Wissenschaft
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Zeitreisen

335 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Zeitreisen ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Zeitreisen

16.10.2003 um 15:58
Das Universum ist Digital, nicht Analog.
Es gibt eine kleinste Längen-, Zeit-, und Enerieeinheit. Daher können wir schlicht definieren dass beispielsweise ein Meter rund 6,19e+34 Elementareinheiten entspricht.
Und da diese nunmal invariant sind, sind es ebenso auch unsere Definitionen.


melden

Zeitreisen

16.10.2003 um 17:03
dann stauchen sich doch trotzdem die elementarteilchen zusammen oder wie können wir sonst verschiedene längen bekommen?

und was ist das kleinste "zeitteilchen"?
immerhin bewegen wir uns ziemlich flüssig... ;)

Wir wissen nur, dass das was wir wissen sehr geringfügig ist.

Zitat:
Ich weiß, dass ich nichts weiß.



melden

Zeitreisen

16.10.2003 um 18:48
@neutrino
das kleinste zeitteilchen ist die plancklänge denn die zeit ist gequantelt und somit ist das kleinste zeitintervall eine plancklänge.
Und was das mit meinem dimensionsaustausch betrifft da hast du mich etwas falsch verstanden. Ich wollte damit nicht sagen das man einfach mal so in eine andere dimension wechselt (hab mich wohl etwas unglücklich ausgedrückt) sondern das man in ein paralleles zeituniversum wechselt was aber nicht mit einem paralleluniversum ansich gleichzusetzen ist. Denn in eine andere dimension einfach mal so zu wechseöln ist wohl schlecht möglich.

Der Wissende hat Macht.
Der Unwissende gehorcht.



melden

Zeitreisen

16.10.2003 um 18:59
gut, das ist dann auch schon besser verständlich...

und wie lange ist eine plancklänge?

Wir wissen nur, dass das was wir wissen sehr geringfügig ist.

Zitat:
Ich weiß, dass ich nichts weiß.



melden

Zeitreisen

16.10.2003 um 19:17
entschuldige ich hab mich verschrieben ich meinte die planck zeit und nicht die länge. die planck zeit beträgt 10^-44s

Der Wissende hat Macht.
Der Unwissende gehorcht.



melden

Zeitreisen

16.10.2003 um 19:30
Also fangen wir doch mal ganz von vorne an. Die Zeit :

Das Zeitformat hat der Mensch erfunden um die Zeit zu messen. Ich weiss jetzt nicht warum die Menschheit das Zeitformat erfunden hat oder wie sie darauf gekommen sind, das es so etwas wie Zeit gibt.

Die Zeit wurde in verschiedene Maße eingeteilt:

( ich weiss jetzt nicht was vor der Nanosekunde kommt, aber hab gehört es gibt eine noch kleinere Einheit ) ? - Nanosekunde - Milisekunde - Sekunde - Minute - Stunde - ein Tag - eine Woche - ein Monat - ein Jahr - ein Jahrhundert - ein Jahrtausend - usw.................... Also die Zeit ist ein Maßeinheit wie die Gewichteinheit oder die Längeneinheit. Das Problem die Zeit können wir nicht kontrolieren, aber alles andere schon. Wie z.B. wir können eine Masse einer Sache ändern. Z.b. ein Stück Stahl wiegt 10 kg. Aber verschmelzen wir das Stahl mit noch mehr Stahl so verändert es seine Masse. Also es wird schwerer. Können wir das mit der Zeit auch? Können wir aus Heute Morgen machen ? Können wir Zeitreisen ? Ich glaube schon. Wie schon in diesem Thread ärwend schwarze Löcher. Durch sie ist es Möglich die Zeit außerhalb eines schwarzen Loches schneller vergehen zu lassen. Aber nur in der Sicht der Masse die im schwarzen Loch drin ist. Zugleich ist das Zeitreisen wiederrum nicht möglich, weil die Zeitreise nur im theoretischem Existiert und im prakteschim ist es nach unseren Erknenntnissen und unserer Technick nicht möglisch.

Aber man muss nicht umbedingt in einem schwarzen Loch drin sein damit die Zeit in der Umwelt schneller vergeht. Wenn jetzt eine Person die 20 Jahre alt ist und sich von der Erde mit C wegbewegt und 32 Jahre lang sich mit C bewegt und wieder auf der Erde, nach 32 Jahren, zurück kehrt, dann ist auf der Erde ca. 10000 Jahre vergangen und bei der Person nur 32 Jahre vergangen. D.h. die Person die sich 32 Jahre lang mit C wegbewegt hat, kehrt mit 52 Jahren auf der Erde zurück und die Menschheit die er seiner Zeit gekannt hat als er die Erde verlassen hat, ist 10000 Jahre alt geworden.

Quelle : Albert Einstein Theorie (Vorstellung was wenn man sich mit C bewegt, was für veränderungen gibt es bei der Zeit)

Wenn man die ganze Sache so sieht zeitreisen wir im Grunde genommen. Wir bewegen uns in richtung Zukunft. Aber habt ihr euch mal gefragt wie könnte man in die Vergangenheit, theoretisch meine ich jetzt, reisen ????



Kennen wir unsere Rasse wirklich und ist die Realität wirklich Real ?


melden

Zeitreisen

16.10.2003 um 19:38
@fragezeichen
das hast du alles schön erklärt aber das mit c ist schon bekannt das wurde auch hier schon ausgesprochen nichts für ungut.

Nun ja wenn man es schfft einen bruch im normalen raum zu schaffen um in den subraum einzudringen dann könnte man beliebig in jede zeit reisen da der subraum mit der zeit und dem raum verbunden ist.

Der Wissende hat Macht.
Der Unwissende gehorcht.



melden

Zeitreisen

16.10.2003 um 20:14
"Wenn jetzt eine Person die 20 Jahre alt ist und sich von der Erde mit C wegbewegt und 32 Jahre lang sich mit C bewegt und wieder auf der Erde, nach 32 Jahren, zurück kehrt, dann ist auf der Erde ca. 10000 Jahre vergangen und bei der Person nur 32 Jahre vergangen. D.h. die Person die sich 32 Jahre lang mit C wegbewegt hat, kehrt mit 52 Jahren auf der Erde zurück und die Menschheit die er seiner Zeit gekannt hat als er die Erde verlassen hat, ist 10000 Jahre alt geworden."

Ich will ja nicht fies sein, aber das ist so dermaßen falsch, dass mir dazu schon garnichts mehr einfällt. oO"

Wenn eine Person sich mit c bewegen könnte - was unmöglich ist - und von einem Ruhepunkt aus betrachtet 32 Jahre in diesem Zustand bliebe, so würde er nach seiner Rückker auf die Erde immer noch exakt 20 Jahre alt sein, während auf der Erde jedoch exakt 32 Jahre vergangen sind.


melden

Zeitreisen

16.10.2003 um 20:15
womit wir wieder bei star treck wären...
aber wenn wir noch nicht einmal wissen, was zeit ist (die definition ist noch offen) wie kann man dann behaupten, dass die zeit eine minimaleinheit hat? wieso kann man nicht eine kürzere zeiteinheit als ein septillionstel einer sekunde messen bzw erleben? und wie wurde gerade diese zahl herrausgefunden?
was ist dann diese planck zeit? ich meine etwas materielles kann es ja kaum sein (wie welle oder teilchen)...

Wir wissen nur, dass das was wir wissen sehr geringfügig ist.

Zitat:
Ich weiß, dass ich nichts weiß.



melden

Zeitreisen

16.10.2003 um 20:15
womit wir wieder bei star treck wären...
aber wenn wir noch nicht einmal wissen, was zeit ist (die definition ist noch offen) wie kann man dann behaupten, dass die zeit eine minimaleinheit hat? wieso kann man nicht eine kürzere zeiteinheit als ein septillionstel einer sekunde messen bzw erleben? und wie wurde gerade diese zahl herrausgefunden?
was ist dann diese planck zeit? ich meine etwas materielles kann es ja kaum sein (wie welle oder teilchen)...

Wir wissen nur, dass das was wir wissen sehr geringfügig ist.

Zitat:
Ich weiß, dass ich nichts weiß.



melden

Zeitreisen

17.10.2003 um 08:58
Meine Definition Zeit:

"Zeit ist der messbar Abstand zwischen zwei Ereignissen"

Wie und in welchen Maßstäben gemessen wird kann ich nicht sagen. Vielleicht hat einer von Euch eine Idee dazu.
(Vielleicht sollte man nicht in sec., min und Std. messen, sonder die Anzahl der zerfallenden Atome (keine Ahnung was für welche) nehmen.)

ChH


Vielleicht ist das Universum nicht nur eigenartiger, als wir es uns vorstellen, sondern möglicherweise eigenartiger, als wir zu denken vermögen. (J.B.S. Haldane)



melden

Zeitreisen

17.10.2003 um 10:24
deine definition hat noch ein klitzekleine manko:
was ist, wenn nichts passiert?

eine halbwertzeit (oder was hast du gemeint?) ist aber auch nur etwas wie sekunden, und nicht eine minimaleinheit...

Wir wissen nur, dass das was wir wissen sehr geringfügig ist.

Zitat:
Ich weiß, dass ich nichts weiß.



melden

Zeitreisen

17.10.2003 um 10:39
@neutrino

Kann sein das da noch ein Manko drin ist, aber es passiert ja immer was. Jedes kleinste zucken Deines Körper, jede Bewegung von Objekten. Gut, wir nennen diesen -Abstand- sec., aber ich denke das in dieser, unserer Zeiteinteilung, ein Fehler liegt.

Gemeint habe ich eigentlich die Auflösung von Teilchen (Proton - Neutron)

ChH


Vielleicht ist das Universum nicht nur eigenartiger, als wir es uns vorstellen, sondern möglicherweise eigenartiger, als wir zu denken vermögen. (J.B.S. Haldane)



melden

Zeitreisen

17.10.2003 um 10:53
es tut mir leid, ich hab vergessen, dass das universum ja immer bewegt... wenn man bewegung als ereigniss sieht, dann haben wir ja immer ein ereigniss... nur blöd, dass einstein bewiesen/behauptet hat, dass wenn sich garnichts mehr bewegt, die zeit am schnellsten verläuft...

Wir wissen nur, dass das was wir wissen sehr geringfügig ist.

Zitat:
Ich weiß, dass ich nichts weiß.



melden

Zeitreisen

17.10.2003 um 11:01
Müsste normaler Weise umgekehrt sein. Denn wenn keine Bewegung müsste die Zeit eigentlich still stehen. Gleich einem Standbild auf DVD/Video !

ChH


Vielleicht ist das Universum nicht nur eigenartiger, als wir es uns vorstellen, sondern möglicherweise eigenartiger, als wir zu denken vermögen. (J.B.S. Haldane)



melden

Zeitreisen

17.10.2003 um 11:22
aber warum geht dann die zeit für den zwilling, der mit lichtgeschwindigkeit reist langsamer? der andere zwilling, der auf der erde geblieben ist, ist doch viel älter, also ist die zeit für den gereisten zwilling langsamer gelaufen...

du hast recht, wenn nichts passiert, müsste die zeit eigentlich still stehen, aber ich rede von der geschwindigkeit, mit der sich das beobachtete objekt durch den äther bewegt. (oder hab ich da was durcheinandergebracht?)

Wir wissen nur, dass das was wir wissen sehr geringfügig ist.

Zitat:
Ich weiß, dass ich nichts weiß.



melden

Zeitreisen

17.10.2003 um 11:28
Die Geschwindigkeit des Objekt´s ist doch schon eine Bewegung, oder seh ich das jetzt falsch ?

ChH


Vielleicht ist das Universum nicht nur eigenartiger, als wir es uns vorstellen, sondern möglicherweise eigenartiger, als wir zu denken vermögen. (J.B.S. Haldane)



melden

Zeitreisen

17.10.2003 um 11:41
ja, ich meine nur, wenn du jetzt deinen freund auf 0 Kelvin abkühlen würdest, (nur hypotetisch) würde der kerl trotzdem mit dir in gleicher geschwindigkeit durch die zeit reisen (vorrausgesetzt du lässt ihn bei deiner nächsten lichtgeschwindigkeit-reise nicht zu hause ;))

Wir wissen nur, dass das was wir wissen sehr geringfügig ist.

Zitat:
Ich weiß, dass ich nichts weiß.



melden

Zeitreisen

17.10.2003 um 12:03
Wie meinst Du das denn jetzt wieder ?


Wenn man jemanden auf so eine Temperatur abkühlen würde, würde der Alterungsprozess im Körper des jenigen stark verlangsamt.

ChH


Vielleicht ist das Universum nicht nur eigenartiger, als wir es uns vorstellen, sondern möglicherweise eigenartiger, als wir zu denken vermögen. (J.B.S. Haldane)



melden

Zeitreisen

17.10.2003 um 12:19
ja, aber das ist jetzt was biologisches...
die frage ist nun ob im eisblock die zeit wirklich langsamer laufen würde?

das würde bedeuten, dass temperatur und zeit direkt zusammenhängen...

Wir wissen nur, dass das was wir wissen sehr geringfügig ist.

Zitat:
Ich weiß, dass ich nichts weiß.



melden