Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Schneller als das Licht....

206 Beiträge, Schlüsselwörter: Licht, Geschwindigkeit
astral-buddy
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schneller als das Licht....

03.07.2005 um 13:44
>das problem mit meinem tachyonenemitter ist,
kaum hab ich ihn ausprobiert ist er schon veraltet

Vielleicht funktioniert er ja wieder, wenn man die Widerlegung der Existenz von Tachyonen wieder widerlegt hat?

>schneller als das licht vom thema abgekommen.....

*räusper*

Zum Thema:

Wenn man bereits über eine Information informiert ist, dann...

Ach, irgendwie ist mir das Thema eh zu dämlich *g*
*nenabflugmach*


melden
Anzeige
Tyranos
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schneller als das Licht....

03.07.2005 um 14:11
Hört sich unfassbar an, aber es gibt tatsächlich etwas was schneller ist als das Licht. Es gibt eine bestimmte Form von Wellen die schneller sind als das Licht. Keine Ahnung wie mein Physiklehrer die bezeichnet hat. Das Problem ist, mit diesen Wellen lassen sich keine Informationen austauschen, die sind zwar vorhanden aber nicht wahrnehmbar. Um wie viel diese Wellenform schneller ist als das Licht weis man nicht so recht. Vorstellen ließe sich das so, im Wasser verursachten Wellen enthalten auf derer Oberfläche kleinere Wellen. Dieser Effekt lässt sich am besten auf einem Fluss oder See gut beobachten, dass auf den großen Wellen sich kleinere aufhalten. Betrachtet man das jetzt auf das Licht, dann müssten die Lichtwellen auch kleinere Wellen enthalten, wie das Wasser halt. Naja so zumindest nach einigen Forschern und meinem Physiklehrer.


melden
astral-buddy
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schneller als das Licht....

03.07.2005 um 14:48
Link: www.aei-potsdam.mpg.de (extern)

@Tyranus

Kein Bock, in jedem Thread dasselbe zu schreiben. Vielleicht stellt das ja einige "Zeitgenossen" ruhig:

Ergänzung zu dem Text: Es ist Wissenschaftlern bereits gelungen, subatomare Teilchen über eine Strecke von 600 m zu "teleportieren".
Die Quelle habe ich als Link für denjenigen angefügt, der sich den Kram in voller Größe geben will.
Los geht` s:

"In den letzten Jahren haben einige Physiker Experimente angestellt, in denen Überlichtgeschwindigkeiten gemessen wurden. Andererseits sagt die spezielle Relativitätstheorie (SRT) Albert Einsteins, daß die Lichtgeschwindigkeit (allgemein mit c bezeichnet) das absolute Tempolimit für die Bewegung von Materie und für die Übertragung von Informationen ist. Wird Information schneller als mit Lichtgeschwindigkeit übertragen, dann kommt es zu merkwürdigen Effekten, z.B. sieht es für einige Beobachter so aus, als sei das überlichtschnelle Teilchen an seinem Ziel angekommen, bevor es überhaupt ausgesendet wurde (Verletzung der Kausalität). Wie das zustande kommt, steht in der einführenden Literatur zur SRT. Ist die SRT jetzt also widerlegt, weil Überlichtgeschwindigkeiten gemessen wurden? Das erste Problem mit diesem einfachen Schluß ist, daß, obwohl in der SRT Information bzw. Energie nicht mit Überlichtgeschwindigkeit übertragen werden kann, bestimmte Geschwindigkeiten im Zusammenhang mit der Wellenausbreitung die Lichtgeschwindigkeit durchaus überschreiten dürfen. So dürfen die Phasengeschwindigkeit und sogar die Gruppengeschwindigkeit oder die Schwerpunktsgeschwindigkeit eines Wellenpakets durchaus größer als die Lichtgeschwindigkeit sein (diese Begriffe werden in einführenden Physikliteratur erklärt). Die Geschwindigkeit des Signal`anfangs' - dem ersten Anzeichen dafür, daß da überhaupt eine Welle kommt -, die sogenannte Frontgeschwindigkeit muß dagegen immer kleiner als die LG sein. Detaillierte Untersuchungen zu dieser Fragestellung und den Rollen der einzelnen Geschwindigkeiten finden sich in dem klassischen Buch

Brillouin, L. 1960 Wave Propagation and Group Velocity. NY: Academic Press.

Ein Kennzeichen der Diskussion um die Überlichtgeschwindigkeiten ist es, daß die experimentellen Ergebnisse selber kaum umstritten sind, umso mehr dafür ihre Interpretation. Einigkeit besteht darüber, daß in keinem der Experimente Frontgeschwindigkeiten größer als Lichtgeschwindigkeit gemessen wurden, und daß es somit keine Widersprüche zur Einstein-Kausalität bzw. zur Grundlage der SRT, nach der Frontgeschwindigkeiten die Lichtgeschwindigkeit nicht überschreiten dürfen, gibt. Die Diskussion, wieviel Zeit denn nun ein Teilchen zum Tunneln durch eine Barriere benötigt, begann etwa in den dreißiger Jahren und ist wohl auch heute noch nicht ganz abgeschlossen. Diese Problematik betrifft dabei sowohl "echte" quantenmechanische Tunnelexperimente, wie die von der Forschergruppte in Berkeley um Raymond Chiao, als auch eigentlich klassische Experimente mit Mikrowellen in Wellenleitern, wie die von Günter Nimtz und Mitarbeitern."


melden
jocelyn
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schneller als das Licht....

03.07.2005 um 14:53
@Tyranos Was dein lehrer vieleicht meinte ist die Gruppengeschwindigkeit einer Wellengruppe....diese kann in der Tat wesentlich größer sein als die Lichtgeschwindigkeit.....alle Einzelwellen haben aber nach wie vor maximal Lichtgeschwindigkeit....Informationsübertragung ist über die Gruppengeschwindigkeit auch net möglich

Der Horizont der meisten Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null, und das nennen sie ihren Standpunkt


melden
astral-buddy
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schneller als das Licht....

03.07.2005 um 14:58
@jocelyn

Du solltest vielleicht dazu sagen, dass du dich nicht auf Quanteneffekte im Sinne der Heisenberg` schen Unschärferelation beziehst.
Bis zum Quantencomputer ist es allerdings noch ein weiter weg.


melden
relict
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schneller als das Licht....

03.07.2005 um 15:02
Link: www.golem.de (extern)

Zum Quantencomputer:

Quantencomputer rechnen statt mit Bits mit Qubits. Im Gegensatz zu Bits, die nur die zwei Zustände 0 oder 1 haben können, befinden sich die Qubits in einem Mischzustand aller möglichen Werte. Durch die Ausnutzung von Quanten-Effekten könnten Rechnungen möglich werden, die bisher als praktisch unlösbar galten. Voraussetzung dafür ist allerdings, dass es gelingt, Quantencomputer mit einer Anzahl von etwa 100 bis 1.000 Qubits zu realisieren.

Der bisher größte Quantencomputer wurde von einem Team von Wissenschaftlern an der TU München in Garching, der Universität Frankfurt, der Bruker Analytik GmbH und der Harvard University gebaut. Dieser arbeitete mit fünf Quanten-Bits (Qubits).


Alle Menschen sind klug: Die einen vorher - die anderen nachher.
Wir haben die DDR überstanden und werden auch die BRD überstehen.


melden
pj5
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schneller als das Licht....

01.02.2006 um 00:45
Eine Frage dazu, soweit ich verstanden habe (wenn ich überhaupt verstanden habe), haben die Quanten alle Zustände auf einmal. Alle mögliches Rechenergebnisse stehen sofort zum Abruf bereit. Einmal gemessen sind sie weg.
Woher weiß ich, daß das Ergebnis, was ich gemessen habe, das Ergebnis ist, was ich haben wollte ?


melden
swift
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schneller als das Licht....

01.02.2006 um 00:48
schneller als das licht...???

das kann nur superrichie sein(schneller wie den wind)!!

Bei der intendierten Realisierung der linguistischen Simplifizierung des regionalen Idioms resultiert die Evidenz der Opportunität extrem apparent, den elaborierten und quantitativ opulenten Usus nicht assimilierter Xenologien konsequent zu eliminieren!


melden

Schneller als das Licht....

01.02.2006 um 01:55
Ich glaube der Autor des Thread spielt auf Einsteins spukhafte Fernwirkung", besser bekannt als Quantenkorrelation an. Aber auch die ist nicht in der Lage Informationen mit Überlichtgeschwindigkeit zu übermitteln.

Man müsste glaube ich, das Experiment auch ein wenig umbauen. Wenn wir erst eine Kiste haben, in der sich eine rote und eine grüne Kugel befinden, und beide Probanten nehmen sich eine raus, im absolut Dunkeln Raum, keine einziges Photon dürfte in Universum emittiert werden (sonst würde der Zusatand zerfallen), so müsste beide eine Kugel besitzen, welche sich in einer Superposition befinden, also in ein überlagerter Quantenzustand rot und grün zur selben Zeit. Wenn nun einer von beiden, nachschaut, also eine Messung vornimmt, zerfällt dieser Zustand und die eine ist rot die andere grün. Ich habe aber noch nicht genug darüber nachgedacht, ob man dieses Beispiel wirklich so übertragen kann. Bei der Quantenkorrelation nimmt man dafür ein Photon, welches in zwei neue (gespalten) wird.Mal ganz salopp gesagt. Aber auch hiermit kann man keine Information schneller als das Licht mit übertragen.
Muss aber jetzt schlafen.

lebe lange und in frieden


melden

Schneller als das Licht....

01.02.2006 um 16:58
Um mal eines klarzustellen:
(ich hoffe so etwas hat noch keiner gesagt)

1. Die Kugel siehst du mit Lichtgeschwindigkeit.
Ohne diese würdest du die Kugel nämlich gar nicht sehen.
Bis die Info in dein Gehirn gelangt vergeht auch noch ein wenig zeit
2. Der Gedankengang dauert auch ein wenig...

Ale jacta est


melden
Tyranos
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schneller als das Licht....

01.02.2006 um 19:31
@nocheinPoet

Mit Quantenphysik hat der Versuch wenig zu tun. Es geht um eine logische Schlussfolgerung, wenn ich die rote Kugel hab, so muss der andere auf jeden Fall die grüne haben. Das hat mit Informationsübertragung wenig zu tun, da schon vorher Vereinbarungen zwischen den Personen stattgefunden haben und zwar alles unter der Lichtgeschwindigkeit.:)

Der Glaube versetzt keine Berge, es sagt nur dass es keine gibt.

Jeder Versuch die Realität zu erschaffen deutet nur auf die Flucht von dieser.


melden
mariner23
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schneller als das Licht....

02.02.2006 um 20:21
*ohne die anderen posts, außer auf seite1, gelesen zu haben behauptend*
was wäre wenn du die farbe der anderen kugel nicht wissen würdest? -.-
außerdem hat das, wie schon davor gesagt, nur mit logik zu tun...

Quam bene vivas, refert, non quam diu. - Wie gut man lebt ist wichtig, nicht wie lange.
Seneca


melden
Tyranos
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schneller als das Licht....

03.02.2006 um 18:03
was wäre wenn du die farbe der anderen kugel nicht wissen würdest?

Dann kann man die Farbe nur erraten und man würde zu großer Wahrscheinlichkeit falsch liegen.

Der Glaube versetzt keine Berge, es sagt nur dass es keine gibt.

Jeder Versuch die Realität zu erschaffen deutet nur auf die Flucht von dieser.


melden

Schneller als das Licht....

03.02.2006 um 18:22
Man kann nicht mit überlichtgeschwindigkeit informationen übertragen...
das was da in den Teilchenbeschleunigern gemacht wird sieht zwar auf den ersten blick aus wie eine überlichtschnelle informations übertragung. aber um die information zu verstehen muss man sie mit einer 2 unterlichtschnellen informationsübrtragung überprüfen.
Das ist das gleiche wie bei der kugel wo man die farbe nicht weiß... nur wesentlich komplizierter^^

Mfg matti15

Die Erde ist die Wiege der Menschheit aber wir können nicht immmer in der Wiege bleiben.


melden
r4c0n
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schneller als das Licht....

31.03.2006 um 23:32
wisst ihr,ich bin ein großer einstein fan,und einstein hat mal gesagt das nichtsschneller ist als licht,da man dafür eine UNENDLICHE energie benötigen würde.Also glaubich das auch :)


melden
splitfire
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schneller als das Licht....

02.04.2006 um 12:26
erstmal hallo an alle...
ähm hmm ich habe nicht alle einträge gelesen hoffe dass dasnicht schon irgendwer geschrieben hat...
und zwar
wenn man ein objekt sieht d.h.man öffnet sein auge und sieht das objekt dann kann die information nicht schneller alsdas licht übertragen/registriert werden, weil man das objekt erst durch das licht welchesin dein auge trifft sehen kann, also muss die infotmation langsamer alslichtgeschwindikeit übertragen worden sein!!!
hoffe ihr könnt mir folgen^^...
p.s.: sehe ich das falsch!?

mfg
splitfire

← ← ← die wahrheit ist irgendwo da draussen

@all: ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue jahr;):)(und nicht zu tief rutschen;))


melden

Schneller als das Licht....

02.04.2006 um 12:34
kann mir einer helfen?

was wäre wenn es ein raumschiff geben würde das sich mitlichtgeschwindigkeit bewegt....und einer im raumschiff mit einer pistole scheißenwürde.wäre die abgefeuerte kugel für abermillionstel schneller als das licht?

danke

Ich bin nicht sicher, mit welchen Waffen der dritte Weltkrieg ausgetragen wird, aber im vierten Weltkrieg werden sie mit Stöcken und Steinen kämpfen. (Einstein)


melden

Schneller als das Licht....

02.04.2006 um 12:35
ups schießen sollte das heißen^^:)

Ich bin nicht sicher, mit welchen Waffen der dritte Weltkrieg ausgetragen wird, aber im vierten Weltkrieg werden sie mit Stöcken und Steinen kämpfen. (Einstein)


melden
splitfire
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schneller als das Licht....

02.04.2006 um 12:39
hmm...denke mal nicht weil wenn du ein objekt aus einem fahrenden auto wirfst ist es auchnicht schneller als wenn du es aus dem stand wirfst...oder net!?...würde eher sagen dasdie kugel überhaupt nicht abgefeuert ist...
also wäre meine überlegung^^...

mfg

← ← ← die wahrheit ist irgendwo da draussen


melden
Anzeige
splitfire
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schneller als das Licht....

02.04.2006 um 12:40
deswegen gibt es auch bei den sci-fi sendungen waffen wie fasers auf raumschiffen xD

← ← ← die wahrheit ist irgendwo da draussen


melden
369 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt