weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Perpetuum Mobile und es funktioniert doch!

1.754 Beiträge, Schlüsselwörter: Wissenschaft, Perpetuum Mobile, Grenz Wissenschaften

Perpetuum Mobile und es funktioniert doch!

19.04.2007 um 11:01
Hier nochmal eine genauere Zeichnung: (Hab ich das nicht schön gemacht:D

gw34967,1176973193,PM 450


melden
Anzeige

Perpetuum Mobile und es funktioniert doch!

19.04.2007 um 11:03
Was zur Hölle...ist das denn?

Also noch mal...

gw34967,1176973193,PM 450


melden

Perpetuum Mobile und es funktioniert doch!

19.04.2007 um 11:06
Hier ein Link zur Pumpe, von Conrad: KLICK

Das ist eine 12Volt Pumpe!

Und hier derLink zum Generator: KLICK

Das ist ein "High Tech Antrieb" ! Und erliefert 2-PS!


melden

Perpetuum Mobile und es funktioniert doch!

19.04.2007 um 11:07
Dadurch wird keine Zusätzliche Kraft erzeugt vergiss es. Nach dem verlassen derVertiefung ist diese Kugel langsamer als die andere. Die andere braucht nur etwas Zeit umzu überholen -und schwupps! ist die Versuchsstrecke zu Ende. Toller Versuch :)


melden

Perpetuum Mobile und es funktioniert doch!

19.04.2007 um 11:10
OK, hier noch mal der Link zur Pumpe: KLICK


melden

Perpetuum Mobile und es funktioniert doch!

19.04.2007 um 11:11
@Rigor

"Und hier der Link zum Generator: KLICK"

Du weist schon das das einMotor ist ?

Baloo


melden

Perpetuum Mobile und es funktioniert doch!

19.04.2007 um 11:12
lageramt schrieb:Dadurch wird keine Zusätzliche Kraft erzeugt vergiss es. Nach dem verlassen derVertiefung ist diese Kugel langsamer als die andere. Die andere braucht nur etwas Zeit umzu überholen -und schwupps! ist die Versuchsstrecke zu Ende. Toller Versuch
Unsinn, ein Rad läuft im Kreis und die Kugeln im Rad auch, der Effekt denDu
beschreibst, kommt im Rad selbst nicht zustande, da es sich im Kreis dreht
undnicht auf einer graden.


melden

Perpetuum Mobile und es funktioniert doch!

19.04.2007 um 11:13
also jetzt irrst du dich wirklich Baloo, das ist schon ne Pumpe (natürlich ist da auchirgendwo ein Motor drin ;))

http://www1.conrad.de/m/9000_9999/9900/9980/9989/998900_LB_00_FB.EPS.jpg


melden

Perpetuum Mobile und es funktioniert doch!

19.04.2007 um 11:15
@lageramt

Ich meinte den Link zu rigors Generator, das ist ein 2 PS Motor den erda verlinkt hat :-) Jetzt irrst Du ;-)

Baloo


melden

Perpetuum Mobile und es funktioniert doch!

19.04.2007 um 11:16
Ja Rigor und die Kugeln müssen imRad auch nach oben bewegt werden...


melden

Perpetuum Mobile und es funktioniert doch!

19.04.2007 um 11:18
Zitat aus dem Link vom Motor-Generator:
Optimierte Motorsteuerung

Um dieMotorsteuerung zu optimieren, hat Torqeedo Flugzeugelektronikern über die Schultergeschaut und das Prinzip der Nachbildung von Generatorkennlinien übernommen. Bei diesemVerfahren wird der als Stromverbraucher konzipierte Motor als Strom erzeugenderGenerator betrieben. Die daraus resultierenden Leistungskennlinien erlauben eineexakt auf den jeweiligen Motor abgestimmte elektronische Steuerung. Diese Abstimmungermöglicht einen zusätzlich verbesserten Wirkungsgrad und eine stabil hoheDauerleistung.
Hab ich da vielleicht was falsch verstanden?


melden

Perpetuum Mobile und es funktioniert doch!

19.04.2007 um 11:19
@Baloo: Oh ja *schäm* :P

Unsinn, ein Rad läuft im Kreis und die Kugeln im Radauch, der Effekt den Du beschreibst, kommt im Rad selbst nicht zustande, da es sich imKreis dreht
und nicht auf einer graden.


Fakt ist : Bei diesem"Grundlagenversuch" verliert die Kugel die durch die Mulde geht Impuls. Wie willst du dasmit einer Kreisbewegung wieder gutmachen?

Kann sein das dieser Verlust an Impulsbei dem Rad dazu genutzt wird um das Rad anzutreiben, dann hast du im Endeffekt aber auchkeinen Energiegewinn, sondern nur noch mehr Reibung.


melden

Perpetuum Mobile und es funktioniert doch!

19.04.2007 um 11:21
intruder schrieb:Ja Rigor und die Kugeln müssen imRad auch nach oben bewegtwerden...
Nein, das Rad hat "Freilaufend" ohne Wasser, immer ein 1:1Verhältnis!

Durch anschubsen, vom Wasser, hat es auf der Wasserführenden Seite
immer ein 2:1 Verhältnis.

Und genau dann wird das Rad, - BEWIESEN - durch dasKugelexpiriment,
weiter beschleunigt, bis zu einem bestimmten punkt.


melden

Perpetuum Mobile und es funktioniert doch!

19.04.2007 um 11:21
@Rigor

Ja hast Du :-)

Um diesen Motor zu optimieren hat man den Motor alsGenerator betrieben und eine Kennlinie aufgenommen. Aufgrund der Kennlinie wurde eineElektronik entwickelt die den Motor optimal ansteuert. Spätestens jetzt kannst Du denMotor NICHT mehr als Generator betreiben.

Baloo


melden

Perpetuum Mobile und es funktioniert doch!

19.04.2007 um 11:25
Baloo schrieb:Um diesen Motor zu optimieren hat man den Motor als Generator betrieben und eineKennlinie aufgenommen. Aufgrund der Kennlinie wurde eine Elektronik entwickelt die denMotor optimal ansteuert. Spätestens jetzt kannst Du den Motor NICHT mehr als Generatorbetreiben.
Na gut, mein Fehler...aber und wenn schon, es wird sichsicherlich etwas semilares finden lassen!


melden

Perpetuum Mobile und es funktioniert doch!

19.04.2007 um 11:27
@Rigor

"Na gut, mein Fehler...aber und wenn schon, es wird sich sicherlich etwassemilares finden lassen!"

Es wird aber trotzdem kein PM werden. Auch nichtunendlich lange laufe, etc. Probiere es ruhig selber aus, bau es nach, es wird nichtfunktionieren :-)

Baloo


melden

Perpetuum Mobile und es funktioniert doch!

19.04.2007 um 11:29
Und genau dann wird das Rad, - BEWIESEN - durch das Kugelexpiriment,
weiterbeschleunigt, bis zu einem bestimmten punkt.


Wie gesagt die Kugel wird beidiesem Experiment insgesamt nicht beschleunigt sondern abgebremst. Sie ist eine zeitlangschneller wird dann aber langsamer als die andere.


melden

Perpetuum Mobile und es funktioniert doch!

19.04.2007 um 11:29
Baloo schrieb:Aufgrund der Kennlinie wurde eine Elektronik entwickelt die den Motor optimalansteuert. Spätestens jetzt kannst Du den Motor NICHT mehr als Generatorbetreiben
Dann Bauen wir die Elektronik eben wieder aus :D ...und machenaus dem
kleinen Futzi wieder nen Generator...schwups diewups... :D


melden
Anzeige

Perpetuum Mobile und es funktioniert doch!

19.04.2007 um 11:32
lageramt schrieb:Sie ist eine zeitlang schneller wird dann aber langsamer als dieandere.
Und NUR die ZEIT wo die Kugel beschleunigt, wird im Radselbst
genutzt, weil sie das aus dem Wirkungskreis herraus rollt und oben schon
wieder die nächste in den beschleunigenden Wirkungsradius, hinein rollt.

Wiegesagt, es ist ein Rad, das sich im Kreis dreht und KEINE Strecke abrollt.


melden
111 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden