Wissenschaft
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Zeitreisen - Beweis möglich?

885 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Zeitreisen, Beweis ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Zeitreisen - Beweis möglich?

15.07.2015 um 09:19
Ich bin schon von Geburt an ein Zeitreisender. Jedoch habe ich es nicht so eilig, daher reise ich auch nur in "Echtzeit". Und wenn ich dabei eins gelernt habe, dann Folgendes: so sehr man auch trödelt, es wird nicht früher :D.


melden

Zeitreisen - Beweis möglich?

15.07.2015 um 12:43
@wuec
Ja stimmt. Hab mich verlesen. Sorry.i


melden

Zeitreisen - Beweis möglich?

03.08.2015 um 07:21
kannste hiermit was anfangen ... sogar ne bauanleitung ist dabei
http://www.weltenschummler.com/tech-science/zeitreisen-nebelkammer/


1x zitiertmelden

Zeitreisen - Beweis möglich?

03.08.2015 um 11:19
Zitat von mal_schauenmal_schauen schrieb:kannste hiermit was anfangen ... sogar ne bauanleitung ist dabei
http://www.weltenschummler.com/tech-science/zeitreisen-nebelkammer/
...ich hab da nur gelesen "Zeitreisen sind möglich. Hier ist der Beweis." - und dann lange gesucht. Gefunden habe ich nix, außer viel Rauch um nichts.


1x zitiertmelden

Zeitreisen - Beweis möglich?

03.08.2015 um 11:22
Zitat von TangMiTangMi schrieb:außer viel Rauch um nichts.
wohl eher zuwenig Rauch für ne Zeitreise :)


melden

Zeitreisen - Beweis möglich?

03.08.2015 um 11:49
Dann passt vermutlich was mit dem Browser nicht

Über diese Angelegeneheit geht es:
http://scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/2014/11/01/zeitreisen-beobachten-in-der-selbstgebauten-nebelkammer/

http://www.fromquarkstoquasars.com/make-a-cosmic-ray-detector-at-home-and-test-relativity/ (Archiv-Version vom 03.09.2015)


1x zitiertmelden

Zeitreisen - Beweis möglich?

03.08.2015 um 16:25
@wuec
Zitat von wuecwuec schrieb:Dann passt vermutlich was mit dem Browser nicht
Das hat nichts mit dem Browser zu tun, sondern mit nachdenken.

Wenn Du es nicht verstehst, dann bringt auch browsen nichts...


melden

Zeitreisen - Beweis möglich?

03.08.2015 um 16:30
@TangMi
Aso. okay.
ist aber nicht meine schuld. oder vielleicht doch?


1x zitiertmelden

Zeitreisen - Beweis möglich?

03.08.2015 um 16:43
Zitat von wuecwuec schrieb:ist aber nicht meine schuld. oder vielleicht doch?
Nein, ist nicht Deine Schuld.

Zeitreisen in die Zukunft sind möglich, aber eigentlich gar keine.

Zeitreisen in die Vergangenheit sind nicht möglich (auch wenn gleich irgendwer mit Theorien aufschlägt, die er nicht beweisen kann).

Warum?

Ist ganz einfach: Weil Zeitreisen in die Vergangenheit auch eine Ortsveränderung sind (das Thema hatten wir beide schon in einem anderen Thread).

Noch einfacher: Wer in die Vergangenheit reisen will, braucht ein Universum "reloaded" - da der komplette Zustand des Universums - wie es einmal war - wiederhergestellt werden müsste, bzw. müsste sich jedes Teilchen, einfach alles wieder an seinen ursprünglichen Ort zurück befinden - da alles im Universum in ständiger Bewegung ist...


3x zitiert2x verlinktmelden

Zeitreisen - Beweis möglich?

