weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Argument gegen Gott?

1.679 Beiträge, Schlüsselwörter: Gott, Glaube, Universum, Bibel, Theorie, Atheismus, Schöpfung

Argument gegen Gott?

19.08.2014 um 16:37
@Hoffmann

Woran willst du das festmachen, nur weil du bisher kein rosafarbenes unsichtbares Einhorn gesehen hast?

Das ist noch lange kein Beweis für seine Nichtexistenz.


melden
Anzeige
Hoffmann
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Argument gegen Gott?

19.08.2014 um 16:37
Micha007 schrieb:Wie kannst Du Gott die Eigenshaft verleihen, ein unendliches Wesen zu sein, wo Du im gleichen Atemzug sagst, das nicht auszuschließen ist, das er nur Fiktion ist?
Indem ich Gott so definiere.


melden
Hoffmann
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Argument gegen Gott?

19.08.2014 um 16:39
kalamari schrieb:Woran willst du das festmachen, nur weil du bisher kein rosafarbenes unsichtbares Einhorn gesehen hast?
Wenn es unsichtbar ist, kann ich es a) nicht gesehen haben und b) nicht gesehen haben, ob es rosafarben oder andersfarben ist.
kalamari schrieb:Das ist noch lange kein Beweis für seine Nichtexistenz.
Gut erkannt. :)


melden

Argument gegen Gott?

19.08.2014 um 16:43
Schön, dass du die Existenz des rosaroten unsichtbaren Einhorns bestätigst.


Heil Celestia, praise the plot!


melden

Argument gegen Gott?

19.08.2014 um 16:44
"Doch, es geht genau darum. Feen sind eine Denkmöglichkeit, die existieren kann oder eben auch nicht kann."

Ein Techniker der bis jetzt nur mit Dampfmaschinen Vertraut war und Plötzlich einen Elektromotor vor sich hat, der wird vermutlich nicht annähmen das in der Maschine Geister wohnen.


melden
Hoffmann
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Argument gegen Gott?

19.08.2014 um 16:44
kalamari schrieb:Schön, dass du die Existenz des rosaroten unsichtbaren Einhorns bestätigst.
Leider falsch geschlussfolgert. Ich gestehe lediglich die Möglichkeit seiner Existenz zu, nicht aber die Notwendigkeit. Das ist ein Unterschied.


melden

Argument gegen Gott?

19.08.2014 um 16:44
@fritzchen1

Schonmal mit Warhammer 40k beschäftigt?


melden

Argument gegen Gott?

19.08.2014 um 16:45
@Hoffmann

Ich betrachte dies als Zustimmung.


Heil Celestia, praise the plot!


melden
Hoffmann
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Argument gegen Gott?

19.08.2014 um 16:45
Ein Techniker der bis jetzt nur mit Dampfmaschinen Vertraut war und Plötzlich einen Elektromotor vor sich hat, wird vermutlich nicht annähmen das in der Maschine Geister wohnen.
Wenn man es ihm richtig erklärt sicher nicht.


melden
Hoffmann
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Argument gegen Gott?

19.08.2014 um 16:45
kalamari schrieb:Ich betrachte dies als Zustimmung.
Dafür kann ich nichts, aber es spricht nicht unbedingt für Dich ...


melden

Argument gegen Gott?

19.08.2014 um 16:52
@Hoffmann

Solange du mal mitbekommen hast, wie dämlich deine eigene Argumentationsweise ist bin ich zufrieden.


melden
Hoffmann
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Argument gegen Gott?

19.08.2014 um 16:53
kalamari schrieb:Solange du mal mitbekommen hast, wie dämlich deine eigene Argumentationsweise ist bin ich zufrieden.
Meine Argumentation ist zwar nicht dämlich, aber wenn Du es so sehen willst, ist das natürlich Deine Entscheidung.


melden

Argument gegen Gott?

19.08.2014 um 16:55
@Hoffmann

Ich bin froh, dass du ebenso einsiehst, dass mein unsichtbares rosa Einhorn nicht dämlich ist.



Heil Celestia, praise the plot!


melden
Hoffmann
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Argument gegen Gott?

19.08.2014 um 16:56
kalamari schrieb:Ich bin froh, dass du ebenso einsiehst, dass mein unsichtbares rosa Einhorn nicht dämlich ist.
Da Du nach wie vor zwei einander widersprechende Attribute zusammenbringst, kann ich die Dämlichkeit in der Tat schwerlich dem Einhorn zuordnen ... :D


melden

Argument gegen Gott?

19.08.2014 um 16:57
@fritzchen1
Wird annehmen nicht mit e statt ä geschrieben?

Ehrlich man kann hier nur noch mit dem kopf schütteln. Ihr seit genauso schlimm wie religiöse Fanatiker. Ich kann mir beim besten willen nicht vorstellen das hier ein paar Studenten oder gar promovierte dabei sind. Dieser Argumentationsstil der herrscht ist mit Sicherheit alles, nur nicht wissenschaftlich. Das ganze hier bringt mich eher zu dem Gedanken das sogenannte Atheisten auch nur eine Art glauben vertreten und das ziemlich radikal.


melden
Hoffmann
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Argument gegen Gott?

19.08.2014 um 17:00
Aperitif schrieb:Das ganze hier bringt mich eher zu dem Gedanken das sogenannte Atheisten auch nur eine Art glauben vertreten und das ziemlich radikal.
So etwas gibt es tatsächlich. Diese Spielart des Atheismus nennt man "Starker Atheismus".


melden

Argument gegen Gott?

19.08.2014 um 17:01
@Aperitif

Hab nicht promoviert, hoffe ein simples Diplom reicht auch.


@Hoffmann

Es freut mich umso mehr zu lesen, dass du deine eigene Definition als dämlich betrachtest.


melden
Hoffmann
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Argument gegen Gott?

19.08.2014 um 17:02
kalamari schrieb:Es freut mich umso mehr zu lesen, dass du deine eigene Definition als dämlich betrachtest.
Ich denke, da beurteilst Du etwas miss ... Irgendwie wundert mich das allerdings nicht mehr. Na gut, was soll's ...


melden

Argument gegen Gott?

19.08.2014 um 17:05
@Hoffmann

Ok, jetzt mal ernsthaft.

Ich habe eine Entität postuliert, die zwei Eigenschaften besitzt, die sich ausschließen, wodurch für dich diese Argumentation dämlich ist.

Gleichzeitig ist dies für deinen Gott möglich.


Warum darf dein Gott etwas, was meinem Einhorn verwehrt bleibt?


Rassist >.>


melden
Anzeige
Hoffmann
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Argument gegen Gott?

19.08.2014 um 17:13
kalamari schrieb:Gleichzeitig ist dies für deinen Gott möglich.
Gott kann gut oder böse sein, hatte ich geschrieben. Dasselbe trifft auch auf Menschen zu. Du siehst also, dass gegensätzliche Eigenschaften auch bei uns vorfindbar sind.

Es ist freilich so, dass ein Mensch bei einer Handlung nicht zugleich gut und böse sein kann, da sich die Beurteilung einer Handlung aus der "Maxime des Wollens" heraus bestimmt (siehe dazu Kant: Kritik der praktischen Vernunft).

Die beiden einander widersprechenden Eigenschaften kommen also nicht zum selben Zeitpunkt zusammen und bestehen auch nicht zeitgleich nebeneinander her.

Bei Deinem Einhorn ist das allerdings nicht so. Hier liegen beide Eigenschaften zeitgleich über die gesamte Existenzdauer des Einhorns hinweg vor. Und das schließt sich dann aus.


melden
70 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden