weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

HHO Gas ?

147 Beiträge, Schlüsselwörter: Energie, Wasser, GAS, HHO
E.Wallace
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

HHO Gas ?

29.06.2008 um 16:54
also ich hatte ja chemie in der schule ne, un jetzt bin ich mir net sicher wie dieses hho zustande kommt, sauerstoff ist 2 fach negativ, braucht also 2 elektronen, die beiden h atome sind 1 fach positiv, also könnten sie die drei atome durch durch ionen bindung aneinander heften, die protonen vom sauerstoff atom müssten eigentlich genug anziehungskraft haben um das molekül zusammen zuhalten, aber ich versteh den unterschied zum wasser jetzt nicht(von der molekülstruktur), das müsste doch beides gleich sein, und das es gar kein HHO gibt, sondern nur H2O oder eben HOH (OH ist eine hydroxygruppe am H durch H-bindung), aber dann eigentlich wieder HOH -> H2O(???)

Kann mir das jemand erklären was der unterschied ist??

mfg


melden
Anzeige
E.Wallace
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

HHO Gas ?

29.06.2008 um 16:55
Und wasserstoffgas ist mir gekannt unter H2 , was auch logisch wäre wegen der am schluß entstehenden bildung von wasser unter einfluß eben von atomarem sauerstoff.

mfg


melden
E.Wallace
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

HHO Gas ?

29.06.2008 um 16:58
und wenn sich wasser bildet müsste am ende doch auch ozon(O3) entstehen oder?? Ist auch jedenfall bei einem gewitter auch so, wenn sich ein O von O2 abspaltet, werden doch verbindungen zu O3 eingegangen oder??

mfg


melden

HHO Gas ?

29.06.2008 um 17:28
Prinzipiell möglich, wahrscheinlicher ist allerdings dass das zweite O-Atom sich ebenfalls mit einem H2-Molekül zu Wasser verbindet da die Ozonbindung energie erfordert.

2 H2 + O2 --> 2 H2O + Energie
H2 + 2 O2 + Energie --> H2 + 2 O + O2 + Energie --> H2O + O3

CU m.o.m.n.


melden

HHO Gas ?

30.06.2008 um 00:18
HHO steht für Hybrid Hydrogen Oxygen. Das ist keine Strukturformel. Mir ist völlig unklar woher in euren Überlegungen das Ozon kommen soll?
E.Wallace schrieb:HOH (OH ist eine hydroxygruppe am H durch H-bindung)
Die beiden O-H-Bindungen im Wasser sind kovalent! Das ist keine Wasserstoffbrückenbindung. Die tritt zwischen Wassermolekülen auf, nicht aber in Wassermolekülen.


melden
E.Wallace
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

HHO Gas ?

30.06.2008 um 10:58
Ok gut, danke danke^^ ich muss ein wenig chemie auffrischen !
Also ist dieses HHO jetzt einfach nur H2 oder wie?

mfg


melden
tigerwutz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

HHO Gas ?

30.06.2008 um 11:49
Was wir brauchen ist ein Motor der Wasser tanken kann - wie er dann Treibstoff draus macht ist mir Wurscht - Hauptsache es funktioniert. Also Erfinder, wozu hammer euch - erfindet, aber dalli.


melden

HHO Gas ?

30.06.2008 um 12:55
@tigerwutz:

Gerade das ist doch die entscheidende Frage:

Reicht es Wasser in den Tank zu füllen oder müssen wir noch eine andere Energiequelle in Form einer Batterie oder eines Akkumulators hinzufügen und alle paar hunderte Km austauschen/wiederaufladen?

CU m.o.m.n.


melden

HHO Gas ?

01.07.2008 um 00:01
E.Wallace schrieb:Also ist dieses HHO jetzt einfach nur H2 oder wie?
Lt. Hersteller dieses Wundergeräts alle möglichen HxOy-Verbindungen. Wobei x bzw. y alle möglichen Werte zwischen 0 und 3 annimmt. Völliger Humbug.


melden

HHO Gas ?

20.07.2008 um 01:43
Duch Zufall auf die Seite gekommen. HHO-Gas kann zB. durch Hydrolyse gewonnen werden. Wenn dabei Kohle-Elektroden eingesetzt werden, können weitere Produkte entstehen, d.h. alle denkbaren Verbindungen zwischen H, O und C. Mengenmäßig wird Wasserstoff (H²) und Kohlenoxid (Kohlenmonoxid, CO) gebildet. Also ist das Gemisch schon einmal sehr gefährlich beim einatmen. Es brennt aber im Gegensatz zu Knallgas erst, wenn es im Verhältnis 1:5 mit Luft versetzt wird. Die Produktion benötigt ca. 30 Volt und ca. 80 Ampere, ist also nur mit entspr. Strom möglich. Kleinste Mengen werden sicherlich auch mit niedrigeren Strömen produziert werden können. Der Einsatz des HHO-Gemisches scheint interessant zu sein, jedoch will die Industrie davon nichts wissen. Denn das könnte das AUS für die fossilen Brennstoffe bedeuten...


melden
ashert
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

HHO Gas ?

20.07.2008 um 05:35
Die Industrie verkauft uns wenigstens das Öl aus nichtgeheimen Pumpen!
Die Wasserauto-Erinder nur Patente und verplompte Prototypen!
Wer unterdrückt jetzt die Wahrheit?


melden

HHO Gas ?

20.07.2008 um 12:11
Au Au Mann ?

Wer lesen kann, zuhören kann, und sich die Videos solange anschaut bis man das was da auf english gesprochen wurde auch richtig kapiert hat, ist mal wieder im Vorteil.

Wenn ich diesen "Fred" hier lese au man, da kann man Dieter Nuhr zitieren.

HHO ist nichts weiter als Brownsches Gas =Knallgas

Entsteht häufig beim Galvanisieren z.B. Verchromen und in jeder Autobatterie, das hat aber nichts mit eurem Schulwissen oder Schulmittelstufe-Chemiversuche bei Lehrer Krause zutun, der dabei die Schule in die Luft gesprengt hat.

Ich nehmen ein Becher fülle diesen mit Wasser (Kann sogar Leitungswasser sein)
dazu gebe ich Natron oder Backpulver damit mache ich das Wasser Elektrischleitend,
jetzt brauche ich nur noch Anode + Katode aus ganz wichtig Edelstahl damit wir nur Brownsches Gas und nicht zusätzlich Säuren produzieren, dazu 6-12 V ca. 6-10A Ströme.

Jetzt entsteht Knallgas, das wird über einen Schlauch zum Ansaugtrackt (Luftfilterkasten ) geführt um es dem angeaugten Luft/Benzin oder Luft/Diesel Gemisch beizumengen. ACHTUNG Ein Rückschlagventil muß unbedingt eingebaut werden sonst baust du ne Brandbombe.

Damit erreiche ich eine bessere , saubere Verbrennung im Zylinder und erreiche damit eine höhere Dynamik. Also einen günstigeren Kraftstoffverbraucht, mit besseren Kraftverlauf.

DAS IST ALLES !!!!!!

NIX NUR MIT WASSER FAHREN !!!!!!!!!

Und hat auch nix mit dem Wasserauto Fake aus Chop Sui Country zutun.

Das ganze kann man mit etwas Handwerklichengeschick selber bauen und es funzt,
kosten ca.30-40 Euro.

Gefährlich ist das ganze nicht, obwohl die Mischung sehr heftig ist, da das Gas nur unter Stromspannung entseht also kein Strom kein Gas. Außerdem ist die Gasmenge sehr gering und wird direkt am Verbraucher erzeugt (On Demand).

Gruß Springteufel


melden

HHO Gas ?

20.07.2008 um 15:45
(Naturwissenschaftler: Bitte weghören)

Leute, es geht doch wirklich viel einfacher:

Nehmt eure Autobatterie, betreibt damit vier Elektromotoren für die Räder und die Lichtmaschine.
Damit ladet ihr eure Batterie wieder auf und könnt ewig fahren.
Da muss man dann keinen Umweg über die lästige Elektrolyse oder was sonst für einen Schwachsinn nehmen.
Wenn das mit dem Wasserauto und dem HHO funktionieren sollte, dann geht die obige Lösung ja wohl allemal.


melden

HHO Gas ?

20.07.2008 um 16:01
Hach ja... Vor einigen Monaten kam ein Japaner in allen Medien und niemand hatte ihm geglaubt, dass "Wasserkraftstoff" funktionieren kann... Und was ist jetzt!? oO


melden

HHO Gas ?

20.07.2008 um 17:03
ashert schrieb:Die Industrie verkauft uns wenigstens das Öl aus nichtgeheimen Pumpen!
Die Wasserauto-Erinder nur Patente und verplompte Prototypen!
Wer unterdrückt jetzt die Wahrheit?
Guckst du hier:
http://water4gas.com/2books.htm?hop=1info4u

Wirst ausdrücklich gebeten das ganze weiterzuverbreiten, du darfst es verkaufen verschenken usw...
Da das ganze zum Patent angemeldet ist kann man es auch garnicht geheim halten, denn jeder kann die Patentunterlagen einsehen.

Es geht hier ja auch nicht drum das Auto mit Wasser zu betreiben, sondern durch zufuhr von Knallgas die Verbrennung zu optimieren. Auf obiger Seite wird zum Beispiel erwähnt das weniger Wärme entsteht, der Wirkungsgrad der Benzinverbrennung also steigt und weniger Verbrennungsrückstände entstehen.

Die negative Energiebilanz der Elektrolyse könnte also bei diesem Verfahren dadurch ausgeglichen werden das man durch die bessere Verbrennung des Benzins mehr Energie zusätzlich erhält als die Elektrolyse verbraucht.
si7 schrieb:ganz einfach, ein autowas mit wasser fährt würde schon die weltwirtschaft in die knie zwingen. benzinpreisewürden fallen, ölmultis / Konzerne würden kaputt gehen und Kellogs würden ihre macht vollausnutzen. Kellogs ist stolzer besitzer von weit mehr als 80 % des gesamten wassers aufdieser welt.
also ich habe keine lust für eine flasche wasser 10EURO zu bezahlen oder8 EUR für einen beutel Milch um meine "Kellogs Smacks" zu essen.
Meines Wssens nach sind 80% des Wassers in Ozeanen und Eis an Polen der Erde und die gehören bestimmt nicht Kellogs. AUsserdem sind schon genug Technologien ausgestorben ohne das die Welt untergegangen ist. Klar würden die Ölmultis pleite gehen, aber MIlliarden von Euros wären frei für andere Ausgaben und die Wirtschaft würde weiter brummen ( oder weiter stottern ganz wie mans sieht ).

Kauf dir ne Regentonne und nen FIlter und du kannst ganz ohne KEllogs dein Wasser gratis haben!


melden

HHO Gas ?

20.07.2008 um 17:14
GünterKappl schrieb:Jetzt kommen wieder die Kritiker und sagen, "Man braucht mehr Energie, wie man erhält. Ganz klar hat uns doch die Physik gelehrt." Das stimmt, aber hier wird die Energie der Autobatterie genutzt und die hat mehr Energie als man denkt. Vor allem auch unverbrauchte Energie. Wenn ich mein Auto bewege produziert das nun mal Energie und diese kann ich doch nutzen? Oder nicht?
AAAHHHHH! Die magischen Eigenschaften von Energie aus Autobatterien.
ALso meiner Erfahrung nach haben AutoBatterien weniger Energie als man denkt, sonst würde nie jemand Starthilfe brauchen.

Unverbrauchte Energie gibt es nicht, da man Energie nicht verbrauchen sondern nur in andere Energieformen umwandeln kann.

Wenn Du dein Auto bewegst produziert das überhaupt keine Energie. Wozu bräuchten wir sonst Kraftwerke ( die auch keine Produzieren, da man Energie nicht produzieren kann ).

Der Motor wandelt die im Treibstoff enthaltene Energie in Wärme und Bewegungsenergie um. Ein Teil dieser Energie lädt die Batterie. Schliesse ich nun einen Verbraucher an die Batterie an der mehr Verbraucht als eingespeist wird ist die Batterie alsbald leer.

Die einzige Möglichkeit die Energie die dein Auto Antreibt zu nutzen ist es einen Teil der Energie die beim Bremsen als Wärme und Abrieb ungenutzt bleibt zurückzugewinnen.
Bei Bussen hat man das früher mal mit Schwungscheiben versucht.


melden

HHO Gas ?

20.07.2008 um 18:13
Eine winzige Chance sehe ich tatsächlich:

Die Lichtmaschine dient der Versorgung aller elektrischer Geräte im Auto. D.h. Das Teil produziert elektrische Energie, die ich aber wohl nicht völlig verbrauche. Besonders ein älteres Auto mit wenig Elektromotoren (Fensterheber, Autositzversteller, Schiebedach) hat wohl doch etwas Energie übrig, die nutzlos verpufft. damit kann ich natürlich Knallgas herstellen und als Beimischung im Luftstrom die Effizienz bzw. den Gesamtwirkungsgrad steigern. Eine sparsame Fahrweise bringt da aber viel mehr.

Aber: Würde ich wirklich Knallgas in nennenswerter Menge erzeugen, sollte ich Verpuffungen und Fehlzündungen haben.
Viel Knallgas wird aber jetzt nicht in diesen Zellen erzeugt. Die paar Millilitter im Vergleich zu den vielen Litern Luft machen den Braten nicht fett. Ich schätze, dafür bräuchte man den Kofferraum voll mit solchen Zellen und nicht ein Marmeladenglas. Und soviel Energie bringt die Lichtmaschine dann doch nicht.

Und als promovierter Chemiker darf ich wohl sagen, dass H-H=O sowas von daneben ist.
Auch wenn ihr es gerne hättet. Dreibindiger Wasserstoff ist nicht.
Und wo wir schon dabei sind: Ein Katalysator, der Wasser trennt ist ebensowenig möglich.

(Was passiert wohl mit so einem hypothetischen Katalysator, wenn er mal ins Meer fällt?)


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

HHO Gas ?

21.07.2008 um 02:09
mit dem katalysator wäre ich mir nciht so sicher, jedenfalls als vereinfachung der wasserspaltung, so wirksam das umgebungs temp das wasser spaltet ist aber höchst unwarscheinlich.

und es muss h-o-h heißen, oder kurz wasser, mit wasserdampf fährt ein auto auch, das heißt dann dampfmaschine, und die patente dürften ausgelaufen sein, nach 2000 jahren...

ja 2000 jahre, der erfinder war ägyptischer grieche...

und knallgas ist meines wissensnach H-H also wasserstoff gas gemischt mit O-O also sauerstoff...


melden

HHO Gas ?

21.07.2008 um 12:20
Sorry die meinsten bis auf ein Paar, in diesen"Fred" sind für mich nur Weihnachtsmänner/Frauen reden reden reden zerreden nix aber garnicht steckt hinter euren geschreiben, hat es schon einer aber auch wirklich einer von euch studiert /promoviert was sonst noch, es mal geteste nicht im Labor sondern Feldversuch.

Nee ....................ganz einfach ...........................nee

Also so lange ich es erreiche auch nur 1% meines Energie bedarf zu senken,
bin ich vorn ................und Ihr hinten so ja so einfach ist das ...........

Übrigens das Wasserauto kommt nicht aus Japan sondern von den Philippinen,
also bitte richtig rechercieren.

Hochwissenschaftliches Dummgelabber nein Danke


Gruß
Springteufel

Mensch ..............Leute wenn jeder ca. 10% Energie spart ist schon viel erreicht,
der Versuch macht Klug .................all euere Theorien nutzen Niemanden ..........................also umsetzen ist angesagt.

Und wenn es nicht funzt ...............in die Tonne damit und ran mit der nächsten Idee.


melden
Anzeige

HHO Gas ?

21.07.2008 um 13:58
Wenn jeder jede Idee die irgendwer irgendwo ausbrütet ausprobiert sind wir alle den ganzen Tag mit Unfug beschäftigt. Deswegen lohnt es sich genauer hinzusehen.

Das gilt insbesondere dann, wenn dieser "irgendwer" Geld dafür haben will.


melden
282 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden