Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

CERN - Auf der Suche nach den kleinsten Teilchen

CERN - Auf der Suche nach den kleinsten Teilchen

09.02.2008 um 14:48
Also wie gesagt da passiert nichts was nicht alle nasenlang in der oberen Atmospähere passiert.

In der Doku waren das Strangelets und kein SL. Ein Sl versuchen die am CERN im mais zu erzeugen aber da besteht auch kein risiko.^^

Zeitreisen werden woanders diskutiert^^ das artet sonst wieder aus hier


Mfg matti15


melden
Anzeige

CERN - Auf der Suche nach den kleinsten Teilchen

09.02.2008 um 14:54
so ähnlich seh ichs auch... viel passieren wird dort nichts... also nix gefährliches...

abwarten


melden

CERN - Auf der Suche nach den kleinsten Teilchen

09.02.2008 um 15:18
Man kanns nur hoffen ;)

Halte das aber auch für extrem unwahrscheinlich... ich mein, ist ja nicht so, dass da nur Voll-Hirnis rumlaufen würden und solche Stimmen, die da das Ende der Welt herauf beschwören, spielt wahrscheinlich ne Menge Neid mit rein, dass die da nicht mitmachen dürfen...


melden

CERN - Auf der Suche nach den kleinsten Teilchen

09.02.2008 um 19:53
spielt wahrscheinlich ne Menge Neid mit rein, dass die da nicht mitmachen dürfen...

Wohl eher ne Menge Unverständnis von dem was da wirklich abläuft. :)

Was die Wahrscheinlichkeit eines "Strangelet-Unfalls" anbelangt so wird diese mit
1:10^6 bis 1:10^7 beziffert. Nicht sehr wahrscheinlich aber nicht völlig auszuschliessen.


melden

CERN - Auf der Suche nach den kleinsten Teilchen

10.02.2008 um 06:25
fuck... der wiki-artikel darüber ist recht übel... :D


melden

CERN - Auf der Suche nach den kleinsten Teilchen

10.02.2008 um 17:06
Ähm... Strangelets haben so eine hohe wahrscheinlichkeit?
Das würde bedeuten das in der oberen Atmospäre andauernd solche teile entstehen.

Strangelets sind ja eigentlich nur Teilchen die nicht aus den gewöhnlichen Quarks bestehen sondern aus Strangequarks daher der Name^^

Damit es zu einem Unfall kommt müsste es eine stabiele Quarks verbindung geben die aus schwereren Quarks besteht als unsere normale Materie (nicht sehr wahrscheinlich) und sie müsste noch die umgebene Materie in den selben zustand versetzten (das wäre so als wenn man ein glas wasser hat und da 1tropfen öl rein mischt und sich plötzlich das ganze wasser in Öl verwandelt hat).


Mfg Matti15


melden

CERN - Auf der Suche nach den kleinsten Teilchen

10.02.2008 um 20:16
@matti15

Ich hab mich bei der Angabe des Risikos auf die Angaben in einem Heise-Artikel bezogen. Meistens sind diese relativ gut recherchiert aber wenn du eine fundiertere Quelle hast, in der was anderes behauptet wird lass es mich wissen :)...

Dazu sei aber noch angemerkt, dass es wohl (und das sieht man auch an den unterschiedlichen Risikowahrscheinlichkeitsangaben) schwierig ist, die Wahrscheinlichkeit eines solchen Unfalls exakt zu berechnen. Die Angaben sind laut dem Artikel auch eher eine Art Querschnitt aller Expertenmeinungen.

The first is that the only kind of strangelet that could fuse with ordinary matter would be a negatively charged strangelet and that they are very unlikely to be produced. No number was assigned to that probability in the BNL Review, but it is not zero.

How likely is the disaster scenario? Physicists are not able to compute a probability, but they cannot show the probability to be zero.


(The Strange Matter of Planetary Destruction)

Das würde bedeuten das in der oberen Atmospäre andauernd solche Teile entstehen.

Soweit ich weiß entstehen bei Kollisionen in der Atmosphäre meistens Elektronen, Myonen und Photonen. Die Art und auch die Herkunft der sog. UHECR's (Ultra High Energy Cosmic Rays) die aus dem Weltall auf unsere Atmosphäre treffen und besagte Teilchenschauer bewirken ist dabei übrigens noch weitestgehend unklar.

Ob sich unter den entstehenden Teilchen auch"Strangelets" befinden weiß ich nicht und wenn dem so wäre, ist dies allein noch nicht wirklich schlimm. (Tatsächlich gibt es sogar Überlegungen, ob die UHECR's selbst nicht strangelets sind)


melden

CERN - Auf der Suche nach den kleinsten Teilchen

10.02.2008 um 21:38
hab ich auch von gehört es gibt sogar erdbeben die sich fast nur durch solche überschweren Teilchen (nicht zwingend Strangelets mit oben beschrieben vernichtenden eigenschaften) mit extrem hoher geschwindigkeit erklären lassen aber das ist ein anderes Thema

In der hohen Atmosphäre entstehen alle möglichen Teilchen.
Es kommt nicht auf die ausgangstelchen an sondern nur auf die Energie mit denen sie zusammentreffen ud da oben gibt es energien die teilweise 1000 000 mal größer sind als die den LHC^^

Ich hab keine Quelle dafür deswegen auch keine Zahlen aber ich hab mal persöhnlich diese VOrraussetzungen eingestuft und kom halt auf sehr sehr unwahrscheinlich bis Physikalisch nicht haltbar gibt immerhin kein Theoreitsches Modell das Stranglets vorraussagt.

Aber ich denke mal man sollte schon 1/10 000 000 angeben gibt ja noch andere Unfallmöglichkeiten die schaden anrichten können aber es ist kein Phänomen bekannt was große zerstörung bewirken kann.

Mfg Matti15


melden

CERN - Auf der Suche nach den kleinsten Teilchen

10.02.2008 um 23:01
@matti

hatte ich von dir mal i-wo gelesen, das quarks noch teilbar sein sollen? wenn ja, hast mal was zum nachlesen? wenn nein, dann nich :D

lg


melden

CERN - Auf der Suche nach den kleinsten Teilchen

10.02.2008 um 23:58
Also ob die Teilbar sind ist so ne Frage wenn ichs wüsste hätte ich wohl schon den Nobelpreis in der Tasche^^
Es gibt nur Theorien das sie noch Teilbar sind oder aus Strings bestehen.
Links hab ich grad keine aber einfach mal selber suchen bei wikipedia unter Quarks wird wohl der ein oder andere Link zu finden sein^^

Mfg matti15


melden

CERN - Auf der Suche nach den kleinsten Teilchen

11.02.2008 um 00:37
achso... thx

dachte da gibts schon richtig theorien drüber


melden

CERN - Auf der Suche nach den kleinsten Teilchen

11.02.2008 um 15:58
Naja es wird von manchen Theorien angenommen und diese Theorien sind mehr oder weniger "richtige Theorien".

Mfg Matti15


melden
elbenwald
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

CERN - Auf der Suche nach den kleinsten Teilchen

11.04.2008 um 02:36
http://cosmiclog.msnbc.msn.com/archive/2008/03/27/823924.aspx

Inwiefern ist die Angst unberechtigt?
Inwiefern ist sie berechtigt?

Die Angst davor, dass Wissenschaftler des CERN Projektes derart ausserhalb der Wahrnehmung der Öffentlichkeit Dinge veranlassen, welche Folgen haben, die vernichtend sind, absolut vernichtend, so dass keine Erde mehr existieren kann?
Wie stehen die Chancen, dass Hawking´s Berechnungen, die er Jahrzehnte zuvor
begann, heute noch aktuell sind, und zwar derart aktuell, dass man sorglos in die Zukunft schaut?

Wer oder was kontrolliert die Tätigkeit dieser Wissenschaftler?
Wer nimmt sich heraus, eine Sicherheit für alle bestätigen zu können?


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

CERN - Auf der Suche nach den kleinsten Teilchen

11.04.2008 um 03:23
mach dich nicht zum Narren,es gibt in der Wissenschaft keine absolute Sicherheit.Genausowenig wie das Leben selbst Vollkasko kennt,wir sässen immer noch auf den Bäumen wären nicht ein paar runtergestiegen die einen Tick neugieriger und risikobereiter waren


melden
elbenwald
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

CERN - Auf der Suche nach den kleinsten Teilchen

11.04.2008 um 03:34
Warhead..danke für diese Antwort, die keine ist.


melden
elbenwald
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

CERN - Auf der Suche nach den kleinsten Teilchen

11.04.2008 um 03:36
Obwohl mir diese Aussage von dir doch gefällt und missfällt zugleich:

"es gibt in der Wissenschaft keine absolute Sicherheit."

wow.


melden
bogos
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

CERN - Auf der Suche nach den kleinsten Teilchen

11.04.2008 um 04:34
In Amrika ist auch einer vor Gericht gegangen, weil er Ansgt vor nem Schwarzen Loch hat oder der Seltsamen Materie.....


Es wird gesagt, dass Mini-SL sich selbst vernichten durch die Hawkingsstrahlung die sie abgeben...

Sie sind so klein, dass sie nicht genug Materie aufsaugen können um weiter existiren zu können... ( eigentlich wie bei uns Menschen.... wenn wir nichts essen ....)

Ich habe aber auf Youtube ein Clip gesehen wo Stefen Hawking selbst gesagt hat, dass seine Theori nun doch falsch sei.... was nun ? Wenn es die hawking strahlung nicht gibt, dann bleiben SL für immer bestehen und werden vielleicht noch größer ....

Es wird gesagt dass die Wahrscheinlichkeit größer wäre, dass sich in unserer Atmosphäre SL bilden könnten als bei einem Experiment im LHC...

und das Seltsame Materie entsteht und unseren ganzen Planeten zerstören ist ... wie hat ein Prof... mal gesagt ? Die Wahrscheinlichkeit ist größer jedes Wochenende 6 Richtige im Lotto + Zusatzzahl zu haben.

Es ist alles Theorie.. das hat vorher noch niemand gemacht.... Es wird sogar versucht ein SL zu erzeugen womit man die Energieprobleme der Erde lösen könnte.... man müsste ( nach deren Theorie ) nur z.B. eine Lkw-Ladung Sand in das SL werfen und die Stahlung die abgegeben wird anzapfen..... das wäre so viel Energie , womit man den gesamten Stromverbrauch der Weltbevölkerung mit decken könnte...

Doch wird auch gesagt... wirft man zu viel Sand , Müll oder was auch immer dort rein, könnte das SL außer Kontrolle geraten und größer werden... Man dürfte einem SL nicht mehr "Nahrung" geben...so dass es nicht größer wird und selbst größere Materie aufsaugen kann und schließlich die ganze Erde.....


Ist es das alles wert ? Das wir alle dabei drauf gehen könnten ? Also ich finde nicht !

In der Theorie nimmt man Anlauf und springt über die Mauer....

In der Praxis nimmt man Anlauf und bricht sich das Genick....




Wenn die ihr eigenes Leben reskieren wollen, dann können sie das gern tun... aber die sollen meins in Ruhe lassen. Aber man wird garnicht erst gefragt !


Ich glaube ich weiß warum wird noch keine Außerirdische getroffen haben oder uns noch keine besucht haben.

Weil sie an dem Experiment gescheitert sind, an dem wir noch scheitern werden !!!!


melden
elbenwald
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

CERN - Auf der Suche nach den kleinsten Teilchen

11.04.2008 um 05:09
Es ist alles Theorie.. das hat vorher noch niemand gemacht....Wenn die ihr eigenes Leben reskieren wollen, dann können sie das gern tun... aber die sollen meins in Ruhe lassen. Aber man wird garnicht erst gefragt !


Ich glaube ich weiß warum wird noch keine Außerirdische getroffen haben oder uns noch keine besucht haben.

Weil sie an dem Experiment gescheitert sind, an dem wir noch scheitern werden !!!!<

So bekloppt es sich anhört, jemand sagte mal, das die schwarzen löcher da draussen nur da sind, weil jemand Jesse James erschiessen wollte.


melden
elbenwald
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

CERN - Auf der Suche nach den kleinsten Teilchen

11.04.2008 um 05:23
Aus der Eitelkeit heraus wird alles untergehen. Na warum nicht Revolution allüberall.Ohne Mist: Je mehr sich skeptisch äussern, desto mehr wird klar, dass die CERN Leute sich einen fatalen Tunnelblick angeeignet haben, .

Schwarze Löcher in Europa erzeugen zu wollen.. toll.


Na ja, kann SEIN, dass da WAS passiert... aber die Wahrscheinlichkeit liegt bei...


ES GIBT EINE Wahrscheinlichkeit, DASS ES DIE ERDE NICHT MEHR GIBT!!!!!!!!


hallo?

noch jemand da?

GEGEN ATOMKRAFTWERKE sind sie auf die Strassen gegangen.



Wenn da unten mehrere schwarze Löcher entstehen,
sind wir alle nicht mehr.

Die Wahrscheinlichkeit besteht.

Fragt nach.

CERN. Euer (gott) vertrauen möchte ich haben.


melden
Anzeige
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

CERN - Auf der Suche nach den kleinsten Teilchen

11.04.2008 um 05:30
In ständiger Angst leben die Unwissenden


melden
296 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt