Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Wieviel Kraft haben unsere Gedanken?

1.127 Beiträge, Schlüsselwörter: Psyche, Gedanken, Gehirn, Denken, Gedankenkraft

Wieviel Kraft haben unsere Gedanken?

11.12.2007 um 19:52
ein sehr schöner Beitrag, seelenfreund :)


melden
Anzeige

Wieviel Kraft haben unsere Gedanken?

11.12.2007 um 22:38
das beispiel mit armstrong... humm...

man soll ja in bestimmten situationen, extreme kräfte entwickeln können... aus todesangst schneller rennen, als der eigene rekord ist... gegenstände heben die man normal nicht heben kann, um jemanden zu helfen, den man sehr liebt...

...aber... is das wirklich kopfsache? warum... nee... besser... was wenn man solche kräfte kontrolliert einsetzen kann? ich glaube zwar nicht an telekinese o.ä. aber an DIZIPLIN und die verhilft einem bestimmt... z.b. die tour de france zu gewinnen... aber warum gelingt das nich jedem anderen... nagut wir sind nich alle gleich...

wie war das noch? wir nutzen 10% unseres hirns... na dann... antacke :D


melden

Wieviel Kraft haben unsere Gedanken?

12.12.2007 um 00:22
also bei der tour de france ist das wohl weniger die kraft der gedanken als ein paar unerlaubte mittelchen :)


melden

Wieviel Kraft haben unsere Gedanken?

12.12.2007 um 12:54
á la tour de dope :D


melden

Wieviel Kraft haben unsere Gedanken?

12.12.2007 um 13:21
@ quen


Gerade solche 'Kommentare' zeigen immer wieder sehr 'schön', wer sich ein ernstes Bild über den Radsport machen kann und sich eine Meinung erlauben darf!


Selbst, wenn von den Dopingsubstanzen eine Leistungssteigerung von 6 - 10% annehmen kann und diese nach einer "Tour de France"-Teilnahme, oder gar Sieg von der Leistung des Athleten 'abzieht', dann ist diese vollbrachte Energieleistung (durch den nötigen Willen/ Disiplin in der Vorbereitung) immer noch so unglaublich hoch einzuschätzen, dass sich ein 'Normalo' gar nicht vorstellen kann, was während der 3 wöchigen Rundfahrt abgelaufen ist.

-------

Ich vermeide es mal, tiefer ins Detail zu gehen, um Deine fehlenden Kenntnisse nicht zu offenbaren, trotzdem ein paar Dinge:


Ein Lance Armstrong hatte während seine aktiven Zeit ca. 40.0000 Trainingskilometer pro Saison vor sich!

Hinzu kamen rund 120 - 130 Renntage, die er zusätzlich zu absolvieren hatte.



Glaubst Du nun ernsthaft, dass man diese Leistung unabhängig vom eigenen Willen mit Hilfe von ein paar "Mittelchen" vollbringen kann???


P.S. Bitte verkneif Dir in Zukunft so einen unqualifizierten Stuss!!!


melden

Wieviel Kraft haben unsere Gedanken?

12.12.2007 um 16:28
Aha, ich darf mir wohl deiner Ansicht nach nur eine Meinung erlauben wenn ich selbst schon die Tour gefahren bin, am besten mit EPO intus?

Ist dir mal in den Sinn gekommen, dass mich, und sicher viele andere, ein drogenverseuchter Sport, in dem wirklich jeder professionelle Fahrer dopt, soviel interessiert wie ein drei Tage altes Brötchen?

Und nein, ich denke nicht, dass sich ein Normalo darunter nichts vorstellen kann, außer deine Definition von Normalo bezieht sich auf Menschen die keinen ernsthaften Sport betreiben.

Aber du hast Recht, der Radsport zeigt wirklich gut, wie die Gier nach Geld und Prestige uns sogar so weit gehen lassen Raubbau am eigenen Körper zu betreiben.
niurick schrieb:Glaubst Du nun ernsthaft, dass man diese Leistung unabhängig vom eigenen Willen mit Hilfe von ein paar "Mittelchen" vollbringen kann???
Ich denke jedenfalls nicht, dass Motivation einen größeren Einfluss hat als das Doping.

P.S. Bitte verkneif Dir in Zukunft so ein rechthaberisches Getue, eiserner Ritter des Radsports.


melden

Wieviel Kraft haben unsere Gedanken?

12.12.2007 um 16:39
@ quen
Quen schrieb:Aha, ich darf mir wohl deiner Ansicht nach nur eine Meinung erlauben wenn ich selbst schon die Tour gefahren bin, am besten mit EPO intus?
Wenn Du ernstgenommen werden willst, dann solltest Du zumindest Grundkenntnisse vorweisen können, anstatt zu schreiben:'also bei der tour de france ist das wohl weniger die kraft der gedanken als ein paar unerlaubte mittelchen
'
!

Mit so einem pauschalen Unsinn kannst Du in jeweder Diskussion nicht punkten! ;)

-------
Quen schrieb:Ist dir mal in den Sinn gekommen, dass mich, und sicher viele andere, ein drogenverseuchter Sport, in dem wirklich jeder professionelle Fahrer dopt, soviel interessiert wie ein drei Tage altes Brötchen?
Täusche ich mich, oder ist das gerade der Punkt, an dem Du zugegeben hast, Dich (aus mangelndem Interesse) nicht mit der Thematik auszukennen?? ;) ;)

Umso unverständlicher Deine Teilnahme an einer Debatte darüber!! :}

-------
Quen schrieb:Aber du hast Recht, der Radsport zeigt wirklich gut, wie die Gier nach Geld und Prestige uns sogar so weit gehen lassen Raubbau am eigenen Körper zu betreiben.
Ein weiterer erkennbarer Punkt, der zeigt, dass Du nie Einblick in die Strukturen des Profisports hattest!

-------
Quen schrieb:Ich denke jedenfalls nicht, dass Motivation einen größeren Einfluss hat als das Doping.
Wie wunderbar naiv, quen! ;)

Auch abseits einer Radsportdiskussion würdest Du Dich damit lächerlich machen! :D

-------

Quen schrieb:Bitte verkneif Dir in Zukunft so ein rechthaberisches Getue
Um Dir so die Diskusion zu erleichtern? Ich denke eher nicht, dass daraus was wird! ;)


Um es mit Bezug auf's Thema zu sagen:

"Dafür ist die Kraft meines Willens einfach zu gross!!" 8)


melden

Wieviel Kraft haben unsere Gedanken?

12.12.2007 um 20:51
hui...

ähm... wegen diesen extremsituationen nochmal... (also todesangst zum beispiel), ich könnte mir vorstellen das solche kräfte mit der entsprechenden disziplin, jederzeit freigesetzt werden können... also extrem schnell vor etwas flüchten, selbst wenn man 8/9 stunden arbeiten war... aber die energie die man dabei aufwenden muss, ist so gewaltig das es zum ersten, einer extremen situation bedarf und zum zweiten, ein hohes maß an selbstdisziplin bedarf...

...damit meine ich durch konzentration, übung/training, disziplin usw. solche kräfte kurzzeitig kontrolliert freisetzenzukönnen -> siehe (wie niurick schrieb) extremsport.

>>Wieviel Kraft haben unsere Gedanken?<<

dazu ein zitat, von einer website... die ich... nebenbei posten kann... :)
Der Mensch ist ein in einen Tierkörper eingesperrtes Wesen mit der Potenz zur Göttlichkeit.
hoffe das ich jetz mit diesem zitat nicht allzu doll das thema verfehlt hab ;)

denke mir bloß, das die "kraft"-grenze bei unserem physischen körper liegt... wir könnten mehr, weit aus mehr leisten...

naja... soweit mein erguss...

gruß toom


melden
HolyFighter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wieviel Kraft haben unsere Gedanken?

