weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

18.08.2010 um 21:55
@Katori
Katori schrieb:Zu den Holocaustleugnern zähl ich mich nicht, seh da keinen Sinn drin.
Aber Du leugnest die Wahrheit genauso wie sie ...


melden
Anzeige

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

18.08.2010 um 21:57
@sasori-sama Die Wahrheit leugne ich sicher nicht, mir ist es bewußt das keine nachweisbaren Wirkstoffreste vorhanden sind, aber dennoch wirkt es bei mir.


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

18.08.2010 um 21:57
@Katori
Die Wahrheit leugne ich sicher nicht, mir ist es beußt das keine nachweisbaren Wirkstoffreste vorhanden sind, aber dennoch wirkt es bei mir.
Du leugnest, dass nachgewiesen ist, dass es nicht wirkt.


melden
Sidhe
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

18.08.2010 um 22:00
Aaargh, könntet ihr mich jetzt mal in Ruhe gehen lassen? :D

@sasori-sama
sasori-sama schrieb:Präsentiere bitte mal Fakten, die die Homöopathie stützen.
Es wurde nun tatsächlich schon sehr oft gesagt. Ein Fakt wird durch mehrmaliges Wiederholen nicht unbedingt verständlicher, solange die Eigenarbeit dabei fehlt.
Ich kann einige Stichpunkte aber nochmal wiederholen.

- es wirkt unabhängig davon ob man daran glaubt oder nicht
- was vor allem durch Kinder, Tiere und voreingenommene Menschen bestätigt wird
- es basiert auf einem Prinzip das den Menschen als Zusammenspiel von Körper UND Seele wahrnimmt und muß daher nachhaltig sein.

- usw. usf.

am Ende steht vor allem eines: DASS es wirkt. Darum kommt ihr einfach nicht herum und ich werde nie das Gegenengagement verstehen, da niemandem geschadet wird.
Lasst uns lieber ERGÄNZEND zusammenkommen!!


Und nun unterstehe dich aber bitte, mir eine erneute Diskussion darüber aufzuschwatzen, der gesamte Thread ist bereits voll davon und ich habe keine Lust auf Murmeltiere die täglich grüßen ^^
sasori-sama schrieb:nehme ich mir die Freiheit, das als argumentative Unfähigkeit zu interpretieren.
Das kannst du gerne tun, dafür hast du ja deine Freiheit, daß du/man glauben kann(st), was man beliebt.




@chilichote
chilichote schrieb:Wieso verstehst du nicht, das dein Weltbild, in diesem speziellen Fall die Homöopathie, sich auf keine Fakten stützen kann, weil sie schlicht nicht vorhanden sind. Informier dich, aber in NICHT-Eso-Kreisen...
Das ist es ja, chili, ich habe kein WeltBILD, mich hat immer nur die Realität interessiert.
Gerade deswegen habe ich sehr schnell herausgefunden, daß "Realität" viel mehr als das sicht-, mess- und greifbare ist.
Langsam möchte ich auch deine "Eso"-Unterstellung nicht mehr hören, mit derartigen Kreisen oder was auch immer das sein soll, hatte ich noch nie etwas zu tun, du hingegen scheinst ja leichte Paranoia zu entwickeln :-P


Und jetzt gehe ich schlafen und niemand hält mich auf^^


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

18.08.2010 um 22:00
@sasori-sama dnn klär mich doch bitte auf, wieso ich aufgrund der Einahme homöopathischer Mittel einen Genesungsprozess erfuhr? Unterbewußter Placeboeffekt?


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

18.08.2010 um 22:00
Sidhe schrieb:Mußt du mir nicht sagen ... spätestens seitdem ich als Teenager eine leichte Rauchvergiftung hatte und das Erbrechen nicht aufhörte, dies aber ca. 10 Minuten nach Einnahme eines Mittels eines Homöopathen tat
Jo, immer das Gleiche. Einzelfälle, Wunderheilungen, "ich kenne aber jemand bei dem..", aber nie eine nachprüfbare Wirkung. So "wirken" viele angebliche Therapien. Mal wirken Sie bei Einzelnen, dann wider nicht, aber nie über einem Maß wie man es bei Placebo-Effekten eben erwarten kann.

Und das ist eben das Kriterium das die Wirksamkeit einer Therapie festlegt, das es über diesen Placeboeffekt hinaus eine Wirkung zeigt. Das bedeutet nicht das es keinerlei Wirkung zeigt, auch wenn das gerne so gesehen wird, es bedeutet halt nur das es keine Wirkung über derjenige zeigt die irgendeine Zuckerpille, ohne Hokuspokus auf Leder schlagen, auch zeigen würde.


melden
Sidhe
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

18.08.2010 um 22:01
sasori-sama schrieb:Du leugnest, dass nachgewiesen ist, dass es nicht wirkt.
Ein Blinder soll mal nachgewiesen haben, daß es gar keine Farben gibt ;)

*jajabinschonweg*


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

18.08.2010 um 22:07
Sidhe schrieb:Das ist es ja, chili, ich habe kein WeltBILD, mich hat immer nur die Realität interessiert.
Den Eindruck machst du aber nicht ;) Im Gegenteil.
Sidhe schrieb:Langsam möchte ich auch deine "Eso"-Unterstellung nicht mehr hören, mit derartigen Kreisen oder was auch immer das sein soll, hatte ich noch nie etwas zu tun, du hingegen scheinst ja leichte Paranoia zu entwickeln :-P
H. ist Eso, ob du damit was zu tun haben willst, oder nicht.
Sidhe schrieb:- es wirkt unabhängig davon ob man daran glaubt oder nicht
- was vor allem durch Kinder, Tiere und voreingenommene Menschen bestätigt wird
- es basiert auf einem Prinzip das den Menschen als Zusammenspiel von Körper UND Seele wahrnimmt und muß daher nachhaltig sein.

- usw. usf.
Dafür hast du sicher massig Material, was ich mir durchlesen kann, das nicht aus esoterischen Quellen stammt oder Homöopathiezugeneigten Quellen, oder? Ja?
Sidhe schrieb:Gerade deswegen habe ich sehr schnell herausgefunden, daß "Realität" viel mehr als das sicht-, mess- und greifbare ist.
Ja genau, DU hast etwas rausgefunden, was aber, da subjektiv und nicht belegbar, allein für dich gilt.


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

18.08.2010 um 22:08
Sidhe schrieb:Ein Blinder soll mal nachgewiesen haben, daß es gar keine Farben gibt

*jajabinschonweg*
Und so offenbarst du ein weiteres Mal, das du von wissenschaftlicher Methodik keinen schimmer hast...


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

18.08.2010 um 22:35
@Sidhe
Sidhe schrieb:Es wurde nun tatsächlich schon sehr oft gesagt. Ein Fakt wird durch mehrmaliges Wiederholen nicht unbedingt verständlicher, solange die Eigenarbeit dabei fehlt.
Ich kann einige Stichpunkte aber nochmal wiederholen.

- es wirkt unabhängig davon ob man daran glaubt oder nicht
- was vor allem durch Kinder, Tiere und voreingenommene Menschen bestätigt wird
- es basiert auf einem Prinzip das den Menschen als Zusammenspiel von Körper UND Seele wahrnimmt und muß daher nachhaltig sein.

- usw. usf.

am Ende steht vor allem eines: DASS es wirkt. Darum kommt ihr einfach nicht herum und ich werde nie das Gegenengagement verstehen, da niemandem geschadet wird.
Lasst uns lieber ERGÄNZEND zusammenkommen!!


Und nun unterstehe dich aber bitte, mir eine erneute Diskussion darüber aufzuschwatzen, der gesamte Thread ist bereits voll davon und ich habe keine Lust auf Murmeltiere die täglich grüßen ^^
Das sind keine FAKTEN, das sind Dinge, die Du gerade einfach in den Raum stellst. Ich hätte gerne den faktischen Hintergrund, der diese Aussagen belegt.

@Katori
Katori schrieb: Unterbewußter Placeboeffekt?
Ja,
ein bewusster Placeboeffekt wäre auch irgendwie ein Widerspruch.


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

18.08.2010 um 22:37
sasori-sama schrieb:Ja,
ein bewusster Placeboeffekt wäre auch irgendwie ein Widerspruch
ja stimmt :D aber ich weiß ja das es nicht wirken dürfte.


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

18.08.2010 um 22:40
@Katori
Aber Du glaubst doch trotzdem dran, nicht wahr?


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

18.08.2010 um 22:42
@sasori-sama das es wirkt? Ja klar, sonst würde ich mir sofort irgendws anderes verschreiben lassen.


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

18.08.2010 um 22:43
@Katori
Dann wirkt der Placebo doch super ...


melden
Dr.Shrimp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

18.08.2010 um 22:43
Das ist doch keine Diskussion, wenn es nur dauernd darum geht, ob es Fakt ist oder Meinung. Ohne über die Fakten selbst zu diskutieren. Schon 3 Seiten diskutiert man über nichts.

Wer einen Beweis für ein homöopathisches Mittel hat, welches eine Wirkung neben dem Placebo hat, der poste bitte einen Link zu seiner Quelle.

Aber bitte nicht so was wie geheimer.kraeuter-wahrheits.blog.de.vu., sondern was Ernstzunehmendes, Wissenschaftliches!!!


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

18.08.2010 um 22:44
@sasori-sama kann sein, will den Placeboeffekt ja nicht abstreiten, aber ich bin mir bewußt das es wissentschaftlich gesehen nicht wirken kann.


melden
Dr.Shrimp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

18.08.2010 um 22:51
@Katori
Katori schrieb:kann sein, will den Placeboeffekt ja nicht abstreiten, aber ich bin mir bewußt das es wissentschaftlich gesehen nicht wirken kann.
Dann ist es aber kein Placebo mehr. ^^


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

18.08.2010 um 22:52
@Dr.Shrimp eben und warum wirkt es dann dennoch?


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

18.08.2010 um 22:58
@Katori
Warum wirkt es bei mir nicht?
Vllt. weil du an die Wirkung glaubst, trotz deinem Wissen um die Unwirksamkeit?


melden
Anzeige
Dr.Shrimp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

18.08.2010 um 23:00
@chilichote

Oder weil dein Genom ein bisschen anders ist?


melden
317 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden