Wissenschaft
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Zeitmaschine durchaus möglich...

514 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Zeitmaschine ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Zeitmaschine durchaus möglich...

04.01.2007 um 00:30
Nur weil du zu beschränkt bist, bedeutet dies nicht, dass dies für jeden gilt.Deine
"Argumente" bringt ausnahmslos jeder und sind völlig bedeutungslos.


melden

Zeitmaschine durchaus möglich...

04.01.2007 um 00:34
http://www.uni-koeln.de/pi/i/2005.158.htm

warum soll es denn keine Zeitreisen geben? Dass man Teilchen mit Überlichgeschwindigkeitbewegen kann, wurde schon bei einem Versuch der Universität Köln bewiesen. Nur scheintdiesen Versuch kaum jemand zu kennen, Man müsste nur zeigen wie man die Versuche imMikrobereich auf den Makrobereich übertragen kann. hier vllt mal ein Link dazu
http://www.uni-koeln.de/pi/i/2005.158.htm
Dies wäre noch kein Zeitreisen aber aufjedenfall ein unserer Realitätsebene in den Hyperraum oder wie man es nennen will.


melden

Zeitmaschine durchaus möglich...

04.01.2007 um 00:38
oops der letzte Satz macht keinen Sinn so is er richtig:
Dies wäre noch keinZeitreisen aber auf jedenfall "ein Austreten aus" unserer Realitätsebene in den Hyperraumoder wie man es nennen will.


melden

Zeitmaschine durchaus möglich...

04.01.2007 um 00:38
Ich glaube dies wird in diesem Forum auch jedes mal genannt und jedes mal nichtverstanden. Transmission von Teilchen mit scheinbarer Überlichtgeschwindigkeit kommtdurch Tunnelung zustande.


melden

Zeitmaschine durchaus möglich...

04.01.2007 um 01:34
@ Allen

Nur weil du zu beschränkt bist, bedeutet dies nicht, dass diesfür jeden gilt. Deine "Argumente" bringt ausnahmslos jeder und sind völlig bedeutungslos.

Erstmal wäre es schön, wenn Du dazu schreibst, wenn Du gerade beleidigst,das ist hier so üblich. Nun egal ob Du mich meintest oder nicht, solltest Du Dich solangsam in die Spur fahren.

Kannst Du als studierter nicht mal ein wenig Kulturzeigen, was soll dieses Benehmen?

Nur weil Du über ein gewisses Wissen verfügst,das wir nicht mit Dir teilen, bist Du nichts besseres, gerade da Du über eine gewisseBildung verfügst, sollte man doch von Dir auch Benehmen erwarten können, bist im Übrigennicht der Einzige hier, der Physik studiert hat, nur der, welcher hier am lautesten aufdie Tonne haut

Du scheinst aber die Menschen nach ihrem Wissen zu werten, und daDu viel zu wissen glaubst, bist Du wer was?

Dann kommst Du hier ins Forum undbelustigst Dich an den dummen unwissenden Menschen hier, wie Du es ja selber mit anderenWorten schon gesagt hast, offensichtlich scheinst Du das ja nötig zu haben, was dochverwunderlich ist.

Im ernst, ich finde es echt Schade, wie Du Dich hieraufführst.

Anstatt Dich hier auf eine vernünftige Diskussion einzulassen, soAuge in Auge und nicht so von oben herab, und die Dinge einfach mal erklären würdest,aber nein, stattdessen dürfen wir in jedem zweiten Satz von Dir lesen, das wenn man nichtstudiert hat, es nichts bringt sich darüber den Kopf zu zerbrechen, und wie unwissend,dumm und naiv, wir doch im Vergleich zu Dir sind.

Ich teile mein Wissen undversuche niemanden dumm dar stehen zu lassen, nur weil er etwas nicht weiß, Dir scheintda was abzugehen, wenn Du den Klugscheißer spielst.

Meinst Du, das wird nochwas, das man mal vernünftig Themen mit Dir diskutieren kann, ohne eben schnell nochmalstudieren zu müssen, und ohne blöde angemacht zu werden?

Überlege mal bitte, wirhaben diskutiert, und Du bist in den Thread geschneit, und hast alles für falsch erklärt,und behauptet, das wir das ja gleich knicken könnten uns darüber Gedanken zu machen, wirPfeifen, wie lachhaft die Allmyuser doch sind, reden über Physik und haben nicht malstudiert.

Wenn Du nun nicht weist was ich meine hier mal eine kleineHilfestellung:

Ich glaube dies wird in diesem Forum auch jedes mal genanntund jedes mal nicht verstanden.

Was soll der Satz?

Erstmal musstDu klarstellen, das wir hier ja es nennen aber es“jedes mal nicht verstanden“ haben.

Warum sagst Du das, was ist Deine Motivation?

Weist Du ich habe auch einwenig Ahnung von Psychologie, so viel wie Du bestimmt nicht, aber so ein wenig schon.

Also, schauen wir mal was Du uns da an Information mitteilen willst, und wasDeine Motivation sein könnte.

Information ist klar: Die User von Allmysteryreden immer von Dingen, die sie nicht verstehen.

Motivation: Tja, das ist derPunkt, warum sagst Du das, was soll es bringen?

Die Information selber alleine?Danke das Du es uns gesagt hast.

Glaubst Du, es wird was ändern?


Nein, ich glaube, es war Dein Ego, das das gesagt hat, so von der Methodik schongeschickt gemacht. Ich sag euch erstmal wie doof ihr sein, damit ihr auch die Gnade,welche ich euch zuteil werden lasse, wenn ich mich dazu herab lasse mit zu Unwissenden zureden, auch wirklich zu würdigen wisst, und vor allem weil Du Dich dann wohl besserfühlst.

Der erste Satz, war also nichts weiter, als eine gezielteErniedrigung der Userschaft, der Satz hat ansonsten keinen Sinn und keine weitereFunktion. Er hat nichts positives, nichts konstruktives, nein er ist nur verletzen undabwertend, da Du nicht doof bist, denke ich mal, das Dir das so klar ist und auch war,und Du das bewusst und gezielt getan hast.

Wenn ich mich irre, tut es miraufrichtig Leid, Du kannst dann ja mal klarstellen, was Du mit diesem Satz eigentlichsonst bezwecken wolltest.


Transmission von Teilchen mit scheinbarerÜberlichtgeschwindigkeit kommt durch Tunnelung zustande.

So und nachdem Duuns erklärt hast wie dumm wir sind, danach erst, dürfen wir den Nektar Deines Wissenskosten.

Meine Meinung: Soziale Kompetenz, mangelhaft!

Und noch einmal,ich bin an einer vernünftigen Diskussion mit Dir echt interessiert, mir ist klar, das Du über Wissen verfügst, das ich nie besitzen werde. Deswegen bin ich aber kein Idiot,keine Ahnung, warum Du das versuchst ständig an den Mann zu bringen. Wenn Du einpersönliches Problem mit mir hast, lass uns da per PN besprechen.



melden

Zeitmaschine durchaus möglich...

04.01.2007 um 01:44
@allen

Dimensionen haben wir so wie es aussieht 11, wobei 10 für den Raumbenötigt werden.

Also das heißt, die Annahme, dass zurzeit im Universum nurdrei Dimensionen wirklich aktiv sind, verworfen werden kann. Oder war das von Anfang aneigentlich klar, nur da gab es welche vom Fach, die da was falsch verstanden haben undihre Gedanken in die Welt setzten?
Auf jeden Fall habe ich mal gelesen, zweiamerikanische Wissenschaftler haben herausgefunden, dass das Universum nicht weniger alsneun Dimensionen haben darf, sonst gibt es da gewisse physikalische Probleme. Aberirgendwie war dies im Nachhinein anscheinend keine wirklich große Sensation.

@nocheinPoet

Die Erkenntnisfähigkeit des menschlichen Geistes, ist weitunter dem begrenzt, als nötig wäre, wirklich zu begreifen.

Ich bin mir zwarnicht sicher ob ich schon etwas ähnliches geschrieben hab, aber ich mach das mal jetzt...
Folgendes: Wenn der Mensch zu doof für die Welt wäre, dann könnte er nicht wissen,dass er es ist, weil er zu doof dafür wäre.:)

Also mal ehrlich, wozu ist dieAussage überhaupt gut?

Mal ein Beispiel, Affen können erkennen, das es Tagund Nacht gibt, aber sie werden nie begreifen können, wie die Sonne funktioniert.

Die Frage ist, interessiert das den Affen überhaupt wie die Sonne funktioniert?


melden

Zeitmaschine durchaus möglich...

04.01.2007 um 02:41
@ Tyranos

Die Frage ist, interessiert das den Affen überhaupt wiedie Sonne funktioniert?

Die Frage dahinter ist eine andere, es geht darum,das der Möglichkeit des Erkennen durch das Gehirn Grenzen gesetzt sind, wir aber oftglauben, alles begreifen zu können, wenn wir lange genug suchen.

Beispiel, eskönnte sein, das die „Weltformel“ so komplex ist, das es für uns ist, wie für Affen dieKernfusion.

Stellen wir uns vor, eine Außerirdische Rasse trifft auf uns, undsie sind vom Gehirn so weit entwickelt, das wir im Vergleich wie Affen vom Gehirn hersind.

Selbst wenn sie unsere Sprache sprechen würden, selbst unsere klügstenWissenschaftler, würden es nie begreifen können, was sie uns über das Universum sagen.

Ich habe den Eindruck Allen glaubt, das es darüber nichts mehr gibt, dieNaturgesetze sind so, unabänderlich, und gut ist.

Ich sage, ich kann mirvorstellen, das es darüber noch etwas gibt, das weiter geht. Stell Dir vor, Du siehsteinen roten Punkt, der immer hoch und runter geht. Du kannst dann Formel aufstellen AufGrundlage einer Theorie.

Deine Formel ist echt gut, Du kannst bis auf 17 Stellenhinter dem Komma genau den Weg des Punktes vorhersagen. (Von der 17 Stelle an, sind esdann Messefehler)

So und nun kannst Du glauben, das Du weist wie es wirklich mitdem Punkt ist, Du hast eine tolle Theorie, eine super genaue Formel und weist also wiedie Wirklichkeit aussieht.

So und nun kommt einer von den Alliens und nimmtDich mal mit zur Seite, und auf mal ist der rote Punkt ein am Rand verspiegeltes Loch ineiner Scheibe vor roten Hintergrund. Die Scheibe dreht sich immer im Kreis, und durch dieVerspiegelung kann man wenn man seitlich auf die Scheibe sieht einen roten Punkt sehen,der immer hoch und runter geht.

Die Formel die wir für den Punkt gemacht habenfunktioniert echt gut, aber in Wirklichkeit steht da ein Loch hinter. Wenn wir nun niedie Möglichkeit bekommen, die Scheibe von der Seite zu sehen, weil wir eben nicht dasGehirn dazu haben, glauben wir, das da auch nichts weit sein wird.

Das ist dawas ich mein, ich habe den Eindruck, Allen glaubt, das es so was wie eine Scheibe nichtgeben kann. Deswegen sind eben auch viele Dinge für Ihn nicht möglich.

Erschließt ja soweit ich verstanden habe Zeitreisen völlig aus, während Hawking nochrechnet. :)

Ich sehe das ein weniger dogmatisch, wir Menschen haben unsschon oft geirrt, warum sollte es nicht eine Möglichkeit geben, welche unter bestimmtenBedingungen Zeitreisen erlaubt?

Ich glaube nun selber, nicht wirklich daran,aber 100% zu behaupten es ist unmöglich finde ich recht mutig. Vor allem wenn man malbetrachtet wie lange Hawking daran gerechnet hat, er hat sich dazu ja ein Duell mit einemFreund geliefert, der eine sagte könnte möglich sein, der andere sagte, das die Natur, soetwas verhindern würde. Die haben dann theoretisch ein Wurmloch gebastelt, und das eineEnde nahe einer starken Gravitationquelle gebracht, weil dort eben die Zeit langsamerläuft. Wenn dann nach 100 Jahren das Ende wieder zurück geholt wird, und aufgrund derZeitdilatation an diesem nur 10 Jahre vergangen sind, hatte man theoretisch eineZeitmaschine. Hawking konnte aber soweit ich weiß, zeigen, das es nicht möglich wäre, dasLoch zurückzubringen, es würde vorher zerfallen.

Ich weiß es aber leider nichtmehr genauer, frag mal Allen, der kann Dir da eventuell weiterhelfen.



melden

Zeitmaschine durchaus möglich...

04.01.2007 um 02:48
hi

aso

ich bin hier neu und bin auch kein profi ,wenn ich was falsches sage bitte korrigieren.

das ist mein gedanke zum thema :

wir nehmenmal an das in der zukunft zeit reisen möglich sein werden ,aber dann müssten wir doch inder gegenwart oder vergangenheit die veränderungen sehen .

vielleicht waren diegroße köpfe uns gesellschaft wie :Einstein , leonardo da vinci ,
newton u.v.a auchaus der zukunft ???????

ich finde wir müsse in der gegenwart und in dervergangenheit nacht anzeichen von zeitreisen suchen .


Ich freu mich aufeure antworten.


melden

Zeitmaschine durchaus möglich...

04.01.2007 um 02:50
uns= unsere *


melden

Zeitmaschine durchaus möglich...

04.01.2007 um 03:44
@nocheinPoet

Die Frage dahinter ist eine andere, es geht darum, das derMöglichkeit des Erkennen durch das Gehirn Grenzen gesetzt sind,...

Ich habdas schon verstanden.

... wir aber oft glauben, alles begreifen zu können,wenn wir lange genug suchen.

Naja, der Mensch schätzt sich selbst bzw. seinPotenzial oft allgemein falsch ein. Erstmal glaubt er alles wissen zu können, da er stolzdarauf ist etwas zu können oder zu beherrschen und wenn dann irgendwelche Fehlerauftauchen, erscheint ihm dies als Irrtum seines Lebens, was dann oft zu der Ansichtführt, er könne überhaupt nichts. Das Ganze läuft nach dem Prinzip, entweder bin ich Gottoder ein ewiger Vollidiot.:)

Beispiel, es könnte sein, das die „Weltformel“so komplex ist, das es für uns ist, wie für Affen die Kernfusion.

Wenn dasder Fall ist, dann ist allein der Begriff "Weltformel" ohne Bedeutung, da jeder Gedankein diesem Zusammenhang falsch wäre. Das heißt, wir dürften eigentlich nicht mal dieVorstellung einer Weltformel haben.
Der Affe ist sich dessen auch nicht bewusst, dasser den Prozess der Kernfusion nicht begreifen kann.
Wenn es also so etwas wie eineWeltformel geben kann, dann hat der Mensch auch das Potenzial diese zu verstehen. Objedoch dieses Potenzial letztendlich genutzt wird, ist eine andere Frage.:)

Zudeinem Roten-Punkt-Beispiel:
Sorry wenn ich jetzt darauf nicht allzu tief eingehe.
Meiner Meinung nach besteht dort ein Fehler in der Argumentation bzw. in dem was eseigentlich sagen sollte (wenn ich alles richtig verstanden hab ;)). Also ich hab eineFormel entwickelt, welche das Verhalten dieses Punktes sozusagen beschreibt. Es ist dochaber letztendlich egal, was dieser Punkt tatsächlich ist, da die Formel sich nicht aufdie Erscheinung selbst des Punktes bezieht. Somit gibt es da nichts worum ich mir sorgenmachen sollte.

Er schließt ja soweit ich verstanden habe Zeitreisen völligaus, während Hawking noch rechnet.

Das tu ich auch (zumindest Zeitreisennach Sci-Fi), da ich der Meinung bin, dass das Universum nur hier und jetzt existiert. ImGrunde genommen logisch und somit die Sache vom Tisch, aber ob das überzeugend ist, mussman mit sich selbst vereinbaren.:)


melden

Zeitmaschine durchaus möglich...

04.01.2007 um 14:49
moin

ist zwar n off-topic
aber in diesem zusammenhang
finde ich eshöchst interessant
wie der mensch zum grossen wie zum kleinen, materiell wie ideell
immer weiter seine grenzen erweitert
und wundersamerweise immer irgendwie immittelpunkt des massstabes bleibt ;)

buddel


melden

Zeitmaschine durchaus möglich...

04.01.2007 um 15:09
@ topic: sicher ist das möglich... Ich könnte mein Bett so nennen..jede Nacht leg ichmich rein und nach 5 Minuten ist es 6 Uhr morgens..Verdammt...aber was soll daran gutsein? :P


melden
blacktheorie Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Zeitmaschine durchaus möglich...

04.01.2007 um 15:14
Finde den Post von Tyranos echt gut und halte Zeitreisen in DIESEM Universum ebenso fürunmöglich; Ledigliche Gedankenspiele machen Spaß und bieten Stoff für interessanteScience Fiction Filme.
Jedoch war ja der Grundgedanke dieses Threads keine "echte"sondern eine simulierte Zeitreise.
Eine Kopie der Vergangenheit bis in's kleinsteTeilchen.
Jedoch müsste man hierfür alle Teilchen im Universum kennen; Position,Geschwindigkeit...
Naja... und dann kann man theoretisch alles berechnen -Vergangenheit - Gegenwart und Zukunft.

Klar; Wir brauchen uns nichts vormachen -das sind gigantische Berechnungen und lt. Heisenberg unmöglich (Unschärferelation)

Aber im kleineren Rahmen denkenswert.


melden

Zeitmaschine durchaus möglich...

23.01.2007 um 21:12
Zeitmaschine durchaus möglich...

dem würde ich wiedersprechen, laut stevenhawking ist das zwar für die zukunft aber nicht für die vergangenheit möglich.

der grund ist so weit wie ich das noch in erinnerung habe der, das zum beispiel ineinem schwarzen loch jegliche information über die verschlungene materie verloren geht.Wie in einem weißen zwerg oder noch schlimmer einem neutronenstern. schon da ist diematerie entartet. das heist sie ist schon so dicht komprimiert das sie nicht mehr das istwas sie einmal war. sie ist also "homogenisiert" sprich information ist verlorengegangen. In einem schwarzen loch ist das dann nocheinmal extremer da die materie dann jaüber alle grenzen unseres wissens hinaus kollabiert.

wenn wir in dievergangenheit reisen wollten müssten man aber diese information wieder herstellen können.denn laut hawking müsste man praktisch das ganze universum in den einen alten zustand zumzeitpunkt x zurückversetzen. was wegen des infromationsverlustes nicht möglich ist.

da gab es einige sehr interesante sendungen drüber, da ich kein experte bin kann ichauch nur das wiedergeben was bei mir davon hängen geblieben ist. korrigiert mich wenn ichmich irre.


melden

Zeitmaschine durchaus möglich...

23.01.2007 um 21:39
Ein nettes zitat vom guten alten Prof. Dr. Harald Lesch:

"Es gibt zweiMöglichkeiten, warum bis heute noch keine Zeitreisenden hier hergekommen sind. Entwederes geht einfach nicht, oder noch viel schlimmer: Die Menschheit lebt nicht lange genug,um genau diese Technologie kennen zu lernen. Aber das würde bedeuten, dass die Zukunftsich schon längst abgespielt hat."

Ausserdem wäre ja das kausalitätsprinzipverletzt. Wenn zeitreisen möglich wären dann könnte ja die wirkung einer usache eintretendie noch in der zukunft liegt. Zum beispiel das bekannte paradoxum des kindes das in dievergangenheit reist und seinen vater, der das kind noch nicht gezeugt hat, tötet. diewirkung trift also vor der ursache ein. daraus folgt auch das er niemals geboren wird.kann er dann in die vergangenheit reisen?


melden

Zeitmaschine durchaus möglich...

23.01.2007 um 22:01
@ zeit:

wenn jemand in die vergangenheit reist, sagen wir mal er taucht heuteauf und bringt geogre w. busch um würdest du das dann auf einen zeitreisendenzurückführen?

oder wenn er vor 70 jahren aufgetaucht wäre und hätte uns allenden gefallen getan hitler zu töten, würdest du dann eine veränderung in der zeitlieniespüren? sicherlich nicht denn es wäre dann der normale zeit strang. jede veränderung hatja eine andere zukunft zu folge. der alten "zukunft" kann sich dann ja keiner mehr bewustsein weil sie niemals stattgefunden hat.

es müsste schon einer kommen nach derdevise:
Sehet her ich bin gandalf aus der zukunft und hier ist die lösung all eurerprobleme, es müsste also einen nicht mehr zu erkärenden technischen fortschritt geben.


melden

Zeitmaschine durchaus möglich...

23.01.2007 um 22:21
@ crop

>> Ausserdem wäre ja das kausalitätsprinzip verletzt. Wenn zeitreisenmöglich wären dann könnte ja die wirkung einer usache eintreten die noch in der zukunftliegt. Zum beispiel das bekannte paradoxum des kindes das in die vergangenheit reist undseinen vater, der das kind noch nicht gezeugt hat, tötet. die wirkung trift also vor derursache ein. daraus folgt auch das er niemals geboren wird. kann er dann in dievergangenheit reisen? <<

Doch, es gibt eine Möglichkeit, nämlich die von dir indeinem nächsten Beitrag beschriebene Abweichung des Zeitstranges.

Kurz erklärt:Du reist auf deinem Zeitstrang zurück, tötest deinen Vater. Dadurch ändert sich derZeitstrang und weicht ab in einen alternativen Zeitstrang (mehr dazu nachher). Wenn dunun wieder in die Zukunft reist, kannst du das nur auf diesem alternativen Zeitstrang tunund würdest sorgenlos weiterleben. somit ist das Ereignis (Rückreise in dieVergangenheit) zwar noch immer der Auslöser für das 2. Ereignis (die Tötung deinesVaters), aber da es sich in einem anderen Zeitstrang befindet, welchen es nicht mehrgibt, ist es hinfällig.

Thema alternativen Zeitstrang
Der Zeitstrang ändertsich mit jeder einzelnen Entscheidung. Ziehe ich die roten oder die blauen Schuhe an,stehe ich um 7:00 Uhr auf oder erst um 8:00 ...


melden

Zeitmaschine durchaus möglich...

23.01.2007 um 22:31
seinen eigenen Vater in der Verganenheit zu töten ist nicht realistisch, denn dann hättees einen nicht gegeben und man hätte ihn nicht töten können *omg*


melden
blacktheorie Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Zeitmaschine durchaus möglich...

23.01.2007 um 22:43
Nennt man auch "Großvaterparadoxon"... und wurde mehrere male durchgekaut; Auch hier.

Unter gewissen Umständen IST es realistisch...


melden

Zeitmaschine durchaus möglich...

23.01.2007 um 22:47
@ Readon6

du denkst zu wenig 4-Dimensional.

wenn du auf einemZeitstrang deinen Vater tötest, ändert sich in dem moment der Zeitstrang (Ähnlich einerweiche bei der Eisenbahn).

wenn du dann wieder vorwärts gest, kannst du dies nurauf dem neuen "Gleis" tun. Deine geburt wird somit Irrelevant, da sie aus eínem anderenZeitstrang stammt.

Übrigens wäre für alle anderen der neue Zeitstrang dieabsolute Realität, nur du könntest dich (vielleicht) noch an einen anderen erinnern.


melden