weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie
Dr.Shrimp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

16.07.2012 um 14:13
@kastanislaus
kastanislaus schrieb:Jetzt frage ich mich aber ob es überhaupt verwerflich wäre wenn ich jetzt zB. Homöopathisches Zeugs verkaufen würde, denn schliesslich glauben viele Menschen so sehr daran dass durch
den Placeboeffekt ihr Körper positiv beeinflusst wird und ihnen wird dadurch ja tatsächlich geholfen.
Nichts spricht dagegen, die Homöopathie komplementär zu einer evidenzbasierten Behandlung einzusetzen, wenn der Patient da explizit dran glaubt.

Es gibt nur einen Haken.

Man verschafft der Homöopathie dadurch unglaubliche Legitimität, die für Laien so weit falsch interpretiert werden kann, dass sie glauben, den von Hahnemann postulierten Wirkmechanismus gebe es wirklich.

Und dann geht die Argumentationskette weiter.... "Guck mal, sogar die Krankenkassen bezahlen das, dann muss es doch wirken!".

Und schneller als uns lieb ist, lassen einige Laien eigenmächtig die evidenzbasierte Behandlung weg und behandeln sich nur noch homöopathisch.


melden
Anzeige

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

16.07.2012 um 14:19
Dr.Shrimp schrieb:Es gibt nur einen Haken.
Ja ok seh ich ein. Da muss ich nochmal drüber nachdenken und überlegen ob das wirklich ein Problem ist, wahrscheinlich schon.
Und schneller als uns lieb ist, lassen einige Laien eigenmächtig die evidenzbasierte Behandlung weg und behandelt sich nur noch homöopathisch.
Man könnte da nämlich sagen, gut ein paar Dumme/Uneinsichtige weniger, aber wenn Otto Normalbürger dadurch nicht mehr in der Lage ist zu durchschauen, dass es nur ein Placebo ist und das eben oft auch nicht wirkt ist das schon nicht zu verantworten.
Die können dann ja nichts dafür und geraten da hinein nur weil ein paar Dumme für ihren Glauben ihr Leben aufs Spiel setzen obwohl es viel bessere Medizin gäbe.


melden
Dr.Shrimp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

16.07.2012 um 14:20
@kastanislaus
kastanislaus schrieb:Man könnte da nämlich sagen, gut ein paar Dumme/Uneinsichtige weniger
Aber nur weil einer mal nicht ganz so helle ist, hat er trotzdem ein Recht auf ein gesundes Leben.


melden
Heizenberch
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

16.07.2012 um 14:20
@kastanislaus
kastanislaus schrieb:Die können dann ja nichts dafür und geraten da hinein nur weil ein paar Dumme für ihren Glauben ihr Leben aufs Spiel setzen obwohl es viel bessere Medizin gäbe.
Nicht "viel bessere Medizin" - "obwohl es Medizin gibt". Homöopathie ist keine Medizin, da ihr keine echte Wirkung zugewiesen werden kann ;)


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

16.07.2012 um 18:51
@Heizenberch

Unterm Strich ist im Bezug auf Homöopathie immer noch"lachen" die beste Medizin.

Lg
MoKO


melden
Firehorse
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

16.07.2012 um 19:37
@Dr.Shrimp
In einem Punkt hast Du Recht: sich eigenmächtig mit Homöopathika zu therapieren, kann ein Fehler sein; auch diese sind nicht frei von Nebenwirkungen. Man sollte schon einen Naturheilarzt oder Heilpraktiker aufsuchen, um sich diese verordnen bzw. empfehlen zu lassen.

Vom Arzt verordnete (chemische) Medikamente soll man nie ohne Rücksprache mit ihn absetzen.

Grüße!


melden
Dr.Shrimp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

16.07.2012 um 19:43
@Firehorse

Bitte übergehe die Fragen nicht.
Dr.Shrimp schrieb:Eins würde mich doch noch interessieren. Warum kaufst du solchen Leuten die Story mit der Unterdrückung durch die Pharmalobby einfach so ab?

Offensichtlich diffamiert er ja Firmen und Vereine, verklagt Autoren und hat viele Gerichtsprozesse verloren. Er wurde also schon öfters juristisch offiziell bei Falschaussagen erwischt, die er nur tätigte, um den Ruf anderer zu schädigen.

Und obwohl dir alles ordentlich und nachprüfbar erklärt wurde, glaubst du weiter diesem einen Mann, der sich selbst als Weltretter hochstilisiert. Warum glaubst du ihm trotzdem so einfach? Ist es sein Charisma? Ist es deine Angst vor der Medizin und Industrie, weil du ihre Zusammenhänge nicht überschaust? Was ist es?

Vielleicht weil du zur "Zellularmedizin" ein Gesicht hast und zur "Pharmaindustrie" nicht?


melden
Firehorse
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

16.07.2012 um 19:49
@Dr.Shrimp
Ich glaube nicht, dass Dich das WIRKLICH interessiert.
Wir hatten ja schon privat darüber diskutiert, auch über ihn.
Ich weiß nicht, wo Du das herhast, dass er "diffamieren" würde usw.

Denke, es macht keinen Sinn, mich mit Dir über ihn auszutauschen.

Grüße!


melden
Dr.Shrimp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

16.07.2012 um 19:52
@Firehorse
Firehorse schrieb:Ich weiß nicht, wo Du das herhast, dass er "diffamieren" würde usw.
Haben dir @emanon und ich doch geschrieben, wo wir das herhaben.

Beitrag von Dr.Shrimp, Seite 134

Irgendwann kommt der Punkt, wo du dich entscheiden musst. Willst du deine Erkenntnis erweitern oder willst du nur dein bestehendes Weltbild untermauern?
Firehorse schrieb:Ich glaube nicht, dass Dich das WIRKLICH interessiert.
Ich würde dich nicht so ausführlich fragen, wenn es mich nicht wirklich interessieren würde.


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

16.07.2012 um 20:28
@Firehorse
Rath wurde in den Niederlanden wegen Verleumdung von Numico verurteilt. In Deutschland wurde er wegen Beleidigung von Heribert Jürgens verurteilt. Er wurde in Südafrika verurteil, weil er die AIDS Hilfe Organisation Treatment Action Campaign verleumdet hat. Vom Landgericht Berlin wurde ihm verboten, eine Broschüre weiterhin zu verbereiten. Ein Zitat aus der Begründung: "Bei der Broschüre handelt es sich um ein Konglomerat von Tatsachenverdrehungen, Anschwärzungen und schlichten Unwahrheiten. Sie ist in toto auf Manipulation und Täuschung angelegt.“
Er hat versucht Ben Goldacre durch einen Prozess zum schweigen zu bringen. Er wurde in Deutschland, England, den USA und mehrfach in Südafrika verurteilt, weil er seine Pillen mit falschen Versprechungen beworben hat und in sonstiger Weise gegen das Arzneimittelgesetz verstoßen hat. Er wurde in Südafrika verurteilt, weil er illegale Arzeinmittelversuche an Bewohnern von Townships durchgeführt hat. Bei diesen Versuchen kam es auch zu Todesfällen.
Daneben verleumdet Rath seine Kritiker unter anderem als Völkermörder.

Und du behauptest ernsthaft hier, dieser Mann würde nicht diffamieren?


melden
Firehorse
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

16.07.2012 um 21:21
@torgulf
@Dr.Shrimp
Das sind alles Lügen, was er in Afrika getan haben soll. Die Wahrheit wird völlig verdreht, aber so wie ich Euch einschätze, wollt Ihr das nicht wahrhaben.
Ich halte Euch, Mehrere hier, für sehr maniupuliert, so ist jedenfalls mein Eindruck.
Und wenn man einen Prozess verliert, heißt das noch lange nicht, dass das alles legitim und rechtens war.
Der Link ist hauptsächlich für Diejenigen, die offen und unvoreingenommen an die Sache herangehen.

ICH WERDE DEN THREAD JETZT ENDGÜLTIG VERLASSEN.

Firehorse


melden
Dr.Shrimp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

16.07.2012 um 21:22
@Firehorse

Und warum glaubst du dann seine Version?


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

16.07.2012 um 21:34
@Firehorse
Welche Quellen hast du denn? Das waren alles gerichtsfeste Anschuldigen, du hast nur das Geschwurbel eines notorischen Lügners, der nachweislich über Leichen geht.


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

16.07.2012 um 22:00
Mit fällt im Zusammenhang mit Homöopathie immer wieder diese selektive Wahrnehmung vieler Anhänger auf. Einerseits gibt es ja immer die pöse Pharmaindustrie die allen ihre Mittelchen aufquatschen. Aber die Homöopathie wird in diesem Zusammenhang komischerweise nie von den Pharmakritikern angegriffen. Man könnte meinen die Leute denken die verdienen überhaupt nichts daran spottbillig Zuckerkügelchen (aka Placebos) völlig überteuert für jeden Schwachsinn den Leuten als "alternative Medizin" anzudrehen.

Im Prinzip hätte ich nicht wirklich was gegen Hömopathie wenn es keine völlig überteuerte Anwendung von Placebos wäre und da nicht diese völlig weltfemden Erklärungsversuche für einen nicht vorhandenen Effekt (über Placebo hinaus natürlich) wären.

In diesem Zusammenhang fällt auch auf, dass Menschen ohne medizinische Ausbildung wegen der freien Verfügbarkeit und dem angesprochenen pseudowissenschaftlichen Anstrich dazu verleitet werden Arzt zu spielen.

Naja, eigentlich mehr als genug Gründe um der H. mehr als kritisch gegenüber zu stehen.


melden
Heizenberch
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

16.07.2012 um 23:26
@levifan
Man hat aber herausgefunden, dass teuere Placebos besser wirken, als billige ;) Was teurer ist muss auch besser sein, so wirkt auch zB ein billig verkauftes Medikament meist schlechter, als ein teureres identisches Medikament. Auch ein "negativer Placeboeffekt" spielt oft eine Rolle.


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

16.07.2012 um 23:34
@Heizenberch

Ja gut, das stimmt sicherlich.


melden
Heizenberch
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

16.07.2012 um 23:36
@levifan
Trotzdem keine Ausrede, dass man damit massiv Leute abzieht.


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

19.07.2012 um 14:44
Achtung! Achtung!

Wir werden mit einer großen Flut an Begeisterungsströmen konfrontiert werden!


http://www.spiegel.de/wissenschaft/medizin/homoeopathie-gegen-krebs-wie-ein-medizin-preis-verwirrung-stiftet-a-844966.ht...

Eine Studie untersucht, ob eine zusätzliche Homöopathie-Behandlung Krebskranken hilft, kommt aber zu keinem klaren Ergebnis. Doch dann erhält die Untersuchung einen Preis - und plötzlich klingt alles wie der Beweis, dass die Methode Tumor-Patienten mehr Lebensqualität beschert.


melden
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

19.07.2012 um 15:00
@Fipse
Unter den Autoren der Studie findet sich Harald Walach, der das umstrittene Institut für transkulturelle Gesundheitswissenschaften an der Frankfurter Uni Viadrina leitet.
Schon wieder?
Harald Walach und sein Hogwarts an der Oder? :D


melden
Anzeige
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

19.07.2012 um 15:05
@Fipse
Die Hufelandgesellschaft ist Lobbyvereinigung der Ärzte für Komplementärmedizin und Naturheilverfahren, der Preis wird dementsprechend wohl am ehesten für wissenschaftlich verbrämten Hokuspokus verliehen.


melden
254 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden