Wissenschaft
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

***Telekinese***

1.764 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Telekinese ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

***Telekinese***

03.11.2005 um 12:14
Alles auf der angegeben Seite

(\_/)
(o.o)
(" ")Mein Psycho Bunny



melden

***Telekinese***

03.11.2005 um 12:18
Und vergesst die Beweisvideos nicht. Außerdem gibt's bei Vorführung Geld von James Randi und wenn ich mich nicht irre auch von einigen Leuten hier im Forum.

Ich hack ein Loch in unser Raumschiff,
ich weiß es ist nicht klug.
Scheiss drauf so lang es Spass macht,
goodbye und guten Flug.



melden

***Telekinese***

03.11.2005 um 14:27
ich habe angefangen telekinese zu probieren nur noch ein großes problem habe ich noch wie soll ich mich auf mein objekt konzentrieren soll ich ihn was sagen oder soll ich im kopf denken das es sich bewegt oder wie????
ich freue mich auf eure antworten.
danke!!!!


melden

***Telekinese***

03.11.2005 um 14:31
Du musst dir diese Energien in deinem Kopf vorstellen und auf das objekt übertragen

(\_/)
(o.o)
(" ")Mein Psycho Bunny



melden

***Telekinese***

03.11.2005 um 14:37
thx muss mal probieren


melden

***Telekinese***

03.11.2005 um 14:39
Jo mach das

(\_/)
(o.o)
(" ")Mein Psycho Bunny



melden

***Telekinese***

03.11.2005 um 14:51
das ist harkor schwer !!!! naja ich werde es mal weiter versuchen!!!!!


melden

***Telekinese***

03.11.2005 um 15:03
eine frage wer kan von euch kleine gegenstände bewegen und wie lang hast du dafür gebraucht????


melden

***Telekinese***

03.11.2005 um 18:51
Ich glaube koaner hier im Forum.

Die beste Täuschung ist nichts, als einfach nur die nackte Wahrheit. Die wird eh keiner glauben.


melden

***Telekinese***

03.11.2005 um 19:57
Auch noch nen Tipp für die, die Telekinese erlernen möchten: Imaginiert die bewegung im Kopf. Also denkt euch und stellt euch Bilder im Kopf vor. Z.B stellt euch vor, wie der Ball rollt und denkt euch die Formel(Also einen Satz den ihr immer wieder in Gedanken wiederholt) ,,der Ball rollt" ! So hat es bei mir funktioniert! Es kommt auch nicht auf das Gewicht der Gegenstände an! Wenn ihr denkt: Ein Tisch ist schwerer als einen kleinen Ball zu bewegen, dann klapts so wiese nie!


melden

***Telekinese***

03.11.2005 um 19:59
Bei Telekinese gibt es kein Gewicht und keine grössen wenn man das weiss und umsetzt is man gut aber ich selbst habe selber damit Probleme zu vergessen das ein Auto beispielsweise viel wiegt

(\_/)
(o.o)
(" ")Mein Psycho Bunny



melden

***Telekinese***

04.11.2005 um 14:17
Hab intressante Texte dazu gefunden:


Das „Global Conciousness Project“ und der 11. September
"Global Conciousness Project" – Globales Bewusstsein Projekt – hat Prof. Roger Nelson seinen Großversuch mit weltweit aufgestellten Zufallsgeneratoren, genannt. Verteilt auf dem Erdball reagieren die Zufallsgeneratoren immer dann, wenn außergewöhnliche Ereignisse stattfinden, die weltweit beachtet werden und starke Emotionen bei vielen Menschen hervorrufen. Die Beerdigung von Prinzessin Diana und die Bombardierung Jugoslawiens durch die Nato waren solche Ereignisse. Die Kurve zeigte klare Abweichungen vom Normalzustand. Es scheint, so ein Wissenschaftler aus Princeton, der nicht namentlich genannt werden will, als habe das globale Bewusstsein im gleichen Moment aufgeschrieen – "und unsere Daten haben es festgehalten, wie ein EEG unserer Erde".

Irgendwann hat einer der Wissenschaftler des PEAR-Institutes an der Princeton University, New Jersey, die Maschine "Egg" – Ei getauft. Wegen der eiförmigen Blechhülle, die das aufwendige Innenleben dieser Zufallsgeneratoren umschließt. Ihr System ist ebenso einfach wie zuverlässig. Geigerzähler messen den Zerfall von radioaktivem Strontium. Die Impulse, übersetzt in ein binäres Zahlensystem, erzeugen den perfekten Zufall – vollkommen unabhängig von jedem äußeren Einfluss.

Normalerweise liefern die 37 Zufallsgeneratoren Nullen und Einsen mit gleicher Häufigkeit. Graphisch übertragen zeigt sich eine leichte Zick-Zack-Kurve entlang der horizontalen Achse. Gegen acht Uhr Morgens am 11. September 2001 wirft ein wissenschaftlicher Assistent des PEAR-Institutes in Princeton einen ersten Blick auf die "Zufallskurve" der Nacht. Verwundert stellt er fest, dass schon seit einigen Stunden eine merkwürdige Abweichung von den normalen Werten aufgezeichnet wird.

Am 11. September 2001 um 08:45 Uhr schlägt das entführte Flugzeug der American Airlines in den Nordtower des World Trade Centers ein. Es ist der Beginn eines Dramas, das die Welt erschüttern wird. Abseits von der Tragödie erreichen die Ausschläge auf der Messskala in Princeton im Augenblick des Einschlags der Boing 767 Werte, die die Wissenschaftler später als signifikant bezeichnen werden. Ausschläge auf der Zufallslinie, die auch für den Laien mit bloßem Auge klar zu erkennen sind und die sich in den folgenden Stunden, mit jedem weiteren Unglück an diesem Tage noch steigern werden.

Bis heute haben die Mitarbeiter des PEAR-Institutes für ihre beunruhigenden Ergebnisse keine befriedigenden Erklärungen gefunden.

Quelle: Dimension Psi

"Lui sont stupide tous! Jusqu'je, moi suis votre dirigeant intelligent!"

"Ta mère va sur cela a supprimé"



melden

***Telekinese***

04.11.2005 um 14:19
Und der zweite:

Geschichte der Telekinese
Dabei ist das Phänomen seit über hundert Jahren bekannt: Die Parapsychologen nennen es Telekinese - der angebliche Einfluss des Geistes auf die Materie. Ein Effekt, der bislang nicht ohne Grund von der Schulwissenschaft mit Skepsis betrachtet wird. Immer wieder gelang es in der Vergangenheit Scharlatane und Betrüger zu entlarven, die angeblich mit Telekinese Gegenstände bewegen konnten. Besonders Russland entwickelte sich in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts zur Hochburg für diese angebliche übersinnliche Begabung.

Das "Medium" Alla Vinogradova etwa bewegte Zigarettendosen und Tischtennisbälle - ohne diese zu berühren. Bei genauerer Untersuchung stellte sich allerdings heraus, dass Sie hierbei durch die elektrostatische Aufladung der Tischplatte aus Plexiglas unterstützt wurde. Der Filmregisseur Boris Ermolaev, der Gegenstände zwischen seinen Knien schweben ließ, schummelte mit Hilfe eines nahezu unsichtbaren Fadens. Und Ted Serios, ein Hotelpage aus Chicago, demonstrierte stolz seine besonderen Fähigkeiten. Er machte Fotos ohne Kamera, indem er das Motiv direkt auf unbelichtetes Fotopapier, mittels "telekinetischer Kräfte", projizierte - bis ihn ein professioneller Zauberkünstler entlarvte.

Nicht jede Vorführung von telekinetischen Kräften allerdings ließ sich so leicht entkräften: In den 60er Jahren zog eine einfache russische Hausfrau, Nina Kulagina, das öffentliche Interesse auf sich. Sie schien tatsächlich in der Lage zu sein, Gegenstände wie Stifte, Golfbälle oder Zigarettenschachteln allein durch die Kraft ihres Geistes zu bewegen. Ein besonderer Höhepunkt: Die Kulagina brachte schlagende Froschherzen zum Stillstand! Auch Wissenschaftler aus dem Westen hatten Gelegenheit das russische Medium zu untersuchen. Einer von ihnen, Dr. Jürgen Keil von Universität Tasmanien ist bis heute fest davon überzeugt, dass "Manipulationen unter den gegebenen Umständen kaum unentdeckt hätten bleiben können".

Selbst anerkannte Physiker zweifeln grundsätzlich nicht daran, dass zum Beispiel eine Tasse ohne fremde Hilfe fliegen kann. Nämlich immer dann, wenn sämtliche Atome dieser Tasse gleichzeitig die selbe Bewegungsrichtung einschlagen. Vergleichbar einem Sack voller Flöhe, die plötzlich synchron in ein und dieselbe Richtung springen. Der Sack scheint sich dann wie von selbst zu bewegen. Der bekannte Astrophysiker Harald Lesch von der Universitätssternwarte München bremst allerdings etwaige Erwartungen, denn ein solcher Fall von Hyperfluktuation tritt nur höchst selten auf - etwa alle zwei Milliarden Jahre einmal.

Quelle:Dimension Psi

"Lui sont stupide tous! Jusqu'je, moi suis votre dirigeant intelligent!"

"Ta mère va sur cela a supprimé"



melden

***Telekinese***

04.11.2005 um 14:24
öhm, kleine frage: dieser "magnetismus", denn manche leute haben, gehört dass auch zu telekinese (einer schwach ausgeprägten???) oder ist das eine andere kategorie?

""Seid nett zu euren Kuscheltieren!""


melden

***Telekinese***

04.11.2005 um 15:07
Nein das gehört auch zu Telekinese

"Lui sont stupide tous! Jusqu'je, moi suis votre dirigeant intelligent!"

"Ta mère va sur cela a supprimé"



melden

***Telekinese***

04.11.2005 um 21:02
Anhang: Telekinese.avi (172, KB)
Hallo langsam bekomme ich meine Fähigkeiten in Griff. Ich habe ein Video gemacht. Es ist sehr kurz. Aber es zeigt meine Erfolge! Endlich! Jetzt versuche ich es mit anderen Objekten!


melden

***Telekinese***

04.11.2005 um 21:07
cool
kannst du mir mal genau erklären wie du das machst?
Ich meine an was du denkst und ob du das visualisierst

Zerstörug ist das Werk eines halben Tages. Wiederaufbau ist ein Lebenswerk.

Rechtschreibfehler müssen an der Rezeption abgegeben werden.



melden

***Telekinese***

04.11.2005 um 21:08
@icestorm hast du icq

Zerstörug ist das Werk eines halben Tages. Wiederaufbau ist ein Lebenswerk.

Rechtschreibfehler müssen an der Rezeption abgegeben werden.



melden

***Telekinese***

04.11.2005 um 21:10
Ja. Ich visualisiere es. Dabei denke ich: ,, Der Stift dreht sich! " Und du? Kannst du auch so was in der Art?


melden

***Telekinese***

04.11.2005 um 21:12
Man muss sich einfach stark konzentrieren! Aber man muss auch entspannt sein. Und nicht verkrampft! Dann denke und visualisiere! Du musst jeden Tag trainieren! Meditieren und so.


melden