Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Erforschung der Cheops-Pyramide

2.624 Beiträge, Schlüsselwörter: Verschwörung, Ägypten, Pyramiden, Pyramide, Cheops, Cheops-pyramide

Erforschung der Cheops-Pyramide

02.04.2007 um 21:18
Link: www.spiegel.de (extern)

Der französische Architekt Jean-Pierre Houdin hat in Paris eine neue Theorie zurBaukunst
hinter dem letzten erhaltenen Weltwunder der Antike vorgelegt. Nachachtjähriger
Forschung präsentierte er in einem Kino eine 3D-Computersimulation zurRekonstruktion des
4500 Jahre alten Riesenprojekts. Demnach wurde der obere Teilder Pyramide über eine
Wendelrampe gebaut, die größtenteils innerhalb des Bauwerkslag.


melden
Anzeige
1984
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Erforschung der Cheops-Pyramide

02.04.2007 um 21:57
Das Neuste zum Pyramidenbau beim Spiegel. Nicht ganz zum Thema aber doch passend. http://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/0,1518,475196,00.html
1984


melden
eifelyeti
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Erforschung der Cheops-Pyramide

03.04.2007 um 10:56
hallo leute
ja es hieß damals, man werde weiter forschen, um zu sehen was sich hinterdiesem neuen stein verbirgt, aber?
bisher hat man nichts mehr gehört nach dieserangeblichen damals so sensationellen sache. nur ein neuer verschlussstein im schmalengang, auch dieser wieder mit metallischen klammern.
also irgendeinen sinn werdendiese verschlusssteine natürlich haben. bitte wer baut eine riesige pyramide und setztgleich mehrere verschlusssteine in einen sehr engen schacht ein, wenn diese einfachkeinen sinn haben?
aber die große fragen: werden wir es jemals erfahren, oder sageich lieber mal werden wir jemals die wahrheit erfahren.
der eifelyeti


melden

Erforschung der Cheops-Pyramide

03.04.2007 um 18:45
<<also irgendeinen sinn werden diese verschlusssteine natürlich haben. bitte werbaut eine riesige pyramide und setzt gleich mehrere verschlusssteine in einen sehr engenschacht ein, wenn diese einfach keinen sinn haben? <<<

Fake-Gänge umRäuber zu verwirren??


melden
Nichtmensch
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Erforschung der Cheops-Pyramide

03.04.2007 um 18:48
hab die übertragung garnet gesehen und war auch nix in den nachrichten oder so (soweitich weiß) dürfte dann ja wohl keine große sache gewesen sein


melden

Erforschung der Cheops-Pyramide

04.04.2007 um 05:58
Habe die Übertragung gesehen und .. ja .. war keine große Sache. Warum sollte es auch?

Was erwarten die Menschen? Ein Bauwerk das schon vor Jahrtausenden alsEinweihungsort der "Erleuchteten" diente, soll seine geheimen Kammern offenbaren, nur umdie Neugier irgendwelcher Ignoranten, Atheisten und sonstiger auf Zerstörung getrimmten"Menschen" zu befriedigen? Oder gar der Ruhmsucht einiger selbsternannter "Forscher"dienen die letzten Endes zwar Forschen sagen, aber Plündern meinen?

Die heutelebenden Eingeweihten, werden es zu verhindern wissen!



melden
eifelyeti
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Erforschung der Cheops-Pyramide

04.04.2007 um 07:42
@UffTaTa
Fake-Gänge um Räuber zu verwirren??

nun ob ein "gang" von ca. 30 X30 cm da so viel sinn macht?
deshalb ja auch heute die technichen probleme einesroboterfahrzeuges das klein genug ist diesen schacht hinaus zu fahren.
für damaligegrabräuber wäre doch ein "normal großer" fake gang interessanter gewesen, oder? zumindestmeine meinung.
der yeti aus der eifel


melden

Erforschung der Cheops-Pyramide

04.04.2007 um 08:00
>>> die Ägypter oder die Atlanter bauten diesen schacht damit der geist desPharaos entschwinden kann aber da ist man sich nicht nicht sicher <<<

denke auch eher in diese richtung, was sonst noch zu finden ist, an artefakten etc.kann man natürlich so noch nicht wissen.
das diese news unter umständen als strengvertraulich gehandelt wird, kann dazu führen das der zivile pöbel garnichts davonmitbekommt, bzw. später bekannt ist als der ort an dem "xy" entdeckt wurde.

oder-oder-oder :)


melden
eifelyeti
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Erforschung der Cheops-Pyramide

04.04.2007 um 08:49
@bcuhsbtae
>>> die Ägypter oder die Atlanter bauten diesen schacht damit dergeist des Pharaos entschwinden kann aber da ist man sich nicht nicht sicher <<<

was ich dann nur nicht verstehe, wenn sie einen solchen schacht bauten um demgeist die möglichkeit zu geben entschwinden zu können, warum dann die verschlusssteine?hatten die die geister doch nicht so gerne und bauten ihnen einen schacht aberverschlossen diesen dann mit mehreren steinen?
ich weis nicht! aber zum glück wissenwir es alle nicht, sonder vermuten nur.
der eifelyeti


melden

Erforschung der Cheops-Pyramide

04.04.2007 um 09:21
ja, stimmt schon, ein bissle zu klein für diesen Zweck.

Dann gäbe es auch nochErklärungen das dies einfach Hilfsstollen für den Bau waren. Z.B. um den Bauarbeitern dieLuftzufuhr zu ermöglichen. Diese Schächte werden dann natürlich nachträglich verschlossenwerden.

Außerdem könnten es auch einfach "Sandschächte" gewesen sein. Sand kannsich unter hohem Druck wie Wasser verhalten, kann also zum "Hydraulischen" Absenken vonSteinen dienen.

Aber das sind alles nur Mutmassungen von mir, ist nicht geradeein Steckenpferd meinerseits.


melden

Erforschung der Cheops-Pyramide

04.04.2007 um 20:13
Lüftungsschächte wären auch ne Möglichkeit, aber dann müßte es einen Verschlußmechanismusgeben.....Am besten wir fragen mal @FrankD


melden
Amaryllis
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Erforschung der Cheops-Pyramide

04.04.2007 um 20:17
Link: alternative-gesundheit.de (extern)

Stimmt es, dass um das Gizeh-Plateau eine Mauer gebaut worden ist?
Und hat jemandschon mal davon gehört, dass gesagt wird, nur dem ,der den richtigen Ton trifft, wirdsich die Tür (zu den geheimen Kammern der Sphinx) öffnen? Vlt. ist das bei derCheopspyramide ja auch so? Für einen Ton ist der Gang ja groß genug.


melden
mcmööp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Erforschung der Cheops-Pyramide

04.04.2007 um 21:03
Leute, wenn was nicht ans tageslicht kommen sollte dann häten sie es besietigt und dieForscher fröhlöich weiterforschen lassen oder ;) ?


melden

Erforschung der Cheops-Pyramide

05.04.2007 um 14:37
Meines Wissens ist die Pyramide ein abbild des Himmels. Es ist eine Kopie des Orion.


melden

Erforschung der Cheops-Pyramide

05.04.2007 um 15:33
McMööp : "Leute, wenn was nicht ans tageslicht kommen sollte dann häten sie es besietigtund die Forscher fröhlöich weiterforschen lassen oder ?"

@mcmööp :

Naja, Gänge und Kammern die da sind, kann man nicht einfach verschwinden lassen.Selbst mit Sand auffüllen wäre nutzlos, die "Forscher" würden ihn einfach wiederrausbuddeln.

Die Anlagen und Geheimnisse dort standen Jahrtausende wohlbehütet, erst seit etwa 100 Jahren hat der Mensch die Möglichkeit etwas "an derOberfläche zu kratzen". Ein "Luftschacht" der mit Steinen verschlossen wurde ist keinLuftschacht mehr, genauso wie ein Schacht der "die Seele hinausleiten soll", keinen Sinnmacht wenn man ihn verschließt.

Daß geheime Räume existieren wird vermutet, abersolange solche Steine die "Forscher" aufhalten, können sie nicht bewiesen werden. Istvielleicht auch beser so. :)



melden
chemorist
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Erforschung der Cheops-Pyramide

05.04.2007 um 20:09
Warum Hatten sich die Pharaonen solche mühe mit dem Bau der Pyramiden gemacht??

Antwort: Es war keine Mühe! Alles was man wissen muss www.zurwahrheit.de


melden

Erforschung der Cheops-Pyramide

06.04.2007 um 16:38
Halo Zaphod!

Die Schächte mit den Türchen können nie Luftschächte gewesen sein,da sie nicht durch die Wandelemente durchgebrochen waren. Sprich: Nachdem man denWandblock eingesetzt hatte (und die entsprechende Kammer noch oben offen war) wurde dieÖffnung unten breits versiegelt.
Ob das in der Königskammer auch der Fall war, kannman heute nicht mehr feststellen.

Wozu die Schächte gedient haben ist schlichtungeklärt. Die Seelenschacht-Idee stammt vom "Pyramidenpapst" Stadelmann, aberdummerweise kann damit nur der Nordschacht geklärt werden.

Es ist bekannt, daßdie Pyramideneingänge in Wirklichkeit Ausgänge waren - für die Sternseele des Pharaos,der zu den zirkumpolaren Sternen im Norden, den sogenannten "Unzerstörbaren", aufsteigensollte. Das sagen die sogenannten Pyramidentexte ziemlich eindeutig.
In allen andrenPyramiden konnte die Seele den Ausgang quasi horizontal ereichen, da die Kammern untermEingangsniveau liegen.
Bei Cheops war das anders, die Grabkammer und die"Königinnenkammer" liegen beide weit oberhalb des Eingangs, daher spekulierte Stadelmann,daß das ne Abkürzung für die Seele sei.

Allerdings: Warum gibts dann noch einenSchacht im Süden? das ist ungeklärt.

Warum 2 Kamern diese Schächte haben läßtsich mit der "Ersatzkamer-These" erklären: die tiefer leigende "Königinnenkammer" wärezum Einsatz gekommen, wenn Pharao zu früh verstorben wäre. Dann hätte man ihn da reingepackt und die Schächte nachträglich aufgebrochen (sie waren im Wandblock auf derRückseite bis ca. 5 cm zur Außenseite hin rauspräpariert worden). Da Pharao aberdurchgehalten hat, wurden diese Ersatzschächte nie genutzt, und wurden auch obenversiegelt, nachdem die eigentliche höher liegende Grabkammer fertiggestellt war. Klingtin meinen Augen sinnvoll.
Nur: Dann wird man da oben auch nix finden, weils einfachnur ein ungenutztes Backupsystem war.

Nach Cheops ging man übrigens wiederzurück zum Konzept "Kammer unten" - und hat da auch keine Schächte mehr.

@Damokls: Die Pyramiden haben nichts mit Orion zu tun, warum kannst Du auf meinerHomepage nachlesen (s. Profil) :D

@Aleph: Aua, aua, aua...

FD


melden

Erforschung der Cheops-Pyramide

10.04.2007 um 19:44
Link: dsc.discovery.com (extern)

Hier vermutlich wieder eine Vertröstung der Hoffnung auf eine inhaltliche Aufklärung derFrage "was ist hinter der Gantenbrink Tür?".

Dieses Jahr soll einmal mehr gebohrtwerden. Wer's glaubt.


melden
xpq101
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Erforschung der Cheops-Pyramide

10.04.2007 um 19:52
wesentlich interessanter sind doch die anlagen unter der Pyramide!!!
Auch dieVerbindungen zwischen den ganzen anderen Pyramiden sind interessant!
mal ganz von denzum teil über 60 Meter tiefen Schächten, welche unter den Pyramiden gefundenwurden.
Da kann und wird noch einiges gefunden werden. Immerhin geht man davon aus,das ein drittel der altägyptischen Relikte noch nicht gefunden wurden!!!
Da kann nocheiniges zu tage kommen. Natürlich auch nur wenn man mit offen Karten spielt indem man diegefundenen Relikte auch alle der Öffentlich zugänglich macht und nicht immer diese Katzund Maus spiel betreibt.


xpq101

:>


melden
Anzeige

Erforschung der Cheops-Pyramide

10.04.2007 um 21:35
Was für Anlagen unter den Pyramiden?

Welche verbindungen zwischen welchen anderenPyramiden?

Das Giza-Plateau war 3000 Jahre lang Friedhof, da gibt es mehre 1000Schachtgräber. Das sind aber alles individuelle Anlagen ohne Verbindung zu denPyramiden.

Woher willst Du wissen, daß es ein "Katz- und Mausspiel" gibt, und daßnicht alle Funde veröffentlicht wurden? Liest Du die Fachpuiblikationen, in denen dasgeschieht? Oder erwartest Du, daß die Bildzeitung über jeden gefundenen Siegelabdruckberichtet?

FD


melden
359 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt