Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

3 Pyramiden in Bosnien gefunden!

448 Beiträge, Schlüsselwörter: Pyramiden

3 Pyramiden in Bosnien gefunden!

04.04.2014 um 17:59
kurzvorbei schrieb:Ich könnte mir gut vorstellen, dass der Energiestrahl eine Lichtbrechungsanomalie der Luft verursacht.
Ne, es ist einfach nur ein Bildfehler beim Fotografieren. Passiert tagtäglich bei den meisten Fotographen. Hat was mit der Lamellenstruktur des Schlitzverschlusses zu tun. Aber das will in Bosnien keiner hören.

Zu deiner Gyroskopidee, da gibt es einen kleinen Fehler. Das Gyroskop muss frei drehbar sein. Die Erdplatten sind es nicht, sie stoßen auf allen Seiten auf andere Platten. Und die Bosnischen Hügel liegen am Rande einer Platte.


melden
Anzeige

3 Pyramiden in Bosnien gefunden!

04.04.2014 um 18:01
@Rho-ny-theta
Der kosmische Norden ist ja eben ein Konstrukt, welches es gar nicht gibt. Das ist im Zweifelsfalle immer da, wo man es gerade braucht.


melden
tepui
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

3 Pyramiden in Bosnien gefunden!

04.04.2014 um 18:24
Ich grübele über manchen Begriffe nach, zum ganz sicher lockeren Begriff „ KOSMISCHER NORDEN“ hätte ich dennoch keine Frage. Kosmisch ist das Weltall und die Sterne die wir sehen. Gemeint ist also die Himmelsrichtung Norden nach der Position von Sternen.

Die Erdachse steht natürlich nicht still und der Polarstern bewegt sich auch (er wird im Jahr 2102 mit 0 Grad_28 Min_33 Sek. in der „geringsten Entfernung“ stehen ). Für die genaue Ausrichtung einer Pyramide nach Sternenpositionen ist ganz klar ein enormes Maß an astronomischen Wissen nötig. Ihr kennt es aber von der Ausrichtung der Cheops-Pyramide, dass unsere Vorfahren dieses Wissen besaßen, auch wenn nicht überall gleich gut.

In unseren Breiten bot sich der Polarstern für die Ermittlung von Norden immer schon an. Wenn auch nicht genau, ist der geographische Norden die Senkrechte zum Polarstern. Man sagt, dass man zeitliche (kosmische) Veränderungen sogar an der Ausrichtung einiger Megalithen feststellen kann.
Wir kennen die Art von Mathematik nicht, nach welcher die Pyramiden aufgestellt wurden. Die Seitenflächen sind die Richtung und bei der Cheops-Pyramide hat man die Seitenwände auch noch nach innen geknickt gebaut.
Für unsere heutigen Messungen nimmt man einen quadratischen Pyramidenstumpfs an. Der wird mit einer Höhe h, einer Länge a für die Grundfläche und einer Kantenlänge b der Deckfläche ermittelt. Das kann man messtechnisch richtig machen oder falsch, die Nachwelt wird es wissen.

Um Norden zu ermitteln, brauchen wir den Polarstern natürlich nicht. Die Experten unterscheiden Dinge wie rechts- und linksweisend Nord , die Astronomie verwendet bekanntlich den Meridian.
Ich habe versucht den „kosmischen Norden“ etwas mit unserer Zeit zu verbinden, beim Vermessen der Sonnenpyramide war ich selbst nicht dabei. Wer Zertifikate zu den Bosnischen Pyramiden sucht, kann sich jederzeit per E-Mail an Dr. Osmanagic wenden.
Diese Möglichkeit besteht ja immer.


melden
Rho-ny-theta
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

3 Pyramiden in Bosnien gefunden!

04.04.2014 um 19:00
@tepui

Was ist der kosmische Norden, und wie kann irgendetwas, dass sich

a) mit der Erdrotation
b) mit der Erdpräzession
c) mit der Kontinentaldrift
d) mit der Bewegung des Sonnensystems um den Schwerpunkt unserer Galaxie
e) mit der Bewegung unserer Galaxie um den Schwerpunkt unserers Galaxienclusters

bewegt jemals "exakt darauf ausgerichtet" sein?


melden
Rho-ny-theta
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

3 Pyramiden in Bosnien gefunden!

04.04.2014 um 19:05
@tepui

P.S.: Im Zentralkatalog meiner Universität finde ich zu "kosmischer Norden" und "cosmic north" jeweils 0 Einträge;

eine google-Suche nach den jeweiligen Begriffen findet ein paar Musiktitel und ansonsten genau einen Satz, der immer wieder zitiert wird, nämlich eben jenen von der Osmanagic-Seite.

Es gibt schlicht keinen "Kosmischen Norden", das hat Dr.Sam sich einfach erfunden.


melden

3 Pyramiden in Bosnien gefunden!

04.04.2014 um 20:04
tepui schrieb:Kosmisch ist das Weltall und die Sterne die wir sehen. Gemeint ist also die Himmelsrichtung Norden nach der Position von Sternen.
Dir ist schon klar, dass es im Weltall keinen Himmel gibt??? Aber nehmen wir mal an, die Pyramide wäre nach einer Position im Weltall ausgerichtet. Ist dir schonmal aufgefallen, dass sich die Erde dreht und dann noch um die Sonne wandert? Wie soll also irgend ein Objekt auf der Erde auf was ausgerichtet sein, was sich nicht mitbewegt?
tepui schrieb:Die Erdachse steht natürlich nicht still und der Polarstern bewegt sich auch (er wird im Jahr 2102 mit 0 Grad_28 Min_33 Sek. in der „geringsten Entfernung“ stehen
Geringsten Entfernung von was?
tepui schrieb:In unseren Breiten bot sich der Polarstern für die Ermittlung von Norden immer schon an.
Naja, das ist auch falsch. Stichwort Präzession.
tepui schrieb:Wir kennen die Art von Mathematik nicht, nach welcher die Pyramiden aufgestellt wurden.
Doch, eigentlich kennen wir die. Die Ägypter waren schließlich so nett sie uns zu hinterlassen.
tepui schrieb: Wer Zertifikate zu den Bosnischen Pyramiden sucht, kann sich jederzeit per E-Mail an Dr. Osmanagic wenden.
Diese Möglichkeit besteht ja immer.
Was willst du mit Zertifikaten? Sind das dann Bio Zertifikate?


melden

3 Pyramiden in Bosnien gefunden!

04.04.2014 um 22:41
@Spöckenkieke
Ökologischer Pühramiehden-Bau :)


melden

3 Pyramiden in Bosnien gefunden!

04.04.2014 um 23:13
@Spöckenkieke schrieb:
Geil sind dann ja so spektakuläre Funde wie dieser hier. Woran man erkennen kann, dass die Leute da entweder totale Stubenhocker sind oder vorher ihr Gehirn an der Hotelrezeption abgeben mussten.

t6471ed H72TZz8
Was zeigt das Foto?


melden
tepui
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

3 Pyramiden in Bosnien gefunden!

04.04.2014 um 23:24
@Rho-ny-theta

Ich dachte, dass es geklärt war, dass "Kosmischer Norden" eine Floskel ist. Deine Fragen zur Erdrotation und dem Schwerpunkt der Galaxis solltest Du vielleicht an die Erbauer der Cheopspyramide stellen. Ich kann mir nicht vorstellen, dass sie bei der Ausrichtung der Pyramide INS-Systeme und Theodoliten verwendet haben. Du zweifelst hier ja alles an, was über die Orientierung nach Sternen bekannt ist.
Es heißt die Mayas haben mit der Orientierung nach Sternen den Pazifik überquert und sogar den kleinen Klecks Osterinsel gefunden.

@Spöckenkieke
Spöckenkieke schrieb: Dir ist schon klar, dass es im Weltall keinen Himmel gibt???
Ist Dir klar, dass es generell nur das NICHTS gibt ? Das außer Informationen gar nichts existiert ? Dass Dein Gehirn ständig im Dunkel sitzt und Du an irgendwelche Animationen auf Grund elektrische Impulse glaubst ?
Sollten wir uns uns nicht nachts auf einen STUHL setzen und darüber staunen, wie fest die Sterne am Himmel stehen können ?
Spöckenkieke schrieb: Geringsten Entfernung von was?
Habe ich mich auch gefragt, darum auch Gänsefüße. Hat ein Astronom so geschrieben.
Naja, das ist auch falsch. Stichwort Präzession [/ZITAT
Präzession ist eiernder Kreisel. Damit muss man eben klarkommen. Man braucht ja nur 25 800 Jahre zu warten, dann weiß man was passiert. Die Mayas haben das ja so gemacht. Zur Zeit liegt der Polarsterm fast genau in der Erdachse, es muss sich ja nicht immer alles besonders ungünstig treffen.
tepui schrieb:
Wir kennen die Art von Mathematik nicht, nach welcher die Pyramiden aufgestellt wurden
@Spöckenkieke
Spöckenkieke schrieb: Doch, eigentlich kennen wir die. Die Ägypter waren schließlich so nett sie uns zu hinterlassen.
Sie haben uns in der Mathematik gar nichts hinterlassen. Man weiß noch nicht einmal, ob sie den Satz des Phytagoras kannten.
WIKIPEDIA sagt: "Gefundene Zahlen in Tempeln und auf Steindenkmälern geben wenig Einblick in die vorgenommenen Rechenarten".


melden

3 Pyramiden in Bosnien gefunden!

04.04.2014 um 23:35
@tepui
Sie haben uns diverse mathematische Papyri hinterlassen, die alten Ägypter :)
Ich bemerke bei Dir, dass Du auch zu den Leuten gehörst, die die Menschheit aufklären wollen ohne zu wissen, worüber :) Dass Die Maya zu den Osterinseln vordrangen behauptet niemand - nicht mal Heyerdahl.

Irgendwie bist Du niedlich :)


melden
Rho-ny-theta
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

3 Pyramiden in Bosnien gefunden!

04.04.2014 um 23:37
@FrankD

Ich fand's schon geil, dass er den ganzen Osmanagic-Boilerplate-Unsinn kritiklos reinkopiert hat, und plötzlich ist ja "ganz klar, dass der kosmische Norden nur eine Floskel ist".


melden

3 Pyramiden in Bosnien gefunden!

04.04.2014 um 23:37
Lepus schrieb:Was zeigt das Foto?
Ein Stück Hohlraumziegel mit Mörtel aus der Rütteltonne. Sowas kommt auf Schotterwege.
tepui schrieb:Ist Dir klar, dass es generell nur das NICHTS gibt ? Das außer Informationen gar nichts existiert ? Dass Dein Gehirn ständig im Dunkel sitzt und Du an irgendwelche Animationen auf Grund elektrische Impulse glaubst ?
Ne ist mir nicht klar. Und dürfte auch nicht stimmen. Aber im Endeffekt ist das keine Antwort auf meine Frage.
tepui schrieb:Habe ich mich auch gefragt, darum auch Gänsefüße. Hat ein Astronom so geschrieben.
Welcher Astronom?
tepui schrieb:Die Mayas haben das ja so gemacht.
Die kannten die Präzession nicht.
tepui schrieb:Sie haben uns in der Mathematik gar nichts hinterlassen. Man weiß noch nicht einmal, ob sie den Satz des Phytagoras kannten.
In deinem Wikipediaartikel steht aber was anderes. Hast du nun bei Osi gelernt und fängst an zu flunkern? Das wirft ja kein gutes Bild auf deine angebliche Ergebnisoffenheit. Wenn dir etwas gegen den Strich läuft dann versuchst du es sogar zu verschweigen:

Gefundene Zahlen in Tempeln und auf Steindenkmälern geben wenig Einblick in die vorgenommenen Rechenarten. Gründe liegen in der umständlichen und mühsamen Schreibung
von mathematischen Gleichungen auf nicht geeignetem Untergrund. Mit Einführung der Papyri erweitern sich die Befunde für mathematische Nachweise.

Quellen:
Das heutige Wissen über die altägyptische Mathematik ist hauptsächlich durch mathematische Papyri überliefert. Dabei handelt es sich um sehr ähnlich aufgebaute Übungs- oder Lehrbücher, die mathematische Grundregeln und praktische Übungsbeispiele für Schüler enthalten. Die Papyri sollten Schreibschüler auf die Bewältigung von praktischen Problemstellungen vorbereiten, die sie im späteren täglichen Arbeitsleben erwarteten.[1]

Die ältesten und bekanntesten der mathematischen Papyri stammen aus dem Mittleren Reich und der Zweiten Zwischenzeit:

Reisner-Papyri (um 1970 v. Chr.)
Holztäfelchen aus Achmim (um 1950 v. Chr.)
Papyrus Moskau 4676 (um 1850 v. Chr.)
Papyrus Berlin 6619 (um 1800 v. Chr.)
Mathematische Papyri aus Lahun (um 1700 v. Chr.)
Mathematische Lederrolle (um 1650 v. Chr.)
Papyrus Rhind (um 1650 v. Chr. angefertigt, Abschrift aus 12. Dynastie)


melden

3 Pyramiden in Bosnien gefunden!

04.04.2014 um 23:45
@Spöckenkieke
Und so was... Öhm... ausgesprochen Mysteriöses haben der Zahnarzt und seine Mannen dort ausgegraben?


melden

3 Pyramiden in Bosnien gefunden!

05.04.2014 um 00:01
@Lepus
Nein nicht der Zahnarzt, der kam erst vor kurzem da auf den Plan. Aber ja, solche "spektakulären" Funde sollen die Welt der Wissenschaft erschüttern.

Es wurden noch jede Menge anderer Steine als Funde präsentiert. Offensichtlich hat man die Bilder davon nun verschämt aus dem Internet verbannt.


melden
Rho-ny-theta
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

3 Pyramiden in Bosnien gefunden!

05.04.2014 um 00:05
@Spöckenkieke

Immerhin existiert der wiederverwertete Bauschutt tatsächlich, ganz im Gegensatz zu Skalarwellen, Energiespiegeln und dem kosmischen Norden.

Man kann niemandem einen Vorwurf machen, wenn er sowas nicht direkt erkennt und sich dann wundert, wer das wohl bearbeitet hat - peinlich wird es erst, wenn man die rationale Erklärung nicht akzeptiert und stattdessen weiter die Ancient Aliens bemüht.


melden

3 Pyramiden in Bosnien gefunden!

05.04.2014 um 00:09
@Rho-ny-theta
Ja das stimmt, es hat mir damals auch gezeigt, wie viele eigentlich die Dinge sehen, die Archäologen ausgraben. Sie erkennen darin nur Steine und Sand.
In Bosnien denkt man nun es reicht ein paar Steine auszugraben und zu sagen, dass seien Artefakte. Aber so funktioniert das nunmal nicht. Die Archäologen denken sich das, entgegen einiger Behauptungen, nicht einfach nur aus was sie da als Artefakt erkennen.

Aber wie du sagst. Es ist keine Schande dumm zu sein. Es ist nur eine Schande, wenn man sich mit allen Mitteln dagegen wehrt die Dummheit abzulegen.


melden

3 Pyramiden in Bosnien gefunden!

05.04.2014 um 14:10
@tepui
tepui schrieb:Kosmisch ist das Weltall und die Sterne die wir sehen. Gemeint ist also die Himmelsrichtung Norden nach der Position von Sternen.
Norden nach der Position der Gestirne ist definitiv der geographische Norden und nichts anderes. Himmelsrichtungen überhaupt kann es nur bei rotierenden Objekten geben. Deswegen sprechen wir auch vom Nordpol bei Planeten wie dem Mars, Sternen wie unserer Sonne, aber auch größeren Objektansammlungen wie unserer Milchstraße. Also gibt es neben dem irdischen Nordpol auch noch diverse andere wie den marsianischen, den solaren und den galaktischen Nordpol. Nur einen kann es nicht geben: den kosmischen Nordpol. Denn auch wenn das Universum rotieren mag, so fehlt uns der nichtmitrotierende Bezugspunkt zum Feststellen der Rotation sowie ihrer Ausrichtung. Ohne das kein Nordpol.
tepui schrieb:Für die genaue Ausrichtung einer Pyramide nach Sternenpositionen ist ganz klar ein enormes Maß an astronomischen Wissen nötig.
Was für ein "enorm" schwebt Dir da vor? Erklär mal. Die Position eines Sterns wird schlicht beobachtet. Zur Verfeinerung seiner Ortsbestimmung sind mathematische Formeln und optisches Hilfsgerät sicher ganz nützlich, aber was für ein astronomisches Wissen brauche ich, um festzustellen, wo ein Stern am Himmel steht?
tepui schrieb:Ihr kennt es aber von der Ausrichtung der Cheops-Pyramide, dass unsere Vorfahren dieses Wissen besaßen
Was an der Bestimmung des Nordens ist jetzt so schwer?
tepui schrieb:In unseren Breiten bot sich der Polarstern für die Ermittlung von Norden immer schon an.
Er diente der Orientierung, aber doch nicht der Ermittlung des Nordens. Da waren die Leute schon im Neolithikum genauer, als es der Polarstern mit ner einzelnen Position anzeigen kann.
tepui schrieb:Man sagt, dass man zeitliche (kosmische) Veränderungen sogar an der Ausrichtung einiger Megalithen feststellen kann.
"Man sagt" ist ein schlechter Berater. Versuch mal ne echte Quelle dafür aufzutreiben, in der saubere Beispiele gebracht werden.

Bei der Übertragung der Polarsternrichtung auf den Erdboden gibt es Ungenauigkeiten, wahrscheinlich sogar noch größere, daß es nächtens erfolgt. Daher ist ne Nordermittlung über Sonnenauf- und -untergänge wahrscheinlich sinnvoller. Ist jedoch eine Ermittlung des Nordens über den Polarsterns so gut möglich, daß man aus dem irdisch umgesetzten Nordmaß sogar wieder ne Sternposition zurückrechnen kann, um mit der Präzession die ungefähre Zeit der Aufstellung von genordeten Megalithen zu bestimmen - dann hätte man mit dem Polarstern sogar den exakten Norden bestimmen können. Hätte man am Boden so einen feinbestimmten Norden, hätte man schnell erkannt, daß der Polarstern täglich davon abweicht und zurückkehrt. Der Mittelwert der Schwankung wäre dann der exakte Norden. Und das unabhängig vom platonischen Jahr! Wie hätte man dann das Alter von irgendeinem Megalithen bestimmen können? Weil die damals zwar den Norden nach einmaliger Polarstern"ausmessung" bestimmt haben, diese dann aber nie gegenkontrolliert? Und wer sagt uns dann, daß die alle ihren Polarstern stets zur selben Urhzeit zur Nordbestimmung eingesetzt haben? Denn nur dann läßt sich die Nordabweichung innerhalb der Präzession zeitlich bestimmen.
tepui schrieb:Wir kennen die Art von Mathematik nicht, nach welcher die Pyramiden aufgestellt wurden.
Ach nein? Du vielleicht, aber gemeinhin ist es bekannt. Nordausrichtung, Grundfläche, Böschungswinkel.

Entschuldige, aber Du erzählst einen Bullshit nach dem anderen. Nur Quark und Mumpitz. Und natürlich total unbelegt.

Pertti


melden
tepui
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

3 Pyramiden in Bosnien gefunden!

05.04.2014 um 14:37
Was nicht sein soll, darf nicht sein. Der Vertreter des anderen Standpunktes ist sicherlich nur ein Dummkopf, fällt auf Betrüger herein, hängt Spinnereien nach, lässt sich an der Nase herumführen, wird von fremden Kräften ausgenutzt, versucht sich hilflos zu wehren, ihm fehlt der Durchblick, er behauptet Dinge aus Wikipedia, die dort anders stehen.

Ich nehme jetzt einen einzigen Satz, den ich aus WIKIPEDIA zu fehlender Überlieferung ägyptischer Mathematik zitiert habe .Da soll etwas nicht stimmen. Mehr oder weniger bin ich eines Irtums oder besser noch einer lügnerischen Behauptung überführt. Was könnte es anderes bedeuten.
Ich möchte das nachprüfen und sehen was an meinem Zitat falsch ist und warum es so nicht in WIKIPEDIA stehen soll.

@Spöckenkieke
epui schrieb:
Sie haben uns in der Mathematik gar nichts hinterlassen. Man weiß noch nicht einmal, ob sie den Satz des Phytagoras kannten.

@Spöckenkieke
In deinem Wikipediaartikel steht aber was anderes.
Ich hatte einen Satz genannt, so wie er in Wikipedia steht:
tepui schrieb: WIKIPEDIA sagt: "Gefundene Zahlen in Tempeln und auf Steindenkmälern geben wenig Einblick in die vorgenommenen Rechenarten".
Sollte in WIKIPEDIA also ein anderer Satz als meiner stehen, dann nimm Dir bitte eine Hilfe und lass die Buschstabenfolgen vergleichen. So sollte man vor jeder Behauptung im Sinne von Unrichtigkeit vielleicht erst einmal vorgehen. Das Dazusetzen eines beliebigen zweiten, anderen Satzes lässt das journalistische Werkzeug der sogenannten ergänzenden Desinforamation entstehen. Die Quelle der Ergänzung kann dabei frei gewählt werden.

Die Funktion ist, dass die Erweiterung des Originaltextes die Aussage des Originals verändert. Eine Erweiterung maskiert das Original zusätzlich und ist ein wirkungsvolle Hilfe bei der gestellten Aufgabe der Desinformation.
Was es im journalistischen Lehrbuch doch für intereassante Dinge zu lesen gibt !

Das Verfahren ist im Umgang mit meinem Satz aus WIKIPEDIA klar erkennbar. Mein WIKIPEDIA-Satz wird mit Texten erweitert, mein Satz steht somit in WIKIPEDIA anders drin. Die Aussage des Satzes ist eine andere, wahrscheinlich wollte ich alle User mit einer Wahrheitsverdrehung täuschen.
In der Tat funktioniert die ergänzende Desinformation optimal, muss ich schon sagen. Ich könnte mir "Ein Satz aus WIKIPEDIA" sogar als Buchtitel vorstellen.

Was noch hatte ich aus WIKIPEDIA übernommen ? Vielleicht habe ich doch getäuscht, wir sind ja alle nur Menschen. Ich sehe noch einmal in WIKIPEDIA nach:

" Gefundene Zahlen in Tempeln und auf Steindenkmälern geben wenig Einblick in die vorgenommenen Rechenarten. "

Das ist unglaublich, ich habe keinen Fehler gemacht !

Jetzt erst sehe ich, dass Ähnliches auch an anderen Stellen passiert. Und es wimmelt an Behauptungen ohne die Spur von Belegen.
Weil eben nicht sein soll was nicht sein darf. Ist das die hochgelobte wissenschaftliche Vorgehensweise ?? Dann aber Gute Nacht liebe Leute.


melden

3 Pyramiden in Bosnien gefunden!

05.04.2014 um 15:52
Sag mal, @tepui

woran haperts denn nun bei Dir? Oder Wo haperts bei Dir mal nicht!
tepui schrieb:Gefundene Zahlen in Tempeln und auf Steindenkmälern geben wenig Einblick in die vorgenommenen Rechenarten.
Dieser Satz ist richtig, er ist sogar richtig für andere Gebäudetypen, andere Weltgegenden und andere Zeitalter. Aber dieser Satz sagt nichts darüber aus, was wir über vorgenommene Rechenarten einer Region und Zeit wissen. Erst der Kontext des Satzes wäre geeignet, daß dieser Satz etwas über unser Wissen fremder Rechenkenntnisse aussagt.

Und so bemühte der Spöckenkieker denn auch den Kontext dieses Satzes, um herauszufinden, was wir denn nun über altägyptische Rechenkunst wissen. Womit wir beim nächsten geistigen DFünnpfiff angelangt sind: das Hinzuziehen des Kontextes eröffnet ein besseres Verstehen, er vernebelt dieses nicht. Es ist einfach Quatsch, was Du da schreibst mit "Das Dazusetzen eines beliebigen zweiten, anderen Satzes lässt das journalistische Werkzeug der sogenannten ergänzenden Desinforamation entstehen".

Wir kennen die ursprünglichen Maße der Pyramiden, und wir kennen die altägyptischen Längenmaße. Und daher können wir sehen, daß z.B. die Cheopspyramide an den Basiskanten 440 Königsellen lang ist und eine ursprüngliche Höhe von 280 Königsellen hatte. Ferner wissen wir, daß die Königselle aus sieben Handbreit besteht und ein Handbreit aus vier Fingerbreit. Macht 28 Fingerbreit je Königselle. Will man jetzt Basislänge und Höhe in ein Verhältnis bringen, bei dem auf der einen Seite eine ganze Elle steht, so ist dies nur möglich in Form von 44 Fingerbreit Kantenlänge zu 1 Königselle Höhe. Heruntergebracht auf eine Königselle der Kantenlänge ergäbe dies 35 und 7/11 Fingerbreit Höhe. Damit wissen wir, wie die Alten Ägypter ihre Pyramide konzipiert haben. Sie haben einen Böschungswinkel definiert als 22 Fingerbreit ebenerdigen Wegs für einen Anstieg der Böschung von Null auf eine Königselle Höhe. Dazu braucht es keiner einzigen Zahl auf irgendeiner Pyramidenwand, dazu reichen die vorgefundenen Baumaße.

Und interessanterweise kennen wir genau diese Böschungswinkelbestimmung auch aus den schriftlichen Dokumenten, von denen der andere Satz berichtet, den der Spöckenkieker noch zitiert hat.

Pertti


melden
Anzeige

3 Pyramiden in Bosnien gefunden!

05.04.2014 um 17:25
tepui schrieb:Ich hatte einen Satz genannt, so wie er in Wikipedia steht:
Aber den Zusammenhang weggelassen, so dass er zu deiner Behauptung passt. Dabei ist dir beim Suchen nach diesem Satz sicherlich der Satzzusammenhang aufgefallen, der deiner Behauptung den Boden entzog. Aber statt nachzudenken, ob deine Behauptung falsch war trat bei dir dein Motto ein. Was nicht sein soll, darf nicht sein. Und damit musstest du versuchen das irgendwie wieder hinzubiegen. Und jetzt heulst du hier rum weil man das allzuleich durchblicken konnte.
tepui schrieb:Die Aussage des Satzes ist eine andere, wahrscheinlich wollte ich alle User mit einer Wahrheitsverdrehung täuschen.
Genau so ist es. Weil du sonnst eingestehen müsstest, dass deine Aussage quark war. Aber nein das kann ja nicht sein. Tepui ist so Ergebnisoffen es kann einfach nicht sein, dass es andere Ergebnisse gibt als die Ergebnisoffenen die von Tepui als Ergebnisoffen anerkannt werden.

noch etwas Brot zu deinem Whine?


melden
137 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt