weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Zeitreisen - Beweis möglich?

885 Beiträge, Schlüsselwörter: Zeitreisen, Beweis

Zeitreisen - Beweis möglich?

16.05.2016 um 18:22
@behind_eyes
Abgeschrieben habe ich nirgendwo, aber Google als Freund und Helfer kann da sehr behilflich sein.
Es muss auch nicht zwangsläufig die Casio sein, das Modell kommt dieser aber schon ziemlich nahe, da der Hintergrund sehr unscharf ist lässt sich das aber auch nicht so einfach ermitteln.


melden
Anzeige

Zeitreisen - Beweis möglich?

16.05.2016 um 18:36
Bumbelbee schrieb:Was wäre wenn unsere Zeit nicht wirklich Linear ist, dann wäre es ja im Grunde möglich das sich Zeitphasen überlappen und Zeitsprünge möglich sind, natürlich dürfte dabei der Ort nicht der Selbe sein damit die Kausalität erhalten bleibt
Es gibt keine "in Stein gemeißelte" Kausalität, denn sie ist beweglich. Eine "gebrochene" Kausalität würde sich augenblicklich selbst heilen, unbemerkt, das liegt daran, dass Kausalität am Ende einer Informationsverarbeitung als vorübergehendes Ergebnis steht.
Theoretisch wäre es möglich, dass es gestern noch keinen Mond gab und er erst heute morgen zusammen mit seiner Kausalgeschichte auftauchte.
Lineares Zeitempfinden ist ein Nebenprodukt der menschlichen Informationsverarbeitung und Kausalität ist ein retrospektiver Vorgang. Wir würden gar nicht bemerken, wenn wir uns "rückwärts" in der Zeit bewegten.


melden

Zeitreisen - Beweis möglich?

17.05.2016 um 00:15
@Libertin

Ich dachte eben bei einer Reise in die Vergangenheit müssten alle Umstände die zu dem gewünschten Reisezeitpunkt existiert haben, wieder hergestellt werden. Dazu bräuchte man allerdings mehr Energie als im Universum verfügbar ist laut Aussagen von gewissen Physikern.

Oder wie in diversen Dokus beschrieben mithilfe von Wurmlöchern deren Eingang in der Gegenwart ist und über Jahre stabil gehalten wird und deren Ausgang an einer Stelle in der Zukunft positioniert wäre. Somit müsste man ja in der Zeit hin und her springen können oder?


melden

Zeitreisen - Beweis möglich?

17.05.2016 um 09:59
Skymera schrieb:Oder wie in diversen Dokus beschrieben mithilfe von Wurmlöchern deren Eingang in der Gegenwart ist und über Jahre stabil gehalten wird und deren Ausgang an einer Stelle in der Zukunft positioniert wäre. Somit müsste man ja in der Zeit hin und her springen können oder?
richtig. Da wir nicht von der Zeit selber reden, sondern von der "Raumzeit",. Ein Wurmloch oder eine sogenannten "Einstein-Rosen-Brücke" verbindet nun 2 Raumzeiten, die völlig verschiedene Zeiten haben, und auch ziemlich weit von einander entfernt sein können. Einfach ein Loch im Raum-zeit gefüge, da dieses auch reißen kann!

Mio, Mrd. Lichtjahre... alles ist möglich. Das Wurmloch das diese Entfernung "verbindet" könnte evt. nur 1 m lang sein. Ebenfalls verhält es sich mit der Zeit. So würde man evt. auch an einem ganz anderen Zeitpunkt auftauchen.

So jedenfalls die Theorie! Es verstößt gegen kein physikalisches Gesetz und ist sehr wohl möglich. ...Wie gesagt theoretisch.

Praktisch ist eine ganz andere Frage...das wird sich noch zeigen.


melden

Zeitreisen - Beweis möglich?

17.05.2016 um 10:02
@knopper
Ich bin mit sicherheit nicht der erste der so ein Wurmloch betritt. :)


melden

Zeitreisen - Beweis möglich?

17.05.2016 um 10:37
@knopper

Nur wie ich steuere ich die Zeitreise durch ein Wurmloch rein theoretisch ?


melden

Zeitreisen - Beweis möglich?

17.05.2016 um 10:59
skymera schrieb:
Oder wie in diversen Dokus beschrieben mithilfe von Wurmlöchern deren Eingang in der Gegenwart ist und über Jahre stabil gehalten wird und deren Ausgang an einer Stelle in der Zukunft positioniert wäre. Somit müsste man ja in der Zeit hin und her springen können oder?


richtig. Da wir nicht von der Zeit selber reden, sondern von der "Raumzeit",. Ein Wurmloch oder eine sogenannten "Einstein-Rosen-Brücke" verbindet nun 2 Raumzeiten, die völlig verschiedene Zeiten haben, und auch ziemlich weit von einander entfernt sein können. Einfach ein Loch im Raum-zeit gefüge, da dieses auch reißen kann!
Nicht richtig!

Zunächst einmal wäre ein "hin und herspringen" nicht möglich, da diese hypothetische Lösung (Kruskal-Lösung) der Einsteinschen Feldgleichungen eine "Einbahnstraße" wäre. Als Einstein Rose-Brücke bezeichnet man den hypothetischen temporären Raumzeitkanal zwischen einem Schwarzen Loch und einem ebenfalls hypothetischen Weißen Loch. Dieser hypothetische Kanal wäre nicht nur zeitlich instabil, der Querschnitt hätte zudem auch noch eine quantenmechanische Größenordnung. Was auch immer dort hindurch gelangen sollte, liegt jenseits unserer Möglichkeiten.

@knopper

Vielleicht ist dir aufgefallen, dass ich bewusst den Konjunktiv verwendet habe, und hypothetische Lösungen auch als solche benannt habe. Dies halte ich in der Rubrik "Wissenschaft" auch für erforderlich, und ich würde es begrüßen, wenn du dies ebenfalls in deinen Beiträgen beachten würdest.


melden

Zeitreisen - Beweis möglich?

17.05.2016 um 11:22
Also eine Art Glücksreise wie bei einer Urlaubsbuchung, niemand weiß wohin es geht ?


melden

Zeitreisen - Beweis möglich?

17.05.2016 um 11:35
@Peter0167

Ok nehmen wir an die Raumzeitverbindung wäre eine Einbahnstraße. Was wäre wenn man den Eingang in der Zukunft nimmt und in die damalige Gegenwart reist? Man würde praktisch nicht mehr zurück in die Zukunft bzw. jetzige Gegenwart kommen aber wäre trotzdem in die Vergangenheit gereist.


melden

Zeitreisen - Beweis möglich?

17.05.2016 um 11:39
Aber wo würden dann die Menschen sein die vor der Reise in die Vergangenheit existiert haben? Man würde dann ja praktisch die eigene Familie antreffen nur eben das sie jünger wären. Aber wo wären dann die originalen im jetztigen Alter? (=


melden

Zeitreisen - Beweis möglich?

17.05.2016 um 11:41
@Skymera
Skymera schrieb:Aber wo wären dann die originalen im jetztigen Alter? (=
An einem anderen Punkt der Raumzeit.


melden

Zeitreisen - Beweis möglich?

17.05.2016 um 12:04
@Skymera

Zur theoretischen Analyse von Einstein-Rosen-Brücken eignen sich die so genannten Penrose-Diagramme. Ich nehme an, dort findest du auch die Lösung auf deine Frage. Mir persönlich ist das zu hoch, ich befasse mich zudem lieber mit realen Dingen.
Skymera schrieb:Aber wo würden dann die Menschen sein die vor der Reise in die Vergangenheit existiert haben? Man würde dann ja praktisch die eigene Familie antreffen nur eben das sie jünger wären.
Ich verstehe ja nun wirklich nicht viel davon, aber das Wenige was ich verstehe reicht aus, um diese Möglichkeit auszuschließen.

1. Die Kruskal-Lösung schließt die Möglichkeit solcher Gebilde zwar nicht ausdrücklich aus, das heißt aber nicht, dass sie auch existieren. Man hat bisher nichts dergleichen jemals beobachtet!

2. Die gleiche Lösung, die die Existenz eines solchen Gebildes nicht explizit ausschließt, sagt aus, dass diese Einstein-Rose-Brücke mikroskopisch klein wäre, wenn es sie denn gäbe! Wieso wird das immer ignoriert? Menschen dort hindurch zu schicken wäre vollkommen unmöglich, und zudem würde eine solche "Brücke" sofort kollabieren.
Skymera schrieb:Was wäre wenn man den Eingang in der Zukunft nimmt und in die damalige Gegenwart reist?
Das wäre ein fetter Verstoß gegen das Kausaitätsprinzip, und zumindest einen Nobelpreis wert. Da den jedoch noch kein Zeitreisender für sich beansprucht hat, kannst du davon ausgehen, dass es unmöglich ist.

Außerdem hat der vulkanische Wissenschaftsrat schon vor langer Zeit festgestellt, dass Zeitreisen unmöglich sind. Ist hier auf der Erde vielleicht noch nicht so weit verbreitet, aber trotzdem Stand der Technik. :D


melden

Zeitreisen - Beweis möglich?

17.05.2016 um 12:42
@Peter0167

Ja ok aber warum sollte eine Einstein-Rose Brücke denn einfach so entstehen bzw. wie soll man dies Beobachten wenn sie mikroskopisch klein wäre und sie zudem gleich wieder zusammen fällt?

Wenn man aber die E-R Brücke bzw. ein Wurmloch künstlich erschafft, wäre es doch bestimmt möglich den Eingang größer zu gestalten und ihn zu stabilisieren.

Angeblich soll für ein 1 Meter großen Durchgang ja die Masse des Jupiters an Antimaterie benötigt werden. Dann ist ja noch die Frage ob ein Wurmloch nur zwei verschiedene Raumpunkte der selben Raumzeit verbinden kann was eventuell wahrscheinlicher ist oder auch mit verschiedenen Raumzeiten daher müsste es dann Multiversen geben. Und falls es Multiversen wirklich gibt, müssten doch auch Zeitreisen die logische Schlussfolgerung sein oder?

P.S. Ich kann mit den Penrose-Diagrammen leider nicht wirklich etwas anfangen :D


melden

Zeitreisen - Beweis möglich?

17.05.2016 um 13:11
Skymera schrieb:Ja ok aber warum sollte eine Einstein-Rose Brücke denn einfach so entstehen bzw. wie soll man dies Beobachten wenn sie mikroskopisch klein wäre und sie zudem gleich wieder zusammen fällt?
Wer sagt denn, dass sie entstehen soll? Nochmal, die Kruskal-Lösung schließt eine solche Möglichkeit nicht aus, aber es spricht absolut gar nichts ("nada", "nix", "nichts", "null", "0", "gar nix", "niente", "niemals" dafür, dass sie in der Natur realisiert wurde oder wird. Verstehst du den Unterschied? Man hat nichts davon beobachtet, und nichts spricht dafür!

Nur weil Wissenschaftler vorsichtig sind, und in der Regel so gut wie nichts ausschließen, kann man das doch nicht ins Gegenteil verkehren, und davon ausgehen, es gäbe so etwas.

Als Nicht-Wissenschaftler könnte ich mich auch hinstellen, und behaupten, Weiße Löcher sind vollkommen unmöglich. Tue ich aber nicht, und das heißt keinesfalls, dass es sie gibt.


melden

Zeitreisen - Beweis möglich?

17.05.2016 um 13:23
Hast du mal versucht kontakt mit der zukunft aufzunehmen damit die dich abholen kommen :-) ?
Theoretisch musst du ja nur versuchen die aufmerksamkeit einer künstlichen Intelligenz aus der zukunft auf dich zu lenken damit die dich dann einsammeln kann, oder du musst dir vornehmen einfach sehr lang zu leben, dann kannst du dich selbst abholen :-)


melden

Zeitreisen - Beweis möglich?

17.05.2016 um 13:23
@Skymera
Du würfelst hier grad vieles durcheinander.

Du musst bedenken dass die Überlegungen zu solchen "Raumzeit-Brücken" immer noch höchst hypothetische Annahmen sind und das Praxis/Theorie-Verhältnis immer zweierlei sind und nach wie vor auf keinerlei empirischen Beobachtungen beruhen.

Was die chronische Instabilität solcher Löcher betrifft so gehen einige Forscher, unter Vorrausetzung einer erfolgreichen Generierung unter extrem hohen Energiebedarf, davon aus dass hier "exotische Materie" (bitte nicht zu verwechseln mit Antimaterie) behilflich sein könnte.

Lässt man einige problembehaftete Faktoren mal außer acht wäre es theoretisch durchaus möglich aus einem passierbaren Wurmloch eine Art Zeitmaschine zu basteln.

Aber wie gesagt, auf dem Papier kann vieles möglich sein, wie es aber dann letztlich im Labor und der eigentlichen Machbarkeit aussieht ist wieder eine ganz andere Geschichte.


melden

Zeitreisen - Beweis möglich?

17.05.2016 um 13:24
@Peter0167

Hier sagt doch auch keiner das es sie zu 100 Prozent gibt. Aber man kann auch nicht wie du gleich sagen Zeitreisen sind absolut ausgeschlossen weil Sie eben auch wenn extrem unwahrscheinlich trotzdem möglich sein könnten.


melden

Zeitreisen - Beweis möglich?

17.05.2016 um 13:46
@Skymera
Skymera schrieb:Hier sagt doch auch keiner das es sie zu 100 Prozent gibt.
Naja, Knopper war aber schon dicht dran, er schrieb:
knopper schrieb:richtig. Da wir nicht von der Zeit selber reden, sondern von der "Raumzeit",. Ein Wurmloch oder eine sogenannten "Einstein-Rosen-Brücke" verbindet nun 2 Raumzeiten, die völlig verschiedene Zeiten haben, und auch ziemlich weit von einander entfernt sein können.
Wer keine Ahnung hat, und so was liest, der könnte das schon für Realität halten. Da ist keinerlei Rede von "hypothetisch", ebenso wird kein Konjunktiv verwendet. Da steht: "Ein Wurmloch .... verbindet ...", und gleichzeitig werden munter Eigenschaften postuliert, die auf nix weiter beruhen, als auf Gedankenspielereien und Sience Fiction Filmen.
Skymera schrieb:Aber man kann auch nicht wie du gleich sagen Zeitreisen sind absolut ausgeschlossen weil Sie eben auch wenn extrem unwahrscheinlich trotzdem möglich sein könnten.
Richtig, und genau deshalb tat ich es ja auch nicht. Ich schrieb:
Peter0167 schrieb:Als Nicht-Wissenschaftler könnte ich mich auch hinstellen, und behaupten, Weiße Löcher sind vollkommen unmöglich. Tue ich aber nicht, und das heißt keinesfalls, dass es sie gibt.
Man beachte den Konjunktiv (könnte) und den Nachsatz (Tue ich aber nicht)!


melden

Zeitreisen - Beweis möglich?

17.05.2016 um 13:49
@Peter0167

nun ja so ist aber nun mal die Definition eines Wurmlochs. Eine Verbindung zwischen 2 Ramzeiten.
Ob nun hypothetisch oder nicht sei mal dahingestellt. Genauso ob sie tatsächlich existieren oder nicht.

Gelänge es einem (durch was auch immer), 2 Raumzeiten, bzw. 2 extrem weit voneinander entfernte Punkte so zu verbinden, dass der Abstand zwischen Ihnen nur noch minimal ist, so wäre dies ein Wurmloch!

So habe ich es jedenfalls immer verstanden.


melden
Anzeige

Zeitreisen - Beweis möglich?

17.05.2016 um 13:53
@knopper

Wo ist denn definiert, dass er zwei Raumzeiten verbindet?

Ich habe diese Beschreibung für ein Wurmloch gefunden, und da ist die Rede von 2 Punkten im selben Raum:
Wurmlöcher sind theoretische Gebilde, die sich aus speziellen Lösungen (Kruskal-Lösungen) der Feldgleichungen der allgemeinen Relativitätstheorie ergeben. Erstmals wurden sie im Jahre 1935 von Albert Einstein und Nathan Rosen beschrieben und deshalb ursprünglich Einstein-Rosen-Brücke genannt.

Der Begriff wurde 1957 von John Archibald Wheeler geprägt.[1][2] Der Name Wurmloch stammt von der Analogie mit einem Wurm, der sich durch einen Apfel hindurchfrisst. Er verbindet damit zwei Seiten desselben Raumes (der Oberfläche) durch einen Tunnel. Das beschreibt anschaulich die besondere Eigenschaft der Kruskal-Lösungen, da diese zwei Orte im Universum miteinander verbinden.
Wikipedia: Wurmloch


melden
299 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden