weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Perpetuum Mobile und es funktioniert doch!

1.754 Beiträge, Schlüsselwörter: Wissenschaft, Perpetuum Mobile, Grenz Wissenschaften
pm
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Perpetuum Mobile und es funktioniert doch!

29.03.2007 um 23:37
"Also hängt das Gewicht jetzt ruhig oder fällt es nach unten?"

Sorry,mein
Fehler...

@uff hat ja geschrieben "fällt", ich hatte das als"hängt"
interpretiert....

Also nochmal, das Gewicht hängt ganz ruhig, wiesoll man sonst
auch genau wiegen können...


melden
Anzeige
pm
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Perpetuum Mobile und es funktioniert doch!

29.03.2007 um 23:41
"Und wo erzeugst Du nun die 100 KW?"

Mit mehr Masse und größerem Radius!


melden

Perpetuum Mobile und es funktioniert doch!

29.03.2007 um 23:43
@pm:

Ich hab gelesen, was du geschrieben hast und du weichst schon wieder einereinfeutigen Frage aus


melden

Perpetuum Mobile und es funktioniert doch!

29.03.2007 um 23:44
eindeutgen


melden

Perpetuum Mobile und es funktioniert doch!

29.03.2007 um 23:46
@pm

Also hast Du bis jetzt nur eine statische Messung gemacht, ohne dass dasGetriebe sich überhaupt dreht, sondern nur mit einem bestimmten Gewicht auf eine Waagedrückt. und Du führst dieses gemessene Gewicht halt einzig auf das Drehmoment zurück.

Na dann mach mal Deine Leistungsmessung, dann hört sich das Gerede von einem PMeh von alleine auf.


melden
pm
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Perpetuum Mobile und es funktioniert doch!

29.03.2007 um 23:56
"Also hast Du bis jetzt nur eine statische Messung gemacht, ohne dass das Getriebe sichüberhaupt dreht,"

Ihr wollt es einfach nicht hören/lesen, mein Modell ( das ausHolz, das ich aber demontiert habe ) hat sich ständig gedreht, also sind meine Angabenkeine Vermutungen!


melden
c12h22o11
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Perpetuum Mobile und es funktioniert doch!

29.03.2007 um 23:58
Jaja, und ich hab vorgestern ohne es zu wollen eine Kernfusion mittels Nudelsalat undCola über 10 Minuten aufrecht erhalten können. Ihr müsst mir einfach glauben, es war so!

:|


melden

Perpetuum Mobile und es funktioniert doch!

30.03.2007 um 00:04
Ihr wollt es einfach nicht hören/lesen, mein Modell ( das aus Holz, das ich aberdemontiert habe ) hat sich ständig gedreht, also sind meine Angaben keineVermutungen!

Jaja, es wird sich schon gedreht haben, wenn Du es angetriebenhast.


melden
pm
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Perpetuum Mobile und es funktioniert doch!

30.03.2007 um 00:12
Ihr seid so besessen davon, mir ein funtionierendes PM absprechen zu wollen, daß ineuerem Gehirn einfach kein Platz mehr ist etwas logisch zu denken!

Das macht mirnichts, denn ich habe EINS und ihr nicht :-))

Ich habe nichts mehr zu sagen undbin weg!


melden

Perpetuum Mobile und es funktioniert doch!

30.03.2007 um 00:16
Mal schauen, wann wir ihn wiedersehen. ;-)

CU m.o.m.n.


melden

Perpetuum Mobile und es funktioniert doch!

30.03.2007 um 00:18
Na so in einem Monat, wenn es den PM’s PM zu kaufen gibt. :)


melden

Perpetuum Mobile und es funktioniert doch!

30.03.2007 um 00:20
Nee, die Patenterteilung dauert doch länger. ;-)

CU m.o.m.n.


melden

Perpetuum Mobile und es funktioniert doch!

30.03.2007 um 00:44
Hm jetzt ist er schon abgehauen. Wir können ja versuchen den Aufbau so nachzuvollziehen.Ich hab mal schnell versucht das darzustellen, was ich verstanden hab. Wo der Generatorallerdings ins Spiel kommt ist mir schleierhaft.


melden
pm
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Perpetuum Mobile und es funktioniert doch!

30.03.2007 um 01:57
@lageramt
hast du das selbst gemacht oder geklaut?
Wenn selbst, klasse und soschnell!
Kannst du das noch besser?

Die Stange ist aber nicht senkrecht undder Druckpunkt nicht wagrecht zur Achse.
Auch sind es 6 Zahnräder, lies meine Post's,das steht die Getriebeart.

Gruß PM


melden
chili
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Perpetuum Mobile und es funktioniert doch!

