weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Perpetuum Mobile und es funktioniert doch!

1.754 Beiträge, Schlüsselwörter: Wissenschaft, Perpetuum Mobile, Grenz Wissenschaften
pm
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Perpetuum Mobile und es funktioniert doch!

07.04.2007 um 02:58
doof.... sollte natürlich a : ) und b : ) sein...


melden
Anzeige

Perpetuum Mobile und es funktioniert doch!

07.04.2007 um 03:15
@pm

es funktioniert nicht. fakt ist das sich "massen" gegeneinander aufheben.


melden

Perpetuum Mobile und es funktioniert doch!

07.04.2007 um 03:32
[ na wie funktioniert das PM? ]

1. Gar nicht

2. Und von wegen mit denHebeln: ich bin ja jetzt nicht der Physiker, aber was willst du denn mit deinenHebelrechnungen da aus rechnen?

a = 31,4 Kg *m³ / s³
b = 41,762 Kg *m³ /s³

Und was soll das jetzt überhaupt heissen? Was ist das denn (wenn überhaupt)überhaupt für eine Einheit? Leistung * weg? Wenn du die Leistung von dem Dingensausrechnen willst, musst du die Winkelgeschwindigkeit messen.
Aber ich hab da nurauch nich soviel Ahnung von; falls ich jetzt was falsch geschrieben habe, korrigiere michbitte jemand ( ausser PM).


melden
pm
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Perpetuum Mobile und es funktioniert doch!

07.04.2007 um 03:32
@Ruessel
du sollst rechnen, nicht vermuten!
wenn das ein Student in ein paarJahren sagt, hat er verloren!


melden
pm
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Perpetuum Mobile und es funktioniert doch!

07.04.2007 um 03:44
aha, kubi/grafikkarte, auch nicht schlecht....
wenigstens stimmen die Zahlen!

Wieso Winkelgeschwindigkeit und nicht Umfangsgeschwindigkeit, und was ist mitZentrifugalkraft?


melden

Perpetuum Mobile und es funktioniert doch!

07.04.2007 um 03:52
Wieso Winkelgeschwindigkeit und nicht Umfangsgeschwindigkeit, und was ist mitZentrifugalkraft?

kannste auch rechnen, aber was willste denn da raushaben?

Bin davon ausgegangen, dass du die Leistung errechnen willst. Wenn dem nicht so ist,dann klär mich auf.


melden

Perpetuum Mobile und es funktioniert doch!

07.04.2007 um 03:53
@pm

ich vermute nicht

massen heben sich auf... mechanik reib sich auf.

ganz einfache grundprinzipien der physik. das solltest du dir mal zu herzennehmen.


melden
pm
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Perpetuum Mobile und es funktioniert doch!

07.04.2007 um 04:02
@schrump
"Bin davon ausgegangen, dass du die Leistung errechnen willst. Wenn demnicht so ist, dann klär mich auf."

Ich hab doch eine Umlaufbahn, wieso dannWinkelgeschwindigkeit?

@Ruessel
"massen heben sich auf... mechanik reib sichauf."

Klar, 5kg rechts und 2kg links, hebt sich auf.....

TollerSchüler, setzen 6!

Gruß PM


melden

Perpetuum Mobile und es funktioniert doch!

07.04.2007 um 04:09
@pm

wir reden hier vom "pm"... input=output

nichts ist mit 5kg rechts2kg links.

freund der nacht... energieeingang ist gleich energieausgang. sonstfunktioniert dein "pm" nicht. da spielt es keine rolle ob masse oderer mechanik.


melden

Perpetuum Mobile und es funktioniert doch!

07.04.2007 um 04:11
[ Ich hab doch eine Umlaufbahn, wieso dann Winkelgeschwindigkeit? ]

1. möchteich wissen, was du da ausrechnen willst.

2. Wenn du die Leistung ausrechnenwillst, kannst du nicht drehmoment * geschwindigkeit nehmen, weil das wie gesagt dann mitden Einheiten nicht mehr hinhaut, sprich, ein "m" zuviel ist. Leistung wird in N*m/sangegeben, so wie du das rechnest, bekommst du irgendwas anderes ( N*m²/s) raus, ichweiss aber nicht was das darstellen soll.
Aber vlt willst du die Leistung ja nichtmessen, aber dann sag es eben.


melden
pm
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Perpetuum Mobile und es funktioniert doch!

07.04.2007 um 04:13
"energieeingang ist gleich energieausgang"

erst rechnen, dann schreiben!

Eingang= 100%, Ausgang=133%!
Reibung ist dann mehr oder weniger egal!


melden
pm
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Perpetuum Mobile und es funktioniert doch!

07.04.2007 um 04:20
@schrump
Klar will ich Leistung, Nm*v, Nm*v² = Zentrifugalkraft....


melden

Perpetuum Mobile und es funktioniert doch!

07.04.2007 um 04:21
@pm

das wird ja immer besser. sollte das "pm" aus nichts nichts produzieren,produzierst du noch 33% überschuss.


100% input ergibt maximal 100% ouput.das aber wäre das perpetuum mobile.

wie du auf 133% kommst ist mirschleierhaft.


melden

Perpetuum Mobile und es funktioniert doch!

07.04.2007 um 04:34
[ Klar will ich Leistung, Nm*v, Nm*v² = Zentrifugalkraft.... ]

Alter, du willstmir doch jetzt nich echt weismachen, dass Leistung in Nm*m/s angegeben wird?
Ichweiss ja jetzt nicht, was du unter Zentrifugalkraft verstehst, aber mein Tafelwerk undWikipedia geben bei Radialkraft/Zentripetalkraft/Zentrufugalkraft Kg*m/s² an...

Ausserdem solltest du dir mal abgewöhnen, Formelzeichen und Einheiten gemeinsam zubenutzen...


melden
pm
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Perpetuum Mobile und es funktioniert doch!

07.04.2007 um 05:02
"Alter, du willst mir doch jetzt nich echt weismachen, dass Leistung in Nm*m/s angegebenwird?"

sorry, Nein, N*m/s oder F*v
oder
M*n/9550


melden

Perpetuum Mobile und es funktioniert doch!

07.04.2007 um 05:08
@pm

ich finde es echt scheisse das du die leute verarschst. mit deinem dummenformelgekwatsche bringst du dich auch nich vorran.


melden

Perpetuum Mobile und es funktioniert doch!

07.04.2007 um 05:26
Schön, dass dus einsiehst.
Aber damit hat sich jetzt doch deine lustige Aufgabe

" Na dann rechne mal:
a Umfangsgeschwindigkeit 15,7m/min * 2Nm
bUmfangsgeschwindigkeit 31,4m/min * 1,33Nm "

erübrigt, findest du nicht?
Ohnehin hast du dir in dieser Diskussion spätestens jetzt selbst das Genickgebrochen. Tut mir auch ein bisschen Leid, dass ich jetzt weiter auf dir rumhacken muss.Du hast dich ja vorher eigentlich schon mehr oder weniger der Lächerlichkeitpreisgegeben, aber wenn schon ich Noob dir solch einfachste physikalische Grundsätzeerklären muss, ist es wohl offensichtlich, dass du in keinster Weise etwas gebaut hast,das einem Perpetuum Mobile auch nur im Geringsten ähnlich sieht.
Jedoch sehe ich eskommen, dass du weitermachst und dich erneut mit unzusammenhängenden Satz- undZahlenschnipseln herauszuwinden versuchst.
Jede weitere Äusserung deinerseits zudiesem Thema offenbart nur noch mehr, dass du entweder ein Faker, der uns alle zum Narrenhalten will, und/oder vielleicht einfach nur sehr unklug bist.
Eigentlich wollte ichdich ja erst in 2 Wochen (oder so) auslachen, aber ich tu es eigentlich schon jetzt. Dasobligatorische "haha" verkneif ich mir mal.


melden

Perpetuum Mobile und es funktioniert doch!

07.04.2007 um 08:17
Levitation beim HB-Männchen nachgewiesen.
Aber Ihr werdet doch nicht gleich "in dieLuft gehen"?

Ich weis nix, also bin ich nix.

Weiter mit dem blabla.:(


melden

Perpetuum Mobile und es funktioniert doch!

07.04.2007 um 09:44
@pm

qaha, der Trollo ist mal wieder da und schmeisst Satzbrocken mit falschenFormel und ohne Messbeschreibung hin.

Übringends ist und bleibt LeistungEnegie/Zeit = Kraft*Weg/Zeit=Kraft*Geschwindigkeit

Gescwhindigkeit * Drehmomentist was anderes.

Aber von dir ist eh nix anderes zu erwarten, Troll beim trollenhalt, Hauptsache Dummfug schreiben und die Leute nerven.


Die Leistung derRotation misst man überigends mit Winkelgeschwindigkeit mal Drehmoment, aber solcheDeatils interesieren dich ja nicht.


melden
Anzeige

Perpetuum Mobile und es funktioniert doch!

07.04.2007 um 10:10
hmm,

mich würde mal interessieren, ob dein PM (die frage geht an den user PM)ein PM erster oder zweiter art ist??

im grunde ist es nicht sonderlich wichtig,denn so oder so ist dein träumerisches PM ein schuss ins leere, dennoch interessiert esmich.

wir halten mal kurz fest, was uns die anerkannte physik dazu erzählt.

ein PM erster art ist, per definition, eine maschine, die periodischarbeit verrichtet. d.h., bei einem umlauf gibt diese maschine energie ab und befindetsich dann im anschluss wieder im selben, thermodynamischen anfangszustand. oder einfachergesagt: diese maschine erzeugt mehr energie, als ihr zugeführt wird.

diephysikalische schlussfolgerung ist recht simpel, das funktionieren einer solchen maschinewiderspricht dem ersten hauptsatz der thermodynamik. es ist demnach nicht möglicheine solche maschine zu konstruieren, die arbeit verrichtet ohne energiezufuhr.


dann gibt es das PM zweiter art. dieses sollte in der lage sein,verschiedene energieformen ohne verlust (!!) ineinander umzuwandeln. ein solchesPM kann in jeder periode arbeit verrichten wobei gilt, dass es immer die selbe menge anwärme aus einem speicher entnimmt (als überlegung dazu gilt, dass man mit einer solchenmaschine arbeit leisten könnte und zugleich einen wärmespeicher durch eben jenenwärmeentzug abkühlen würde).

dies nun ist ein widerspruch zum zweitenhauptsatz der thermodynamik. laut der formulierung nach herrn planck ist esunmöglich, auch ein solches PM zu bauen, denn dieses würde, simpel formuliert, nichtsanderes tun als eine last zu heben und im selben schritt einen wärmespeicher abzukühlen.es gilt: wärmeenergie kann nicht vollständig in arbeit umgewandelt werden.


also, ich hätte gerne eine erklärung dazu, wie sich deine maschine gegen einender hauptsätze der thermodynamik stellt und wie du dies rechtfertigen kannst.

nebenbei bemerkt, bin ich der selben meinung wie einige andere hier: du schreibstirgendwelchen quatsch zusammen, der hinten und vorne nicht passt, du trollst dich hierdurchs forum und hoffst auf eine dämliche userschaft, die du mit seichtem gewäsch bei derstange halten kannst.

also machen wir es einfach so: du zeigst uns deineerfindung, erklärst ihre technisch einwandfreie (physikalisch nachvollziehbare)funktionalität (deinen patentsantrag hast du ja schon eingereicht und schutz wirste dafürdann ja auch haben, also brauchst du keine angst haben, dass dir hier jemand was klauenwill) und alle sind zufrieden und die welt wird revolutioniert, du hebst uns alle damitquasi in eine völlig neue sphäre des bewusstseins, du leutest damit eine neue ära inunserer entwicklungsstufe ein und sei dir gewiss, nach dir werden schulen, feiertage undstraßen benannt in zukunft.

oder du legst die karten auf den tisch, verzichtestmal auf dein widersprüchliches gebrabbel und gestehst dir und der userschaft ein, dass duaus langeweile irgendwelche geschichten zusammenphantasierst und dich damit ein wenigprofilierst. dann kannst du, wenigstens nicht völlig entblößt, deine heraufziehendesperre in kauf nehmen und dich neuen heldentaten zuwenden.


deal? or nodeal?


melden
102 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden