Wissenschaft
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Rätselhafte Pyramiden - Wer baute die Pyramiden?

2.503 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Pyramiden ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Rätselhafte Pyramiden - Wer baute die Pyramiden?

05.05.2011 um 11:25
@Wkingw

Nur mal so als kleiner Tipp. Du solltest dir selbst einen Gefallen machen und etwas mehr Augenmerk auf deine Rechtschreibung und deinen Satzaufbau richten. Wer sich so hingerotzt ausdrückt wie du es machst, den nimmt man einfach nicht ernst. Sollte es dir also etwas daran gelegen sein, in einer Diskussion als Gesprächspartner ernst genommen zu werden, solltest du dringend etwas an deiner Ausdrucksweise ändern.


Ist ein freundlich gemeinter Ratschlag.

Außerdem kann nach den Forenregeln ein User, welcher permanent solch eine Sülze von sich gibt, ausgeschlossen werden.
Zusätzliche Gründe, die zur Sperrung eines Kontos führen können:
- Benutzen mehrerer Konten
- das Teilen eines Kontos mit mehreren Benutzern
- miserable Rechtschreibung
- Übermäßiges Verwenden von GROSSBUCHSTABEN und ????? !!!!! (Schreien)
- Werbung / Spam
- vortäuschen einer falschen Identität



melden

Rätselhafte Pyramiden - Wer baute die Pyramiden?

05.05.2011 um 15:41
Was für Gespräche das ist ein Schreibverkehr


melden

Rätselhafte Pyramiden - Wer baute die Pyramiden?

05.05.2011 um 16:13
@Wkingw

Was ist eigentlich mit deinen Geldscheinen? Sind die nun so dick wie die Spalten zwischen den Steinen?


melden

Rätselhafte Pyramiden - Wer baute die Pyramiden?

05.05.2011 um 16:18
Im inneren sicher das was du mir zeigst weist nicht mal wie lange es so steht An der Sphinx gibtes regen Spuren


2x zitiertmelden

Rätselhafte Pyramiden - Wer baute die Pyramiden?

05.05.2011 um 16:22
Zitat von WkingwWkingw schrieb:An der Sphinx gibtes regen Spuren
LOL dich hats aber ganz schwer erwischt. Wo gibt es da Regenspuren und wie sehen diese aus?


melden

Rätselhafte Pyramiden - Wer baute die Pyramiden?

05.05.2011 um 17:58
@Wkingw
Ja, und die Regenerosion kann man noch heute beobachten, wenn es da schüttet. Ich war schon zweimal bei Regen an den Pyramiden und hab da auch ein paar schöne Bilder gemacht.
Fakt ist, dass Ägypten erst300 Jahre nach dem Bau der Pyramiden und dem Sphinx austrocknete. Daher verfügen alle Pyramidenanlagen des Alten Reichs über große Drainageanlagen, um die teilweise heftigen Regenfälle ableiten zu können. Der Drainagegraben von der Chephrenpyramide führt direkt hinten links vom Sphix in den Sphinxgraben hinein.
Dieser Fakt wird von den Regenherbeiwünschern blöderweise ignoriert und vertuscht...

Allerdings ist das was von einigen schrägen Autoren als Regenspuren gedeutet wird sogenannte Salzexfoliation, und die rührt daher, dass Giza früher mal ein Korallenriff war und viel Salze im Kalk sind. Da der Sphinx unmittelbar über dem Grundwasserniveau steht, saugt er einerseits Wasser ann wie ein Docht, und steht des Morgens oft im Nebel. Das Wasser löst die Salze, scheint die Sonne drauf wandert das an die Oberfläche, das Wasser verdunstet, die Salzkristalle breiten sich aus und sprengen kleine Gesteinsflocken ab. Davon habe ich vor Ort auch schöne Bilder machen können...


melden

Rätselhafte Pyramiden - Wer baute die Pyramiden?

06.05.2011 um 07:16
Zitat von WkingwWkingw schrieb:An der Sphinx gibtes regen Spuren
Es gibt rege Spuren an der Sphinx? Ja, klar, von den ganzen Touristen, die sind dort sehr rege unterwegs. Aber gebaut haben die es nicht.


melden

Rätselhafte Pyramiden - Wer baute die Pyramiden?

22.05.2011 um 17:23
Immerhin haben Robert Schochs geologische Arbeiten bestätigt, dass weitaus mehr Hintergründe und Umstände für die Verwitterung und dem aktuellen Erscheinungsbild der Sphinx verantwortlich sind. Das Alter der Sphinx wird aufgrund dessen auf 5000 bis 7000 Jahre vor Christus datiert.
(Die Untersuchungsergebnisse stützen sich zusätzlich auf Referenzen von mehr als 25 Forschern und Autoren)
http://www.robertschoch.com/geodatasphinx.html (Archiv-Version vom 04.10.2011)

Darüberhinaus bestätigt dies auch eine weitere wissenschaftliche Studie anhand von seismischen Untersuchungen, die von Thomas L. Dobecki und Robert Schoch durchgeführt wurde.
http://www.robertschoch.com/seismicdata.html (Archiv-Version vom 04.10.2011)


melden

Rätselhafte Pyramiden - Wer baute die Pyramiden?

22.05.2011 um 18:10
@xpression
Nö, Schochs Arbeit ist schon widerlegt gewesen bevor er sie veröffentlicht hat (z.B. von Aigner, Harrell und Gauri).
Es gibt keine Wissenschaftler die ihn unterstützen (Schoch wertet lustigerweise als Unterstützung, dass er während einer Poster-Präsentation keinen Widerspruch bekam) und auch keine Veranlassung, am Alter des Sphinx was umzudeuten. Die sichtbaren Spuren gehen nachweislich auf Salzexfoliation zurück und zerstören Sphinx und umliegende Gräber auch noch heute schwer.
Zudem hat Schoch bei seiner Arbeit nicht bedacht, dass Ägypten zur Zeit der Pyramiden noch keine Wüste war, und dass es zur avisierten Entstehungszeit des Sphinx noch häftige Niederschläge gab - deren Spuren man an anderen Strukturen auf dem Giza-Plateau, die aus dem selben Stratum bestehen wie der Sphinx, aber die zweifelsfrei aus der 4. Dynastie sind, prächtig erkennen kann.

Tipp: Nicht nur einseiteige Schwurbelschaftler-Infos lesen.

Eine gute, wenn auch etwas ältere Zusammenfassung der Debatte gibts bei nem Freund von mir, Rainer Lorenz. http://benben.de/Alt_Index.html - da im unterenMenü "Sphinx" auswählen, und bitte alle Seiten dazu lesen...


melden

Rätselhafte Pyramiden - Wer baute die Pyramiden?

22.05.2011 um 23:43
Ich weiß nicht mal wie Schoch auf die Idee kommen konnte. Denn Regenerosion schaut nun mal ganz anders aus. Sie schneidet sich in bestimmten Wegen in die Oberfläche des Steines, aber sie folgt der Schwerkraft. Wasser läuft dabei nicht in den Stein hinein, sondern bleibt an der Oberfläche und schneidet sich gleichmäßig in das Material.
sphinxerosion3c281194bjpg

Solche tiefen und flachen Schnitte uns Löcher teilweise auch gegen die Schwerkraft und mit Unterbrechungen können niemals durch Regenerosion entstehen.


1x verlinktmelden

Rätselhafte Pyramiden - Wer baute die Pyramiden?

07.08.2011 um 14:21
Zu den hier geführten Diskussionen über das Alter des Sphinx in Gizeh, den Erosionserscheinungen und den hier stehenden Pyramiden, allgemein gesehen, kann vielleicht folgender Beitrag einiges zur Klärung beitragen.
Dem hier beigefügten Beitrag kann gerne widersprochen werden, wenn überzeugende und gegenteilige Beweise vorgelegt werden können. Außerdem möchte ich die Diskussionsteilnehmer um eine sachliche Meinung und Beweisführung bitten.
Viele Diskussionsbeiträge zu diesem Thema und viele Bücher und Artikel befassen sich mit dem Bau der alten Pyramiden. Über den Ursprung, Sinn und Zweck ist praktisch, wenn überhaupt, sehr wenig in hypothetischen Ansätzen berichtet worden. Keine der bisher genannten Theorien kommt den wirklichen Anlässen zum Bau der Pyramiden nahe.
Hauptkriterien des Ursprungs, des Sinns und des Zwecks der Pyramiden, war nämlich die Erhaltung des menschlichen Körpers für die Ewigkeit durch Konservierung. Hier nun stand die Wirkung der Konservierung durch Salz Pate; und nicht nur diese, sondern auch die Form einer Bauweise der Gräber, wie die Mastabas, die Stufenpyramide in Sakkara sowie Pyramiden, zum Beispiel in Gizeh.
Mit Meeres-Salz-Kristallen (und auch Salz allgemein) kann wohl zweifelsfrei belegt werden, und mit großer Sicherheit kann davon ausgegangen werden, dass wohl zunächst die Salzkristalle aus dem Indischen Ozean und wenig später die Salzkristalle aus dem Mittelmeer Pate gestanden haben. Diese Salzkristalle und deren Generierung zu den Kristallstrukturen, in Pyramidenform, bestehen seit Anfang unserer Erdgeschichte, also schon seit vor einigen Milliarden Jahren.
So nimmt es auch kein Wunder, dass Pyramiden in den verschiedensten Formen, unabhängig von einander und seit uralten Zeiten, weltweit errichtet wurden.
Dem ägyptischen Totenkult folgend – siehe u.a. Wikipedia – glaubten die Ägypter an ein Leben nach dem Tod und, dass der Körper nach dem Tod im Jenseits gebraucht werden würde. Nach dem Prinzip des „Pökelherings“ wurden die toten Körper konserviert, ausgetrocknet, und anschließend mumifiziert.
Auf nähere Einzelheiten in dieser Hinsicht soll hier nicht eigegangen werden. Vielmehr werden zur weiteren Beweisführung Forscher und Autoren zitiert, die zwar das Vorhandensein von Salz erwähnten, aber keiner von ihnen bis dato den Zweck und Sinn in irgendeiner Form erwähnte.
Es werden u.a in Hinsicht auf das Salz als Beweis, aus historischer Sicht, wohl das älteste Literaturzitat und eine der neuesten Mitteilungen über das Vorhandensein von Salz in und an der Cheopspyramide – in Schichtdicken bis zu 2 cm Stärke -angeführt.
Das älteste bekannte Literaturzitat lieferte Diodor, Geschichtsschreiber des Altertums, ca. 20 vor Chr, indem er mitteilte, dass er Ägypten bereist habe und auch zu den Pyramiden in Gizeh vorstieß, ihm einige Ägypter darüber berichteten, dass sie sich noch zu ihrer Zeit darüber wunderten, dass wohl an der Cheopspyramide Aufschüttungen aus Salz sich befunden haben sollen und, dass später das Salz durch einen Kanal weggespült worden sei.
In dieser Aussage, dass das Salz über einen Kanal weggespült worden sei, ist aber kein Sinn zu erkennen.
Da das gesamte Areal um die Gizeh-Pyramiden aus Wüstensand besteht, absolut kein Kulturland war und ist, also das Salz in der Wüste verstreut werden konnte, ohne Schaden anzurichten, liegt die Wahrscheinlichkeit nahe, dass der Kanal zum Antransport des Salzes, als Zufuhr von Auflösungswasser aus dem Nil sowie wohl vorher zum Antransport von Baumaterial für die Pyramide gedient haben könnte. In dieser Hinsicht ist auch auf die Versalzung des Bodens im Bereich der Sphinx hinzuweisen.
Hier konnte man eindeutig eine Salzerosion an der Sphinx feststellen, was als Salz-oder Exfoliation, im wissenschaftlichen Sinne, bezeichnet wird.
Und warum und wofür diese riesige Menge an Salz?
Die Erklärung für die tatsächliche Nutzung des Salzes ist dahin gehend zu interpretieren, dass das Salz, wahrscheinlich Meeres-Salz, für die Beschichtung der gesamten Außenpyramide sowie der relevanten inneren Bestattungsräume - mit Salz beschichtete Wände und Fußböden - verwendet werden sollte, um den natürlich gewachsenen Meeres-Salz-Kristallen nachzuahmen.
Über die wohl neuesten Erkenntnisse in dieser Hinsicht haben in jüngster Zeit Jan van Helsing und Stefan Erdmann in ihrem Buch „Die Jahrhundertlüge: „Auf der Spur des Pyramidenrätsels“ und der DVD „Die Cheopslüge“ berichtet. Diesen Publikationen ist zu entnehmen, dass:
• Wasserstandslinien in der Cheopspyramide zu beobachten seien.
• Nilschlammwasser, wahrscheinlich als Lösungswasser für die Auflösung des Salzes mit Nilwasser, vorzufinden war; außerdem Salzbeschichtungen an Wänden, bis ca. 2 cm Stärkevorhanden sind
• Eine Art Wasserpumpwerk installiert worden war.
• Meeres-Salz in der Gizeh-Pyramide durch das Institut Fresenius identifiziert wurde.
• Niedere Meerestiere (Muschelschalen) ebenso identifiziert wurden (diese können natürlich auch aus verarbeiteten Sedimentgesteinen resultieren).

Obwohl ich diese beiden Autoren persönlich nicht zu den seriösesten Autoren zähle, werden hier Tatsachen mitgeteilt, die durch das Institut Fresenius, in Hinsicht auf die Analyse von Meeressalz und Nilschlamm in der Cheopspyramide, vollauf bestätigt werden. Diese und auch andere Autorinnen/Autoren nennen in keiner Form Zusammenhänge mit den Pyramidenbauten. Schwitzwasser bedingte Salzausblühungen an den Wänden scheiden aus.

Meeressalz ist leicht durch seine chemische Zusammensetzung von normalem Kochsalz zu unterscheiden.
Weiter berichtet Jan James Colmer in: „THE MISSING – Kammer der großen Pyramide“, dass Salzwasser in der Pyramide gepumpt wurde und über das Vorhandensein von Salz an den Wänden bis zu der Höhe der Königinnen-Kammer vorhanden ist.
Wie aus zu zeigenden Salzkristallbildern hervorgeht, sind diese im Bereich der Pyramidenspitze sehr unterschiedlich gestaltet. So braucht es auch kein Wunder nehmen, dass die Cheopspyramide unbedingt eine Pyramidenspitze besessen haben muss.
Über diese Pyramidenspitze, Pyramidon genannt, und deren Verbleib sind etliche Theorien entwickelt worden.
So wird berichtet, dass diese Spitze ganz aus Gold gewesen sein soll und geraubt worden sei. Eine andere Theorie hat zum Inhalt, dass sie durch ein Erdbeben herabgestürzt sei.
Diese kurzen Ausführungen können durch Heranziehen weiterer Kongruenzparameter konsolidiert werden.
Kongruenzparameter sind aus dem Grund wichtige Konsolidierungsaspekte, weil sie Zeitrahmen, allgemeinen Wissensstand, religiöse Rituale, Kulthandlungen, allgemeine Gebräuche sowie Gepflogenheiten in Einklang und Deckung bringen.
Bei Interesse können – unter Angabe einer E-Mailadresse – LER-mikroskopische Aufnahmen sowie normal fotografierte Salzkristall-Strukturen , in der Form von Pyramiden, zugesandt werden.
Über diese Erkenntnisse habe ich einen Tatsachenroman geschrieben, mit dem Titel:
„Vom wirklichen Ursprung – Sinn und Zweck des Pyramidenbaus im alten Ägypten“ , der über AMAZON oder bei mir, zu einem Preis von 19,90 EURO, bezogen werden kann.
Meine E-Mail-Adresse lautet: e.wendlandt@t-online.de
MfG
e.wendlandt


3x verlinktmelden

Rätselhafte Pyramiden - Wer baute die Pyramiden?

07.08.2011 um 14:42
@pro-ifia
Salzkristalle in Pyramidenform??? und ich dachte Salzkristalle sind immer Würfelförmig.


melden

Rätselhafte Pyramiden - Wer baute die Pyramiden?

07.08.2011 um 15:02
@pro-ifia
Mir kommt da noch einige Fragen. Wie steht es mit den Vorgängern der Pyarmide? Warum waren die nicht Salzförmig und wie ist es mit den Pyramiden wo kein Salz vorkommt?


melden

Rätselhafte Pyramiden - Wer baute die Pyramiden?

07.08.2011 um 15:19
Ergänzung zum Beitrag vom 7.7.2011 14:21 Uhr
Die im vorhergehenden Beitrag erwähnten Salz-Kristall-Strukturen, in Form von Pyramiden, sind zum Beispiel zum Teil mit dem bloßen Auge zu erkennen und weisen unterschiedliche Größen im Zentimeterbereich auf.
Ich hatte eine kleine Dokumentation von den erwähnten Salz-Kristall-Bildern vorbereitet, aber leider ist es mir nicht gelungen, dieses Bildmaterial hier zu platzieren.
MfG
e.wendlandt


melden

Rätselhafte Pyramiden - Wer baute die Pyramiden?

07.08.2011 um 15:39
Fragen von spöckenkieke
1.
Salzkristalle in Pyramidenform??? und ich dachte Salzkristalle sind immer Würfelförmig.
2
Mir kommt da noch einige Fragen. Wie steht es mit den Vorgängern der Pyarmide? Warum waren die nicht Salzförmig und wie ist es mit den Pyramiden wo kein Salz vorkommt?

Antwort:
Zu 1.
Da unterliegen Sie leider einem Irrtum. Wie angeboten- bei Angabe Ihrer E-Mail-Adresse – sende ich Ihnen gerne die hier angekündigte Bild-Dokumentation zu.
Zu 2.
Die Vorläufer der Pyramiden, vor der Djoser-Stufen-Pyramide in Sakkara, waren die Mastabas. Auch für diese Form kann ich eine LER- mikroskopische Aufnahme zeigen.
Warum in den auf die Cheopspyramide folgenden Pyramiden kein Salz bis dato wohl nachweisen ist, besteht meines Erachtens die Ursache darin, daß das versuchte Unterfangen von Cheops nicht zu realisieren war, Salz für längere Zeit in Form von Wänden oder Fußböden zu etablieren.
Letztendlich ist nur die Form der Salzkristalle symbolisch beibehalten worden, wohl in Hinsicht der konservierenden Wirkung des Salzes.
Aus dieser von der Natur vorgegebenen Pyramidenform der Salz-Kristalle lassen sich sämtliche mathematischen Ansätze, ohne die Kenntnisse des Pythagoras oder der Zahl pi (π) ableiten um eben Pyramiden zu bauen. Die Zentimeter großen Kristtalle konnte man bequem in die Händen nehmen und sie vermessen.


melden

Rätselhafte Pyramiden - Wer baute die Pyramiden?

07.08.2011 um 16:50
@pro-ifia
Tschä, Salz hat leider eine kubische Kristallstruktur, im besten Fall könnte man, durch Drehen und Verdecken, einen Tetraeder draus machen, aber niemals eine Pyramide mit quadratische Grundfläche...
Das Salz in der Pyramide stammt übrigens aus dem Baumaterial, denn Giza war mal vor 50 Mio. jahren ein Korallenriff im Meer.

Zur Konservierung wurde übrigens Natron verwendet, und auch sonst zeugt Dein Artikel mal wieder von einer gnadenlosen Unkenntnis - wie so oft bei den Entdeckern reolutionärer Pyramidentheorien :)


melden

Rätselhafte Pyramiden - Wer baute die Pyramiden?

07.08.2011 um 17:52
Antwort auf:
@pro-ifia
Tschä, Salz hat leider eine kubische Kristallstruktur, im besten Fall könnte man, durch Drehen und Verdecken, einen Tetraeder draus machen, aber niemals eine Pyramide mit quadratische Grundfläche...
Das Salz in der Pyramide stammt übrigens aus dem Baumaterial, denn Giza war mal vor 50 Mio. jahren ein Korallenriff im Meer.

Zur Konservierung wurde übrigens Natron verwendet, und auch sonst zeugt Dein Artikel mal wieder von einer gnadenlosen Unkenntnis - wie so oft bei den Entdeckern reolutionärer Pyramidentheorien :)
+++++++++++++++++
Also DOCH,
ich habe es nicht glauben wollen, was so von anderer Seite über Ihre unsachlichen Äußerungen so geschrieben wurde.
Sie scheinen über das alleingültige Allgemeinwissen zu verfügen und lassen wohl keine anderen Meinungen und Ergebnisse gelten und das in einer unhöflichen Art.
Ich hatte gehofft, hier sachliche Diskussionspartner zu finden, zumal ich von vorne herein angeboten habe, in Form von Bilddokumentationen diskussionswürdiges Beweismaterial vorzulegen.
Anstelle einer Hilfestellung, die mir die Möglichkeit geben würde hier Bildmaterial zu platzieren, warten Sie hier sofort mit Beleidigungen – gnadenlose Unkenntnis,wie so oft bei den Entdeckern reolutionärer Pyramidentheorien – auf.
Zur Ergänzung zu Ihrem Halbwissen über die Mumifizierung hier ein Hinweis aus WIKIPEDIA:
Das Wort Natron stammt in dieser Form aus dem Griechischen, ursprünglich aber aus dem Ägyptischen, wo der Konsonantenstamm „ntrj“ (= göttlich) für als heilig geltende Stoffe gebraucht wird, unter anderem für das im Wadi Natrun vorkommende natürliche Natron (eigentlich ein Gemisch aus Natron, Soda und S A L Z; ägyptisch sonst: hsmn) das zur rituellen Reinigung und zur Mumifizierung verwendet wurde. Der Elementname Natrium leitet sich von Natron ab.

Ich hoffe nur, hier seriöse Diskussionspartner zu finden. Ich hoffe aber auch, mit Ihnen auf einer sachlichen Ebene zu kommunizieren.
MfG
e.wendlandt


melden

Rätselhafte Pyramiden - Wer baute die Pyramiden?

07.08.2011 um 18:28
@pro-ifia
Dass Salz eine kubische Kristallstruktur hat ist keine Meinung, sonderne in Fakt. Dass man mit einer solchen Kristallstruktur lediglich einen Tetraeder bilden kann, ebenfalls, da sind Bilder schlicht und einfach irrelevant.
Dass Pyramiden nix mit Salz zu tun haben ist ebenso klar.
Mit "ntrj" wurde eine Mischung aus Natron und Soda bezeichnet, reines Natron hieß hsmn oder smjn, das Rohprodukt aus dem Wadi Natrum hieß dagegen tbw. Hannig, Handwörterbuch Band 2, S. 266 f

Wiki ist keine verlässliche Quelle - obwohl die da auch die kubische Kristallstruktur von Salz bestätigen :D


melden

Rätselhafte Pyramiden - Wer baute die Pyramiden?

07.08.2011 um 19:08
FrankD schrieb:
Dass Salz eine kubische Kristallstruktur hat ist keine Meinung, sonderne in Fakt. Dass man mit einer solchen Kristallstruktur lediglich einen Tetraeder bilden kann, ebenfalls, da sind Bilder schlicht und einfach irrelevant.
Dass Pyramiden nix mit Salz zu tun haben ist ebenso klar.
Mit "ntrj" wurde eine Mischung aus Natron und Soda bezeichnet, reines Natron hieß hsmn oder smjn, das Rohprodukt aus dem Wadi Natrum hieß dagegen tbw. Hannig, Handwörterbuch Band 2, S. 266 f

Wiki ist keine verlässliche Quelle - obwohl die da auch die kubische Kristallstruktur von Salz bestätigen :D
+++++++++++++++++++++++++++++++

Ich glaube ich habe es hier mit einem unverbesserlichen Besserwisser zu tun.

Warum nehmen Sie nicht die Gelegenheit wahr und schicken mir einfach Ihre E-Mail-Adresse, damit ich Ihnen das unverfälschte Kristall-Struktur-Material des MEERES-SALZES zusenden kann.
Ich muss fast annehmen, dass Sie Angst haben. dass einer Ihre absurden Ausführungen widerlegen könnte.
Vielleicht findet sich ein in diesem Falle neutraler Diskussionsteilnehmer, der bei mir per E-Mail die Bilddokumentation/das Beweismaterial abruft.

Ich bin gespannt, ob sich jemand findet.

MfG
e.wenbdlandt


melden

Rätselhafte Pyramiden - Wer baute die Pyramiden?

07.08.2011 um 19:13
@pro-ifia

Das Einbinden von Bildern ist kein Problem.

Unten findet sich eine Fußleiste, auf der sich rechts der Begriff Uploader befindet.
Hier kannst Du Bilder von Deinem Computer zu Allmy hochladen und dann mit dem angezeigten Code (dem mittleren der 3 ) einbetten.


melden