Wissenschaft
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Die Welt in 50 Jahren

14 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Zukunft, Geschichte, Prophezeiung ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Seite 1 von 1
spuky Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Die Welt in 50 Jahren

21.01.2004 um 11:22
ich weis es ist viel zu lesen aber sehr interesant find ich
hab ich von freenet.de


Die Welt in 50 Jahren





Die altindischen Palmblatt-Manuskripte enthalten Weissagungen, die erstaunlich oft zutreffen.




Sie gehören ohne Zweifel zu den seltsamsten Begebenheiten dieser Welt: die indischen Palmblattbibliotheken. Zahlreiche dieser großen und kleinen "Orte des Wissens" sind über ganz Indien verteilt. Es heißt, dass dort jeder Mensch, der irgendwann in seinem Leben persönlich in einer solchen Bibliothek erscheint, dort sein ganz individuelles Schicksal vorhergesagt bekommt.

Seit Jahrhunderten schreiben die indischen Weisen die uralten Texte immer wieder ab. Sie ritzen mit Griffeln die Informationen in immer neue Blätter und erhalten sie so der Nachwelt. Hier findet sich sich auch eine konkrete Vorhersage, was die weltpolitische Lage in den kommenden 50 Jahren betrifft.

Besucher der Biliotheken sind immer wieder erstaunt, was die indischen Leser über ihr Leben wissen. Nicht nur aus der Vergangenheit und Gegenwart bewahrheiteten sich sehr viele Weissagungen, sondern auch Prophezeiungen über die Zukunft des jeweiligen Menschen erwiesen sich später als zutreffend.

Bis heute ist ungeklärt, woher diese Informationen stammen. Thomas Ritter besuchte zahlreiche dieser Bibliotheken in Indien selbst, ließ die Palmblätter, die sein Schicksal enthielten, mit der Radiokarbonmethode (C14) datieren und erfuhr Unglaubliches über sein Leben. Doch auch die Geschehnisse über die Zukunft der Welt sind in diesen uralten Texten niedergeschrieben.

Einige Palmblattleser, vor allem in den Bibliotheken von Kanchipuram und Bangalore, haben Aussagen über die künftige Entwicklung unserer Welt getroffen. Diese Voraussagen betreffen einen Zeitraum von etwa fünfzig Jahren. In dieser Zeit soll unsere Gesellschaft einschneidenden Veränderungen unterworfen sein.

Zunächst einmal wird sich in den kommenden fünf Jahren die weltpolitische Entwicklung ebenso zuspitzen wie die Lage der westlichen Volkswirtschaften. Beeinflusst durch den von Amerika bereits begonnenen weltweiten Kampf gegen den Terrorismus, welcher aber vor allem der Durchsetzung amerikanischer Hegemonialbestrebungen dient, werden sich die Länder der westlichen Allianz an weiteren Militäraktionen unter amerikanischer Führung beteiligen. Angriffsziele sollen unter anderem der Irak, Saudi Arabien und der Iran, aber auch Jemen, Libyen,Sri Lanka, Malaysia und der Sudan sein.




Von besonderem Interesse ist dabei die Tatsache, dass gemäß dieser Prognosen der bevorstehende Angriff auf den Irak, der bereits Anfang Februar stattfinden sollte, durch die Zerstörung eines amerikanischen "Vimana" um etwa einen Monat verzögert wird. "Vimana" bedeutet in Sanskrit "Flugmaschine" im Sinn von Flugzeug aber auch von Weltraumschiff. Die Explosion der amerikanischen Raumfähre "Columbia" hat tatsächlich den amerikanischen Kriegsbestrebungen in Irak einen deutlichen Dämpfer versetzt und den Kriegsausbruch hinausgezögert.

Kommt der Dritte Weltkrieg?

[untitled]

Die genannten Militäraktionen werden zu einer weiteren Polarisierung der Welt führen. Ein weltumspannender Konflikt, der vielfach befürchtete III. Weltkrieg, wird uns aber gemäß der Aussagen der indischen Palmblattbibliotheken erspart bleiben.

Statt dessen erschüttern in den nächsten Jahrzehnten eine Vielzahl lokaler und regionaler Kriege unsere Welt, unter denen vor allem wieder die Länder Afrikas und Asiens zu leiden haben. So wird es zwischen Pakistan und Indien ebenfalls zu einer erneuten bewaffneten Auseinandersetzung kommen.

Auch im Nahen Osten wird sich der Konflikt zwischen den Palästinensern und Israel durch die Ermordung eines hohen palästinensischen Würdenträgers zu einem neuen Krieg ausweiten, in den auch Nachbarländer wie Syrien und Jordanien hineingezogen werden. Es besteht dabei die Gefahr, dass die Kampfhandlungen in beiden Fällen auch mit nuklearen Waffen ausgetragen werden, was zu einer weitgehenden Verwüstung des Nahen Ostens sowie von Teilen Indiens und Pakistans führen wird.

Europa selbst erlebt auf dem Balkan noch bis ins Jahr 2040 hinein immer wieder aufflammende lokale Kriege. Der nächste Krieg beginnt mit der Ermordung des serbischen Staatschefs. Mittel- und Westeuropa werden ebenso wie die USA Ziel terroristischer Aktivitäten sein. Die Anzahl der Anschläge soll dabei relativ gering sein, ihre Auswirkungen dafür umso verheerender.


In zunehmendem Maße werden von diesen Attacken auch Tourismusgebiete, vor allem in Spanien und Italien, betroffen sein. Dort soll es zu großen Verlusten an Menschenleben kommen.

Vor allem aber wird Europa unter gewaltigen Einwanderungsbewegungen zu leiden haben, welche die Kriege in anderen Weltgegenden auslösen. Die europäischen Sozialsysteme werden mit der Integration von Millionen Flüchtlingen überfordert sein, sodass die Infrastruktur Europas ihre Belastungsgrenze erreicht.
Kommt der Dritte Weltkrieg?



Die genannten Militäraktionen werden zu einer weiteren Polarisierung der Welt führen. Ein weltumspannender Konflikt, der vielfach befürchtete III. Weltkrieg, wird uns aber gemäß der Aussagen der indischen Palmblattbibliotheken erspart bleiben.

Statt dessen erschüttern in den nächsten Jahrzehnten eine Vielzahl lokaler und regionaler Kriege unsere Welt, unter denen vor allem wieder die Länder Afrikas und Asiens zu leiden haben. So wird es zwischen Pakistan und Indien ebenfalls zu einer erneuten bewaffneten Auseinandersetzung kommen.

Auch im Nahen Osten wird sich der Konflikt zwischen den Palästinensern und Israel durch die Ermordung eines hohen palästinensischen Würdenträgers zu einem neuen Krieg ausweiten, in den auch Nachbarländer wie Syrien und Jordanien hineingezogen werden. Es besteht dabei die Gefahr, dass die Kampfhandlungen in beiden Fällen auch mit nuklearen Waffen ausgetragen werden, was zu einer weitgehenden Verwüstung des Nahen Ostens sowie von Teilen Indiens und Pakistans führen wird.

Europa selbst erlebt auf dem Balkan noch bis ins Jahr 2040 hinein immer wieder aufflammende lokale Kriege. Der nächste Krieg beginnt mit der Ermordung des serbischen Staatschefs. Mittel- und Westeuropa werden ebenso wie die USA Ziel terroristischer Aktivitäten sein. Die Anzahl der Anschläge soll dabei relativ gering sein, ihre Auswirkungen dafür umso verheerender.
In zunehmendem Maße werden von diesen Attacken auch Tourismusgebiete, vor allem in Spanien und Italien, betroffen sein. Dort soll es zu großen Verlusten an Menschenleben kommen.

Vor allem aber wird Europa unter gewaltigen Einwanderungsbewegungen zu leiden haben, welche die Kriege in anderen Weltgegenden auslösen. Die europäischen Sozialsysteme werden mit der Integration von Millionen Flüchtlingen überfordert sein, sodass die Infrastruktur Europas ihre Belastungsgrenze erreicht.

Eine neue Weltmacht?


Mit ganz ähnlichen Problemen werden sich die Vereinigten Staaten konfrontiert sehen. Dies führt zu einer fortschreitenden Destabilisierung der Volkswirtschaften und der Währung der westlichen Industrienationen.

Diese Entwicklung wird im Jahr 2012 in einem Währungscrash des US-Dollars kumulieren. Dadurch werden sowohl in den USA als auch in Europa schwere Unruhen ausgelöst, die zum Teil bürgerkriegsähnliche Zustände annehmen. Dies führt zu einer langwierigen Krise der westlichen Gesellschaften, in deren Folge die USA in außenpolitischer Bedeutungslosigkeit versinken.

In Europa sind vor allem Italien, Spanien, Großbritannien und Frankreich von inneren Unruhen betroffen, die insbesondere in den Großstädten ausgetragen werden. Aber auch in Deutschland wird es zu bürgerkriegsähnlichen Situationen vor allem in Berlin, München, Frankfurt am Main, Hamburg, dem Rheinland und dem Ruhrgebiet kommen.

Die Eskalation der Gewalt führt letztlich dazu, dass in den betroffenen Ländern auf Betreiben einer erstarkenden UNO Friedenstruppen stationiert werden. Während in die USA kanadische Truppen einmarschieren, werden in Europa insbesondere russische Verbände die Aufgabe der Friedenssicherung übernehmen, denn diese Länder werden durch eine umsichtige Außen- und Wirtschaftspolitik weniger als die restliche Welt von den Krisen betroffen sein.


Die Periode der weltweiten Veränderungen wird bis etwa 2050 nach dem westlichen Kalender dauern. In ihrem Ergebnis wird die USA ihre heutige beherrschende Stellung verlieren, während in Europa und Asien mit einer politischen Achse von Paris über Berlin, Moskau und Peking bis nach Delhi und Tokio ein neuer geopolitischer Wirtschaftsraum entsteht, dessen Gesellschaften unter Rückbesinnung auf ihre eigenen Wurzeln und Traditionen die Welt in ein neues Zeitalter der Stabilität und Entwicklung führen.


ignorant ist euer leben ,
und mit aroganz geschmückt



melden

Die Welt in 50 Jahren

21.01.2004 um 12:28
was die zeitangaben betrifft wäre ich eher skeptisch...da meines wissens von genauen daten nichts drinsteht . . . sind die dinger doch älter als unsere zeitrechnung.
desweiteren vermute ich ,daß in dieser deiner ausführung,sehr viel hineininterpretiert wurde.denn ich glaube kaum ,daß in den palmblättern begriffe wie tourismuszentren und serbien oder amerika vorkommen.
es steht also nicht so drin wie du es in freenet gelesen hast,sondern es wurde dabei kräftig gemutmaßt und interpretiert .
man hat sich offensichtlich auch nicht davor gescheut vorhersagen anderer europäischer seher miteinzubeziehen.
was nicht heißen soll ,daß nicht auch wahrheiten darinstecken.um diese aber wirklich erkennen zu können,wäre es begrüßenswert gewesen wenn der ausschließlich(ohne interpretationen) übersetzte originaltext vorgelegen wäre.
ansonsten kann man es nur als einen publizity-gag mit dem sich freenet interessant machen will ansehen .

schicksal ich folge dir
und wollt ichs nicht
ich müßt es doch und unter seufzern tun



melden
spuky Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Die Welt in 50 Jahren

21.01.2004 um 12:37
@tao

aha ok danke also sollte man den text mit vorsicht geniesen?

ignorant ist euer leben ,
und mit aroganz geschmückt



melden

Die Welt in 50 Jahren

21.01.2004 um 13:01
auf jeden fall .
wenn man genau hinsieht,dann kann man das meiste doch aus der gegenwärtigen weltpolitischen situation selber hochrechnen .
andererseits könnte es aber auch völlig anders kommen...
ich vermisse da ein paar wesentliche sachen und das liegt mit sicherheit nicht an den palmblättern , die sie(freenet) wahrscheinlich nie zu gesicht bekommen haben.....

schicksal ich folge dir
und wollt ichs nicht
ich müßt es doch und unter seufzern tun



melden

Die Welt in 50 Jahren

21.01.2004 um 13:01
Hmm.....kein Wort von Adoniesis und Val Thor, die indischen Weisen müssen sich
wohl geirrt haben. "g"

Es sieht nach einer eigenen zusammengebastelten Geschichte aus, welche mal so aus
einem Nachmittagszeitvertreib raus enstanden ist. Ein bisschen vermischt mit der
derzeit weltpolitischen Lage
und dann weiterführend zurecht phantasiert. Die Jenigen, die sochle Texte verfassen,
wollen im Grunde ja sogar, das diese Szenarien so eintreffen. Würden sie es nicht,
wären sie bitter frustriert.

In der 0 steckt des Rätsels Lösung !


melden
spuky Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Die Welt in 50 Jahren

22.01.2004 um 09:20
@nemo

soviel ich weis giebts diese palmblätter wirklich ich denke nur man war hier bei der übersetzung und beim aufschreiben sehr greativ

ignorant ist euer leben ,
und mit aroganz geschmückt



melden
spuky Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Die Welt in 50 Jahren

22.01.2004 um 09:20
@nemo

soviel ich weis giebts diese palmblätter wirklich ich denke nur man war hier bei der übersetzung und beim aufschreiben sehr greativ

ignorant ist euer leben ,
und mit aroganz geschmückt



melden

Die Welt in 50 Jahren

22.01.2004 um 18:59
na eben bin ich froh dass ich ned in so einem land wohne :)

Die wahrheit ist wie ein messer ohne klinge bei dem der griff fehlt.


melden

Die Welt in 50 Jahren

22.01.2004 um 19:56
@ pyotr

»Die wahrheit ist wie ein messer ohne klinge bei dem der griff fehlt.

...würd mich echt mal interessieren wie du zu so einem spruch gekommen bist :)

schicksal ich folge dir
und wollt ichs nicht
ich müßt es doch und unter seufzern tun



melden

Die Welt in 50 Jahren

22.01.2004 um 19:57
willste lieber nicht wissen :)

Die wahrheit ist wie ein messer ohne klinge bei dem der griff fehlt.


melden
yo ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Die Welt in 50 Jahren

22.05.2004 um 22:24
hab gerade was über diese palmblätter gelesen. sie gehen auf einen weisen inder namens bhrigu vor 5000 jahren zurück, der eine methode gefunden hatte, die sog. ashaka-chronik anzuzapfen. diese ist eine art gedächtnis des universums und enthält informationen über alles, was jemals geschah oder geschehen wird. diese palmblätter enthalten exemplarisch das schicksal von ca. 80000 menschen, davon 8000 nicht-indern. wenn dies alles stimmen sollte, könnten alle prophzeihungen auf dieser chronik basieren...


melden

Die Welt in 50 Jahren

22.05.2004 um 22:26
jo diese palmblätter sind schon verdammt interessant aber man hört irgendwie so nie was davon

Die wahrheit ist wie ein messer ohne klinge bei dem der griff fehlt.


melden

Die Welt in 50 Jahren

23.05.2004 um 00:49
Gab es nicht schon mal sowas auf allmy?
Oder hab ich das nur auf einem Palmblatt gelesen......... ;)

Eine bessere Realität ist nur einen Gedanken entfernt!


melden

Die Welt in 50 Jahren

23.05.2004 um 12:06
Mich würd interressiern, was die Dinger genau beschreiben (also im Orginal Wortlaut). Es gibt ja die Möglichkeit möglichst viele Andeutungenzu machen.

Kein Geist ist in Ordnung, dem der Sinn für HUMOR fehlt!


melden

Ähnliche Diskussionen
Themen
Beiträge
Letzte Antwort
Wissenschaft: Die Zukunft gehört den Robotern
Wissenschaft, 1 Beitrag, am 26.05.2005 von jollycoin
jollycoin am 26.05.2005
1
keine Antworten
Wissenschaft: Mobile Atomenergie
Wissenschaft, 15 Beiträge, am 04.02.2019 von Peter0167
yellowknife am 26.01.2019
15
am 04.02.2019 »
Wissenschaft: Sprachgeschichte
Wissenschaft, 19 Beiträge, am 11.07.2018 von antonM
Momjul am 02.06.2018
19
am 11.07.2018 »
von antonM
Wissenschaft: Bewusstseins- und Psychogeschichte
Wissenschaft, 31 Beiträge, am 02.08.2018 von syndrom
Momjul am 02.06.2018, Seite: 1 2
31
am 02.08.2018 »
Wissenschaft: Warum schießen wir den ganzen Müll nicht ins All?
Wissenschaft, 1.382 Beiträge, am 27.08.2018 von pure-angel
Hammelbein am 11.06.2008, Seite: 1 2 3 4 ... 67 68 69 70
1.382
am 27.08.2018 »