03.08.2015 um 17:46
Zitat von TangMiTangMi schrieb:Wer in die Vergangenheit reisen will, braucht ein Universum "reloaded" - da der komplette Zustand des Universums - wie es einmal war - wiederhergestellt werden müsste, bzw. müsste sich jedes Teilchen, einfach alles wieder an seinen ursprünglichen Ort zurück befinden - da alles im Universum in ständiger Bewegung ist...
Das ist keine Zeitreise. Ich versuche es mal zu verdeutlichen:
da der komplette Zustand des Universums - wie es einmal war - jetzt wiederhergestellt werden müsste, bzw. müsste sich jedes Teilchen, einfach alles jetzt wieder an seinen ursprünglichen Ort zurück befinden
Quasi, ich bin der Schauspieler, der gerade eine Szene dreht. Im Nachbarzimmer wird eine frühere Szene gedreht, und ich wechsle den Raum. Aber es passiert "jetzt". Nicht nur für mich in meiner Eigenzeit, sondern auch für alle Materie der erstgedrehten Szene.

Das Universum in einer Zeit vor meinem jetzigen Aufenthalt, entweder bastelt irgendjemand eine exakte Kopie, in die ich jetzt hinüberwechseln kann - dann ist das nur die Simulation der Vergangenheit, aber in der Gegenwart - oder aber dieser frühere Zustand des Universums, den gab es ja mal wirklich höchst real, und niemand muß es basteln, und "dahin" reise ich. Letzteres wäre ne Zeitreise.

Auch bei der Dilations-Zeitreise hast Du das Empfinden, daß es gemogelt ist, dies Zeitreise zu nennen. Wir bewegen uns in der Zeit, alles bewegt sich. Aber "auf einer festgelegten Bahn", ohne die Möglichkeit des Hin-und-Herbewegens in dieser Dimension, es läuft einfach ab. Daß es im Universum relativistische Effekte gibt, die diesen "Zeitfluß" unterschiedlich schnell erfolgen lassen können, ist zwar richtig, hat aber nichts mit einem Hin-und-Herbewegen zu tun, wie ich mich etwa innerhalb des Raumes hin und her bewegen kann.

Wenn ich via Zeitdilation "zeitreise", dann befindet sich jedes Atom des Universums weiterhin "neben mir". Völlig egal, ob schneller im Zeitfluß oder langsamer. Zu jedem Zeitpunkt meiner Eigenzeit kann sämtliche Materie neben mir verortet werden bzw, zu jedem Zeitpunkt der Eigenzeit des Universums (bzw. der Eigenzeit jedes Teilchens im Universum) kann ich verortet werden. Zeitreise ist aber irgendwie so gemeint, daß ich bei ner Reise in die Vergangenheit während dieser Reise gleich zwei mal vorhanden bin (zumindest meine Materie), und gleichermaßen müßte ich bzw. meine Materie bei einer Reise in die Zukunft für das restliche Universum für eine Zeitlang verschwunden sein, "raus aus dem Kontinuum" und erst wieder drinnen, wenn ich am Zielzeitpunkt angekommen bin.

Dilation ist Dilation, da brauchen wir nicht noch das Wort Zeitreise zur Bezeichnung dieses Phänomens umwidmen. Zeitreise ist das, was Menschen sich vorstellen, wenn sie mal einen Dinosaurier besuchen wollen oder auf Stippvisite in die phantastische Welt der Zukunft mit Wolkenstädten, Sternenschiffen und kalorienfreiem Eis. So findet man Zeitreise auch in der SciFi, meist auch mit der (meist genutzten) Möglichkeit zur Rückkehr in die "eigene Raumzeit". Ob während der Zeitreise auch noch mal Zeit für mich vergeht oder nicht, und wie diese Zeitreise aussieht (Tunnel, Nebel...) bzw. wie das physikalisch möglich sei, das ist alles variabel. Ebenso, ob durch einen Eingriff in der Vergangenheit andere, parallele Realitäten geschaffen werden oder die eigene Realität verändert wird, da sind die Vorstellungen bunt. Aber Zeitreise durch Dilation bzw. durch Zurechtbasteln des jetzigen Universums in eine exakte Kopie eines früheren Zustandes, das beides deckt sich nicht mit dem, was Menschen sich darunter vorgestellt haben und noch heute vorstellen. Beides sind allenfalls Simulationen von "echter" (=gemeinter!) Zeitreise.


4x zitiert1x verlinktmelden

Zeitreisen - Beweis möglich?

