weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Rutschen auf Eis

31 Beiträge, Schlüsselwörter: Wasser
catty88
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Rutschen auf Eis

28.02.2005 um 20:25
@ groomlake:

was hat denn der doppler-effekt damit zu tun...?

Das Schönste, was wir erleben können, ist das Mysteriöse.
Es ist die Quelle jeder wirklichen Kunst und Wissenschaft. (Albert Einstein, 1930)



melden
Anzeige
catty88
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Rutschen auf Eis

28.02.2005 um 20:25
@ groomlake:

was hat denn der doppler-effekt damit zu tun...?

Das Schönste, was wir erleben können, ist das Mysteriöse.
Es ist die Quelle jeder wirklichen Kunst und Wissenschaft. (Albert Einstein, 1930)



melden

Rutschen auf Eis

28.02.2005 um 20:42
zu diesem thema habe ich drei lustige links!

http://media.ebaumsworld.com/wintercarslide.wmv
http://media.ebaumsworld.com/fun_on_ice.wmv
http://media.ebaumsworld.com/snowtow.wmv
http://media.ebaumsworld.com/badcorner.wmv

(alles lustige videos, keine extremen oder so)

Soylent Grün ist Menschenfleisch! Menschenfleisch!


melden
xylant
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Rutschen auf Eis

28.02.2005 um 20:55
Da fällt mir noch ne (ähnlcihe Frage) ein.

Die ist aber viel einfacher - mir jedoch immer noch ich soo klar.

Also: Wenn`s mal wieder heiß ist benutzt man ja hin und wieder mal nen Ventilator.
Aber wieso kühlt der Ventilator die Luft? Es drehen sich ja nur "Flügel".
Eigentlich müsste doch auch Reibung entstehen und die Temperatur ansteigen.
Auch ne lustige Frage :)
Aber wahrscheinlich gibts ne total simple Antowrt darauf...


melden
ok
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Rutschen auf Eis

01.03.2005 um 01:20
Ich glaub weil der Luftstrom sich ausbreitet

Sie fürchten nicht das was du bist, sondern das wofür du stehst.


melden
derhamburger
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Rutschen auf Eis

01.03.2005 um 10:55
Link: www.wissen.swr.de (extern)

Moin!

Hier mal ein schöner Link wo man alles genau nachlesen kann! Viel Spaß dabei!

DerHamburger

Fighting for peace is like fucking for virginity.



melden

Rutschen auf Eis

01.03.2005 um 17:02
was hier manche in der 2ten und 8ten klasse lernen erstaunt mich wirklich.....
auf was für schule wart ihr denn? ;)


in winkeln ist gut pinkeln


melden

Rutschen auf Eis

01.03.2005 um 17:03
schuleN

in winkeln ist gut pinkeln


melden
luv3
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Rutschen auf Eis

01.03.2005 um 17:24
Ich versuche das Ventilator-Problem anschaulich zu erkären.

Wenn es warm ist, versucht der Körper sich abzukühlen, z.B. durch Schwitzen.
Es bildet sich somit ein Flüssigkeitsfilm auf der Haut. Solange dieser aber nicht verdunstet bzw. 'verschwindet' kann sich der Körper nicht weiter abkühlen. Das ist auch der Grund, warum uns hohe Lustfeuchtigkeit zusätzlich anstrengt bei warmen Temperaturen.
Es ist nun so, dass jede Flüssigkeit als eine Menge einzelner Teilchen anzusehen (unwahrscheinlich viele) ist, wovon jedes eine eigene Temperatur besitzt ('= Geschwindigkeit').
Wenn ein Thermometer eine Temperatur von 30 °C anzeigt, dann bedeutet das, dass sehr viele Teilchen eine Temperatur von 30 °C bestizen, es gibt aber auch welche, die sich langsamer (= kältere Temperatur) und schneller bewegen (= wärmere Temperatur). Je weiter diese Temperatur des einzelnen Teilchens von der wahrscheinlichsten Temperatur (in diesem Fall 30 °C) abweicht, desto unwahrscheinlicher ist sie (Man sehe sich einmal eine sog. Boltzmann-Verteilung an).
Das bedeutet, dass es auch Teilchen gibt, die z.B. (anschaulich) eine Temperatur von über 100 °C bestizen, somit also verdunsten, wenn es sich um Wasser handelt (kann als Näherung so angesehen werden). Um diese Teilchen geht es. Diese Teilchen bewegen sich nun auf der Oberfläche und sind gasförmig, können also einfach vom Wind weggetragen werden oder sich wieder in das Wasser zurückbewegen (Dabei kann sich ihre Temperatur auch wieder verändern). Manche werden also weggetragen, manche kehren wieder ins Wasser zurück. Somit verdunstet der Schweiß mit der Zeit.
Der Ventilator beschleunigt diesen Prozess dadurch, indem er diese Teilchen, die nun gasförmig an der Oberfläche sind, sofort 'wegträgt' mit dem Wind. Das ist der gleiche Grund, warum auch nasse Wäsche, die im Wind aufgehangen ist, schneller trocknet.
Deshalb fühlt es sich kalt an, wenn wir einen Ventilator benutzen.

Süß sind die Früchte einer Hoffnung, die sich verwirklicht.
Doch wer auch seine Hoffnung loslassen kann, der lebt in Frieden.


melden
Anzeige
holder
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Rutschen auf Eis

01.03.2005 um 18:29
Ich will die Diskussion, angefangen von xylant, fortsetzen:
Das mit Wasserschicht stimmt auf jeden Fall. Wir rutschen ja deshalb nicht auf dem Asphaltboden, weil es eine Haftreibung existiert.
Bei Eis ist es anders. Weil auf die Oberfläche Wärmeenergie von Außen einwirkt, schmilzt die oberste Schicht, wie gesagt.
Das rutschen auf Eis hat also nicht nur mit der Oberflächenschmelze zu tun.

Bei der Vorwärtsbewegung tritt Gleitreibung auf. Durch sie entsteht zwischen Schuh und Eis Wärme. Diese Reibungswärme bringt etwas vom Eis zum Schmelzen und verstärkt die natürliche Oberflächenschmelze. Bei Minusgraden tragen zwei Effekte zum Rutschen bei: die Reibungsschmelze und die Oberflächenschmelze des Eises. Für das Ausrutschen ist die Oberflächenschmelze verantwortlich. Sind wir aber erst einmal in Bewegung, dann überwiegt der Beitrag der Reibungsschmelze.

Ihr habt auch von Druck gesprochen, wenn man schon mit dem Schlittschuh auf dem Eis steht. Um es ein wenig auszuschmücken: Die Anomalie des Wassers besagt, dass er sich beim Erstarren ausdehnt. Andersrum gesagt: Wenn man mit dem Schlittschuh die Moleküle enger zusammen gepresst, vergrößert sich die Dichte an der Oberfläche der Druckstelle. Und eine größere Dichte entspricht eben auch dem flüssigen Aggregatzustand von Wasser, laut Anomalie. Das Eis schmilzt durch Druck.


melden


An dieser Diskussion können nur angemeldete Mitglieder teilnehmen.

Jetzt kostenlos Mitglied werden!

Tipp: Lade dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:



Diese Diskussion per E-Mail abonnieren:

Ähnliche Diskussionen

173 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden