Wissenschaft
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Supernova

36 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Weltall, Weltraum, All ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Supernova

30.04.2005 um 15:33
nein^^
lol ich bin in der hinsicht mit keinem einig, da ich nicht direkt weiß ob es auch wirklich so ist
wie dem auch sei

-----------
Wenn ich so könnte, wie ich wollte, dann würde ich, wenn es ginge, alles tun, um zu versuchen, auch das zu verhindern -(Kurz: Ich mach nix)-
-----------



melden

Supernova

30.04.2005 um 16:43
@xXDaWnXx

Du kannst Mûreth vertrauen .

Er " Weiss " wovon er spricht .

Alle anderen sind mir bitte nicht böse, das ich keine Lust habe, zum 68 Male Antimaterie und Antigravition zu entklären .


Macht nur müde (gähn)



wir werden auch nicht schneller als die anderen Kinder alt .



melden

Supernova

30.04.2005 um 18:47
Es ist nicht so das ich ihm nicht voll misstraue
jedoch, kann er und keiner sonst hier mir weise machen das es keinen Planeten im Weltall existiert der nicht größer ist als unsere Sonne, und wenn es nur einer wäre, der nur ein paar Meter größer ist.

Und was ist z.B. mit den "Schwarzen Löchern", die laut meines wissens früher mal planeten waren, deren anziehungskraft jedoch so groß war, um immer mehr planeten/Felsbrocken und Staub angezogen hat.

Der eigentliche Kern mag sein, das er bei einem schwarzen Loch welches 100km durchmesser hat, nicht größer ist als 1 km, alles gut und schön, jedoch haben Forscher heraus gefunden das in unserer Galaxie und in unserer Nachbar galaxie, ein supermassives Schwarzes Loch direkt als Mittelpunkt ist, und deren größer weit über die der Sonne geht, und wenn man nun sagt der eigentliche Kern ist längst nicht so groß, wie das starke anziehungsfeld, mag er wohl recht haben, jedoch wäre das mehr als töricht, wenn man behauptet der Kern selber wäre nicht größer als die Sonne.

Aber großartige Fragen euretwegen vielleicht entgegen zu wirken die weit über mein Wissen hinaus ragen, so gut kenn ich mich in dem ganzen Zeug nicht aus, ich les lediglich ne menge darüber und seh auch nur Fern auf N24 mit den Dokus.

-----------
Wenn ich so könnte, wie ich wollte, dann würde ich, wenn es ginge, alles tun, um zu versuchen, auch das zu verhindern -(Kurz: Ich mach nix)-
-----------



melden

Supernova

30.04.2005 um 19:26
@xXDaWnXx

Zunächst solltest du mal zwischen Planeten und Sternen grundsätzlich unterscheiden, weil es sich dabei um zwei unterschiedlich paar Schuhe handelt .

Ein Planet, grösser als unsere Sonne kann nicht exestieren .

Das liegt schlicht daran, das ab einer gewissen Massenverdichtung, ein Himmelskörper automatisch zum Stern wird .

Das passiert genau dann, wenn der Druck und die Temperatur im Innern, eine gewisse Grenze übersteigt und so die Kernfusion ausgelöst wird .

Darum kann es keine Planeten geben, die grösser als die Sonne sind .

Es kann noch nicht einmal Planeten geben, die halb so gross sind !

Unsere Sonne hat übrigens eine Ausdehnung von knapp 1,5 Millionen Kilometern und ist im Vergleich zu einigen anderen Sternen tatsächlich ein Winzling .

Z.B. gibt es einen Stern mit Namen Beteigeuze, welchen du mit blossem Auge im Orionsternbild oben links findest .

Dieser Stern hat in seinen besten Zeiten eine Ausdehnung von 700 Millionen Kilometern und würde anstelle unserer Sonne knapp bis zur Jupiterbahn reichen .

Der grösste Stern den wir kennen, dessen Namen ich leider vergessen habe,....vv Centauri heisst er glaube ich, hat sogar eine Ausdehnung von über 3 Milliarden Kilometern !

wir werden auch nicht schneller als die anderen Kinder alt .



melden

Supernova

30.04.2005 um 19:34
ok, also da muss ich dir voll recht geben, wo ich aber auch schon oben gesagt das ich nur im begrenzten maß glaub, ansich hat jeder recht, sterne können unheimlich groß sein wie du beschrieben hast, jedoch wäre es falsch zu sagen das es nix größeres gibt als die Sonne.

Danke, hier kann man wenigstens von ein paar leuten noch was lernen :)

-----------
Wenn ich so könnte, wie ich wollte, dann würde ich, wenn es ginge, alles tun, um zu versuchen, auch das zu verhindern -(Kurz: Ich mach nix)-
-----------



melden

Supernova

30.04.2005 um 19:43
@xXDaWnXx

Gern geschehen,....jederzeit wieder ;-)

wir werden auch nicht schneller als die anderen Kinder alt .



melden

Supernova

30.04.2005 um 20:25
" jedoch haben Forscher heraus gefunden das in unserer Galaxie und in unserer Nachbar galaxie, ein supermassives Schwarzes Loch direkt als Mittelpunkt ist, und deren größe weit über die der Sonne geht"

Sagittarius A* (sprich: Sagittarius Alpha-Stern) hat einen Schwarzschildradius von 7.707.555,6 Km; allerdings hat dieses Objekt mit einem massiven Körper, der eine Ausdehnug besitzt, nichts zu tun. Ein schwarzes Loch ist etwas völlig anderes.

"und wenn man nun sagt der eigentliche Kern ist längst nicht so groß, wie das starke anziehungsfeld, mag er wohl recht haben jedoch wäre das mehr als töricht, wenn man behauptet der Kern selber wäre nicht größer als die Sonne."

Der Kern ist im nicht-rotierenden Falle ein kleinst-möglicher Punkt, im rotierenden Falle kein Punkt, sondern ein Ring.


melden

Supernova

30.04.2005 um 21:30
aha

DIE WAHRHEIT IST IRGENTWO DA DRAUßEN!!


melden

Supernova

30.04.2005 um 22:10
@Mûreth, danke für die Information, über die Größe des Radius vom Schwarzen Feld, weißt du auch in etwa, wie groß der Kern ist, ich mein, eine bestimmte Größe wird er ja haben, und da ich glaub, aufgrund dieser Größe, müsste der auch nicht verachtend klein sein

-----------
Wenn ich so könnte, wie ich wollte, dann würde ich, wenn es ginge, alles tun, um zu versuchen, auch das zu verhindern -(Kurz: Ich mach nix)-
-----------



melden

Supernova

01.05.2005 um 01:12
Ich sagte doch bereits, dass der Kern entweder ein Punkt mit so gut wie keiner Ausdehnung ist, oder im Falle der Rotation ein Ring. Ein schwarzes Loch ist kein Himmelskörper, "hinter" dem Ereignishorizont existiert kein reeller Raum.


melden

Supernova

01.05.2005 um 01:31
@ xXDaWnXx : das sollte an Gman gehen^^

mfg pioid
____________________
Töte einen und du bist ein Mörder - Töte Tausende und du bist ein Held.



melden

Supernova

01.05.2005 um 10:57
@Mûreth: Danke trotzdem nochmal

@pioid: hää?

-----------
Wenn ich so könnte, wie ich wollte, dann würde ich, wenn es ginge, alles tun, um zu versuchen, auch das zu verhindern -(Kurz: Ich mach nix)-
-----------



melden

Supernova

01.05.2005 um 12:18
was?

DIE WAHRHEIT IST IRGENTWO DA DRAUßEN!!


melden

Supernova

20.05.2010 um 12:29
Obwohl dieser Thread schon uralt ist, habe ich zum Thema "Supernova" keinen passenden gefunden und nen neuen wollte ich auch nicht aufmachen! ;)

Astronomen entdecken neue Arten von Sternexplosionen

http://www.spiegel.de/wissenschaft/weltall/0,1518,695820,00.html
Seltsame Zusammensetzung, merkwürdiges Verhalten: Zwei Supernovae lassen sich mit bisherigen Modellen nicht erklären. Handelt es sich um stellare Leichtgewichte oder um kosmische Riesen? Ein Stern könnte fast die gesamte Milchstraße mit Kalzium versorgt haben.

Sie heißen SN2005E und SN2005cz. Entdeckt hatten Astronomen die Sternenexplosionen bereits 2005. Der Zeitpunkt der Entdeckung war ein glücklicher, denn die Explosionen hatten gerade erst begonnen. So konnten die Forscher mit Hilfe diverser Teleskope auf der ganzen Welt umfangreiches Datenmaterial zusammentragen und ihre Entwicklung live mitverfolgen.

Nun streiten sich die Forscher über ihre Beobachtungen und ihre ersten Ergebnisse. Denn zutage getreten ist etwas, mit dem die Wissenschaftler nicht gerechnet hätten: Die chemische Zusammensetzung sowie das Verhalten der Supernovae SN2005E und SN2005cz entspreche weder den typischen Eigenschaften eines explodierenden weißen Zwerges noch denen eines kollabierenden massereichen Sterns. Nachzulesen sind die Ergebnisse im Fachmagazin "Nature".

In gleich zwei Publikationen des Journals rätseln die Forscher, welche Bedingungen zu den beiden sich ähnelnden Sternenexplosionen geführt haben könnten. Zwei Veröffentlichungen, zwei Thesen.

Eine internationale Forschergruppe um Hagai Perets vom Harvard-Smithsonian Center for Astrophysics die Meinung vertritt die Meinung, dem Phänomen liege ein Doppelsternsystem aus einem Weißen Zwerg und einem heliumreichen Begleiter zugrunde.

Wissenschaftler um Koji Kawabata von der Hiroshima University hingegen glauben, der Ausgangspunkt der Explosion liege in einer dünnen, heliumreichen Oberflächenschicht eines massereichen Sterns.



melden

Supernova

25.05.2010 um 00:55
/dateien/gw12886,1274741726,supernova-model-100518-02
This is a three-dimensional explosion simulation at about 0.5 seconds after core ignited. The bluish, almost transparent surface is the shock front with an average radius of 1900 km.

/dateien/gw12886,1274741726,supernova-3d-100518-01

Supernova Explosion Recreated in 3-D

http://www.space.com/scienceastronomy/supernova-recreated-in-3-D-100518.html
Researchers at the Max Planck Institute for Astrophysics in Garching, Germany have carried out the first fully 3-D view of a supernova that shows the internal collapse and violent explosion, recreating the event over a timescale of hours following the initial cosmic blast.
Komplette Info im Link, ist aber auf Englisch ;)


melden

Ähnliche Diskussionen
Themen
Beiträge
Letzte Antwort
Wissenschaft: Das All rotiert
Wissenschaft, 61 Beiträge, am 03.11.2011 von Cesair
JonnyDepp am 28.10.2011, Seite: 1 2 3 4
61
am 03.11.2011 »
von Cesair
Wissenschaft: Erdähnlicher Planet gefunden
Wissenschaft, 5 Beiträge, am 31.08.2010 von Marina1984
rutz am 28.08.2010
5
am 31.08.2010 »
Wissenschaft: Alter des Universums
Wissenschaft, 204 Beiträge, am 02.10.2010 von Dragonfire
dontknow am 20.12.2007, Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11
204
am 02.10.2010 »
Wissenschaft: Abfall im All
Wissenschaft, 20 Beiträge, am 25.01.2008 von matti15
ginko am 23.01.2008
20
am 25.01.2008 »
Wissenschaft: Aggregatzustandswechsel: Phasenübergang des Alls bald möglich?
Wissenschaft, 68 Beiträge, am 31.07.2020 von syndrom
-KAMRYN- am 15.04.2018, Seite: 1 2 3 4
68
am 31.07.2020 »