weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie
Groschengrab
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

23.08.2010 um 14:44
Hi,
FräuleinWunder_ schrieb:Ich habs einfach "über mich ergehen lassen" und komischerweise war es auch weg.
Wäre es denn auch verschwunden, wenn du nicht zum Heilpraktiker gegangen wärest?

-gg


melden
Anzeige

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

23.08.2010 um 14:45
Hm, nach 2 Jahren mit sich rumschleppen, wohl eher nicht ;)


melden
Groschengrab
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

23.08.2010 um 15:02
Hi,
FräuleinWunder_ schrieb:Hm, nach 2 Jahren mit sich rumschleppen, wohl eher nicht
Nein? Als Jugendlicher litt ich häufig unter Kiefernhöhlenvereiterungen. So mit 19 (nach runden 3 Jahren) waren die dann abgehakt.
So what? Und ganz ohne Kügelchen und Homöopahie :D^2
aus: http://members.fortunecity.com/lange42/pseudo.htm#top10
(ex Ziegelphysik)
Pseudowissenschaft verlässt sich weitgehend auf subjektive Validierung
Hans Luftikus stürzt die Götterspeise auf seinen Kopf und seine Kopfschmerzen gehen weg. Für den Pseudowissenschaftler bedeutet dies, daß Götterspeise Kopfschmerzen kuriert. Für den Wissenschaftler bedeutet dieses nichts, da kein Experiment durchgeführt wurde. Viele Sachen ereigneten sich, als die Kopfschmerzen von Hans Luftikus verschwanden -- es war Vollmond, ein Vogel flog über seinen Kopf, das Fenster war offen, Herr Luftikus hatte sein rotes Hemd an, etc. -- und seine Kopfschmerzen wären letztendlich ohnehin sicher verschwunden, so oder so. Ein kontrolliertes Experiment würde viele Leute, die unter Kopfschmerzen leiden, unter identische Umstände untersuchen, identisch natürlich mit Ausnahme des Vorhandensein bzw. des Fehlens des zu überprüfenden Heilmittels, und die Resultate vergleichen, welche dann zumindest die Chance hätten, aussagekräftig zu sein. Viele Leute denken, daß an der Astrologie etwas dran sein muß, weil ein Zeitungshoroskop sie tadellos beschreibt. Eine genauere Prüfung würde jedoch aufdecken, daß die Beschreibung allgemein genug ist, praktisch jeden abzudecken. Dieses Phänomen, genannt subjektive Validierung, ist eine der Grundlagen dafür, daß Pseudowissenschaft überhaupt unterstützt wird.
-gg


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

23.08.2010 um 15:07
Das freut mich für dich.

Ich denke aber trotzdem nicht, dass es sich bei mir gerade zu dieser Zeit eh erledigt hätte ;)
Vorallem nicht bei Asthma... trotz der Sprays und so...


melden
OpenEyes
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

23.08.2010 um 15:10
@lateral
FräuleinWunder_ schrieb:Ich denke aber trotzdem nicht, dass es sich bei mir gerade zu dieser Zeit eh erledigt hätte
Vorallem nicht bei Asthma... trotz der Sprays und so...
Vielleicht, vielleicht auch nicht. Über die Wirksamkeit oder Unwirksamkeit hmöopathischer Mittel sagt das absolut nichts aus.


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

23.08.2010 um 15:11
Ja, war klar :D


Denkt ihr was ihr wollt :D


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

23.08.2010 um 15:58
Also bei mir ist der Heuschnupfen verschwunden. Hab letzes Jahr nur noch ganz wenig Antihistaminika gebraucht und dieses Jahr garkeine mehr. Scheint auch von selber weggeangen zu sein.


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

23.08.2010 um 16:00
Ja.. und manche hätten bestimmt keine Chemo gebraucht - Der Krebs wär wohl auch von selber wieder weg gegangen ;) :D


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

23.08.2010 um 16:04
Naja dass ist eigentlich ein anderes Thema. Wann ist die Chemo noch angebracht und wann ist sie eh überflüssig und verlängert das Leben auch nicht mehr. Nur da hilft dann auch keine Homöopathie.


melden
OpenEyes
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

23.08.2010 um 16:05
@Spöckenkieke
Spöckenkieke schrieb:Also bei mir ist der Heuschnupfen verschwunden. Hab letzes Jahr nur noch ganz wenig Antihistaminika gebraucht und dieses Jahr garkeine mehr. Scheint auch von selber weggeangen zu sein.
Eben. Genau das ist der Stoff aus dem die meisten solche Erfahrungsberichte wie der von unserem FräuleinWunder gemacht sind.
Leider wollen die Gläubigen das nicht sehen und werden, wenn man versucht, ihnen zu erklären was da läuft auch noch mit Reaktionen wie

@lateral
FräuleinWunder_ schrieb:Denkt ihr was ihr wollt
patzig. :)


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

23.08.2010 um 16:09
Ich bin kein Gläubiger :)

Ich bin einfach froh, dass diese Krankheit danach weg gegangen ist.

Deswegen dürft ihr glauben, was ihr wollt.
Das hat nichts mit patzig sein zutun, wer hier nicht weiterkommt, fängt an zu beleidigen, gell, Openeyes.

Kehre erstmal vor deiner Haustüre.


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

23.08.2010 um 16:10
Aber gut finde ich das Medikament Hundekot D30 gegen Arbeitslosigkeit. Wie wurde das getestet? Erinnern wir uns. Eine gesunde Person nimmt den Ursprungsstoff und schreibt seine Empfindungen und Veränderungen auf. Die Potenzierung kehrt dann diese Eigenschaften um. Also müsste der Proband, nachdem er Hundekot gefutter hat seinen Job verloren haben. Hm komische Zusammenhänge. Ob es wegen seinem Mundgerucht war?


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

23.08.2010 um 16:12
Spöckenkieke schrieb:Aber gut finde ich das Medikament Hundekot D30 gegen Arbeitslosigkeit. Wie wurde das getestet? Erinnern wir uns. Eine gesunde Person nimmt den Ursprungsstoff und schreibt seine Empfindungen und Veränderungen auf. Die Potenzierung kehrt dann diese Eigenschaften um. Also müsste der Proband, nachdem er Hundekot gefutter hat seinen Job verloren haben. Hm komische Zusammenhänge. Ob es wegen seinem Mundgerucht war?
Damit wäre bewiesen, wer scheiße labert. :D


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

23.08.2010 um 16:13
Jepp die Homöopathen
http://www.remedia.at/homoeopathie/Excrementum-canium/a2500.html


melden
Dr.Shrimp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

23.08.2010 um 16:24
@Spöckenkieke

Das mit dem Hundekot gegen Arbeitlosigkeit hatte ich ja mit diesem einen Bild gepostet.
http://forum.esowatch.com/index.php?topic=1544.0
Aber das ist ja ne Verarsche....

Aber ich frag lieber nochmal nach, hast du irgendwo ne richtige Homöopathiequelle, dass die wirklich glauben, dass es gegen Arbeitslosigkeit hilft?

Excrementum canium.... ^^ Könnte auch ne Folkrock-Band sein.


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

23.08.2010 um 16:27
Dr.Shrimp schrieb:Aber ich frag lieber nochmal nach, hast du irgendwo ne richtige Homöopathiequelle, dass die wirklich glauben, dass es gegen Arbeitslosigkeit hilft?
Das mit dem Hundekot ist kein Scherz
http://www.ariplex.com/ama/ama_hund.htm


melden
Dr.Shrimp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

23.08.2010 um 16:32
@Spöckenkieke

Da steht die "Folgen von Arbeitslosigkeit"! Also seelische Probleme.

Also in dem "gezippten Beweisstück".


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

23.08.2010 um 16:48
@Dr.Shrimp
Ja ok aber naja wie haben die das im Endeffekt getestet? So wie von mir beschrieben?


melden
Dr.Shrimp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

23.08.2010 um 16:51
@Spöckenkieke

Ich könnte mir vorstellen, dass das mit den negativen Eigenschaften zu tun hat, die man Kot sowieso zuschreibt. Es ist ja das ekligste Abfallprodukt, was es allgemein gibt.

Und theoretisch könnte es Kot von jedem Tier sein, aber Hunde gibts ja hier genug, muss man für die "Medikamentzubereitung" nicht mal lange nach Material suchen. ^^

Ich glaub nicht, dass einer Hundekacke genascht hat. ^^


melden
Anzeige

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

23.08.2010 um 16:55
Hm komische Assoziation. Das Gefühl von Arbeitslosigkeit mit S... zu vergleichen.


melden
252 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden