weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Argument gegen Gott?

1.679 Beiträge, Schlüsselwörter: Gott, Glaube, Universum, Bibel, Theorie, Atheismus, Schöpfung
Hoffmann
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Argument gegen Gott?

19.08.2014 um 15:30
Micha007 schrieb:Kannst Du mir nun das Gegenteil dieser Fiktion beweisen?
Nein.


melden
Anzeige
Hoffmann
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Argument gegen Gott?

19.08.2014 um 15:32
kalamari schrieb:Das bedeutet, irgendwo existiert ein Ort namens Entenhausen, der von sprechenden Mäusen, Enten und anderem Zeug bewohnt wird und dessen reichster Bürger eine schottische Ente ist?
Vielleicht auf einem fernen Planeten ... kann man nicht mit letzter Gewissheit ausschließen, aber auf der Erde gibt es diesen Ort nicht. Und nun?


melden
Micha007
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Argument gegen Gott?

19.08.2014 um 15:36
@Hoffmann
Meine Frage galt ja auch @kalamari, auf seine Aussage hin:"Fiktion bleibt Fiktion, bis das gegenteil bewiesen wurde..."


melden

Argument gegen Gott?

19.08.2014 um 15:40
@Micha007

Andernfalls gilt wieder das Teekanne Beispiel.

Ich könnte genausogut mit dieser Argumentation zur nächsten Polizeidienststelle gehen und dich wegen Milliardenfachen Mord an irgendwelchen Aliens anzeigen, den du mittels magie ausgeführt hast. Beweise doch erstmal das Gegenteil.


@Hoffmann

Ich hatte die Hoffnung, dass du einsiehst wie schwachsinning diese "Ist so, ich kanns aber nicht beweisen" Sache ist.

Dann sind auch unsichtbare rosa Einhörner real.


Heil Celestia!


melden

Argument gegen Gott?

19.08.2014 um 15:42
Hoffmann schrieb:Einverstanden, aber es geht um Religiosität. Und da in den meisten Religionen entweder ein Gott oder mehrere Götter verehrt werden,
Und was machen wir mit den ganzen Buddhisten und den Hindus und was weiß ich nicht alles?


melden

Argument gegen Gott?

19.08.2014 um 15:43
In einen Sack stopfen und mit dem Knüppel draufschlagen.

Wie kann mans nur wagen an eine Welt zu glauben, ohne Gott O.O


melden
Hoffmann
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Argument gegen Gott?

19.08.2014 um 15:43
Snowman_one schrieb:Das ist nur deine Behauptung und deshalb ist es durchaus legitim deinen Gott als Fiktion abzutun.
Die Legitimität spreche ich Dir auch nicht ab, aber es ist eben kein Gegenbeweis.
Snowman_one schrieb:Es geht nicht darum ob ich mich frei dafür entscheide, sondern um deine fehlende Argumentation für deinen Gott.
Doch, es geht genau darum. Gott ist eine Denkmöglichkeit, die existieren kann oder eben auch nicht kann. Wie Du Dich aus welchen Gründen heraus nun entscheidest, ist Dir freigestellt, da es weder Beweisgründe für die eine Variante gibt noch für die andere.
Snowman_one schrieb:Gut dann zeige mal auf wie du eine ‚Fee‘ als Fiktion entlarvst.
Hatten wir das nicht schon? Man muss zunächst den Begriff "Fee" definieren, um darauf aufbauend entscheiden zu können, ob so etwas nachweisbar ist oder nicht. Wenn es nachweisbar ist, muss man den Test durchführen, wenn nicht, ist es nicht belegbar und zugleich nicht widerlegbar. Die Entscheidung, ob es Feen gibt, muss dann offen bleiben.

Bezüglich der Nachweisbarkeit würde ich darauf setzen, dass Feen eventuell eine Masse haben sowie irgend etwas bewirken können, das nachweisbar ist (Gegenstände bewegen o.ä.). Überwachungskameras könnten eventuell dabei helfen, die Existenz von Feen nachzuweisen.


melden

Argument gegen Gott?

19.08.2014 um 15:44
@Hoffmann

Dieser Maßstab gilt bei dir aber scheinbar nicht für Gott...


melden

Argument gegen Gott?

19.08.2014 um 15:46
@Hoffmann
Siehst du bei Feen verstehst du warum Beweise wichtig wären. Bei deinem Wesen das du als Gott bezeichnest ist das nicht so.
Oh Kalamari war schneller. :D


melden
Hoffmann
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Argument gegen Gott?

19.08.2014 um 15:48
kalamari schrieb:Dann sind auch unsichtbare rosa Einhörner real.
Hatten wir schon. Rosa Einhörner können nicht unsichtbar sein.
kalamari schrieb:Dieser Maßstab gilt bei dir aber scheinbar nicht für Gott...
Doch. Wenn Du Dir ein Experiment ausdenkst, das Gott nachweisen kann, dann nur zu, aber auch diesen Punkt hatten wir schon durch.
Snowman_one schrieb:Bei deinem Wesen das du als Gott bezeichnest ist das nicht so.
Wie kommst Du darauf? Das Problem ist nur, dass dieser Beweis nicht gelingen kann, es sei denn, Du setzt darauf, dass Gott als Person hier erscheint und einige Zauberkunststückchen vorführt. Aber das kannst Du nicht für ein Experiment einplanen.


melden

Argument gegen Gott?

19.08.2014 um 15:48
@Hoffmann

natürlich können sie das.


melden
Hoffmann
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Argument gegen Gott?

19.08.2014 um 15:49
kalamari schrieb:natürlich können sie das.
Die Attribute "rosa" und "unsichtbar" widersprechen sich.


melden
Micha007
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Argument gegen Gott?

19.08.2014 um 15:49
@kalamari
kalamari schrieb:Ich könnte genausogut mit dieser Argumentation zur nächsten Polizeidienststelle gehen und dich wegen Milliardenfachen Mord an irgendwelchen Aliens anzeigen, den du mittels magie ausgeführt hast. Beweise doch erstmal das Gegenteil.
Allerdings gilt es Dir (bzw. der Staatsanwaltschaft), mir diese Tat nachzuweisen, denn ich brauche mich ja nicht mal zu dem Tatvorwurf äußern, ohne das mir ein Nachteil daraus entstehen würde.


melden
Hoffmann
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Argument gegen Gott?

19.08.2014 um 15:50
fritzchen1 schrieb:Und was machen wir mit den ganzen Buddhisten und den Hindus und was weiß ich nicht alles?
Auch im Weltbild der Buddhisten (und der Hindus sowieso) gibt es Götter.


melden

Argument gegen Gott?

19.08.2014 um 15:51
@Hoffmann

Ach, dein gott kann ja auch alles und nichts.

Also definiere ich, dass es ein rosafarbenes Einhorn gibt, welches unsichtbar ist, auch wenn ich zugeben muss, dass ich schon Stimmen gehört habe, die behaupten es wäre regenbogenfarben.

Du musst mir erstmal das gegenteil beweisen.


melden
Hoffmann
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Argument gegen Gott?

19.08.2014 um 15:53
kalamari schrieb:Also definiere ich, dass es ein rosafarbenes Einhorn gibt, welches unsichtbar ist, ...
Dann ist Deine Definition inkonsistent, weil in sich widersprüchlich. Also entweder ist Dein Einhorn rosafarben, dann ist es nicht unsichtbar, oder aber es ist unsichtbar, dann ist der Gebrauch eines Farbwortes deplatziert. Du müsstest Dich also für eine der beiden Möglichkeiten entscheiden.


melden

Argument gegen Gott?

19.08.2014 um 15:54
@Hoffmann
Hoffmann schrieb:Hatten wir das nicht schon? Man muss zunächst den Begriff "Fee" definieren
Eine Fee ist das gleiche wie ein Huffelpluffen. :D
Nein im ernst. Für Feen spricht genau so viel dafür wie dagegen.
Du kannst also nicht behaupten dass es Feen nicht gibt, denn du hast sie nicht widerlegt.
Ich gehe also davon aus das du solange an Feen glaubst bis sie widerlegt wurden. Dann wärst du in deiner Argumentation nämlich auch konsequent.
Hoffmann schrieb:es sei denn, Du setzt darauf, dass Gott als Person hier erscheint und einige Zauberkunststückchen vorführt.
Da dein Wesen keinerlei Beschränkung unterliegt, wird es schon wissen was mich überzeugen würde.


melden

Argument gegen Gott?

19.08.2014 um 15:55
@Hoffmann

Wie ich sehe kannst du keinen Beweis liefern.


melden
Hoffmann
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Argument gegen Gott?

19.08.2014 um 15:56
Snowman_one schrieb:Ich gehe also davon aus das du solange an Feen glaubst bis sie widerlegt wurden.
Nein, ich muss nicht daran glauben, aber ich muss die Möglichkeit einräumen, dass es sie geben kann. Das ist ein Unterschied.
Snowman_one schrieb:Da dein Wesen keinerlei Beschränkung unterliegt, wird es schon wissen was mich überzeugen würde.
Sicher. Aber darauf kannst Du nicht setzen, wenn Du einen Test planst. ;)


melden
Anzeige
Hoffmann
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Argument gegen Gott?

19.08.2014 um 15:58
kalamari schrieb:Wie ich sehe kannst du keinen Beweis liefern.
Zunächst müsstest Du die Definition logisch sauber formulieren. Ob man dann eine Deiner Einhornvarianten (oder vielleicht hast Du ja noch mehr auf Lager) belegen oder widerlegen kann, müsste man sehen. Die Antwort wird aber nicht viel anders aussehen als die, die ich in Bezug auf die Existenz von Feen geschrieben hatte.


melden
338 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden