Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Gewalt in Computerspielen

5.218 Beiträge, Schlüsselwörter: Games, Videospiele, Computerspiele, Killerspiele, Videogames, Pc-games, Gewaltspiele
1923
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gewalt in Computerspielen

18.10.2012 um 02:30
Dead Space war schon brutal ^^


melden
Anzeige
BaNE303
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gewalt in Computerspielen

22.10.2012 um 19:20
Ich liebe brutale Filme und Spiele... Ich tue am liebsten Zombies schlachten bei Left 4 Dead, aber macht mich das zu einem potenziellen Amokläufer? Bewegt es mich dazu meine Mitmenschen zu erstechen/erschießen oder zu erschlagen? Nein. Denn ich habe einen gesunden Verstand. Noch kann ich zwischen fiktiver und realen Gewalt unterscheiden. Von daher will ich mir den Spaß an solchen Spielen auch nicht nehmen lassen. Wenn man hier mal ein wenig Blut sieht, sind alle so empört und weinen gleich wie die kleinen Kinder... Aber wenn wir es so nehmen, ist es die bittere Realität. Menschen sterben, nunmal auch durch Menschenhand. Passiert täglich...


melden

Gewalt in Computerspielen

26.10.2012 um 20:25
@1923
1923 schrieb am 18.10.2012:Dead Space war schon brutal ^^

Nicht dein Ernst oder?


melden
1923
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gewalt in Computerspielen

26.10.2012 um 20:59
@deadmanalive
Doch warum nicht da kann man beliebig die Körperteile der gegner trennen :D und an Blut fehlt es auch nicht ^^


melden

Gewalt in Computerspielen

26.10.2012 um 21:59
1923 schrieb:Doch warum nicht da kann man beliebig die Körperteile der gegner trennen
Du hast noch nie SoF 2 Double Helix gespielt :D


melden
HumanDestiny
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gewalt in Computerspielen

28.10.2012 um 05:23
The Darkness 2

Dead island

The Sufferring

Dead Space

Postal 2:

Das sind so die gewalttätigsten spiele die ich gespielt habe alle uncut und aus östereich
Und ich muss sagen ich wurde blendend unterhalten :-)


melden
VHO-Hunter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gewalt in Computerspielen

28.10.2012 um 11:46
Schon 260 Seiten und ihr seid hier immer noch am Pro- und Kontra ausdiskutieren?
Jeder weiß doch, dass Videospiele mit einem hohen Gorelevel den Charakter verändern und man zu einer wilden, gewissenlosen, soziopathischen Killermaschine wird!
Ich hab mich dran gewöhnt, wenn ich mal wieder Online die Leute weggerotzt habe, dass ich auf die Straße gehe und dort weitermache! Echte, tote Menschen sind doch viel toller, da machen wir uns doch alle nichts vor! :D


melden

Gewalt in Computerspielen

28.10.2012 um 15:56
VHO-Hunter schrieb:Schon 260 Seiten und ihr seid hier immer noch am Pro- und Kontra ausdiskutieren?
Jeder weiß doch, dass Videospiele mit einem hohen Gorelevel den Charakter verändern und man zu einer wilden, gewissenlosen, soziopathischen Killermaschine wird!
Ich hab mich dran gewöhnt, wenn ich mal wieder Online die Leute weggerotzt habe, dass ich auf die Straße gehe und dort weitermache! Echte, tote Menschen sind doch viel toller, da machen wir uns doch alle nichts vor! :D
Du hast da etwas essentielles vergessen: nämlich das Waffenhandling und die Fortbewegung. Was gibt es besseres als mit einer Maus und Tastatur schießen zu üben. Diese Präzision und realitätsnahe Umsetzung in manchen Spielen ist wirklich unglaublich. Ein sanfter druck auf 'R' und die Waffe ist nachgeladen. Nicht zu vergessen der Rückstoß beim Salven schießen, denn es ist wirklich schwer die Maus auf einer Position zu halten. Die Haptik dieser reist mir regelmäßig den Arm nach hinten, sodass ich mir bereits einen speziellen, welche auch die US-Streitkräfte nutzen (ich meine wenn diese keine Drehstühle als Fortbewegungsmittel nutzen dann wäre das ja irgend wie unrealistisch!), Stuhl bestellt, der eine Aussparung für den rechten bzw. linken Arm hat, sodass man sich nicht mehr daran stößt.
Auch muss man sich vorstellen wie einfach es ist Kilometer weit zu laufen ohne erschöpft zu sein. (Das sollte die Bundeswehr in ihre Werbespotts aufnehmen).


melden

Gewalt in Computerspielen

29.10.2012 um 19:56
in jedem von uns steckt ein Soldat.......





...sagt jedenfalls der aktuelle Trailer von Black Ops 2.

allerdings bezweifele ich diese Aussage.

Ansonsten bin ich dafür, so spiele wie Manhunt und Dead Space auf keinen Fall Jugendlichen zugänglich zu machen.


melden

Gewalt in Computerspielen

29.10.2012 um 21:22
@MarcusAurelius
Dafür gibt es ja die USK die darüber entscheidet und die Verkäufer, die daran gebunden sind.


melden

Gewalt in Computerspielen

29.10.2012 um 21:53
MarcusAurelius schrieb:in jedem von uns steckt ein Soldat
Und ich dachte der Spruch ist von Adi.


melden

Gewalt in Computerspielen

29.10.2012 um 22:30
Warum sollten Spiele wie Manhunt und Dead Space nicht Jugendlichen zugänglich gemacht werden? Aufgrund der Gewalt? Andere Länder lassen Jugendliche reihenweise das alles spielen also wo ist das Problem? Die USK hat doch gar keine Kompetenz. Man kann sich da letztendlich nur ständig wiederholen, dem Jugendmedienschutz fehlt die Grundlage und schadet mehr als dass er nützt und zwar jeden.


melden

Gewalt in Computerspielen

29.10.2012 um 23:14
@MarcusAurelius
Ich bin 17 und hab dead Space gezockt und bin nicht in der Anstalt :D :D


melden
papierwesen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gewalt in Computerspielen

30.10.2012 um 09:22
@FranklinJo

Mit geschlossen augen, prima leistung:)

Game wie Gears of War finde ich nicht schlecht, wenn man bedenket, ist es schon gewaltverherrlichung.
Lancer (sturmgewehr) mit eine kettensäge ?

Dann noch Mortal Kombat 9 manche Fatalities sind viel zu übertrieben dargestellt eklige.

Bei mir ist es so, das ich gern Gore-Games spiele nicht alle, Dead Space z.b dabei ist die gewaltdarstellung nicht das problem sondern die atmosphäre.

Kann mir auch keine Horror Filme antun.

Gewalt in Computerspielen wird noch ein viel Größeres problem in der zunkuft werden.
Das sich die Grafiken von spiele immer besser entwickeln (aussehen) sehe ich da ein konflikt
wo manche Game-Desginer wohl ein oder andere Brutal-darstellungen wegen der besser grafik
verzichtet muss/sollte.


melden

Gewalt in Computerspielen

30.10.2012 um 11:50
Über die FSK brauchen wir uns nicht zu unterhalten – die ist Murks. Keine Verhältnismäßigkeit, die zensieren Sachen für über 18-jährige, die in anderen Ländern mit einem müden lächeln bedacht werden. Und mit anderen Ländern meine ich Österreich und nicht Kambodscha.

Man hat fast das Gefühl, die FSK erhält von einigen Spielefiremen ein paar dubiose Zahlungen, um Spielen einen bestimmten FSK-Stempel zu verpassen oder halt nicht.

Trotzdem muß es irgendwelche Schutzmechanismen für Jugendliche geben. Auch wenn Jugendliche per Handy schon die übelsten Sachen mitbekommen von irgendwelchen Gore-Seiten bedeutet das nicht, das man dann auch alles andere lockern sollte, also auch Videospiele und Filme. Vielmehr sollte es gerade dann verboten werden, damit die Jugendlichen wissen, das diese Sachen eigentlich völlig daneben sind und nur für Erwachsene zugänglich sind, die damit umgehen können und wissen, ob sie es verkraften.

Auf der anderen Seite war ich als Jugendlicher natürlich auch danach aus, gerade diese verbotenen Sachen zu sehen. Habe damals auf VHS „Tanz der Teufel“ geguckt und der Film hat mich wochenlang verstört (ich war aber auch auch sehr jung – ZU jung dafür).


melden

Gewalt in Computerspielen

30.10.2012 um 14:16
Was heisst, Gewalt in Computerspielen wird noch ein größeres Problem werden @papierwesen? Der Witz ist doch, dass es ja jetzt schon kein Problem gibt. Videospiele sind ja kein neues Medium sondern Jahrzehnte alt und dabei hat sich die Grafik stets verbessert. Vor 20 Jahren haben Leute schon bewundert wie gut es aussieht, vor zehn Jahren und auch heute. Doch realistische gewalt oder "realistische" kann man schon längst sehen, in Filmen nämlich. Videospiele erreichen also am Ende gerade mal ein Niveau, das ohnehin schon lange existiert und das ohne Auswirkungen.

@MarcusAurelius
Woher soll der Staat denn wissen, was Minderjährige vertragen können und was nicht? Es geht letztendlich rein um Verträglichkeit und die ist ganz individuell und auch eine Frage der Gewöhnung. Auch ein Interesse an bestimmten Dingen und damit eine gesunde Persönlichkeit, kann sich nur entwickeln wenn man auch die Freiheit hat diese zu entwickeln. Gerade Gewalt ist doch vollkommen kindisch und alles andere als erwachsen. Doch eigentlich spielt das alles gar keine Rolle, eine Rolle spielt nur ob eine Gefahr von diesen Filmen/Spielen ausgeht und ob sie groß genug ist um ein staatliches eingreifen zu rechtfertigen. Die Realität und Erkenntnisse sprechen eine eindeutige Sprache dagegen. Warum muss es Schutzmechanismen für Minderjährige abseits der Eltern und der üblichen Gesetze gegen Erregung öffentlichen Ärgernisses geben? Hier spricht doch nichts weiter als die übliche Minderjährigen- und Elterndiskriminierung.


melden

Gewalt in Computerspielen

30.10.2012 um 16:07
SethSteiner schrieb:Warum sollten Spiele wie Manhunt und Dead Space nicht Jugendlichen zugänglich gemacht werden? Aufgrund der Gewalt?
Ja.
SethSteiner schrieb:Andere Länder lassen Jugendliche reihenweise das alles spielen also wo ist das Problem?
Ist das ein Argument? Und welches Land soll das Bitte sein?


melden

Gewalt in Computerspielen

30.10.2012 um 19:16
Amerika? Österreich? Vereinigtes Königreich? In ersterem hat man zuletzt mehrfach versucht das Gesetz zu verschärfen und ist dabei immer gescheitert. Am Ende musste sogar der Supreme Court eine Absage erteilen, weil man einfach nicht nachweisen konnte, dass der Status Quo in irgendeiner Art schädlich wäre oder gewalthaltige Medien im Allgemeinen dies notwendig machen würden. Dort muss man keinen Ausweis vorlegen, da gibt es kein PostIdent und die Presse wird auch nicht zensiert. Allein der Umstand, dass andere Länder keine Probleme mit einem schwächeren Jugendschutz haben, macht unseren mindestens fragwürdig. Hat ein bisschen was von Singapur wo Küssen unter Strafe steht weil ist so. Willkür halt.


melden
Xenvarkas
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gewalt in Computerspielen

30.10.2012 um 20:19
Also hallo erstmal, ich bin der Xeni und 15 Jahre alt :D
Nein, jetzt mal ernst. Und trotz ernst bin ich immer noch 15 xD

Nun, also ich liebe Egoshooter. Ich spielte sie schon sehr viel länger aber da hatten die keinen großen Reiz für mich. Titel wie "Call of Duty" oder "Battlefield" waren für mich vollkommen uninteressant, Spielte sie aber ab und an mal. Warum ich auf einmal jetze so einen "kick " bekommen habe... weis ich selbst nicht. Für mich ist das ein Erfolgserlebnis, so bescheuert es sich auch anhören mag, einem anderen Spieler die Rübe wegzublasen :D
Joa... Ich mach so ziemlich alles um mein gegenüber zu erlegen auch wenn ich dann auf nem ammok Trip bin. ABER jetzt zu meinem Punkt der es verhindert, das ich wie so manch andere mit der Knarre in der Schule rumlaufe: Die Gewalt ist und BLEIBT im Spiel. Natürlich hab ich ein endloses verlangen jemand anders zu verletzen aber das liegt nicht an den Spielen sondern an der weiiiten Vergangenheit. Und gemacht habe ich es bis heute noch nicht.

Was ich an Egoshootern zocke ist immer weniger Bullet Run und immer mehr Ghost Recon Online. Ghost Recon fasziniert mich aus so vielen Gründen... da wäre zum Beispiel die Taktik die man anwenden muss um sein gegenüber putt zu machen. Natürlich kann man auch wie ein verrückter durchlaufen und um sich schießen, aber... Das wäre definitiv nicht zu empfehlen. Also: Man benötigt beinahe immer eine Deckung, sonst funktioniert da nichts. Außerdem noch design, so als wäre es ein gekauftes spiel, von Animation bis zum Design ist alles perfekt und Lobenswert. Die Gewalt in diesem spiel beachte ich eig. gar nicht.

Ich finde sie aber in Egoshootern auch nicht wirklich ausschlaggebend. Denn Gewalt benötigt man finde ich, in Spielen wie Warhammer 40.000 und wenn jemand meint, Call of Duty, Battlefield o.ä. wäre BRUTAL, der schau sich mal warhammer an. Für mich ist das einfach Kult und ohne Gewalt wäre das wie Barbie.


Wie gesagt, Gewalt im Spiel ist Gewalt im Spiel, und da drinne bleibt sie auch. Außer es kommt mal zu einer richtig "dummen" situation :D


melden
Anzeige

Gewalt in Computerspielen

30.10.2012 um 21:21
Die Gewalt in den Menschen entsteht nicht durch Computerspiele. Sie ist schon vorher in den Menschen. Nun kann man darüber diskutieren, dass labile Menschen mit einem Hang zur Gewalt eher von Shootern angezogen werden, als andere.
Aber nicht das Spiel sorgt für eine Tragödie, sondern die inneren Probleme des Menschen.


melden
119 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden