' ist aber in den meisten Faellen auch nur ein Dummer, der sich dreimeterhoch fuehlt. Es scheint aber auch Leute zu geben, denen man erlaubt, sich selber zu manipulieren, diese Leute koennen dann tatsaechlich mehr oder weniger selbst entscheiden, was sie glauben wollen, wie sie handeln wollen oder wie sie sich fuehlen wollen. Diese Leute sind dann aber keine Opfer.

Wenn man Buecher oder sonstige Texte liest, dann liest man heute nicht mehr selbst, sondern es wird einem vorgelesen und per 'innere Stimme' wieder eingegeben, man nennt ihn den 'Herrn Vorles'. Manchmal liest der auch falsch vor, verdreht Woerter und Buchstaben mit Absicht, man muss dann die Stelle erneut im Fokus nehmen und versuchen zu lesen. Diese Tatsache impliziert natuerlich, dass das was man selbst mit dem eigenen Auge sieht auch andere oder ein Automat sehen und auswerten kann.

Wer der Ansicht ist, das oben Geschriebene waere fuer ihn vollkommener Bloedsinn und ein Maerchen, der soll es auch hier so schreiben und nicht um den heissen Brei herumreden. Ich denke mir dann schon meinen Teil.

Ergaenzend muss ich noch hinzufuegen, dass mir meine Ausfuehrungen so vorkommen als waeren sie ein alter Kaese, spaetestens aus der 1970er Jahren, wir haben heute aber schon 40 Jahre spaeter, die Technik muss heute schon sehr viel weiter sein, jeder muss sich heute fragen, ob er es noch SELBST ist, ob er noch SELBST denkt, ob er sein SELBST noch finden und erkennen kann.


2x zitiertmelden

Mikrowellenterror - gibt es hier Opfer?

24.10.2014 um 15:38
Zitat von LinguLingu schrieb:Definitiv ja. Bereite dich schon mal darauf vor, jedes Krankheitssymptom darauf zurückzuführen.
^^ Also doch... Ich habe da nämlich was. Es ist ein kleiner, kreisrunder, rötlicher Fleck auf meinem Oberarm, der etwas erhaben ist und juckt. Der ist durch punktuelle Bestrahlung (vielleicht ein Laser-Stich?) mit einem auf dem Hauptgerät sitzenden verlängerten Saugrüssel entstanden, da bin ich mir sehr sicher. Durch diesen Rüssel wurden mir zusätzlich krebserzeugende Chemikalien gespritzt. Es juckt, damit ich es aufkratze und das Blut dann großflächig verteile und weitere Areale infiziere, aber das tu ich natürlich nicht, auch wenn´s schwerfällt.

Mein Mann spricht von einem profanen Mückenstich, aber der kennt ja die Hintergründe ja nicht. Das Ding ist nur als Mückenstich getarnt. Erst hier wurden mir die Augen geöffnet...


1x zitiertmelden

Mikrowellenterror - gibt es hier Opfer?

24.10.2014 um 15:39
@FrauAntje

Unterhalte dich mal mit @Core-Spin


melden

Mikrowellenterror - gibt es hier Opfer?

24.10.2014 um 15:48
Gibt es außer mir noch jemanden anderen hier im Forum, der keine Stimmen hört?


4x zitiertmelden