30.03.2007 um 08:17
@pm
Auch sind es 6 Zahnräder, lies meine Post's, das steht die Getriebeart.

Nenn uns doch einfach die Zähnezahl für jedes einzelne Zahnrad der Reihenfolgenach sowie deren Anordnung. (Und komm mir nicht mit Patentstatus. Zahnräder kannst duanordnen wie du willst. Du bekommst darauf kein Patent.)

Im übrigen ist einÜbersetzungverhältniss von 1:2 doppelte Kraft am Ausgang (also 2Kg). Du hättest alsosogar noch Verluste eingefahren :-)


melden

Perpetuum Mobile und es funktioniert doch!

30.03.2007 um 08:19
Von dieser Grafik, von @lageramt, bist Du begeistert?
Kannst in jedem Physikbuchnachschlagen.

2 Zahnräder gleicher Größe greifen ineinander.
Dies bewirktnur eine Drehrichtungsänderung und ein bisschen Reibungsverlust.

Etwas wenig fürein P. M. Gedanke.


melden

Perpetuum Mobile und es funktioniert doch!

30.03.2007 um 08:34
Da ich 3d-mäßig schon etwas Erfahrung habe und das auch nur eine rein graphischeVeranschaulichung ist, war nichts besonderes dabei.
In 10 min hingeklatscht.
Natürlich würde es auch noch wesentlich besser gehen (nur wozu? Es geht mir nur umVeranschaulichung)

Die Stange ist aber nicht senkrecht und der Druckpunktnicht wagrecht zur Achse.
Auch sind es 6 Zahnräder, lies meine Post's, das steht dieGetriebeart.


Ich hatte ehrlich gesagt keine Zeit/lust, 50 Seiten nachHinweisen zu duchsuchen, deshalb hab ich nur deine letzten Angaben berücksichtigt.

Mit "Die Stange ist aber nicht senkrecht " meinst du die rechts, wo das Gewichtdranhängt oder?

Ich werd versuchen heute abend ne neue Version zu machen wennich Zeit hab.


melden

Perpetuum Mobile und es funktioniert doch!

30.03.2007 um 08:35
edit:

Mit "Die Stange ist aber nicht senkrecht " meinst du die rechts, wo dasGewicht dranhängt oder?


Ich meinte natürlich LINKS nicht rechts ^^


melden

Perpetuum Mobile und es funktioniert doch!

30.03.2007 um 08:46
Mit Die Stange ist aber nicht senkrecht meint PM wie üblich das Gegenteil von demwas er sagt. Er wollte sagen, die Stange ist aber nicht waagrecht sondern senkrecht.

Und das: und der Druckpunkt nicht wagrecht zur Achse soll in der Sprache vonPM heißen: Der Druckpunkt ist nicht parallel zur Achse.

Also die Stange geht vonoben nach unten und nicht von links nach rechts, sonst kann er ja auch die Kraft nichtübertragen.


melden
Anzeige

Perpetuum Mobile und es funktioniert doch!

30.03.2007 um 08:46
Dr. Watson

<<<Sach mal, kann es sein das ich Dich aus dem ehemaligem"wasserauto.de" - Forum kenne? Die Schreibweise und die gequirlten Antworten kommen mirirgendwie bekannt vor. <<<

der müllt anscheinend jedes Forum zu, dasihn lässt, dutzendweise.

und überall schreibt er solch ein unzusammenhängendenSchrott.

wie lange hat er jetzt gebraucht um die Frage zu beantworten, ob seineMessung nun statisch oder dyxnamisch war?

So 20 Seiten. "Stange an Radbefestigt bei gleicher Drehzahl an beiden Seiten"", jaja, wenn man es so sieht istStillstand natürlich auch eine Drehzahl.

Was ein hirnloser Dummschwätzer, sorry,das hat nun einfach mal gesagt gehört.

Der Kerl ist einfach nur drauf auf sichzu profilieren und Leute zu verarschen, was ein kindisches, dummes Verhalten.

Hat ein Holzmodell mit ein paar Zahnrädern gebaut, ist nicht mal in der Lage das zukapieren, von "messen" kann man eh nicht reden, was der da macht ist keine "Messung"sondern Trick17 mit Selbstverarschung.

Ist nicht in der Lage auf eine einfacheFrage eine volständige Antwort zu geben, aber natürlich das Genie das alle Physikerwiederlegt.

Oh du kindliches, kleines Licht, bleibt bei deinem PM bis esfunktioniert, dann hätten wenigsten die diversen Foren vor dir Ruhe.

Nochmal,auf die Gefahr das ich gesperrt werde: Volldepp, unterbelichterter großmäuligerKindskopf.

Amen


melden
240 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Fermi-Druck6 Beiträge
Anzeigen ausblenden