Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Schneller als das Licht....

206 Beiträge, Schlüsselwörter: Licht, Geschwindigkeit

Schneller als das Licht....

02.04.2006 um 18:27
@ilchegu

Wenn die Gleichungen hier also nicht mehr zutreffen würde dasdoch
bedeuten das uns hier eigentlich noch eine unbekannte fehlt um auf ein Ergebniszu
kommen. Den selbst sollte es unmöglich sein müsste das rechnerisch erfassbar seinoder
???

Es heißt in den Schriften der Weisen, ihr sollt die Schlange nicht deshalb gering achten, weil sie keine Hörner hat, niemand weis ob aus ihr nicht einst ein Drache wird, wie auch aus einem einzelnen Mann eine Armee werden kann.


melden
Anzeige
rocketfinger
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schneller als das Licht....

02.04.2006 um 18:31
mathematisch ist vieles machbar, was dann aber die theoretische physik betrifft, stösstes nun mal schnell an seine grenzen. man kann ein mathematisches konstrukt nicht einfachmit einer physikalischen theorie gleichsetzen und nach einer unbekannten auflösen.

"Erklärt man die Unterschiede von Herkunft, Religion und Geschlecht für gleichgültig, treten die Begabungsunterschiede hervor. Sie rechtfertigen Rangfolge und Vorrecht, nur der Geist darf, seine Herrschaft entfaltend, diskriminieren - Intelligenz trennt strenger als Stand."



melden

Schneller als das Licht....

02.04.2006 um 18:34
genau so hatte ich es gemeint danke

Es heißt in den Schriften der Weisen, ihr sollt die Schlange nicht deshalb gering achten, weil sie keine Hörner hat, niemand weis ob aus ihr nicht einst ein Drache wird, wie auch aus einem einzelnen Mann eine Armee werden kann.


melden

Schneller als das Licht....

02.04.2006 um 18:45
Also würde man die physikalischen Probleme beseitigen kann die Gleichung auch praktischaufgehen. Nehme mal den Motor als Beispiel da mussten auch erst Probleme wie VerdichtungZündzeitpunkt Motorsteuerung, Hitzebeständigkeit usw. gelöst werden. Also ist es dochnicht so unmöglich. Im Moment haben wir noch keinen Plan aber vielleicht kommt ja wiedermal ein Einstein

Es heißt in den Schriften der Weisen, ihr sollt die Schlange nicht deshalb gering achten, weil sie keine Hörner hat, niemand weis ob aus ihr nicht einst ein Drache wird, wie auch aus einem einzelnen Mann eine Armee werden kann.


melden

Schneller als das Licht....

02.04.2006 um 22:57
@ilchegu

Wenn die Gleichungen hier also nicht mehr zutreffen würde das doch
bedeuten das uns hier eigentlich noch eine unbekannte fehlt um auf ein Ergebnis zukommen. Den selbst sollte es unmöglich sein müsste das rechnerisch erfassbar sein oder
???


Rechnerisch kann man alles mögliche erfassen. Und man kann 100verschiedene Therien aufstellen, die für das Problem 100 verschiedene Lösungenvorhersagen. Die entscheidende Frage lautet jedoch, was wirklich passieren würde. Dennein Rechenmodell hat in der Physik nur dann einen Sinn, wenn es auch die Vorgänge in derNatur richtig beschreibt.

Die Relativitätstheorie sagt voraus, dass es unendlichviel Energie benötigen würde, um einen massebehafteten Gegenstand aufLichtgeschwindigkeit zu beschleunigen.

In Teilchenbeschleunigern kommt manmittlerweile an Lichtgeschwindigkeit sehr nahe heran, und die Vorhersagen derRelativitätstheorie haben sich sehr genau bestätigt. Egal wieviel Energie man in einenTeilchenbeschleuniger steckt, man kann nicht mal ein mikroskopisch kleines Teilchen aufLichtgeschwindigkeit beschleunigen.

Der einzig zulässige Schluss daraus lautet,dass die Gleichungen korrekt sind, und sie ganz einfach deshalb versagen, weil manLichtgeschwindigkeit nicht erreichen kann.

Zumindest nicht durch uns bekannteBeschleunigungsmethoden.


melden

Schneller als das Licht....

02.04.2006 um 23:02
Zumindest nicht durch uns bekannte Beschleunigungsmethoden.


Das wirdsich auch mit anderen "Beschleunigungsmethoden" nicht ändern....

Beziehungsweisewas stellst du dir denn darunter vor?

"Cool. Das ist wie Speed 2. Nur mit einem Bus statt einem Boot!"


melden

Schneller als das Licht....

02.04.2006 um 23:09
naja aber stellen wir uns dass mal so vor...

wir fliegen in einem raumschiff, woman durch die wände gehen kann (nehmen wir an wir können im weltall (vakuum) ohneweiterers leben) ...
wenn unser raumschiff mit lichtschwindigkeit fliegt und ich dannso von einem ende des raumschiffes bis zum anderen ende gehe und danach noch aus demraumschiff rausgehe und im weltall mich weiter fortbewege liegt irgendwann für eine kurzezeit das raumschiff hinter mir... somit wäre ich schneller als das licht?


wäre das nicht möglich?


melden

Schneller als das Licht....

02.04.2006 um 23:11
wow soviele antworten auf meine fragen...danke


sowas ähnliches hat schonmalein user hier gefragt, allerdings hieß es wenn jemand in diesem besagten raumschiff einetaschenlampe anmacht....

Ich bin nicht sicher, mit welchen Waffen der dritte Weltkrieg ausgetragen wird, aber im vierten Weltkrieg werden sie mit Stöcken und Steinen kämpfen. (Einstein)


melden

Schneller als das Licht....

02.04.2006 um 23:13
@tommy

Na, kennst du nicht die wahnsinnige Geschwindigkeit aus Spaceballs?

@xeaon

naja, aber stellen wir uns mal vor, es wäre nicht so... bzw. was hatdiese Vorstellung mit der Realität zu tun?


melden

Schneller als das Licht....

02.04.2006 um 23:17
naja mit Realität nict mehr viel ...
aber so wäre es möglich oder?^^


melden

Schneller als das Licht....

02.04.2006 um 23:19
@xeaon

Nein, allein schon an diesem Teil scheitert Deine Vorstellung:

wenn unser raumschiff mit lichtschwindigkeit fliegt


melden

Schneller als das Licht....

02.04.2006 um 23:20
@ xeaon

Hab das mal eben aus nem anderen Forum kopiert:

Dierelativistische Addition von Geschwindigkeiten berechnet sich wie folgt:
u = (v +w)/(1 + v*w/c²)

u = Geschwindigkeit von "außen"
v,w =Einzelgeschwindigkeiten



In deinem Beispiel würde sich die Person alsonur mit Lichtgeschwindigkeit bewegen, wenn man als Bezugspunkt einen Punkt außerhalb desRaumschiffs nimmt.


Und wie ist das nochmal, wenn jemand in einem Zug,der mit
Lichgeschwindigkeit fährt, noch von hinten nach vorne läuft?
Dann müsstedas doch für jemanden, der das beobachtet, so
aussehen, als ob der noch schneller alsLicht ist?!

Hier gilt die Längekontraktion: l = l' * SQRT(1-v²/c²).
l =sichtbare Länge in Flugrichtung
l' = Länge des Zuges
v = Geschwindigkeit desZuges

Bei Lichtgeschwindigkeit beträgt die Länge des Zuges 0! Man sieht nur eineunendlich dünne Scheibe. Deine Bewegung ist nicht sichtbar.



Rocketfinger möge mich korrigieren, wenn mal wieder etwas falsch ist :)


melden

Schneller als das Licht....

02.04.2006 um 23:22
@ ilchegu

Klar!


"Scheiße! Jetzt ist der ganze Planet der Affen imArsch!"

"Cool. Das ist wie Speed 2. Nur mit einem Bus statt einem Boot!"


melden

Schneller als das Licht....

02.04.2006 um 23:25
@tommy

Die relativistische Addition von Geschwindigkeiten berechnet sich wiefolgt:
u = (v + w)/(1 + v*w/c²)


Diese Formel gilt allerdings nichtmehr, wenn v oder w gleich c ist. Da versagen die Gleichungen der RT einfach.


melden

Schneller als das Licht....

02.04.2006 um 23:28
u = (v + w)/(1 + v*w/c²)

= (c + c)/(1 + c*c/c²)

= (2c)/(1 + c²/c²)

= (2c)/(1 + 1)

= (2c)/2

= c


Klingt für mich logisch.Betrifft meistens das Beispiel mit 2 mit c aufeinander zufliegenden Raumschiffen und dieFrage ob man in einem Raumschiff das andere nicht mit mehr als c auf sich zu kommensieht.

"Cool. Das ist wie Speed 2. Nur mit einem Bus statt einem Boot!"


melden

Schneller als das Licht....

02.04.2006 um 23:36
Die Formel leitet sich aber von folgendem Ausdruck ab:
Ö1 -w2/c2
   _______    _______
Ö1 -u2/c2   Ö1-v2/c2


melden

Schneller als das Licht....

02.04.2006 um 23:39
Naja, ich habs versucht. Aber Formeln krieg ich hier nicht rein.

Also, wenn voder w gleich c ist, verliert die Formel jedenfalls ihre Gültigkeit.


melden

Schneller als das Licht....

02.04.2006 um 23:49
Ok, alles klar.

"Cool. Das ist wie Speed 2. Nur mit einem Bus statt einem Boot!"


melden
rocketfinger
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schneller als das Licht....

02.04.2006 um 23:54
das relativistisch. additionstheorem:

3e71689fde6dcb211670651ef7d1b9c7


als beispiel bei wikipedia ist auch folgendes genannt für eine überlagerungzweier geschwindigkeiten mit annähernd c:


es gilt:

ad75b8610eea2f834ddc361520173e82


und somit ergibt sich:

fce875198beea9b2ce21d1004ca7e83e


also immer unter c=1

"Erklärt man die Unterschiede von Herkunft, Religion und Geschlecht für gleichgültig, treten die Begabungsunterschiede hervor. Sie rechtfertigen Rangfolge und Vorrecht, nur der Geist darf, seine Herrschaft entfaltend, diskriminieren - Intelligenz trennt strenger als Stand."



melden
Anzeige
rocketfinger
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schneller als das Licht....

02.04.2006 um 23:56
mit anderen worten: die lichtgeschw. kann niemals übertroffen werden, wenn sich zweigeschw. aufsummieren.

"Erklärt man die Unterschiede von Herkunft, Religion und Geschlecht für gleichgültig, treten die Begabungsunterschiede hervor. Sie rechtfertigen Rangfolge und Vorrecht, nur der Geist darf, seine Herrschaft entfaltend, diskriminieren - Intelligenz trennt strenger als Stand."



melden
335 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt