weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Gewalt in Computerspielen

5.218 Beiträge, Schlüsselwörter: Games, Videospiele, Computerspiele, Killerspiele, Videogames, Gewaltspiele, Pc-games

Gewalt in Computerspielen

04.06.2008 um 14:13
benny, hab ich auch grad gesehen auf RTL.
War klar daß man wieder nur das Spiel
beschuldigt. Der war halt süchtig, glaube nicht daß
die Schwerter und Waffen ihn dazu noch animierten,
seine Familie abstechen zu wollen.


melden
Anzeige
helminator
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gewalt in Computerspielen

04.06.2008 um 14:13
Bagira schrieb:Es haben auch 2 Jugendliche einen Lehrer wegen dem Killerspiel "Final Fantasy" getötet.
Man sieht es doch: Selbst die harmlosesten Spiele werden schon als "Killerspiel" abgestempelt. Fehlt jetzt nur noch, dass jemand wegen zuviel "Tetris" zocken Amok läuft - wetten, das wird auch ein Killerspiel werden?


melden

Gewalt in Computerspielen

04.06.2008 um 14:15
Bei einem Spiel dass eine so hohe Verbreitung hat wie WoW gibt es eine gewisse Wahrscheinlichkeit man ein solches Spiel bei einem Straftäter findet. Ähnlich sinnvoll wäre folgende Schlagzeile:

"Jugendlicher sprengt mit selbstgebastelter Bombe Schule in die Luft. Seine Lieblingssendung: MacGyver"


melden

Gewalt in Computerspielen

04.06.2008 um 14:18
Ach was is schon dabei, nen Sim zu verbrennen.....ich habe schon damals bei SimCity 2000 Monster über ganze Städte laufen lassen (so 8 000 000 Einwohner) und Erdbeben und Wirbelstürme und so und was dann noch stand, das habe ich mit dem Bulldozer geebnet :D

Ich bin ein Massenmörder :D

Und bei Aces of the Pacific habe ich auch Flugzeuge abgeschossen und Flugfelder bombardiert und wenn grad mal ne Stadt nebenan war, dann flog da auch mal nen Bombenteppich drauf, wenn ich in der Mission zuvor abgeschossen wurde xD

Und neulich bei Operation Flashpoint hab ich mal geguggt, was mit Panzern und Soldaten passiert, wenn man ne Atombombe in das Gebiet schmeißt......es war lehrreich, denn ich habe gelernt, dass Atombombenexplosionen rechenaufwendig sind und einen durchschnittlichen XP-Rechner zum Neustart bringen :D:D:D

Naja wie auch immer, sind nur Pixel. Und man sieht dort auch keine Details wie verbrannte Leichen sondern die Figuren liegen nur rum und nebenan ein paar Blutflecken, das wars schon, da sind ja selbst die vorgefertigten mit Tüchern abgedeckten Leichen traumatisierender (zumal ich sowas in der Realität schon gesehen habe und ich muss sagen, dass dieses Bild schon anders im RL wahrgenommen wird aber im Grunde sind da die Gedankengänge in beiden Fällen linear, wenn man in einem Moment dazu kommt, wo die Leiche schon als solche daliegt.)

In meinem Falle hatte ich auch noch anderes zu tun, als der Vorfall mit der Leiche war, da schaut man hin, realisiert das und konzentriert sich auf seine Aufgaben (solang man denjenigen nicht kennt) und im Spiel ist es genauso gewesen, wobei ich Spiel und Realität nich gleichsetzen will, man läuft durch die Map, sieht, dass da einer rumliegt und konzentriert sich drauf, selber nich daneben zu liegen.

Was ich damit sagen will, in Spielen, die nicht auf Brutalität ausgelegt sind sondern wo die Gewalt nur notwendiges Mittel zur Erreichung des Ziels ist (ofp, ArmA), da werden die Erschossenen nicht primär wahrgenommen als erstrebenswertes Ziel, jeder spielt seine Missionen mit möglichst wenig kritischen Situationen und mit möglichst wenig Verlusten, sondern man nimmt sie wahr als gegeben halt. Sie liegen da, manchmal kann man was machen manchmal isses halt zu spät aber in keinstem Falle (jetz sprech ich für mich) sind eben diese Leichen das Ziel des Spiels. Das Ziel ist es, durchzukommen. Und so richtig kritisch würde ich ganz andere Spiele ansehen, wenn man sie im Sinne von Ego-Shootern produzieren würde:

Wären Spiele, in denen man als Sanitäter, Feuerwehrmann, Polizist in Ego-Manier schon Realität, dann wären solche Spiele traumatisierender als der Großteil der Spiele, wo man als Soldat rumläuft.

Denn es ist dann ein Unterschied, ob man jemanden übern Haufen schießt und der liegt dann da oder ob man als Sanitäter einen schreienden Eingeklemmten verarzten muss.

Soviel zum bösen Realismus von Ego-Shootern. (auf Brutalität ausgelegte Spiele wie Postal mal ausgeklammert)


melden

Gewalt in Computerspielen

04.06.2008 um 14:18
Ich seh schon diese Schlagzeile:

Irrer Tetrisspieler wirft Steinblöcke von Autobahnbrücke - Politiker fordern Verbot des Killerspiels.


melden

Gewalt in Computerspielen

04.06.2008 um 14:24
Hihi was ist das:

Jemand (Ich muss ihn politisch Korrekt erzählen, sonst kommt wieder Onkel E. M. Pörung)
steht aufm Dach eines Hauses und sagt so:

Du.....beide Arme ausbreiten und runterspringen!

Du.....rechten Arm ausbreiten und runterspringen!

Du.....beide Arme an den Körper und runterspringen!

Kommt einer dazu und fragt "Was machst du da?"
"Ich spiele Tetris" xD


melden
helminator
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gewalt in Computerspielen

04.06.2008 um 14:30
Eine weitere Schlagzeile, die für Aufsehen sorgen würde:

"Ein Kannibale frisst ganz München auf. Politiker sind der Meinung, dass das Killerspiel Pacman aus dem Verkehr gezogen werden sollte."


melden

Gewalt in Computerspielen

04.06.2008 um 14:30
Hab hier mal ein sehr schönes Video gefunden



melden

Gewalt in Computerspielen

04.06.2008 um 14:33
Es kommt drauf an,welche Rolle ich im Spiel einnehme.
Bei mir ist es oft so,wenn ich ein Game zum ersten Mal spiele,dann vernünftig und mit einem Guten "Hintergedanken".

Doch es gibt einfach Momente (und auch Spiele),wo ich einfach mal Lust habe,Leute VIRITUELL zu töten ! Klar,ich würde es nie im echten Leben machen,aber da ich doch weiss,dass dies nur virituell geschieht,mache ich mir keinen grossen Gedanken !

Solange sich diese Bereitschaft nicht auf's RL überträgt,kann man es doch ruhig machen ;)


melden
VHO-Hunter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gewalt in Computerspielen

04.06.2008 um 14:36
Ich spiele aus Prinzip nur FSK 18-Games, weil die einfach mehr Spass machen. Mal im Ernst, was hab ich von einem Shooter, indem kein Blut fließt? Ich will realitsiches Feeling und nicht die Peace-wir-haben-uns-alle-lieb-Version. Da iost man schon weit über 18, und was muss man da immerwieder festellen? Alle möglichen Spiele landen auf dem Index, weil der ein oder andere Trottel damit nicht zurecht kommt, oder weil Psychologen es gerne auf PC/Konsolenspiele (über 18) sehen, um einen dummen zufinden, das den Patienten verstört hat.
Früher gab es auch verstörte Psychopathen und Amokläufer, in der Zeit als noch Ping (das spiel mit den 2 Balken, die einen Ball ala` Tennis über den Bildschirm feuern) über den Monitor piepte. Ahöööäämm..warum wurde das Spiel nicht verboten? :D :D :D


melden

Gewalt in Computerspielen

04.06.2008 um 14:36
Jeder brauch ein Ventil und Fenster einschmeißen is ja auch verboten :D


melden

Gewalt in Computerspielen

04.06.2008 um 14:38
als noch Ping

Das Spiel heißt aber Pong :D


melden

Gewalt in Computerspielen

04.06.2008 um 14:39
Die hätten wahrscheinlich Tischtennisschläger als Waffe verwenden müssen. Dann wär das Spiel auch verboten worden.
:D


melden

Gewalt in Computerspielen

04.06.2008 um 14:40
Mich würd mal interessieren was vor dem Computerzeitalter als Sündenbock herhalten musste. Wahrscheinlich die böse Rockmusik oder so?
Und vor ein paar hundert Jahren war man halt ne Hexe oder vom Teufel besessen.


melden

Gewalt in Computerspielen

04.06.2008 um 14:42
Wenn sie anfangen, unsere armen CDs zu foltern und an Pfähle zu binden und zu verbrennen, dann sollten wir uns Gedanken machen und schonmal die Dorfpfaffen im Auge behalten :D


melden
helminator
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gewalt in Computerspielen

04.06.2008 um 14:44
Wenn ich daran denke, was alles schon für Amokläufe verantwortlich ist...
Da sind Killerspiele eher die neueste Version. Früher wurden auch schon Actionfilme veratnwortlich gemacht, und Comics, und sogar Death Metal war mal mit dabei.
Zudem haben wir ein gutes Jugendschutzgesetz. Das reicht vollkommen aus.
Hier in Deutschland werden viele Sachen sogar zensiert, während in anderen Ländern (auch Österreich und Schweiz) die volle Version zu spielen ist. Warum aber gibt es dort nicht solche Probleme? Wenn Killerspiele agressiv machen, dann müssten sich die Zocker in anderen Ländern doch die Köpfe gegenseitig einschlagen. Seltsamerweise ist aber dies nicht der Fall.


melden

Gewalt in Computerspielen

04.06.2008 um 14:49
es tut mir sehr leid, ich bin zu faul mir jetzt alle beiträge durchzulesen und entschuldige mich hiermit wenn es schon gesagt wurde.

auf den öffentlich rechtlichen kam mal eine doku zu dem thema.
verschiedene Personen sollten ein neues Computerspiel testen. in diesem konnte man auch zb. völlig wehrlose auf verschiedenste Art töten.
das war nicht das ziel des spiels, es war aber möglich.

das ergebnis war, das die menschen die das spiel testeten diese möglichkeit auch nutzen. ganz einfach weil sie da war.

das hat die Spielentwickler wohl sehr überrascht.


melden
helminator
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gewalt in Computerspielen

04.06.2008 um 14:52
gravitysucks schrieb:auf den öffentlich rechtlichen kam mal eine doku zu dem thema.
Naja die unterliegen vom Prinzip her dem Staat - also werden da eher Sachen kommen, die der Staat hören will.
Öffentlich-Rechtlichen Sendern traue ich da nicht ganz. Auch nicht Privatsendern.
Ich vertraue lieber unbeeinflussten Studien- und Versuchsergebnissen.


melden

Gewalt in Computerspielen

04.06.2008 um 14:53
Nunja aber bei solchen Tests kanntst du aber auch nicht sicher sein, wer die Tester sind und ob da nicht etwas abgesprochen wurde. Vielleicht ist das ja auch nur wieder die Mediengeilheit etwas neues zu einem aktuellen Thema beizutragen und so das Feuer weiter zu schüren.


melden
Anzeige
helminator
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gewalt in Computerspielen

04.06.2008 um 14:56
Ich muss mal benny Recht geben.
Wir Menschen glauben ja auch jeden Scheiß, wenn ich das mal so sagen darf. Sieht man auch bei den Zeiten von Hitler: Ein bisschen Propaganda hier, ein kleines bisschen mehr davon dort, und schon glauben alle das ganze.
Im Prinzip ist es heute genauso. Die Politiker wollen nur Macht haben, um uns zu kontrollieren.


melden
86 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden