Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Patente der US Navy zu einem Hochfrequenz Gravitationswellengenerator

232 Beiträge, Schlüsselwörter: Supraleiter, Generator, Kraftfeld, Massnträgheit, Gravitaionswellen

Patente der US Navy zu einem Hochfrequenz Gravitationswellengenerator

15.08.2019 um 19:23
@skagerak
Wollte ich auch so nicht gesagt haben. Nur muss man als "Normalo" in diesem Bereich auch mal Luft holen wenn es in den Bereich Quantenphysik geht. Das schüttelt man dann eben nicht so aus dem Ärmel und man muss sich schlau machen können - soweit das dann nocht geht. Ist ja jetzt hier auch nicht das Forum der Hochbegabten an ner Uni, ne?


melden
Anzeige

Patente der US Navy zu einem Hochfrequenz Gravitationswellengenerator

15.08.2019 um 19:34
skagerak schrieb:Allerdings geht es hier bei der Wissenschaft weniger um Meinung, sondern eher um Fakten die in der realen Physik gegeben sind, die ja quasi unumstößlich sind.
Wäre dem so, dann wäre es "hier" in der Wissenschaft ganz schnell seeeeehr ruhig. Oder anders ausgedrückt, nenne mir nur eine einzige unumstößliche Theorie...

Wenn dir keine einfällt, dann ist das kein Grund sich zu grämen, denn es gibt keine. In der Wissenschaftskommunikation wird aus gutem Grund gänzlich auf Begrifflichkeiten verzichtet, die einem Absolutheitsanspruch gleichkommen, dies sollten wir besser denen überlassen, die es nötiger haben.


melden

Patente der US Navy zu einem Hochfrequenz Gravitationswellengenerator

15.08.2019 um 19:45
Peter0167 schrieb:Wäre dem so, dann wäre es "hier" in der Wissenschaft ganz schnell seeeeehr ruhig. Oder anders ausgedrückt, nenne mir nur eine einzige unumstößliche Theorie...
Ja, richtig so lieber Peter. Aber es geht hier doch explizit um Naturgesetze, die man nicht umgehen kann. Das wollte ich damit ausdrücken.
Und grad Du bist doch ein Verfechter der unmißverständlichen Begrifflichkeiten, oder nicht? ;)

Man kann zwar seine Meinung äußern, aber letztlich kommt man nicht drum herum, sich auch mit den allgemein anerkannten, und bisher gut funktionierenden Theorien rumzuschlagen.

Ich wollte auch niemanden angreifen.


melden

Patente der US Navy zu einem Hochfrequenz Gravitationswellengenerator

16.08.2019 um 00:40
Wir kommen hier nicht weiter.
Natürlich könnte es sein, dass in einem US-Army-Forschungslabor ein wissenschaftlicher Quantensprung gelungen ist.
Dummerweise spricht aber einiges dagegen.
Das Bedenklichste ist die Schwurbelei bei der Beschreibung der zum Patent angemeldeten Vorrichtungen. Niemand kann aus dieser Patenanmeldung ableiten, wie die Geräte konket aufgebaut werden sollen, geschweige denn, welche funktionierende Technologie dahinder steckt. Wenn auf dieser Basis die Amis tatsächlich ein Patent erteilen sollten, so ist es nichts wert.
Quantenphysik ist doch hier nur ein Anmacher-Begriff. "Oh ja, was ganz kompliziertes, was schon Einstein nicht ganz geheuer war. Das haben wir jetzt im Griff und heben damit jetzt mal alle Beschränkungen auf, die diese dummen Naturgesetze uns auferlegen".
Wer´s glaubt...


melden

Patente der US Navy zu einem Hochfrequenz Gravitationswellengenerator

16.08.2019 um 03:34
Blues666 schrieb:Bei allem Respekt, aber dass sich die Navy an einem Scam beteiligt, halte ich für sehr unwahrscheinlich.
Das ist ein "argumentum ad autoritatem" und solche Argumente sind nichts wert, besonders dann nicht, wenn es in einer Diskussion über eine Eier legende Woll - Milch - Sau verwendet wird :)
Im konkreten Fall ist "die Navy" sicherlich keine Autorität, welche im Stande wäre, die Behauptungen des "Erfinders" zu stützen


melden

Patente der US Navy zu einem Hochfrequenz Gravitationswellengenerator

16.08.2019 um 04:33
SheriHolmes schrieb:Im konkreten Fall ist "die Navy" sicherlich keine Autorität, welche im Stande wäre, die Behauptungen des "Erfinders" zu stützen
Was sie aber nicht gehindert hat, genau das zu tun. Jedenfalls gegenüber dem Patentamt hat sich die Navy ganz schön ins Zeug gelegt.
SheriHolmes schrieb:Das ist ein "argumentum ad autoritatem"
Ist es das? Ich glaube nicht. Ich habe ja nicht geschrieben, die Behauptungen Pais müssten wohl stimmen, weil die Navy bei der Patentanmeldung eingegriffen hat, sondern, dass eben dieses Eingreifen im Falle eines Scams auf die Navy zurückfallen könnte.

Wenn hier jemand mit dem "argumentum ad autoritatem" arbeitet, dann eher die Navy selbst...


melden

Patente der US Navy zu einem Hochfrequenz Gravitationswellengenerator

16.08.2019 um 12:29
so unmöglich wie das dargestellt wird ist es galube ich gar nicht

die frage ist eher wie man das feld stabil halten will
Lupo54 schrieb:welche funktionierende Technologie dahinder steckt.
sicher ein enzelnes gravitations feld ist sehr schwach aber um so mehr man zusammen schaltet

bzw. wie wechselstrom anordnen würde könnte ich mir rein theoretisch schon

ein abstoßungsfeld vorstellen auch die wahl der richtigen materialliene ist natürlich entscheident



Youtube: Professor Eric Laithwaite: Magnetic River 1975


melden

Patente der US Navy zu einem Hochfrequenz Gravitationswellengenerator

16.08.2019 um 13:13
mafiatom schrieb am 13.08.2019:Beispiel des Autos, ein Auto mit 1t wird mit 1kWh in Schwingungen versetzt, die sich überlagern und gegenseitig verstärken.
Erzeugt dies nicht GW?
GW bezeichnet eine Leistung und ne Leistung von zB. 1GW kannst du theoretisch auch mit ner Uhrenbatterie erzeugen, allerdings nur ganz kurz. ;)

mfg
kuno


melden

Patente der US Navy zu einem Hochfrequenz Gravitationswellengenerator

16.08.2019 um 13:17
sarevok schrieb:könnte ich mir rein theoretisch schon ein abstoßungsfeld vorstellen
Nach welcher Theorie wäre denn eine gravitative Abstoßung vorstellbar? Oder bedeutet "theoretisch" in diesem Fall (wie so oft) ... "Hab ich mir nur ausgedacht"?

PS: für mich bedeutet "theoretisch" so viel wie ... basierend auf einer Theorie


melden

Patente der US Navy zu einem Hochfrequenz Gravitationswellengenerator

16.08.2019 um 13:18
@Peter0167

wird doch im video erklärt :)

es geht dabei um etliche mitereinander geschaltete elektromagnetische felder die jeweils entgegengesetzt

angeordnet werden mit hilfe von zb. einem eisenkern wird das ganze noch verstärkt was ich mich frage

ist wie man das feld stabil halten will und der energieverbracht ist enorm


melden

Patente der US Navy zu einem Hochfrequenz Gravitationswellengenerator

16.08.2019 um 13:19
sarevok schrieb:wird doch im video erklärt :)
Ich verstehe kein Englisch, vielleicht kannst du es ja mit eigenen Worten kurz zusammenfassen (sollte hier eh so gemacht werden, denn sonst wäre es nur Videospam).


melden

Patente der US Navy zu einem Hochfrequenz Gravitationswellengenerator

16.08.2019 um 13:28
sarevok schrieb:es geht dabei um etliche mitereinander geschaltete elektromagnetische felder
Bullshit! Hast du überhaupt eine Vorstellung, worum es sich bei "elektromagnetischen Feldern" handelt?

Wikipedia: Elektromagnetisches_Feld

EM-Felder sind nichts anderes als niederenergetische Strahlung. Die Energie reicht nicht einmal aus, um Atome oder Moleküle zu ionisieren. Und nun willst du die "entgegengesetzt anordnen"? Und wie soll man sich das vorstellen?


melden

Patente der US Navy zu einem Hochfrequenz Gravitationswellengenerator

16.08.2019 um 13:33
@Peter0167

schade das du kein englisch verstehst aber der gute professor Eric Laithwaite erklärt es im video bei stelle : 11:30

und bei minute 13 wird erklärt wie man den effekt verstärkt


melden

Patente der US Navy zu einem Hochfrequenz Gravitationswellengenerator

16.08.2019 um 13:46
Und was hat das jetzt mit Gravitation zu tun?

Nüx, es hat schon gründe warum Prof. Laithwaite keinen Nobelpreis hat..


melden

Patente der US Navy zu einem Hochfrequenz Gravitationswellengenerator

16.08.2019 um 13:48
@sarevok

Und was hat das alles mit Gravitation zu tun? Das EM-Felder sowohl eine anziehende- wie auch abstoßende Wirkung haben ist ja nun seit dem Kambrium bekannt. Gravitation hingegen zieht nur an! Und es hat auch nichts mit abstoßender Gravitation oder Antigravitation zu tun, wenn eine gänzlich andere Kraft der Gravitation entgegen wirkt.


melden

Patente der US Navy zu einem Hochfrequenz Gravitationswellengenerator

16.08.2019 um 14:44
@Peter0167

Elektromagnetische Wechselwirkung

wenn man nun ein rotierendes feld aufbauen würde das aber auch alternierenden wäre müsste es doch

eigentlich gehen oder nicht ? bzw 2 felder eines das rotiert und eines das alterniert kommt drauf an was sich

leichter erzeugen lässt bzw. effzienter ist etc.
Das rotierende Magnetfeld stellt neben dem geschalteten und dem wechselnden Magnetfeld eine weitere Möglichkeit zur magnetischen Manipulation magnetischer Nanopartikel (MNP) dar, die in einem wässrigen Medium gelöst sind und nach Brown relaxieren. Hierbei verursacht das magnetische Drehmoment zwischen dem rotierenden Magnetfeld und der Magnetisierung der magnetischen Nanopartikel eine Rotationsbewegung der Partikel, die die Frequenz des rotierenden Magnetfeldes besitzt. Im alternierenden Magnetfeld wechseln die MNP hingegen ihre Ausrichtung entsprechend ihres magnetischen Moments und des angelegten Magnetfeldes im Takt der gewählten Frequenz ohne eine definierte Rotationsbewegung einzugehen. Die Rotationsbewegung der MNP bzw. des magnetischen Moments besitzt eine Phasendifferenz φ zum rotierenden Magnetfeld (Abbildung 1 ), die größtenteils durch die rotatorische Reibung zwischen der Partikelhülle und dem Medium bedingt wird. Hierbei hängt der absolute Phasenwinkel φ ebenfalls von der Frequenz und Feldstärke des rotierenden Magnetfeldes sowie von den Parametern (Temperatur, Viskosität, Ladung) des Mediums ab. Somit kann über die Bestimmung des Phasenwinkels zwischen dem rotierenden Magnetfeld und der Magnetisierung der magnetischen Nanopartikel eine Aussage über das Verhältnis von magnetischem Kern zu Partikelhülle getroffen werden, wenn die Temperatur und Viskosität des Mediums konstant gehalten werden. Das rotierende Magnetfeld wird im Gegensatz zum alternierenden Magnetfeld mit Hilfe eines 2-achsigen Helmholtz-Spulensystems generiert
https://www.emg.tu-bs.de/forschung/chakterisierung/rotfeld_d.html
Die elektromagnetische Wechselwirkung ist eine der vier Grundkräfte der Physik. Wie die Gravitation ist sie im Alltag leicht erfahrbar, daher ist sie seit langem eingehend erforscht und seit über 100 Jahren gut verstanden. Die elektromagnetische Wechselwirkung ist verantwortlich für die meisten alltäglichen Phänomene wie Licht, Elektrizität und Magnetismus. Sie bestimmt zusammen mit der Austauschwechselwirkung den Aufbau und die Eigenschaften von Atomen, Molekülen und Festkörpern.
Wikipedia: Elektromagnetische_Wechselwirkung


melden

Patente der US Navy zu einem Hochfrequenz Gravitationswellengenerator

16.08.2019 um 15:00
sarevok schrieb:müsste es doch eigentlich gehen oder nicht ?
WAS müsste da gehen?


melden

Patente der US Navy zu einem Hochfrequenz Gravitationswellengenerator

16.08.2019 um 15:00
Peter0167 schrieb:WAS müsste da gehen?
externe leitfähige objekte ablenken zu können sprich deren flugbahn


melden

Patente der US Navy zu einem Hochfrequenz Gravitationswellengenerator

16.08.2019 um 15:01
@sarevok: Es geht hier um Gravitation, die sich fundamental von Elektromagnetismus unterscheidet. Man kann nicht einfach irgendwelche Ideen von Elektromagnetismus auf Gravitation übertragen.


melden
Anzeige

Patente der US Navy zu einem Hochfrequenz Gravitationswellengenerator

16.08.2019 um 15:02
@uatu

na gut war ja auch nur so eine idee :)


melden
99 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt