weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Perpetuum Mobile und es funktioniert doch!

1.754 Beiträge, Schlüsselwörter: Wissenschaft, Perpetuum Mobile, Grenz Wissenschaften

Perpetuum Mobile und es funktioniert doch!

23.03.2007 um 00:11
@nocheinPoet

Wenn Du sagst, dass Beschleunigung realtiv ist, beziehst Du dasauf
die Relativität zwischen Beschleunigung und Gravitationsfeld.

UnsereAussage,
dass Beschleunigung nicht relativ ist, bezieht sich darauf, dass man einbeschleunigtes
(oder eben gravitatives) Bezugssystem immer von einem unbeschleunigten(oder nicht
gravitativem) unterscheiden kann.


melden
Anzeige
pm
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Perpetuum Mobile und es funktioniert doch!

23.03.2007 um 00:11
„na das stimmt schon mal nicht. Das müsste heißen: Doppelter Hebelweg = halbe Kraft =doppelter Weg“

So lernt man das bestimmt auf der Bretterschule!

„WennDu mal klar sagst, wie Dein PM genau funktionieren soll, dann werden wir auch drüberreden, aber so ist das ja nicht möglich.“

Hab doch schon genug erzählt, nurdenkt niemand darüber nach sondern lästert nur!

Aber hier wird eh nur nochschwachsinniges OT gepostet, das ist mir zu dumm, so was muß ich mir nicht geben!

PM


melden

Perpetuum Mobile und es funktioniert doch!

23.03.2007 um 00:11
Das Axiom des Trägheitsgesetzes definiert ein Bezugssystem, in dem die drei Axiome (1.Trägheitsgesetz, 2. Aktionsgesetz als Grundgesetz der Mechanik, 3. Wechselwirkungsgesetz(actio = -reactio)) gelten. Die physikalischen Gesetzmäßigkeiten der Mechanik nehmen ihreeinfachste mathematische Form an, wenn sie für ein Bezugssystem aufgeschrieben werden, indem die Geschwindigkeit eines Körpers ohne äußere Krafteinwirkungen konstant ist. Mannennt solche Systeme Inertialsysteme.

Es gibt beliebig viele Inertialsysteme;sie alle haben die Eigenschaft, sich gegen den Fixsternhimmel geradlinig und gleichförmigzu bewegen. Absolute Ruhe lässt sich nicht feststellen, es gibt deshalb keinausgezeichnetes Inertialsystem.

Die Erde rotiert relativ zum Fixsternhimmel, dasBezugssystem Erde stellt deshalb kein Inertialsystem dar. Ist die Erdrotation imVergleich zum Zeitablauf eines Experiments vernachlässigbar langsam, dann ist ein mit derErde verbundenes Bezugssystem in sehr guter Näherung ein Inertialsystem.

Alledenkbaren Inertialsysteme sind demnach gegeneinander gleichförmig bewegte Bezugssysteme,die daneben noch um eine Strecke verschoben oder um einen Winkel gedreht erscheinenkönnen.


Sobald allerdings eines der Bezugssysteme eine Rotation oder einebeschleunigte Translationsbewegung ausführt, treten so genannte Scheinkräfte, wie dieZentrifugalkraft oder die Coriolis-Kraft, auf. Jene beschleunigten Bezugssysteme stellenim System der klassischen Mechanik keine Inertialsysteme dar.


melden

Perpetuum Mobile und es funktioniert doch!

23.03.2007 um 00:12
Dass Beschleunigng und Gravitation in der ART relativ zueinander sind, bestreitet janiemand.

Aber Beschleunigung und nicht Beschleunigung (und auch nichtGravitation) sind nicht relativ.


melden

Perpetuum Mobile und es funktioniert doch!

23.03.2007 um 00:14
@pm

<<<Hab doch schon genug erzählt, nur denkt niemand darüber nachsondern lästert nur!

Aber hier wird eh nur noch schwachsinniges OT gepostet, dasist mir zu dumm, so was muß ich mir nicht geben! <<<

aha, das wars alsoschon. Du hast mal eben das Hebelgesetzt neu erfunden und da der Applaus ausbleibt,ziehst du ab.

Nun ja, und nimm dein PM mit :-))


melden

Perpetuum Mobile und es funktioniert doch!

23.03.2007 um 00:15
@ UffTaTa

Du, ich habe mir das nicht selber jetzt durchgedacht, sondernnur die ART wiedergeben, soweit ich sie verstanden habe, bzw. mich auf das berufen, wasich dazu gelesen habe.

Ich werde mir Dein Bild mit der Blase noch mal durch denKopf gehen lassen und dann ne eigene Meinung zu bilden.

Ich wollte Dich auchnicht verärgern.


melden

Perpetuum Mobile und es funktioniert doch!

23.03.2007 um 00:16
@nocheinPoet

Wenn Du sagst, dass Beschleunigung realtiv ist, beziehst Du dasauf
die Relativität zwischen Beschleunigung und Gravitationsfeld.

UnsereAussage, dass Beschleunigung nicht relativ ist, bezieht sich darauf, dass man einbeschleunigtes (oder eben gravitatives) Bezugssystem immer von einem unbeschleunigten(oder nicht gravitativem) unterscheiden kann.


melden

Perpetuum Mobile und es funktioniert doch!

23.03.2007 um 00:16
@pm


<<<So lernt man das bestimmt auf der Bretterschule!<<<

vor allem erlebt man das so im täglichen Lebebn, eben in derRealität.

Da wird das Hebelgesetz, im Gegensatz zum PM, häufig verwendet. Kanndir jeder Bauarbeiter bestätigen ;-)


melden

Perpetuum Mobile und es funktioniert doch!

23.03.2007 um 00:17
@ ilchegu

Unsere Aussage, dass Beschleunigung nicht relativ ist,bezieht sich darauf, dass man ein beschleunigtes (oder eben gravitatives) Bezugssystemimmer von einem unbeschleunigten (oder nicht
gravitativem) unterscheiden kann.

Ach so, das ist doch klar, sagt das doch einfach, warum macht ihr das auchimmer so kompliziert. :)


melden

Perpetuum Mobile und es funktioniert doch!

23.03.2007 um 00:20
@nocheinPoet

Das haben wir doch eh immer gesagt :)


melden

Perpetuum Mobile und es funktioniert doch!

23.03.2007 um 00:22
@ PM

Hey, hier geblieben, so einfach wird hier nicht der Schuh gemacht,ich will doch noch die Story, warum es nun doch länger dauert, und warum es längerdauert, die Einbrecher, der Brand….

Ne nun mal langsam, da von Dir ja nun dreiWochen wohl nicht mehr viel kommt, vertreiben wir uns mit ein paar „Brett“spielen dieZeit, und OTen dazu einwenig, da musst Du nicht gleich schmollen gehen. :)


melden

Perpetuum Mobile und es funktioniert doch!

23.03.2007 um 06:55
mhhh könntet ihr mal weniger die begriffe absolut, relativ und ART benutzen? Oo da werdich irgendwie total verwirrt...


melden

Perpetuum Mobile und es funktioniert doch!

23.03.2007 um 07:50
<<<mhhh könntet ihr mal weniger die begriffe absolut, relativ und ART benutzen?Oo da werd ich irgendwie total verwirrt...<<

nein,. eigentlich nicht. Beidem Thema braucht man solche Begriffe. Es hindert dich aber niemand schnell mal bei WiKidurchzuschauen und dich einzulesen.


melden

Perpetuum Mobile und es funktioniert doch!

23.03.2007 um 09:38
Man, hier wird ja geposte das einem schwindelig wird.

*ilchegu schrieb:
"Aber ich denke, PM wollte sagen, dass Generator am Abtriebsrad eine grösseregemessene Spannung erzeugt, als am Antriebsrad, bei gleichbleibender Leistung derBohrmaschine (72 A bei 220 V)."

72A bei 220V aus ner Steckdose?

@meandmyself schrieb:
"Dann lässt man das Auto einfach
von der Erde fallen.Hab das mal gerechnet: das sind 2,3A bei 92V, also
irgendwas um die 89 Megawatt"

2,3A bei 92V = 89Megawatt?

Freudsche Fehlleistung, oder ich habe langsam einBRETT vorm Kopf.


melden

Perpetuum Mobile und es funktioniert doch!

23.03.2007 um 10:00
72A bei 220V aus ner Steckdose?

Das würde mich ja auch interessieren :)


melden
Freakazoid
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Perpetuum Mobile und es funktioniert doch!

23.03.2007 um 10:12
@pm:
Du hast de facto nichts erzählt und das kommt weil du keine PM hast, alsoBeweise oder nichts sagen, ganz einfach.


melden
meandmyself
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Perpetuum Mobile und es funktioniert doch!

23.03.2007 um 10:15
@Poldie

Du hast da was überlesen. Ich habe noch geschrieben:
"Aber man mussda beim rechnen aufpassen, mit dem Mega. Das
heißt ja nichts anderes als Ergebnismal 2 hoch 8. Nicht das jetzt hier einer
sagt, ich hätte mich verrechnet."

Ansonsten hast du auch noch den Overunity Faktor vergessen. Der hängt
maßgeblichdavon ab, wierum ich das Auto anhänge. Also Räder nach oben, oder
Räder nach unten.Das liegt daran, dass Autoräder prinzipbedingt zur
Erdoberfläche wollen. Deswegensteht ja ein Auto überhaupt nur auf den Rädern.
Sonst würde es sich ja einfach aufsDach drehen... Aber das ist auch so nen
Geschichte, für die man die ART richtigbegriffen haben muss...
;-)


melden
meandmyself
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Perpetuum Mobile und es funktioniert doch!

23.03.2007 um 10:17
Link: de.wikipedia.org (extern)

Und der Freud hat sich nur Versprochen... Hat der sich nicht auch mit Sarkasmus
befasste??

Ansonsten könnte dir der Link vielleicht weiter helfen -->


melden

Perpetuum Mobile und es funktioniert doch!

23.03.2007 um 10:50
Mein Brett wird immer größer.;)

Hier ein paar Gedanken zum SRT(nicht imklassischen Sinne).
http://www.mahag.com/srt/srtall.php

Und wenn schon SRTdann auch Gravitation:
http://www.borderlands.de/gravity.anomalies.php3

Ichfreu mich schon auf die Ergebnisse des LASER Interferometers bei Hannover.

Undnochmals Lichtgeschwindigkeit(=konstant).
Habe vom Tunneleffekt gelesen. Dort sollLicht im Bereich der "Tunnelung" schneller sein.:|


melden
Anzeige

Perpetuum Mobile und es funktioniert doch!

23.03.2007 um 11:04
Flaschen und andere Gegenstände rollen hier in einer schwachen Steigung ohnezusätzliche Antriebskraft bergauf.

Richtigerweise müsste das heißen: Essieht so aus, als würden Flaschen und andere Gegenstände hier in einer schwachen Steigungohne zusätzliche Antriebskraft bergauf rollen. Wenn man jedoch nachmisst, stellt manfest, dass die Gegenstände in Wirklichkeit bergab rollen, und das nur eine optischeTäuschung ist.


melden
140 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden