Wissenschaft
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Atlantis – prähistorische Hochkultur oder frühester Science Fiction?

2.017 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Atlantis, Eiszeit, Grewis ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Atlantis – prähistorische Hochkultur oder frühester Science Fiction?

10.11.2018 um 11:46
@Lupinn
Warum auf der Erde? Noch nie was von der Raumstation Atlantis gehört?


melden

Atlantis – prähistorische Hochkultur oder frühester Science Fiction?

10.11.2018 um 11:47
@Thorsteen


Schau mal, vor 10000 Jahren gabs da so eine Flusssystem http://www.scinexx.de/wissen-aktuell-19512-2015-11-11.html in Mauretanien dort in der Nähe wo das Auge der Sahara liegt und vergesse nicht, Atlas war König von Mauretanien und dazu kommt ja, dass Atlas der König von Atlantis war und wenn du nun wieder sagst, wir basteln uns alles zusammen weil es mit der Zeitangabe hinkt, dann kannst du auch zugeben, so abwägig wäre Mauretanien nicht, schon von der Lage her, im GRunde der beste Kandidat von allen, die Elefanten, ein grosses Reich die Kanarischen Inseln dazu, ein grosses Flusssystem und dazu noch vor 10000 Jahren und da war die Wüste recht grün und wow jenseits der Säulen von Gibraltar, die exotischen Tieren und das sehr grosse Land mit einem Inselreich


Wikipedia: Atlas von Mauretanien


1x zitiertmelden

Atlantis – prähistorische Hochkultur oder frühester Science Fiction?

10.11.2018 um 11:48
@Spöckenkieke

Ne dort oben hörts auch bei mir auf :-) und sonst gibts ja noch Avalon und Eldorado die entdeckt werden wollen.


melden

Atlantis – prähistorische Hochkultur oder frühester Science Fiction?

10.11.2018 um 12:04
@Lupinn
Wenn es so einen Urzeitfluss gab (will das nicht bestreiten weil man oft erst nach und nach was entdeckt ;) ) dann gucke dir doch mal an wie weit da "Atlantis" entfernt ist von Europa. Das wäre eine Reise von Monaten gewesen. Ein jahrelanger Krieg wäre die Folge. Und wenn sie da damals nicht schon 1 Milliarde Soldaten hatten die alle anderen überrannt hätten, wie hätten sie es von dort aus schaffen können in Europa einzufallen?
Und wenn es so offensichtlich ist, dass Atlantis in Mauretanien lag, wieso findet man da dann nichts konkretes? Wenn man doch einen vielversprechenden Ort hat, dann würden doch viele Archäologen dortin pilgern und suchen oder? Immerhin ist Atlantis heute ja ein Synonym für Geschichte :D

Und auf deine Frage, die du @Thorsteen oder @skagerak gestellt hast, wieso man sich so sehr daran haftet, dass Atlantis NICHT existiert hat... Nun wie beide es in diesen Bezug sehen haben sie ja geschrieben ;)
Ich persönlich finde, dass eben fehlende Indizien das Problem sind. Eine so starke Streitmacht wie Atlantis, wo ich mich ja auch frage, wie Platon oder wer weiß ich noch dort war und so sehr detailmäßig beschreiben konnte, wie Atlantis aussah, obwohl Atlantis wohl eine sehr aggressive Nation war, muss ich halt eben auch die Quelle anzweifeln. Wenn ein Schreiber und Dicher sowas schreibt, nehme ich es nicht unbedingt für bare Münze.


melden

Atlantis – prähistorische Hochkultur oder frühester Science Fiction?

10.11.2018 um 12:11
@Lupinn
Ich versuche überhaupt nichts zu beweisen, für mich gibt es halt nur keine Belege dass es existiert hat, hat nix mit Klammern zu tun, sondern lediglich nicht daran glauben nur weil’s wer erzählt hat.


melden

Atlantis – prähistorische Hochkultur oder frühester Science Fiction?

10.11.2018 um 12:12
@Niederbayern


Ich hab nur gesagt es wäre der beste Kanditat für Atlantis und der Fluss gabs ja http://www.scinexx.de/wissen-aktuell-19512-2015-11-11.html

Weil es mit Wüstensand zugedeckt sein könnte, auch in Ägypten hat man noch lange nicht alles unter dem Sand entdeckt.

Über das Meer mit den Schiffen ins Mittelmeer eventuell


melden

Atlantis – prähistorische Hochkultur oder frühester Science Fiction?

10.11.2018 um 12:13
@skagerak
Stimmt.
Einfacher Erzählungen, die heute wohl einen sehr guten Blockbuster-Movie machen würde, für wahr zu nehmen, ohne dass es gut belegte Beweise gibt ist eben für viele Menschen eben kein Grund daran zu glauben.
Gleiches kann man ja jetzt auch über Aliens usw. sagen. Es gibt keine eindeutigen Beweise aber viele glauben daran, viele aber auch nicht ^^

@Lupinn
Sorry aber an wem schreibst du immer? Es wäre nett wenn du auch mal die Leute, an denen du das schreibst, es adden würdest.
Eine Frage hätte ich: wie kann Atlantis einfach so dann binnen 24 Stunden verschwinden?


melden

Atlantis – prähistorische Hochkultur oder frühester Science Fiction?

10.11.2018 um 12:15
@Niederbayern88
Ich habs korriegiert und du siehst es nun oben, dass ich dich gemeint habe, habs nur vergessen anzuklicken


melden

Atlantis – prähistorische Hochkultur oder frühester Science Fiction?

10.11.2018 um 12:16
@Lupinn
Ah okay.
Dann passt es ja ;) So ist es nämlich einfacher wenn man weiß an wem was gerichtet ist :D
Was wäre dann deine Theorie, wie Atlantis binnen kurzer Zeit einfach so verschwinden kann?
Glaube da am Auge von Afrika hat man ja auch schonmal untersucht, ob es ein Meteroiteneinschlag war, aber dafür passen die Charakteristika nicht überein, also man fand keine Bruchstücke vom metero, keinen tiefen Krater für diese Ausdehnung.


melden

Atlantis – prähistorische Hochkultur oder frühester Science Fiction?

10.11.2018 um 12:19
@Niederbayern88

Durch eine Naturkatastrophe, der Teide zum Beispiel gehört zu den Vulakanen die in den letzten 10000 Jahren immer wieder ausgebrochen ist und vor 10000 Jahren ist auch der Kilimanjaro ausgebrochen, obwohl ich denke der ist dann zu weit weg, irgend was war wohl vor 10000 Jahren geschehen, das zeigt ja auch der Klimawechsel von damals an.


1x zitiertmelden

Atlantis – prähistorische Hochkultur oder frühester Science Fiction?

10.11.2018 um 12:27
@Lupinn
Vor 10.000 Jahren gab es aber auch mal kleinere "Naturkatastrophen"
Kann man hier relativ gut auslesen
Wikipedia: Jüngere Dryaszeit
Bzw. wenn man ein wenig "weiter" geht kann man auch einen Abgleich machen
Wikipedia: Präboreal
Denn genau in diesen Zeitabschnitt soll ja Atlantis existiert haben.
Ich lese da nichts heraus, das da in Afrika passiert sein könnte, das es da wohl ordentlich "gerumst" hat, dass Atlantis so mirnichts dirnichts verschwindet


melden

Atlantis – prähistorische Hochkultur oder frühester Science Fiction?

10.11.2018 um 12:48
@Niederbayern88

Das ist natürlich schwer herauszufinden was damals vor 10000 Jahren geschehen ist, ich weiss nur von dem Vulkanausbruch in Santorin vor 3600 Jahren, dass er mit seiner Aschenwolke bis nach Ägypten eine Naturkatastrophe ausgelöst hat und der Himmel sich verdunkelte in einem sehr grossen Umkreiss, so was könnte dort auch geschehen sein, oder eine Überschwemmung.


Es gab schon in dieser Zeit Menschen die schon einiges an Handwerk leisten konnten ob es damals auch so in Afrika war weiss ich nicht

aber hier gabs es schon vor knapp 10000 Jahren https://www.google.ch/search?q=g%C3%B6bekli+tepe&tbm=isch&source=iu&ictx=1&fir=yJYIIJhiJsF_FM%253A%252CeLtop7ulOJqSIM%252C_&usg=AI4_-kQ3YHSl18KwxpReTAUXL9zNH146gw&sa=X&ved=2ahUKEwiJkdnK38neAhVBC8AKHQE9A1UQ9QEwAnoECAYQBA#imgrc=yJYIIJhiJsF_FM:

Wie gesagt, ich finde Mauretanien noch ein guter Kandidat, beweisen kann ich es nicht und werde ich es auch nie können.

Und sonst Grönland oder Südpol, wären ja noch das letzte, das würde man dann erst sehen wenn das Eis schmelzen würde, doch da hab ich gar kein Bezug dazu.


1x zitiertmelden

Atlantis – prähistorische Hochkultur oder frühester Science Fiction?

10.11.2018 um 12:51
@Lupinn
Vielleicht wenn Forscher mehr darüber raus finden.
Aber nach jetzigen Stand der dinge kann ich persönlich mich nicht gerade damit anfreunden.
Zumal damals war der Meeresspiegel gute 9 Meter unter den heutigen Stand.

Ps. Das Bild das du geschickt hast, kenne ich. War mal in einer Doku. NUr halt dass es eben in der Türkei steht aber schon sehr alt ist


melden

Atlantis – prähistorische Hochkultur oder frühester Science Fiction?

10.11.2018 um 14:17
Zitat von Niederbayern88Niederbayern88 schrieb:Außerdem reden wir ja hier von einer Zeit, wo wohl die meisten Menschen in Europa gelebt haben weil es dort eine Kultur gab.
In Europa lebten zu keiner Zeit "die meisten Menschen", und Kulturen gab es auch außerhalb, sogar deutlich ältere.

Laut Wikipedia lebten vor rund 2000 Jahren bzw. zu Beginn unserer Zeitrechnung im Römischen Reich 57 Millionen Menschen, und in der gesamten Welt 170 bis 400 Millionen bzw. nach Uno-Angaben 300 Millionen. Im Römischen Reich lebte also maximal 1/3 der gesamten damaligen Weltbevölkerung, was ich persönlich allerdings bezweifle und daher zu mehr als 200 Millionen tendiere. Zusammen mit dem damaligen chinesischen Reich (75 Millionen) wären das sonst 132 von 170 Millionen Menschen bzw. 77,6% der Weltbevölkerung gewesen. Weite Teile Europas, das mehrheitliche Asien, das meiste Gebiet Afrikas, ganz Amerika und Australien, das alles soll dann gerade mal 22,4% der restlichen Menschheit beherbergt haben?

Das Römische Reich umfaßte bei seiner größten Ausdehnung im Jahre 117 rund 5 Millionen Quadratkilometer, das Chinesische Reich im Jahre 1759 sogar 11,5 Millionen km². Zusammengenommen sind das gerade mal elf Prozent der Festlandsfläche der Erde. Die Bevölkerungsdichte in Rom und China hätte damit wenigstens 28 mal so hoch liegen müssen wie im Rest der Welt. Angesichts dessen, daß das Chinesische Reich vor 2000 Jahren deutlich kleiner war, eher bis mehr als 40 mal so hoch. Ja, hätte es außerhalb Roms und Chinas nur Jäger und Sammler gegeben, dann vielleicht. Ist aber nicht! Zum Vergleich: Auf den knapp 7,7 Millionen km² Australiens lebten bei Ankunft der Europäer schätzungsweise 300.000 bis eine Million Aborigines. Gegenüber 132 Millionen Menschen auf 16,5 Millionen km² wäre das ein Unterschied im Faktor von 61 bis 205, nicht nur von 28. Allerdings ist die westliche Großregion Australiens mit 60% der Gesamtfläche nahezu unbewohnt, und auch die mittlere Großlandschaft ist kaum bewohnbar. Zieht man nun 75...80% der Landschaft ab, bleibt ein Faktor von 12 bis 15 bzw. 41...51 übrig. Was dann im Mittel schon eher zu dem Faktor 28 paßt.

Deswegen: 170 Millionen Menschen weltweit gab es vor 2000 Jahren nur dann, wenn außerhalb Roms und Chinas nur Jäger und Sammler lebten.

Aber selbst mit 170 Millionen weltweit waren 57 beileibe nicht "wohl die meisten Menschen".
Zitat von LupinnLupinn schrieb:Ihr gebt euch dafür genau so viel Mühe zu beweisen, dass Atlantis nicht existiert hat und niemand würde desshalb denken ihr seid genau so an Atlantis gefesselt obwohl ihr euch sehr damit beschäftgt.
??? Was willst Du damit sagen? Zum ersten würde ich nicht von "genauso viel Mühe" sprachen, sondern eher von größerer Mühe. Wenn ich so sehe, wie wenig Rechercheleistung manch einer hier aufgebracht hat, um irgendne These zu Atlantis aufzustellen oder zu kolportieren... Zum anderen, wieso sollte ich mir denn weniger oder gar keine Mühe damit machen? Meinst Du, ein Interesse an Atlantis dürfe nur haben, wer Atlantis für historisch real hält? Für mich sind auch fiktionale Geschichten von Belang.
Zitat von LupinnLupinn schrieb:vergesse nicht, Atlas war König von Mauretanien
Vergiß nicht, die Überlieferung von einem König Atlas von Mauretanien ist deutlich jüngeren Datums.

Atlas als Namedes Atlantiks, des nordwestafrikanischen Gebirges, des Königs von Mauretanien, des Inselreiches und dessen ersten Hauptkönigs, sowie die Bezeichnung "Atlantioi" für eine nordwestafrikanische Bevölkerung, das sind nicht nur alles namentliche Übereinstimmungen, die sich auch noch alle am Westende der Oikoumênê finden. Sondern das sind samt und sonders Ableitungen von dem Titanen Atlas der Mythologie, welcher sich bekanntlich am Westende der Welt befindet. Wenns da nen himmelsinteressierten Herrscher in Mauretanien gab, dann hieß der aber ganz gewißnicht Atlas. Das ist ein griechischer Name, der mit ebenjenem im Westen lebenden Titanen verbandelt ist. Praktisch gar nichts an irgendnem mauretanischen König erinnert irgendwie an Platos Inselreich - außer eben dem Namen. Und der ist in beiden Fällen griechische Dreingabe in Anlehnung an Atlas. Eben weil Inselreich wie Mauretanien halt "weit weit im Westen" liegen - die einzige läppische Gemeinsamkeit neben dem Namen.
Zitat von LupinnLupinn schrieb:irgend was war wohl vor 10000 Jahren geschehen, das zeigt ja auch der Klimawechsel von damals an.
Ja klar, wenn man nichts hat, dann kommt halt ein "Irgendwas wird da schon passiert sein" - und schon "paßt es zusammen". Also wirklich!

Nee, Du, die Klimaerwärmung setzte nicht vor 10.000 Jahren ein, sondern vor 20.000, beim letzten Kältemaximum. Gab dann immer wieder Kapriolen, wurde zwischenzeitlich auch wieder mal etwas kälter. Ein solcher wesentlicher klimatischer Einschnitt erfolgte am Anfang der Jüngeren Dryas vor 13.000 Jahren. Und das ist nicht 9000 vor Solon (vor knapp 2500 Jahren), nicht 11500 vor heute.
Zitat von LupinnLupinn schrieb:Das ist natürlich schwer herauszufinden was damals vor 10000 Jahren geschehen ist
Ach, es ist schwer herauszufinden, ob Mauretanien bis vor11.500 Jahren ne meerumspülte Insel war, deren Uferhoch aus den Wassernherausragte, dann aber binnen eines Tages und einer Nacht komplett wasserbedeckt wurde? Oder wie sich in Dryas und Präboreal das Wetter änderte?
Zitat von LupinnLupinn schrieb:ob es damals auch so in Afrika war weiss ich nicht
Du weißt ja ganz schön viel nicht. Um so beeindruckender dann, wie Du feststellen kannst, daß das Ganze ziemlich gut zu Atlantis paßt.
Zitat von LupinnLupinn schrieb:Und sonst Grönland oder Südpol, wären ja noch das letzte, das würde man dann erst sehen wenn das Eis schmelzen würde
Wieso muß man da aufs Schmelzen warten? Topographische Darstellungen von Grönland und Antarktika ohne das Eis gibts doch im Net. Und im Unterschied zu Antarktika hat Grönland sogar ne frappierend auffallende Ähnlichkeit mit der Beschreibung der Insel Atlantis. Ringsumvon hohen Bergen umgeben, in der Mitte eine große Tieflandebene von mehreren hundert Kilometern Länge und Breite, länger als breit, und von dieser Ebene ausgehend einen Zugang zum Meer. Das hat Antarktika nicht mal ansatzweise zu bieten.

Das Dumme istnur: Grönland und Antarktika sind nicht nur heute von Schnee und Eis bedeckt, sie waren das vor 11.500 Jahren ebenfalls, höchstens noch mehr. Klar, Grönland hatteauch maleineüppige mediterrane, ja subtropische Flora und Fauna. Aber das ist schon ein paar Dutzend Milliönchen an Jahren her.Und daß es auf Antaktika wenigstens mal ein "gemäßigtes" Klima wie hier in Mitteleuropa gab, dafür reichen selbst 100 Millionen Jahre Zeitreise nicht aus. Da herrschten dort gerade mal nordskandinavische Bedingungen.

Aber das hat jene, die Grönland und Antarktika in die Atlantisdebatte eingebracht hatten, nicht davon abgehalten, ebendies zu tun.


melden

Atlantis – prähistorische Hochkultur oder frühester Science Fiction?

10.11.2018 um 14:52
@perttivalkonen

Warum bezieht sich Plato überhaupt auf König Atlas aus Mauretanien, er nennt ihn ja der König von Atlantis und wenn es nur ein Mythischer König sein soll, bezieht er sich ja trozdem zu Mauretanien.


@perttivalkonen
Nein, sicher darfst du dich dafür interessieren, ich hab mich nur dazu geeussert weil gesagt wurde, warum wir so beharlich danach suchen und etwas beklopt sein müssten um so was zu glauben, darum habe ich geschrieben, dass ihr die das gegenteil beweisen möchten, genau so beharlich seid. Sicher gibst du dir viel Mühe, auch Realo gibt sich viel Mühe.


Hab ja gesagt, dass ich keinen Bezug zu Grönland und Antarktis habe, ich habs erwähnt, weil die ja auch als Atlantis gehandelt werden.

@perttivalkonen
Es passt hervoragend zu Platons Atlantis, schon rein Geografisch und von der Natur, aber irgend wie willst du alles nur schlecht reden lässt kaum Raum für irgend etwas, ich hab gesagt es sei der Beste Kandidat in meinen Augen und sag mir doch was den für dich der beste Kandidat wäre ohne gleich in Panik zu geraten du könntest noch die Seiten wechseln, ich meine du weisst ja so gut bescheid, also, was würde denn noch am bessten passen...und sag nicht, gar nichts denn das wäre klein Geistig.


3x zitiertmelden

Atlantis – prähistorische Hochkultur oder frühester Science Fiction?

10.11.2018 um 15:18
Zitat von LupinnLupinn schrieb:Warum bezieht sich Plato überhaupt auf König Atlas aus Mauretanien,
Macht er ja garnicht. Der Atlas von Mauretanien ist von Diodor, knappe 300 Jahre später.

Was spricht in deinen Augen eigentlich dagegen, dass es sich einfach um eine Fantasy handelt?


melden

Atlantis – prähistorische Hochkultur oder frühester Science Fiction?

10.11.2018 um 15:30
Zitat von LupinnLupinn schrieb:Warum bezieht sich Plato überhaupt auf König Atlas aus Mauretanien, er nennt ihn ja der König von Atlantis und wenn es nur ein Mythischer König sein soll, bezieht er sich ja trozdem zu Mauretanien.
Plato! Bezieht! Sich! Nicht! Auf! Einen! König! Von! Mauretanien!
Zitat von LupinnLupinn schrieb:Es passt hervoragend zu Platons Atlantis, schon rein Geografisch und von der Natur
Außer daß beides halt "im Westen" liegt, was soll "rein geographisch und von der Natur" her passen? Die beschriebene Größe? Die Insellage? Die Steilküsten, die umgebenden Berge, die riesige fruchtbare Ebene mit Zugang zum Meer? Oder die zweifachen Ernten pro Jahr? Dann sicher doch wenigstens die nordafrikanischen Elefanten - doch halt, gab es die denn in jener damaligen Zeit im Bereich Mauretaniens? Und nicht etwa nur im östlichen Nordafrika? Na, weißt Du's?

Nee Du, was Du überhaupt von den vermeintlich hervorragend passenden Übereinstimmungen weißt, das kann ein Sägewerker an einer Hand abzählen.


1x zitiertmelden

Atlantis – prähistorische Hochkultur oder frühester Science Fiction?

10.11.2018 um 17:07
Zitat von LupinnLupinn schrieb:warum wir so beharlich danach suchen und etwas beklopt sein müssten um so was zu glauben,
Wer hat das wo geschrieben?
lässt kaum Raum für irgend etwas
Wie soll pertti denn Raum für etwas lassen, wenn es nix gibt das Raum dafür lässt?
Sich alles zurechtbiegen zählt ja wohl nicht als Indiz.


melden

Atlantis – prähistorische Hochkultur oder frühester Science Fiction?

10.11.2018 um 19:08
@skagerak
ich gehe es bestimmt jetzt nicht suchen wo es steht, eventuell auf seite 54, warum soll ich den sonst darauf regiert haben um dich zu verarschen, aus lauter freude

warum immer so provokativ, gehts denn hier nicht auch etwas netter


melden

Atlantis – prähistorische Hochkultur oder frühester Science Fiction?

10.11.2018 um 19:16
@Lupinn
Ich weiß ja nicht inwiefern mein Text provokant wirkt, aber ansonsten war das nur eine Frage, da ich nicht wüsste dass jemand sowas von dir behauptetes geschrieben hätte.
By the way, wenn Du schon so was behauptest, denn musst du es auch schon nachweislich zitieren.


melden