03.08.2015 um 17:59
Zitat von TangMiTangMi schrieb:Zeitreisen in die Vergangenheit sind nicht möglich (auch wenn gleich irgendwer mit Theorien aufschlägt, die er nicht beweisen kann).
...und:
Zitat von perttivalkonenperttivalkonen schrieb:Wenn ich via Zeitdilation "zeitreise", dann befindet sich jedes Atom des Universums weiterhin "neben mir". Völlig egal, ob schneller im Zeitfluß oder langsamer.
...solange geschrieben - aber alles Nonsens.

Die Atome die Dich bilden wurden in der Vergangenheit für andere Zwecke benutzt. Also musst Du ggf. auch die Atome kopieren.

Und alle Materie muss am gleichen Ort sein, selbst ein Partikel in einer kosmischen Gaswolke - oder viel einfacher Andromeda muss genau im gleichen Abstand zur Milchstraße sein wie zum gegebenen Zeitpunkt.
Zitat von perttivalkonenperttivalkonen schrieb:und gleichermaßen müßte ich bzw. meine Materie bei einer Reise in die Zukunft für das restliche Universum für eine Zeitlang verschwunden sein, "raus aus dem Kontinuum" und erst wieder drinnen, wenn ich am Zielzeitpunkt angekommen bin.
...und nein, bei einer Reise in die Zukunft bleiben die Atome die Dich erstellen erhalten, bzw. sind sie weiterhin Bestandteil des Universums, nur Du alterst nur langsamer.


1x zitiertmelden

Zeitreisen - Beweis möglich?

03.08.2015 um 18:06
Zitat von perttivalkonenperttivalkonen schrieb:und gleichermaßen müßte ich bzw. meine Materie bei einer Reise in die Zukunft für das restliche Universum für eine Zeitlang verschwunden sein, "raus aus dem Kontinuum" und erst wieder drinnen, wenn ich am Zielzeitpunkt angekommen bin.
...ach ja, das Thema hatten wir schon mal irgendwann.

Ich geb Dir mal ein Beispiel: Atome die im LHC mit 99,99999 % der LH kreisen, fliegen mit dem Raumschiff Erde Richtung Zukunft. Sind die aus Deiner Sicht nicht Bestandteil des Universums?


1x zitiertmelden

Zeitreisen - Beweis möglich?

03.08.2015 um 18:22
Zitat von TangMiTangMi schrieb:- aber alles Nonsens.
Fehlt nur noch der Aufweis.
Zitat von TangMiTangMi schrieb:Die Atome die Dich bilden wurden in der Vergangenheit für andere Zwecke benutzt. Also musst Du ggf. auch die Atome kopieren.
Und ich sag noch, ich bzw. meine Atome müßten in der Vergangenheits-Zeitreise zweimal vorhanden sein. Kopieren war Teil Deiner Simulation.
Zitat von TangMiTangMi schrieb:Und alle Materie muss am gleichen Ort sein
Du denkst noch immer an eine Reise innerhalb der Raumzeit, wo ich doch ausdrücklich gesagt habe: so nicht.
Zitat von TangMiTangMi schrieb:...und nein, bei einer Reise in die Zukunft bleiben die Atome die Dich erstellen erhalten, bzw. sind sie weiterhin Bestandteil des Universums, nur Du alterst nur langsamer.
Und hier nochmals dasselbe.

Wenn Du also Sachen entkräftest, die ich weder gesagt noch gemeint habe, dann hast Du irgendwas entkräftet, aber nicht meine Darlegung zur Zeitreise.

Nonsens ist also nur, was Du Dir gedacht hast, nicht was ich geschrieben habe. Genauer, das könnte noch immer Nonsens sein, nur kannst Du das nicht beurteilen. Nicht so.

Versuch doch bitte erst mal zu verstehen, was Dein Gegenüber sagt, bevor Du antwortest. Vor allem, wenn Du so "freundlich" antwortest.
Zitat von TangMiTangMi schrieb:Ich geb Dir mal ein Beispiel: Atome die im LHC mit 99,99999 % der LH kreisen, fliegen mit dem Raumschiff Erde Richtung Zukunft. Sind die aus Deiner Sicht nicht Bestandteil des Universums?
Was auch immer das mit meinem Einwand-Beitrag zu tun haben soll - wieso sollten die denn nicht Bestandteil des Universums sein? Jeder Moment von deren Eigenzeit läßt sich mit einem Moment der Eigenzeit des sie umgebenden LHC korelieren. Zu keinem Zeitpunkt des LHC sind diese Teilchen mal verschwunden oder doppelt. Ich sagte es bereits, das ist Dilation, die Bezeichnung "Zeitreise" verdient das nicht. Nicht anders jedenfalls, als wir unsere gesamte Existenz als "Reise in die Zukunft" bezeichnen können. "Zeitreise" meint was anderes, wie ich schon erklärte.


2x zitiertmelden

Zeitreisen - Beweis möglich?

03.08.2015 um 18:26
Zitat von perttivalkonenperttivalkonen schrieb:Zeitreise" meint was anderes, wie ich schon erklärte.
Nee, das ist nur eine Interpretation ohne Beweise und Nährwert!
Was auch immer das mit meinem Einwand-Beitrag zu tun haben soll - wieso sollten die denn nicht Bestandteil des Universums sein?
Erklär mal den Spruch
Zitat von perttivalkonenperttivalkonen schrieb:"raus aus dem Kontinuum"



2x zitiertmelden

Zeitreisen - Beweis möglich?

03.08.2015 um 18:34
Zitat von TangMiTangMi schrieb:Nee, das ist nur eine Interpretation ohne Beweise und Nährwert!
Ist schon so. Im allgemeinen meinen wir sowas wie einen Zeitsprung wie in Zurück in die Zukunft und nicht sowas langweiliges wie Zeitdilatation.


melden

Zeitreisen - Beweis möglich?

03.08.2015 um 18:51
Zitat von TangMiTangMi schrieb:Nee, das ist nur eine Interpretation ohne Beweise und Nährwert!
Ich sprech ja auch nur von der Begrifflichkeit "Zeitreise", nicht von der Realität einer Zeitreise. Du mußt schon lesen, was ich schreibe. Die Vorstellung dessen, was Menschen gemeinhin damit verbinden, nicht was Physiker daraus machen, obwohl sie dafür schon ein anderes Wort haben.
Zitat von TangMiTangMi schrieb:Erklär mal den Spruch
In einem Universum können verschiedene Objekte eine unterschiedliche Eigenzeit haben, also schneller bzw. langsamer. Dennoch kannst Du deren Weltlinien punkt für Punkt exakt miteinander korelieren. Eben weil zu jedem Zeitpunkt des einen Objekts sich auch das andere Objekt irgendwo im Raum befindet, und zwar exakt ein Mal.

Bei der Vorstellung einer Zeitreise in die Vergangenheit jedoch (oder eines Zeitsprungs, wie Cellador es gut bezeichnet), taucht der Zeitreisende für eine Zeit lang für das Universum gleich zwei mal auf. Er bzw. die Materie, mit der er "gesprungen" ist. Und bei einem Sprung in die Zukunft müßte der Zeitreisende für das Universum vom Universums-Zeitpunkt des Reisestarts bis zum Universums-Zeitpunkt der Ankunft am Ziel verschwunden sein.

Für den Zeitreisenden dagegen sieht der Zeitfluß anders aus. Seine Eigenzeit ist eine saubere Linie. Jetzt Start, dann Aufenthalt im Mesozoikum, dann Rückkehr ins 21. Jh. Und falls die Zeitreise von A nach B selbst noch Zeit benötigt, egal ob eine Millisekunde, eine Minute oder ne Sekunde pro zurückgelegtem Jahr, dann ist das auch nur Teil seiner normalen Eigenzeit, also ein Stück Wegs auf der geraden Linie seiner Eigenzeit.

Aber: Dieses Stück Wegs auf seiner Eigenzeitlinie, der "Weltlinie", dieses Stück Linie kann nicht mit einem Stück Weltlinie des restlichen Universums in Korelation gebracht werden. Diese Eigenzeit des Zeitreisenden passiert quasi "außerhalb des Universums". Sie paßt nicht in den kontinuierlichen, stets korelierbaren Ablauf sämtlicher Weltlinien sämtlicher Objekte in der Raumzeit unseres Universums. Außerhalb, nicht kontinuierlich. Kontinuum.


4x zitiert1x verlinktmelden

Zeitreisen - Beweis möglich?

03.08.2015 um 19:01
Zitat von perttivalkonenperttivalkonen schrieb:Ich sprech ja auch nur von der Begrifflichkeit "Zeitreise", nicht von der Realität einer Zeitreise. Du mußt schon lesen, was ich schreibe. Die Vorstellung dessen, was Menschen gemeinhin damit verbinden, nicht was Physiker daraus machen, obwohl sie dafür schon ein anderes Wort haben.
Sagte ich doch:
Zitat von TangMiTangMi schrieb:Zeitreisen in die Vergangenheit sind nicht möglich (auch wenn gleich irgendwer mit Theorien aufschlägt, die er nicht beweisen kann).
In einem Universum können verschiedene Objekte eine unterschiedliche Eigenzeit haben, also schneller bzw. langsamer. Dennoch kannst Du deren Weltlinien punkt für Punkt exakt miteinander korelieren. Eben weil zu jedem Zeitpunkt des einen Objekts sich auch das andere Objekt irgendwo im Raum befindet, und zwar exakt ein Mal.

Bei der Vorstellung einer Zeitreise in die Vergangenheit jedoch (oder eines Zeitsprungs, wie Cellador es gut bezeichnet), taucht der Zeitreisende für eine Zeit lang für das Universum gleich zwei mal auf. Er bzw. die Materie, mit der er "gesprungen" ist. Und bei einem Sprung in die Zukunft müßte der Zeitreisende für das Universum vom Universums-Zeitpunkt des Reisestarts bis zum Universums-Zeitpunkt der Ankunft am Ziel verschwunden sein.

Für den Zeitreisenden dagegen sieht der Zeitfluß anders aus. Seine Eigenzeit ist eine saubere Linie. Jetzt Start, dann Aufenthalt im Mesozoikum, dann Rückkehr ins 21. Jh. Und falls die Zeitreise von A nach B selbst noch Zeit benötigt, egal ob eine Millisekunde, eine Minute oder ne Sekunde pro zurückgelegtem Jahr, dann ist das auch nur Teil seiner normalen Eigenzeit, also ein Stück Wegs auf der geraden Linie seiner Eigenzeit.

Aber: Dieses Stück Wegs auf seiner Eigenzeitlinie, der "Weltlinie", dieses Stück Linie kann nicht mit einem Stück Weltlinie des restlichen Universums in Korelation gebracht werden. Diese Eigenzeit des Zeitreisenden passiert quasi "außerhalb des Universums". Sie paßt nicht in den kontinuierlichen, stets korelierbaren Ablauf sämtlicher Weltlinien sämtlicher Objekte in der Raumzeit unseres Universums. Außerhalb, nicht kontinuierlich. Kontinuum.
...ich glaube Du hast Cellardoors Antwort nicht verstanden.


1x zitiertmelden

Zeitreisen - Beweis möglich?

03.08.2015 um 19:06
P.S. @perttivalkonen

...ohne Dich jetzt ärgern zu wollen: Ich glaube Du hast das Ganze nicht verstanden - auch wenn Du noch so viel schreibst, wovon ja jede Menge stimmt.


melden

Zeitreisen - Beweis möglich?

03.08.2015 um 19:19
Zitat von TangMiTangMi schrieb:Sagte ich doch
Öhm, und hab ich Dir da irgendwie widersprochen? Oder sonst wie dazu Stellung bezogen?
Zitat von TangMiTangMi schrieb:...ich glaube Du hast Cellardoors Antwort nicht verstanden.
Doctor-facepalmOriginal anzeigen (0,2 MB)


melden

Zeitreisen - Beweis möglich?

04.08.2015 um 01:13
@perttivalkonen

...wusste ich's doch.


melden