12.12.2007 um 21:01
@canpornpoppy
Das mit der scheinbar vervielfachten körperlichen Kraft liegt nicht an den Gedanken, sondern wird ausschließlich durch eine erhöhte Ausschütung von Hormonen ermöglicht.
Das wiederum kann man fast schon zur Gruppe der Reflexe zählen, da man es nicht wirklich selber beeinflussen kann.

Aber angesicht des Topics muss ich sagen, dass ich schon denke, dass Gedanken einige Kraft haben, zumindest die elektrischen Impulse die vom Gehirn ausgehen. Wie man schon an einigen Versuchen feststellen konnte, die mithilfe von Sensoren an der Stirn, Kopfhaut etc. durchgeführt wurden.


melden

Wieviel Kraft haben unsere Gedanken?

13.12.2007 um 11:23
gw25441,1197541380,Geheimniss_der_Gedanken.txt

Schau Dich mal um!
Alles was Du siehst war zu allererst einmal ein GEDANKE!
Alles.Das gute und das Schlechte.
Du bist der Erschaffer Deiner Realität,Deiner Welt
Stell Dir die Dimension vor,wieviele Geanken gedacht werden mußten um die heutige Welt zu erschaffen in der wir leben!!!?Gedanken sind ENERGIE,GESCHWINDIKEIT,BEWEGUNG,
SCHWINGUNGEN,du schickst sie ungeformt in Träumen, Wünschen und auch leider
manchmal un-bewust in die Welt und zwingst Sie zur Maniefestation in die Realität hinein.
Das gilt für alle Menschen!Ausnamslos!

Das ist das Prinzip von Ursache=Gedanken und Wirkung=Realität
Oder anders augedrückt:
Was Du mit den Gedanken säst, kommt als Ernte auch auf Dich wieder zurück
und wird schlussendlich zu unserem SCHICKSAL!


DER GEDANKE IST DER VATER ALLER DINGE!!!


melden

Wieviel Kraft haben unsere Gedanken?

13.12.2007 um 12:01
bleiben wir mal weg, von zu weiten definitionen. die gedanken haben eine ganz praktische kraft. in gewisser weise eine ganz direkte und existenzielle. oft identifizieren wir uns mit unseren gedankengängen und da fängt ihre kraft bereits an. ich denke bei den meisten menschen bestimmen 90 prozent der gedanken, die gefühle und das verhalten, in bezug auf die umwelt und den alltag. oft sind es auch nur unbewusste programmierungen, die diese gedankengänge hervorrufen.


melden
Satanael
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wieviel Kraft haben unsere Gedanken?

16.12.2007 um 07:34
dazu kann ich nur sagen das "ALLES" aus energie besteht...
es dürfte ja geläufig sein, das der urknall ein riesen haufen energie war, bevor aus ihm die ersten elemente wurden...
ich denke, das bringt doch ein wenig zum nachdenken... *grübel* :)

aber um die kraft unserer gedanken zu veranschaulichen:
ohne unseren verstand, der so formbar ist wie handwarme knetmasse, hätten wir vermutlich keine städte bauen können, keine autos, kein fernsehen...
das alles sind "IDEEN" die einem klugen kopf entsprungen sind, warum?
der entwicklungsprozess, der unweigerlich zum fortschritt treibt und ebenso an "gesetze" bzw "einschränkungen" gebunden ist, wie der mensch selber...
wäre es zufall, würden solche dinge nicht entstehen... zufall endet im chaos...

stimmt lightbase, das kann man wirklich nicht abstreiten! es existiert ja eine theorie, die besagt unser universum wäre nichts anderes als "information" bzw "gefrorene information", doch woher sollte eine solche rechenmaschine die information haben, sich weiter zu entwickeln, wenn nicht aus sich selber? man kann also sagen, das jeder mensch seinen eigenen "kosmos" um sich und vor allem IN sich und seinen gedanken "erschafft"...


melden

Wieviel Kraft haben unsere Gedanken?

27.12.2007 um 05:33
**with the power of your soul,
everything is possible**


J.Hendrix


melden

Wieviel Kraft haben unsere Gedanken?

27.12.2007 um 07:19
ich würde sagen das unsere Gedanken keine Kraft haben,weil wenn es so wäre hätten wir diese schon längst entdeckt.


melden

Wieviel Kraft haben unsere Gedanken?

27.12.2007 um 14:11
@shadow_man

vielleicht solltest du alle beiträge lesen. einige haben diese kraft entdeckt.
doch jeder muss sie für sich selbst entdecken um sie zu begreifen. es bringt dir nichts, wenn ich dir sage, dass lighthouse(s.oben) recht hat: "der vater aller dinge ist der gedanke." lighthouse vergaß zu erwähnen: die mutter aller dinge ist die liebe.

vielleicht würde ich statt "gedanke" auch lieber "idee" sagen.

jedenfalls solltest du auf deine gedanken achten und sie stets zwingend der moral gegenüberstellen. das ist wie feuersteine aneinander reiben. in der spannung zwischen gut und schlecht entsteht ein funke wahrheit.


melden
Satanael
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wieviel Kraft haben unsere Gedanken?

27.12.2007 um 14:21
"als sich die götter stritten:
'wo sollen wir die größte macht des universums verstecken, damit es der mensch nicht so einfach hat?' fragt der erste:
'auf dem höchsten berge!' ruft der nächste:
'nein, sie werden ihn erklimmen und haben diese macht.' antwortet der erste:
'am tiefsten punkt der ozeans!' ruft der dritte:
'nein, sie werden ihn ergründen und haben diese macht.' antwortet der erste, dann kam der weiseste:
'lasst uns die macht in dem köpfen der menschen verstecken, denn dort werden sie als letztes suchen und müssen ihren verstand nutzen um an die macht zu gelangen...'
und dies taten die götter..."

(die soll keinen götterglauben unterstützen, auch nicht widerlegen... es soll nur eine kleine metapher sein...)


melden
kiko-j
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wieviel Kraft haben unsere Gedanken?

27.12.2007 um 14:44
Hi Leute, hoffentlich hattet ihr ein schönes friedliches Weihnachtsfest. :)

@shadow_man

Dann hätten wir sie schon längst entdeckt?

Wann willst du die Kräfte entdecken?
Beim Fernsehen?
Beim "Zocken"?
oder bei einer schönen Achterbahnfahrt, in deinem Lieblingspark?

Wenn das alles nicht wäre, wüsstest du um deine Kräfte bescheid!
-----------------------------------------------------------------------------------------------

@canpornpoppy

Wirklich guter Beitrag!
Hab mal ein bissl gegoogelt, der Mensch beutzt ca 5-10% des Gehirns und 50%
seiner physischen Kraft.

Wenn der Mensch lernen würde, 100% des Gehirns zu benutzen, bräuchten wir keine Telefone, kein Fernseher und Verknügungsparks!

MfG
Kiko


melden

Wieviel Kraft haben unsere Gedanken?

27.12.2007 um 15:50
@kiko-j

soweit ich weiß ist die sache mit der 10%-nutzung des gehirns widerlegt.
unsere erinnerung befindet sich überall. sie ist nicht wirklich lokalisierbar. für die gleiche erinnerung werden bei mehrmaligem abrufen häufig verschiedene gehirnregionen angesteuert. man hat dies getestet in dem man verschiedene gehirnregionen lamlegte.


melden
kiko-j
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wieviel Kraft haben unsere Gedanken?

27.12.2007 um 16:13
@ tobist

Hast du vieleicht ein Link für mich, hab selber nichts gefunden wo steht, dass es widerlegt wurde.

MfG
Kiko


melden
Anzeige

Wieviel Kraft haben unsere Gedanken?

27.12.2007 um 16:50
@kiko-j

http://www.allmystery.de/artikel/gehirn_mythos.shtml


melden
408 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt