weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Telekinese

1.076 Beiträge, Schlüsselwörter: Telekinese
Xedion65
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Telekinese

21.03.2007 um 03:27
http://www.daserste.de/dimensionpsi/gaensehaut_02.asp

Das ist z.B. die HPder
Dokumentation. Dort steht:

"Dann beobachtet Prof. Keil einenoch
eindrucksvollere Bewegung: Der an der Feder hängende Ball zieht entgegen demFederzug
langsam nach unten, bis auf den Boden des Würfels. Von dort bewegt er sichdann unter
stetigem Zug der Feder langsam zur Seite hin, die der Probandin zugewandtist. Als diese
sich schließlich entspannt, springt der Ball an der Feder wieder inseine
Ausgangsposition zurück. Prof. Keil steht bis heute zu seiner Meinung,dass
"Manipulationen unter den gegebenen Umständen kaum unentdeckt hätten bleibenkönnen".

Elektomagnetische Wechselwirkungen, die gern als Erklärung für solcheEffekte
herangezogen werden, können im Fall Kulagina allerdings ausgeschlossen werden.Das
belegen zuverlässige Messungen, die 1973 mit einem hochempfindlichen Magnetometervon Dr.
G. N. Dulenev während eines Experiments mit ihr an der Technischen Universitätvon
Leningrad, heute St. Petersburg, in Russland, durchgeführt werden."

Kannman
diesen Leuten glauben? Und vor allem, was entscheidet ob wir das glauben odernicht?


melden
Anzeige
Xedion65
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Telekinese

21.03.2007 um 03:33
Oder ein anderes Zitat aus http://www.mysteriouspeople.com/Nina_Kulagina.htm ,
gradin google gefunden (zugegebenermaßen evtl. keine wahnsinnig seriöse quelle, soll aber nurzeigen, dass es da noch mehr zu geben scheint.

------------------
Dr. ZdenekRejdak, a prominent Czech scientist connected with a Prague Military Institute, testedKulagina personally and reported the results in Czech Pravda. He stated:

‘Ivisited the Kulagina family the evening of 26 February, 1968. Mr. Blazek, an editorfriend was with me, also a physician, Dr. J.S. Zverev, and Dr. Sergeyev. Her husband, anengineer, was also present. Dr. Zverev gave Mrs. Kulagina a very thorough physicalexamination. Tests with special instruments failed to show any indication whatever ofmagnets or any other concealed object.

‘We checked the table thoroughly andalso asked Mrs. Kulagina frequently to change position at the table. We passed a compassaround her body and the chair and table with negative results. I asked her to wash herhands. After concentrating, she turned the compass needle more than ten times, then theentire compass and its case, a matchbox and some twenty matches at once. I placed acigarette in front of her. She moved that too, at a glance. I shredded it afterwards andthere was nothing inside it. In between each set of tests, she was again physicallyexamined by the doctor.’
------------------

Ich denke also all zu einfachkann man es sich mit den Erklärungen nicht machen.


melden
Xedion65
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Telekinese

21.03.2007 um 03:55
"But there was a down side to all this. Kulagina’s powers had always taken a lot out ofher. After one set of tests with Dr. Rejdak she was totally exhausted, and had almost nopulse. Her face was pale and drained and she could hardly move her body. She had lostalmost four pounds in half an hour (many Western mediums, such as American FeliciaParise, have also described this weight loss during PK); it was as if she were convertingthe matter of her own body into energy. According to Dr. Zverev’s report, her heart-beatwas irregular, there was high blood sugar, and her endocrine system was disturbed. Allthis was consistent with high stress. She had also lost the sensation of taste, sufferedfrom pains in her arms and legs, couldn’t coordinate, and felt dizzy."

Auch ausder letzten Quelle. Unter Voraussetzung, dass dies der Wahrheit entspricht wäre es meinerAnsicht nach ein Argument für ihre "Kräfte".
Es erfordert schon einiges, seinenKörper so zu manipulieren (ich bin kein Arzt und kann daher nicht sagen in wieweit dasüberhaupt möglich ist). Und nebenbei noch "tricksen", wobei hier sehr vielFingerfertigkeit notwendig ist? Das halte ich für unplausibel. Und wäre es überhauptnotwendig so etwas vorzutäuschen, wenn man nur betrügt?


melden

Telekinese

21.03.2007 um 12:53
xedion65,
ich habe mit Interesse deine beeindruckende Argumentation gelesen und kanndir nur in allen Punkten zustimmen.
Ich hoffe, daß es den Skeptikern nicht an dernötigen Intelligenz fehlt, den Text zu verstehen und gedanklich umzusetzen.
Manchmalhabe ich den Eindruck, daß es manchen Menschen nicht um das Verstehen und Dazulernengeht, sondern nur um grundsätzlich gegen Alles zu sein, was sie nicht verstehen.
Mankönnte diese Leute fast mit denen vergleichen, die aus Spaß zu jeder Demonstrationfahren, nur um dort Gewalt ausüben zu können.
Gruß
Peter


melden
blacktheorie
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Telekinese

21.03.2007 um 13:06
Auch meine vollste Zustimmung.

Viele Hardcoreseptiker wollen aber auch garnichtsanderes hören - sie winken schon im Ansatz ab.


melden

Telekinese

21.03.2007 um 13:35
>>>Ich hoffe, daß es den Skeptikern nicht an der nötigen Intelligenz fehlt, denText zu verstehen und gedanklich umzusetzen.
Manchmal habe ich den Eindruck, daß esmanchen Menschen nicht um das Verstehen und Dazulernen geht, sondern nur um grundsätzlichgegen Alles zu sein, was sie nicht verstehen.
Man könnte diese Leute fast mit denenvergleichen, die aus Spaß zu jeder Demonstration fahren, nur um dort Gewalt ausüben zukönnen. <<<

schön dass du deine intelligenz grad so wunderschön unterbeweis stellst:|


melden
aniki
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Telekinese

21.03.2007 um 13:39
"...sondern nur um grundsätzlich gegen Alles zu sein, was sie nicht verstehen."

Ich lege gar keinen so großen Wert drauf, es "verstehen" zu wollen, "verstehst"du es denn, otiffany?
Ich hätte nur nichts dagegen, endlich mal was Überzeugendesvorgelegt zu bekommen anstelle der ewigen Litaneien, wie beschränkt die Skeptiker dochsind.
Also, wo du doch die "nötige Intelligenz" zu besitzen vorgibst, kannst du michdoch sicher überzeugen, oder?


melden

Telekinese

21.03.2007 um 13:52
Freddy_Mac,
danke.

Aniki,
"Ich lege gar keinen so großen Wert drauf, es"verstehen" zu wollen"
Genau das ist das Thema, ich habe dich wohl richtigeingeschätzt.
Da habe ich wohl genau den Nerv getroffen.

Mögen sich die denSchuh anziehen, denen er paßt.
Gruß
Peter


melden
aniki
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Telekinese

21.03.2007 um 14:25
Und? Wo bleibt das überzeugende Argument, Otti? ^^


melden

Telekinese

21.03.2007 um 14:44
>>>Und? Wo bleibt das überzeugende Argument, Otti? ^^<<<

daswar da! aber der geheimdienst war schneller;)


melden

Telekinese

21.03.2007 um 15:06
Ich habe es ja befürchtet.
Nicht Jeder kann das Gelesene auch verarbeiten undverstehen.
Es ist wohl müßig, auf eure Kommentare noch weiter einzugehen.
Ichkann nur empfehlen, das was xedion65 geschrieben hat, so oft zu lesen, bis vielleichtwenigstens ein Hauch von dem was er meint in euren Oberstübchen ankommt; wenn nicht, binich leider überfordert und mit meinem Latein am Ende.
Da Du ja selbst zugibst nichtverstehen zu wollen, nützen Argumente sicher wenig.
So wie man in einen Eimer ohneBoden kein Wasser einfüllen kann, kann man euch auch kein Verständnis und schon gar keineEinsicht vermitteln.
Den bekannten "Nürnberger Trichter" gibt es leider nicht in derRealität.
Gruß
Peter


melden

Telekinese

21.03.2007 um 15:13
Hier wurde schon viele Argumente angeführt.
Wenn Du, Aniki, die Bedeutung desFremdwortes nicht verstehst, dann habe ich da was für dich; in der Hoffnung, daß Du dasverstehst.
Wikipedia: Argument
Gruß
Petr


melden

Telekinese

21.03.2007 um 15:28
Hast du mal die beteiligten Wissenschaftler bei Google überprüft?
Sie tauchenentweder garnicht oder nur in Zusammenhang mit anderen Grenzwissenschaftlichen Themenauf.

Obwohl sie doch prominent und so weiter sein sollen. Sind sie es wirklich?

erfordert es Prominenz, nicht das man mindestens ein zwei Arbeiten ausserhalbseiner Heimatuniversität veröffentlicht?

In dem Video haben sie Kulagina aneinen Elektroenzephalograph angeschlossen aber sie hat wärend sie angeschlossen warnichts sichtbares getan, und als sie sichtbares getan hat war sie nicht angeschlossen.

Tatsache ist, das ich ein ähnliches Video mit einem Budget von 100.000 Eurodrehen könnte, und es sofort Anhänger finden würde die daran glauben, sogar über denZeitpunkt hinaus das ich öffentlich zugeben würde das es getürkt ist (die Machtelite hatihn gezwungen).

@Xedion65
Nenn mir einen beliebigen (allgemein akzeptierten)Bericht den man nicht so auseinandernehmen könnte wie das Kluagina Video. Du spekulierstüber meine Intentionen, greifst meine Argumentationen an und tust dabei etwas wassymptomatisch für Befürworter dieser Theorie ist, nämlich mich als Hardcoreskeptikerdazustellen und mit halbgaren Analogien, abreissenden Beweisketten und der Bitte dochnicht so skeptisch zu sein, zu argumentieren.

Leider hast du die Tatsachen einwenig verdreht.
Ich habe nach den Hintergründen gefragt, weil es mich interessiert,wie es gehen soll, wobei ich übrigens die Hintergrundfragen über die Dinge an die ichglaube durchaus beantworten kann.


Das mit der Tierrasse, von der man nochnicht weiss wie sie sich fortpflanzt ist, wenn man von tausenden ähnlichen TierenRückschlüsse ziehen kann, nicht so entscheidend.
Die Telekinese kann nicht auf einesolche Basis zurückblicken. Es wurde werde die Telepathie noch die Pyrokinese nochirgendwas in der Art nachgewiesen, obwohl von allem behauptet wird das es geht.

Das macht den Vorwurf mit zweierlei Mass zu messen gegenstandslos.

DieserVorwurf liegt eh auf reichlich dünnem Eis, da es hier um eine glaubensfrage geht. Ichhabe bei der Frage ob ich Sachen glaube oder nicht, das Recht mit TAUSENDERLEI Mass zumessen. Es ist von mir abhängig und alleine meine Sache wann ich etwas akzeptiere odernicht. Eine Form der Selbstbestimmung die die Befürworter Parapsychologischer Thesengerne für sich in Anspruch nehmen, ohne sie jedoch den Skeptikern zuzugestehen.

Sie sollen die Kulagina soll mit dem magnetometer gemessen haben? Warum wurde derVersuchsaufbau nicht gefilmt? Mit Blick auf das Ziffernblatt? Das eineunglaubwürdige Sendung, schreibt, das ein kaum refferenzierbarerWissenschaftler, behauptet das getan zu haben, erreicht nichtmal ansatzweise denGlaubwürdigkeitsstatus, bei dem man verlangen könnte es zu akzeptieren.

Wenn sieSachen nur auf sich zubewegt, und ich frage warum Sachen nicht von sich wegbewegen kann,obwohl am ANfang des Filmes behauptet wird, das sie kleine Gegenstände bewegen kann, hatdas eine GANZ andere Qualität als wenn ich feuerbälle von ihr verlange.
Das istübrigens ebenso symptomatisch für grenzwissenschaftliche Thesen. Wenn man auf die Mängelder Fähigkeiten/Argumentation/Darstellung hinweist, kommt eine beredete Analogie. "Kannstdu den Kompass nicht auch ein Stück nach rechts drehen?" "WAAAAAS??? Verlang doch gleichvon mir ihn anzuheben und zusammenzudrücken."

Du führst das extremenegativbeispiel an, wo skeptiker davor zurückschrecken jemanden einzuladen weil seineArgumentation zu gut sein könnte, nun dem entgegen stehen tausende und abertausendeBetrüger, die vorgegeben haben solche Fähigkeite haben und als Betrüger entlarvt wurden.

Dabei habe ich Telekinese nichtmal ausgeschlossen. Ich erwarte nur, um mich zuüberzeugen, Etwas das ein wenig überzeugender ist.

Mal ne Nebenfrage:
Kaufst du die Kulagina-Story?


melden

Telekinese

21.03.2007 um 15:50
Naa?? Aniki + Freddy: Nichts dazu gelernt?? 8) Ihr macht Euch lächerlich..

Interpeter:
das Thema war schon öfter da..doch auch nach einer sinnigenErklärung, kann man hier nicht darüber "reden" schreiben..dazu sollte dieses Forum dochda sein oder??


Schau mal hier ff.:

Diskussion: Telekinese oder per Gedanken Gegenstände bewegen


Es ist SINNLOS--....wie Dusiehst nölen immer die Selben mit den gleichen albernen Gegenargumenten..ich frag michwarum die immer wieder in solche Thremen posten..Das ist doch nur Selbstdarstellung--


melden
Xedion65
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Telekinese

21.03.2007 um 16:02
interpreter

"Nenn mir einen beliebigen (allgemein akzeptierten) Bericht den mannicht so auseinandernehmen könnte wie das Kluagina Video."

Videomaterial kenneich keines. Auf
http://www.skepticalinvestigations.org/
aber fndet man einigeTexte, Kommentare und Forschungen aus den verschiedenen Bereichen, die ich als seriösbezeichnen würde.

"Du spekulierst über meine Intentionen, greifst meineArgumentationen an und tust dabei etwas was symptomatisch für Befürworter dieser Theorieist, nämlich mich als Hardcoreskeptiker dazustellen und mit halbgaren Analogien,abreissenden Beweisketten und der Bitte doch nicht so skeptisch zu sein, zuargumentieren."

Beispiel? Natürlich ist es einfach mir gewisse Symptome zuunterstellen - wahrer macht es das jedoch nicht. Ich habe dir eindeutig aufgezeigt, dassdu lieber die Unredlichkeit von Studien und Forschern annimmst als die Ergebnisse (unddabei ist ja noch nicht einmal gesagt, dass diese Ergebnisse auf irgendwas paranormaleshinweisen) zu akzeptieren. Das ist ja auch legitim. Aber letztendlich nicht mehr als eineAnnahme.
--------------------
"Leider hast du die Tatsachen ein wenig verdreht.
Ich habe nach den Hintergründen gefragt, weil es mich interessiert, wie es gehensoll, wobei ich übrigens die Hintergrundfragen über die Dinge an die ich glaube durchausbeantworten kann."

Wie ich dargelegt habe spielt es primär keine Rolle ob mandas "wie" erklären kann. Nicht mehr und nicht weniger.
-------------------------

"Die Telekinese kann nicht auf eine solche Basis zurückblicken. Es wurde werde dieTelepathie noch die Pyrokinese noch irgendwas in der Art nachgewiesen, obwohl von allembehauptet wird das es geht."

Das ist eben schlichtweg nicht wahr. Es gibttausende Untersuchungen und Studien zu dem Thema, natürlich alle kontrovers diskutiert.Es ist nicht so, dass es sich um ein Hirngespinst einiger Forscher handelt. Ich habe jaim letzten Post ein Gründungsmitglied der Gwup zitiert. Wenn die Forschungen SO schwachwären, wäre es ja nicht nötig ein solches Verhalten an den Tag zu legen, oder?
Natürlich ist es immer möglich die Redlichkeit der Forscher anzuzweifeln. Aberirgendwem muss man eben glauben.
In einem Abschlussbericht der amerikanischenRegierung (bzw. der Untersuchenden) zum Thema wurde folgendes in einen Berichtgeschrieben:
(National Research Council report )

"Yet, in contrast to thispublic statement, the report itself actually says, “… the best research [inparapsychology] is of higher quality than many critics assume ….”
und
"Thesituation for the ganzfeld domain seems reasonably clear. We feel it would be implausibleto entertain the null [hypothesis] given the combined [probability] from these 28studies.... When the accuracy rate expected under the null [hypothesis] is 1/4, weestimate the obtained accuracy rate to be about 1/3."

Glaubt man das? Wiegesagt, irgendwo muss man eine Grenze ziehen und die ist in meinen Augen im Wesentlichenvom Weltbild abhänig. In sofern ist meine Kritik berechtigt und der Vorwurf nichtgegenstandslos.
aus http://www.skepticalinvestigations.org/guide/field_guide.htm
-----------

"Sie sollen die Kulagina soll mit dem magnetometer gemessenhaben? Warum wurde der Versuchsaufbau nicht gefilmt? Mit Blick auf das Ziffernblatt? Daseine unglaubwürdige Sendung, schreibt, das ein kaum refferenzierbarer Wissenschaftler,behauptet das getan zu haben, erreicht nichtmal ansatzweise den Glaubwürdigkeitsstatus,bei dem man verlangen könnte es zu akzeptieren."

Ich denke es geht nicht nurallgemein um die Sendung. Die Quellen lassen sich im Netz zumindest nachprüfen und derPunkt ist doch, dass du eben die Journalisten selbst angreifst indem du so etwasbehauptest. Ist ja dein gutes Recht. Die Frage ist doch, hast du z.B. schon jemals beieiner Gehirnoperation beigewohnt um die Behauptungen einiger Neuroforscher zubegutachten? Akzeptierst du, was diese Foscher sagen? Wenn ja, warum? Weil sie einenguten Ruf haben? Was macht denn einen guten Ruf aus usw. Glaubwürdigkeit ist so eineSache.
----------------------------

"Wenn sie Sachen nur auf sich zubewegt,und ich frage warum Sachen nicht von sich wegbewegen kann, obwohl am ANfang des Filmesbehauptet wird, das sie kleine Gegenstände bewegen kann, hat das eine GANZ andereQualität als wenn ich feuerbälle von ihr verlange."

Das halte ich z.B. andersals das Schweben lassen für eine gerechtfertige Kritik. Warum es nicht von ihr wegbewegen kann. Ich denke hier könnte man viel Spekulieren, aber das erpare ich mir andieser Stelle. Der Punkt ist doch, dass man entweder den Forschern glauben kann, odernicht. Wenn sie tatsächlich auf Dinge wie Drähte usw. geachtet haben, incl. Glaskastenusw - dann schränkt das die weiteren Möglichkeiten ziemlich ein.
---------------------------
"Das ist übrigens ebenso symptomatisch fürgrenzwissenschaftliche Thesen. Wenn man auf die Mängel derFähigkeiten/Argumentation/Darstellung hinweist, kommt eine beredete Analogie. "Kannst duden Kompass nicht auch ein Stück nach rechts drehen?" "WAAAAAS??? Verlang doch gleich vonmir ihn anzuheben und zusammenzudrücken."

Rhetorische Spielereien um die Kritikumzudrehen sind hier nicht wirklich brauchbar. Du hast von Schweben lassen geredet. Indiesem Kontext, da diese Frau scheinbar derart angestrengt war nur allein vom "Bewegen",würde ich Schweben lassen nicht wirklich als "möglich" annehmen.

Die Analogiehalte ich für gerechtfertigt. Ich denke hier sollte man unterscheiden. Kompass nachRechts drehen, was du als Beispiel anführst ist z.B. blödsinnig. Warum? Würde er sich nurnach Rechts drehen könntest du sagen "wieso dreht er sich net nach links?".Gegenstandslose Kritik. Ob es sich immer alles nach links gedreht hat ist eine andereFrage, die ich nicht überprüfen kann und aus den Berichten nicht hervor geht.
---------------------------
"Du führst das extreme negativbeispiel an, woskeptiker davor zurückschrecken jemanden einzuladen weil seine Argumentation zu gut seinkönnte, nun dem entgegen stehen tausende und abertausende Betrüger, die vorgegeben habensolche Fähigkeite haben und als Betrüger entlarvt wurden."

Lass es mal nichtTelekinese sein, sondern andere Bereiche aus der Parapsychologie. Die Studien hier sinddurchaus seriös. Selbst Skeptiker zweifeln nicht an der Redlichkeit der Forscher, odergar an ihrer Existenz. Mittlerweile geht es eher um die Interpretation der Daten. DieTatsache, dass es in einigen Bereichen nun mal Scharlatane gibt ist meiner Ansicht nacheh unbestritten, gerade in Bezug auf Telekinese. Aber auch hier. Diese Scharlatane wurdenentlarvt. Dazu waren keine Legionen von WIssenschaftlern notwendig. Bei Nina Kulagina wardies nicht der Fall. Die Frage hier also eher, wie war die Redlichkeit der anwesendenForscher zu beurteilen?
---------------------
"Dabei habe ich Telekinese nichtmalausgeschlossen. Ich erwarte nur, um mich zu überzeugen, Etwas das ein wenig überzeugenderist."

Glaub mir, darauf könnten wir uns sofort einigen. Ich bin jedoch derMeinung, dass es generell schwierig ist jemanden zu überzeugen. Nicht nur Richtung Prosondern auch Richtung Contra.

Da kann ich z.B. Schopenhauer rechtgeben wenn erschreibt:

"The discovery of truth is prevented more effectively, not by thefalse appearance of things present and which mislead into error, not directly by weaknessof the reasoning powers, but by preconceived opinion, by prejudice."

Einsolches Video reicht also als Beweis sicher nicht aus. Jedoch könnte ich mir vorstellenk,dass jemand, der andere Literatur zu dem Thema kennt usw. dieses durchaus als Beweisakzeptiert, eben weil er vorher schon der Meinung war, dass die Geschichte wahr ist.Literatur dazu gibt es ja.

---------------------
"Kaufst du dieKulagina-Story?"

Da ich nicht dabei war um das ganze einzuschätzen, bin ich dagegenüber eher neutral/skeptisch eingestellt. Meiner Ansicht nach ist es jedoch wie beiso vielem. Man kann entweder die Unredlichkeit der Forscher annehmen, oder die Ergebnisseakzeptieren. Zumindest hier kommt es sehr stark auf das Weltbild an. Ich halte es alsofür möglich, enthalte mich jedoch einer abschließenden Bewertung, eben weil ich keineChance habe das genau nachzuprüfen.


melden

Telekinese

21.03.2007 um 16:22
@neveah
>>>Nichts dazu gelernt?? Ihr macht Euch lächerlich.. <<<

doch, eine bestätigung mehr

>>>Das ist doch nurSelbstdarstellung--<<<

wenigstens gehst du mit guten beispiel voran:D

und sonst auch was zum thema....wär doch auch mal was für dich, probiers malaus.


melden

Telekinese

21.03.2007 um 16:28
@freddy

mit Stümpern wie Dir teile ich kein Wissen.. Und wenn Du Sehnsucht nachmeinem Zähnefletschen hast ..versuchs doch mal in einer PN (wenns Dir doch so gar nichtum Selbstdarstellung geht) :}


melden

Telekinese

21.03.2007 um 16:36
>>>mit Stümpern wie Dir teile ich kein Wissen.. <<<

wäre aucheine sehr kurze vermittlung

>>>Und wenn Du Sehnsucht nach meinemZähnefletschen hast ..versuchs doch mal in einer PN (wenns Dir doch so gar nicht umSelbstdarstellung geht)<<<

du hast doch mich "angepöbelt", als machjetzt nicht einen auf abgeklärt

und tschüss....


sorry für ot


melden

Telekinese

21.03.2007 um 16:52
"wäre auch eine sehr kurze vermittlung "

"wohl wahr, hat ja schon beim letztemMal nicht geklappt..


melden
Anzeige

Telekinese

21.03.2007 um 17:27
Beispiel? Natürlich ist es einfach mir gewisse Symptome zu unterstellen - wahrermacht es das jedoch nicht.

Nehmen wir als Beispiel das mit dem Feuerball oderdas mit der Tierrasse und ich habe dir keine Symptome vorgeworfen sondern vorgeworfen dasdu etwas symptomatisches tust

-------------

Ich habe dir eindeutigaufgezeigt, dass du lieber die Unredlichkeit von Studien und Forschern annimmst als dieErgebnisse (und dabei ist ja noch nicht einmal gesagt, dass diese Ergebnisse aufirgendwas paranormales hinweisen) zu akzeptieren.

Das hast du mir sicher nichteindeutig aufgezeigt. Eine Verhaltensstruktur an einem Beispiel festzumachen ist NIEeindeutig. Ich nehme die Unredlichkeit des Kulagina-Videos an... ausserdem Nehme ich andas man es weder als Studie noch die Beteiligten als Forscher bezeichnen kann. Das istjedoch ein exklusives Vorrecht dieses speziellen videos. Von meinem Verhalten dem Videogegenüber auf mein allgemeines verhalten EINDEUTIG zu schliessen finde ich mehr alsarrogant.

-----------

Wie ich dargelegt habe spielt es primär keineRolle ob man das "wie" erklären kann. Nicht mehr und nicht weniger.

Erstenshast du das nicht dagelegt sondern behauptet, zweitens spielt es für mich sehr wohl eineRolle.

----------

Glaubt man das? Wie gesagt, irgendwo muss man eineGrenze ziehen und die ist in meinen Augen im Wesentlichen vom Weltbild abhänig. In sofernist meine Kritik berechtigt und der Vorwurf nicht gegenstandslos.

Doch...Vorwürfe die du aus DEINEM WELTBILD und deinem GLAUBEN ableitest sehe ich alsgegenstandslos weil sie für mich keinerlei Relevanz haben. Ich habe nicht dein Weltbild.Konsens kann nur entstehen wo sich unsere Weltbilder schneiden.

--------
Ichdenke es geht nicht nur allgemein um die Sendung. Die Quellen lassen sich im Netzzumindest nachprüfen und der Punkt ist doch, dass du eben die Journalisten selbstangreifst indem du so etwas behauptest. Ist ja dein gutes Recht. Die Frage ist doch, hastdu z.B. schon jemals bei einer Gehirnoperation beigewohnt um die Behauptungen einigerNeuroforscher zu begutachten? Akzeptierst du, was diese Foscher sagen? Wenn ja, warum?Weil sie einen guten Ruf haben? Was macht denn einen guten Ruf aus usw. Glaubwürdigkeitist so eine Sache.

Jup... Glaubwürdigkeit wird von jedem anders gesehen. In denmeisten Fällen kann man Glaubwürdigkeit jedoch durchaus durch die Zahl der Berichte,Qualifikation der Behauptenden, Allgemeingültigkeit etc. quantifizieren.

------------


Das halte ich z.B. anders als das Schweben lassen für einegerechtfertige Kritik. Warum es nicht von ihr weg bewegen kann. Ich denke hier könnte manviel Spekulieren, aber das erpare ich mir an dieser Stelle. Der Punkt ist doch, dass manentweder den Forschern glauben kann, oder nicht. Wenn sie tatsächlich auf Dinge wieDrähte usw. geachtet haben, incl. Glaskasten usw - dann schränkt das die weiterenMöglichkeiten ziemlich ein.

Ja... und um zu glauben das der Bericht unterunvoreingenommenen und rein wissenschaftlichen Bedingungen entstand, ist er einfach zumanipulativ, reisserisch und unkritisch gestaltet.

----------


DieAnalogie halte ich für gerechtfertigt. Ich denke hier sollte man unterscheiden. Kompassnach Rechts drehen, was du als Beispiel anführst ist z.B. blödsinnig. Warum? Würde ersich nur nach Rechts drehen könntest du sagen "wieso dreht er sich net nach links?".Gegenstandslose Kritik. Ob es sich immer alles nach links gedreht hat ist eine andereFrage, die ich nicht überprüfen kann und aus den Berichten nicht hervor geht.

Das war garnicht auf den kompass im bericht bezogen sondern auf die Analogien die sokommen... wie den Feuerball, das Licht, das Blut oder die Tierrasse. Eineselbstbeantwortete virtuelle Frage und keine Erwatung oder Behauptung von mir.

-------------

Lass es mal nicht Telekinese sein, sondern andere Bereiche ausder Parapsychologie. Die Studien hier sind durchaus seriös. Selbst Skeptiker zweifelnnicht an der Redlichkeit der Forscher, oder gar an ihrer Existenz. Mittlerweile geht eseher um die Interpretation der Daten. Die Tatsache, dass es in einigen Bereichen nun malScharlatane gibt ist meiner Ansicht nach eh unbestritten, gerade in Bezug auf Telekinese.Aber auch hier. Diese Scharlatane wurden entlarvt. Dazu waren keine Legionen vonWIssenschaftlern notwendig. Bei Nina Kulagina war dies nicht der Fall. Die Frage hieralso eher, wie war die Redlichkeit der anwesenden Forscher zu beurteilen?

Stimmt, das ist die Frage.

-----------------

Abschliessend:
Wiedu des öfteren erkannt hast stell ich alleine die Glaubwürdigkeit des Berichtes und derBerichtenden in Frage. Ausgelöst durch die mangelhafte Berichtserstattung, den versuch zupolarisieren, die manipulative und einseitige Darstellung etc. Das macht natürlich eineAussage über die Inhalte effektiv nicht möglich und ich habe auch nur die Möglichkeitender Manipulation und die Fehler im Bericht aufgeführt.

Frage: triffst duüberhaupt irendeine Aussage oder ist es dein einziges Ziel ein bischen mit meinenArgument zu drehen und zu basteln?


melden
338 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Aura43 Beiträge
Anzeigen ausblenden