weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wasser als Informations-Speicher

550 Beiträge, Schlüsselwörter: Gedanken, Bewusstsein, Wasser, Information, Speicher, Kristalle

Wasser als Informations-Speicher

07.10.2008 um 18:50
ich hab nichts gegen wissenschaft und ärzte...
ich selbst bin froh, dass mir ärzte bei wirklich schwerwiegenden krankheiten geholfen haben. ich finde es nur schlimm, wenn ignoranz in der fachwelt eintritt und kategorisch dinge als hokuspokus bezeichnet, von denen sie keine ahnung haben.

es gibt sehr gute wissenschaften. in der psychologie beispielsweise der transpersonale oder integrale ansatz.

in anderen bereichen erlebt man auch ein umdenken.

doch oft wird der weg versperrt und oft sogar diskreditiert.

viele wissenschafter handeln eben subjektiv, ihrem nutzen zugunsten, manche ohne jegliches mitgefühl, etc

es kommt sich denn doch darauf an, wie das innenleben aussieht.

bin ich der ansicht, das menschliches leben eh nur ein epiphänomen ist und das wir nichts weiter als materie sind, die mit dem tod kein fortleben beinhaltet, oder glaube ich, auch als wissenschaftler an die besonderheit jeglichen lebens....

unser handeln wird bestimmt durch unsere ansichten.

jeder fortschritt beginnt im innern, mit der ansicht welche richtung es wert ist eingeschlagen zu werden. dabei bringt uns die falsche ich-identifikation, das ego mit seiner festklammerung an illusionen oft dazu illusionäre wege zu gehen, die darin enden, dass wir fallen.

sympthombekämpfung ist zum auftrag des konsens geworden, nicht aber die wurzel zu heilen.


melden
Anzeige

Wasser als Informations-Speicher

07.10.2008 um 19:05
lesslow schrieb:doch oft wird der weg versperrt und oft sogar diskreditiert.
Welcher weg? Und welchen weg würdest du einschlagen wollen?
lesslow schrieb:viele wissenschafter handeln eben subjektiv, ihrem nutzen zugunsten, manche ohne jegliches mitgefühl, etc
Wo ist Wissenschaft rein Subjektiv? Bitte Beispiele.


melden

Wasser als Informations-Speicher

07.10.2008 um 19:13
nicht wissenschaft, aber wissenschaftler und deren handlungen sind immer auch subjektiv, von ihren ansichten, gefühlen und dem gradihrer offenheit bestimmt.

ein weg würde mir gefallen, indem man offen an jede möglichkeit herangeht. und nicht die eine oder andere auslässt, da sie der eigenen weltanschauung nach nicht sein kann.

das leben hält viel wunderliches bereit, auch dinge, die scheinbar den gesetzmäßigkeiten zu widersprechen scheinen.


melden

Wasser als Informations-Speicher

07.10.2008 um 19:53
lesslow schrieb:nicht wissenschaft, aber wissenschaftler und deren handlungen sind immer auch subjektiv, von ihren ansichten, gefühlen und dem gradihrer offenheit bestimmt
Es wurde hier doch schon gesagt. Wenn Wissenschaftler irgend etwas behaupten dann stehen da gleich Hunderte die das Überprüfen möchten.
Und schon wird das ganze Objektiv. Es ist ja nicht so das ein Wissenschaftler einfach etwas behaupten kann und alle das ungeprüft so hinnehmen.
lesslow schrieb:ein weg würde mir gefallen, indem man offen an jede möglichkeit herangeht. und nicht die eine oder andere auslässt
Was für Möglichkeiten werden den ausgelassen? Und was dir oder mir gefällt, spielt keine Rolle. Nur das Ergebnis zählt. Wenn man sich mal anschaut wer wo Ergebnisse erzielt dann müssen wir klar sagen das es das Wissenschaftliche denken war, welches sich aus der Westlichen Philosophie entwickelt hat, welches uns voran gebracht hat. Was nicht heissen soll das nicht auch dieses hinterfragt werden muss und auch gemacht wird.
Nur sollten wir auf keinen Fall anfangen und Wissenschaftliches denken einfach aufzugeben ohne eine vernünftigen Ersatz zu haben.
Kannst dir ja mal was einfallen lassen wie wir unser Denken sinnvoll verändern könnten und nicht nur einfach Kritik üben.
Das ist nämlich gar nicht schwer. Ich kann überall ein Haar in der Suppe finden.


melden
JPhys
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wasser als Informations-Speicher

07.10.2008 um 19:58
"das leben hält viel wunderliches bereit, auch dinge, die scheinbar den gesetzmäßigkeiten zu widersprechen scheinen."

Auch Paradoxa genannt.
Das ist dann immer ein Guter Zeitpunkt festzustellen ob sie nur scheinbar den Gesetzmaessigkeiten Widersprechen oder ob mit die uns bekannten Gesetze nicht ausreichen.
Aber wie soll man den Unterschied feststellen wenn man die Gesetze gar nicht kennt?

"sympthombekämpfung ist zum auftrag des konsens geworden"
Was nicht stimmt.
Du hast nur eine andere Meinung dazu was symtome und Ursachen sind.
wie ich schon mal schrieb wenn man von den details keine Ahnung hat kann man ueber Ursache und Wirkung des Ganzen nur raten.
Und dann raet man eben auch mal daneben.

"ein weg würde mir gefallen, indem man offen an jede möglichkeit herangeht. und nicht die eine oder andere auslässt, da sie der eigenen weltanschauung nach nicht sein kann."

das tut man doch aber doch nicht jedesmal wieder neu.
Irgendwann muss man aus den Erfolgen und Fehlversuchen doch schliessen das das eine besser funktioniert als das andere.
Haettest du gerne einen Artz der dir mitteilit das Medikament das ich ihnen gaebe hat bei den letzten 100000 Patienetn zwar nichts gebracht, aber ich bin fuer die Moeglichkeit offen und will sie nicht auslassen nur weil es meiner Weltanschauung widerspricht das was 10000mal nicht funktioniert hat jetzt auch nicht funktionieren soll.
Darum die Forderung nach Reproduzierbarkeit.
Man muss auch irgendwann die Konsequenz ziehen das etwas nutzlos ist...


melden

Wasser als Informations-Speicher

07.10.2008 um 20:00
lesslow schrieb:das leben hält viel wunderliches bereit, auch dinge, die scheinbar den gesetzmäßigkeiten zu widersprechen scheinen.
Hast du ein Beispiel?


melden

Wasser als Informations-Speicher

07.10.2008 um 21:01
@JPhys
JPhys schrieb:"Seit nunmehr 4 Jahren kuriere ich mich selbst,"

Seit vier Jahren?
Ich hoffe damit meist du seit vier Jahren hast du keine wirklich ernsthafte Krankheit bekommen und dich dafuer entschied bei Erkaeltung Grippe und Durchfall nicht zum Arzt zu rennen weil der dir sowieso nur sagt dass du Diat halte und anstrengungen meiden sollst usw.

Und nicht dass du seid 4 Jahren versucht die gleiche Krankheit so loszuwerden.
dann waere etwas mehr Ungeduld schon gerechtfertigt.
*amüsier* Wenn Du den ganzen Satz von mir richtig gelesen hättest, hättest Du Deine Finger schonen können ;)
JPhys schrieb:"Ich unterstütze diesen Vorgang höchstens, indem ich SEHR VIEL Wasser trinke."

Wenn du mehr wasser als noetig Trinkst bewirkt das nur dass du hauefiger pinkeln musst.
aber Prinzipiell ist der Ansatz nicht so schlecht es gibt durchaus eine Menge Leute die zuwenig trinken.
Und dann Kopfschmerzen ohne andere nachteilige Konsequencen davon erleiden.
aber man kann sicher nicht jede Krankheit durch wassertrinken heieln

Bei Fieber, Durchfall oder Schnupfen steigt der wasserbedarf an etwas mehr zu trinken ist da also keine schlechte Idee
Mehr pinkeln, mehr die Niere durchspülen und Giftstoffe ausscheiden, dadurch den Heilungsprozess unterstützen. :)

"Wickeln, Kräutertees, Wärme - oder Eispackungne usw."
JPhys schrieb:Kan man Pauschal nicht sagen, ob das was bringt, eine Verbesserung oder Verschlechterung bewirkt usw.
Wenn eine Waermepackung hilft schadet eine Eispackung natuerlich und umgekehrt.
Bei Wickeln oder Krautertee haengt es natuerlich von der Art der Krauter ab...
Die meisten Medikamente wurden urspruenglich aus Pflanzen gewonnen.
Der einzige Unterschied ist dass die Wirkstoffe in groesserer Konzentration auftreten, was Wirkungen und Nebenwirkungen gleichermassen erhoet.
Man kann mit Kruatertees aus den richtigen Krutern und welches die richtigen sind haengt natuerlich von der Krankheit ab also durchaus aehnliche Resultate erzielen wie mit Medikamenten.
Aber alles genauso gut noch schlimmer machen...

Wikel sind tendetie eine Mischung aus Kaeltepackung und oder Krutereinsat haengt von der Art der Wickel ab. Tendetiel ist die Aufnahe ueber die Haut eher schlecht aber bei auschlaegen kann auch das wirken.
Da mach Dir mal keine Gedanken, ich bin "Frau vom Fach" ;)


Aber wir kommen vom Thema ab irgendwie .......


melden

Wasser als Informations-Speicher

07.10.2008 um 23:54
Was denn das für nen scheiß Video? Die Bilder sind alle aus Google :D


melden

Wasser als Informations-Speicher

08.10.2008 um 00:40
fritzchen1 schrieb:"Es wurde hier doch schon gesagt. Wenn Wissenschaftler irgend etwas behaupten dann stehen da gleich Hunderte die das Überprüfen möchten.
Und schon wird das ganze Objektiv. Es ist ja nicht so das ein Wissenschaftler einfach etwas behaupten kann und alle das ungeprüft so hinnehmen."
das bezweifel ich auch nicht, aber zum einen erforschen sie die objektive welt, die nicht die einzigste ist. und zum anderen kommt es darauf an, welche fragen gestellt und welchen nachgegangen wird, sprich wohin die entwicklung läuft.
fritzchen1 schrieb:"Was für Möglichkeiten werden den ausgelassen? Und was dir oder mir gefällt, spielt keine Rolle. Nur das Ergebnis zählt."
was es menschen brint zählt nicht, richtig, eher der profit und das ergebnis ;)
fritzchen1 schrieb:"Nur sollten wir auf keinen Fall anfangen und Wissenschaftliches denken einfach aufzugeben ohne eine vernünftigen Ersatz zu haben."
ja da geb ich dir recht und man muss auch nicht alle meine ausschweifungen und oden ernst nehmen.
fritzchen1 schrieb:"Kannst dir ja mal was einfallen lassen wie wir unser Denken sinnvoll verändern könnten und nicht nur einfach Kritik üben."
sind wir denn bereit unser denken zu komplementieren? was hälst du zum beispiel von soetwas? :

http://www.stanislavgrof.com/pdf/TechnologiendesHeiligen.pdf
http://www.wie.org/de/j11/goswami.asp?page=1
<embed src="http://www.edu-tainment.de/elberger/mc/McKenna.mp3" type="audio/x-wav" controller="true" autoplay="false" autostart="false" controls="console" height="20" width="300"></embed>
lesslow schrieb:Meridiane sind in der chinesischen Medizin Kanäle, in denen die Lebensenergie Qi fließt. Es gibt 12 Hauptmeridiane. Jeder Meridian ist einem Organ bzw. Organsystem zugeordnet. Auf den Meridianen liegen die Akupunkturpunkte. Verschiedene Meridiantherapien helfen den Patienten beim Gesundbleiben oder -werden. Die bekannteste ist die Akupunktur. Gesundheit ist nach den Vorstellungen der TCM u.a. verbunden mit einem freien und ausreichenden Fluss des Qi in den Meridianen. Wenn z.B. zu wenig Qi fließt, kann schädliches Qi in den Kanal eindringen und das zugehörige Organ schädigen.

danke an rigor (fritzchen ich weiß du hast es schon gesehen ^^)
Auch Paradoxa genannt.
Das ist dann immer ein Guter Zeitpunkt festzustellen ob sie nur scheinbar den Gesetzmaessigkeiten Widersprechen oder ob mit die uns bekannten Gesetze nicht ausreichen.
Aber wie soll man den Unterschied feststellen wenn man die Gesetze gar nicht kennt?</zitiat>

ja, entweder haben wir noch keine messungsmethoden, oder eben vielleicht zu komplementierende theorie.
Haettest du gerne einen Artz der dir mitteilit das Medikament das ich ihnen gaebe hat bei den letzten 100000 Patienetn zwar nichts gebracht, aber ich bin fuer die Moeglichkeit offen und will sie nicht auslassen nur weil es meiner Weltanschauung widerspricht das was 10000mal nicht funktioniert hat jetzt auch nicht funktionieren soll.
Darum die Forderung nach Reproduzierbarkeit.
Man muss auch irgendwann die Konsequenz ziehen das etwas nutzlos ist...
wie ist es dann beispielsweise mit außergewöhnlichen bewusstseinszustädnen? reproduzierbar, extremes transformations- und heilungspotenziel, oder arbeit mit energien, für die das gleiche gilt? oft sehen die bilder anders aus, aber das ergebnis bleibt das selbe... warum medikamente, wenn es diese vielleicht gar nicht braucht, aber über die zeiten hinweg oft leute diskreditert wurden, die danach handelten=
man siehe reich, dessen bücher man verbrannte, wie man es sonst von ns-zeiten kennt, gesell-methoden, die erfolgreich angewandt wurden, der gemeinde jedoch mit der arme gedroht wurde, und es gibt unzählige beispiele, bei denen das establishment waltete und dinge ausschalten wollte und es tat, die gegen ihre interessen sind.

was wenn unsere gesellschaftsform es ist, die erst unzählige krankheiten hervorbringt, weil das wichtigste ausgelassen wird, nämlich die entfaltung des selbst und des individuums?


melden

Wasser als Informations-Speicher

08.10.2008 um 00:43
da ist irgendwas mit den zitaten flasch gelaufen, aber naja. ihr schnappt das schon :)


melden

Wasser als Informations-Speicher

08.10.2008 um 01:19
lesslow schrieb:sind wir denn bereit unser denken zu komplementieren? was hälst du zum beispiel von soetwas? :
Der Erste von den Links ist schon durch extreme Unwissenheit in den ersten Zeilen geprägt.
Das materialistische Weltbild ist nicht wirklich neues. Es haben schon Philosophen vor 2600 Jahren gesagt, das die Welt Materiell sei und im Prinzip verstanden werden kann.
Also weit vor dem was man Heute Wissenschaft nennt. Wenn das Wissenschaftliche Denken verkehrt sein soll dann war es schon in der Philosophie so, aus der wir einiges an Prinzipien übernommen haben.
Also Philosophie und Wissenschaft fehlbar nur der religiöse Glaube kann uns zur ultimativen Weisheit führen. :)


melden

Wasser als Informations-Speicher

08.10.2008 um 01:41
dann hast du das leider, so meine meinung, fehlverstanden.
stanislav grof ist wirklich empfehlenswert.


melden

Wasser als Informations-Speicher

08.10.2008 um 01:43
bist du bereit anders zu denken, oder hälst du dich für wissend und siehst darum keinen grund andere dinge zu erforschen?


melden

Wasser als Informations-Speicher

08.10.2008 um 01:53
hier noch etwas "alternatives" bzw ursprüngliches und traditionelles:

<embed id="VideoPlayback" src="http://video.google.com/googleplayer.swf?docid=3642213971293695810&hl=de&fs=true" style="width:400px;height:326px" allowFullScreen="true" allowScriptAccess="always" type="application/x-shockwave-flash"> </embed>

Unterwegs in die nächste Dimension
Der Film über geistiges Heilen. Erleben Sie die faszinierende Welt der Alchimisten, Geistheiler und Schamanen. Wir begegnen Ihnen auf der ganzen Welt. Doch haben Sie wirklich besondere Fähigkeiten? Was ist Magie? Was ist real?

Clemens Kuby reiste um die Welt und filmte Phänomene, die uns normalerweise verboregn bleiben. Er beobachtete außergewöhnliche Heilmethoden - und traditionen in Peru, Russland, Philippinen, Nepal, Burma und Korea. Dieser Film entdeckt unfassbare Kräfte und Möglichkeiten. Der Zuschauer entdeckt seine ureigenen persönlichen Kräfte, die in jedem vorhanden sind, an die aber kaum noch jemand glaubt.


melden

Wasser als Informations-Speicher

08.10.2008 um 02:37
lesslow schrieb:dann hast du das leider, so meine meinung, fehlverstanden.
stanislav grof ist wirklich empfehlenswert.
Stimmt. Da hatte ich was falsch verstanden habe ich aber auch nur mal kurz drüber geschaut.
Die Überschrift ist aber schon ein wenig irritierend "Technologien des Heiligen"
Über Geist und Materie wurde hier in den Letzten Wochen ja schon einiges gesagt.


melden
JPhys
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wasser als Informations-Speicher

08.10.2008 um 13:31
"Außergewöhnlichen bewusstseinszustädnen?
reproduzierbar, extremes transformations- und heilungspotenziel,"
Reproduzierbar ja.

wenn man von Extermen Heilpotential spricht tut mir leid fallen mir immer Antibiotika und schutzimpfungen ein.

Es gibt duzenden Karnakheiten die so ausgerottet wurden...
Diese Krankheiten haben die Menschheit Jahrtausende lang gegeiselt und die traditionelen alternativen Methoden haben nicht gegen sie bewirken koennen....

"oder arbeit mit energien, für die das gleiche gilt? oft sehen die bilder anders aus, aber das ergebnis bleibt das selbe... warum medikamente, wenn es diese vielleicht gar nicht braucht,"


"wenn es diese vielleicht gar nicht braucht,"
wenn man sie nicht braucht sollte man sie auch nicht nehmen.
Aber tut mir leid man braucht sie.

"was wenn unsere gesellschaftsform es ist, die erst unzählige krankheiten hervorbringt, "
Darauf kannst du wetten.

Es besteht eine direkte Korrelattion zwischen Krebsrate und Lebenserwrtung....
Je hoeher die Lebenserwartung desto wahrscheinlicher lautet die Todesart Krebs. oder Herzversagen.

Unsere derzeitige Zivilisation sorgt fuer eine hoehere Lebenserwartung und damit indirekt fuer eine hoeher Zahl von Krebstoten...

Verstehst du der einzig sichere weg nicht an Krebs zu sterben ist vorher an etwas anderm zu sterben.

Je mehr Krankheiten Heilbar werden desto mehr neue werden bekannt... einfach weil die vorher niemanden getoetet haben weil sie zu langsam dafuer sind. wenn man aber alles schnellere ausschaltet....


melden

Wasser als Informations-Speicher

08.10.2008 um 14:43
lesslow schrieb:Clemens Kuby reiste um die Welt und filmte Phänomene, die uns normalerweise verboregn bleiben.
was wohl auch ganz gut ist, denn wenn wer die "operation ohne messer" tasächlich noch(offenbar ohne weiter zu hinterfragen) für glaubhaft hält und diese sogar in seinem film vorstellt, bei dem wundert einen nichts mehr.

@lesslow
bei sowas wäre die reproduzierbarkeit mal interessant. ob der herr das auch unter laborbedingungen und entsprechender beobachtung könnte?


melden
against_nwo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wasser als Informations-Speicher

01.03.2009 um 17:22


Ganze Doku unter: http://doku.cc/2008/11/10/unser-wissen-ist-ein-tropfen-wasser-das-unbekannte-wesen-geo/


melden
Jean_Cocteau
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wasser als Informations-Speicher

24.08.2009 um 14:36
bergkristall 1/2 tag in sprudelwasser gehängt, frunzt das?


melden
Anzeige

Wasser als Informations-Speicher

24.08.2009 um 15:52
Was willst du denn damit erreichen?


melden
250 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden