Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Kalter Fusions-Reaktor selber bauen

413 Beiträge, Schlüsselwörter: Freie Energie, Fusion, Kalte Fusion

Kalter Fusions-Reaktor selber bauen

24.05.2009 um 01:13
Gleichrichter bekommste bei conrad.de
aber ich rate dir davon ab sowas alleine zu basteln kann böse enden.

Ich trau der kalten Fusion nicht wäre zwar was dolles aber ich wüsste nicht wie ein metall und eine Spannung die abstoßung von Deuterium und Wasserstoff überwinden sollen den genau das braucht man für ne Fusion außerdem wäre da Deuterium und Tritium besser geeignet und zweiteres kommt natürlich kaum vor das müsste man erbrüten (ist zwar im Kraftwerk eher ungefährlich aber zu hause?).

Aber ich versteh immer noch nicht wie manche Leute die kalte Fusion erklären wollen.^^

Mfg matti15


melden
Anzeige
Remus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kalter Fusions-Reaktor selber bauen

24.05.2009 um 10:38
@matti15

ich glaube nicht das sowas böse enden kann hab schon so meine schmerzhaften erfahrungen mit 220V gemacht, als ich eine relais-karte zusammengelötet habe womit ich dann per mausklick meine nachtischlampe ein und aus schalten konnte

@UffTaTa

ich finde es gut das du mir mut machst weil sonst stehst du den dingen ja immer sehr skeptisch gegenüber

@all

ich werd mir die sache nochmal durch den kopf gehen lassen


melden
Remus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kalter Fusions-Reaktor selber bauen

24.05.2009 um 10:41
Nachtrag:

wenn jemand bock hat dann könnte man hier schon mal ein paar links für einen passendes gleichrichter netzteil zusammentragen(zum selber bauen)

das würde auch dazu dienen das noch mehr menschen sich so ein aggregat bauen könnten


melden

Kalter Fusions-Reaktor selber bauen

24.05.2009 um 14:36
Naja wenne 220V schlag bekommst ist das ok hab ich auch schon sogar nochmehr aber sobald du da noch 10A hinterhast ist vorbei^^

Mfg matti15


melden

Kalter Fusions-Reaktor selber bauen

24.05.2009 um 14:54
@Remus

mich würde interessieren welche reaktion da abläuft und zu welchem punkt energie "entsteht" ?

es ist ja die rede von deuterium und palladium aber davon sehe ich in dem versuchsaufbau nichts


melden

Kalter Fusions-Reaktor selber bauen

24.05.2009 um 15:10
@Gabrieldecloudo
Ablaufen sollte wohl eine verschmelzung von Wasserstoff und deuterium was beides im Wasser vorhanden ist und bei der verschmelzung entsteht energie. Aber ob das dabei abläuft wage ich zu bezweifeln.^^

Mfg matti15


melden

Kalter Fusions-Reaktor selber bauen

24.05.2009 um 16:49
@Remus
Was man für so ein Ding benötigt ist ja eine Sache, ich frage mich was du damit machen möchtest?


melden

Kalter Fusions-Reaktor selber bauen

24.05.2009 um 17:37
Deuterium ist der Fusionierbare teil von Wasser. Den kann man erbrüten muss man aber nicht. Er kommt in der natur in kleinen teilen im Wasser vor muss aber zur fusion erst herausgefiltert werden.

Zuhause würd ich das aber nicht machen da Kernfusion sehr energiereich ist. 1Liter Schweres Wasser (Deuterium) entspricht ca. 100 Hiroshima Atombomben.
Und Kernfusion gibt auch Radioaktive Stoffe und Strahlung ab die durch Meter dicke Bleiwände abgeschottet werden müssen.

Also guter Rat
Mach das lieber nicht zu hause wenn dir was an deinem Wohnort liegt.
Forscher machen das in Bunker die weit von der nächsten Ortschaft entfernt ist.


melden

Kalter Fusions-Reaktor selber bauen

24.05.2009 um 18:22
Nach aktueller Forschung ist Helium 3 besser zur energiegewinnung geeignet.
Deuterium taugt besser als Bombe als als Energielieverant ( Russland hat im Kalten Krieg als erster die Kernfusion durch Deuterium hinbekommen aber das war eine Bombe)


melden

Kalter Fusions-Reaktor selber bauen

24.05.2009 um 18:53
@RanmaS
Helium3 ist besser geeignet liefert aber nich mehr energie.^^


Genau genommen gab es die Kernfusion sogar vor der Kernspaltung^^

Mfg matti15


melden
Gamma7
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kalter Fusions-Reaktor selber bauen

24.05.2009 um 19:00
Sieht man es im kosmischen Maßstab, gab es als allererstes
die Kernfusion. Jede Sonne zeigt uns das.
Zu Beginn des Weltalls gab es ausschließlich Wasserstoff.
Schwerere Elemente, die spaltfähig sind, werden erst in den
Fusionsprozessen übergroßer Sonnen erbrütet und dann in
einer Supernova Explosion im All verstreut.

Quasi alle Elemente, die über die Kernmasse von Kohlenstoff hinausgehen,
erbrüten die übergroßen Riesensonnen in dem Augenblick, in dem sie
in einer gewaltigen Supernova explodieren.


melden

Kalter Fusions-Reaktor selber bauen

24.05.2009 um 19:03
@matti15

Ja genau
Deuterium gibt seine Energie fast vollständig in Strahlung und agresiven Teilchen (können die Hülle zerstören) ab.

Helium 3 gibt seine Energie fast vollständig in Wärme ab also kann eine Dampfmaschiene antreiben die einen Generator antreibt.

Aber beide geben genauso viel gesamtenergie frei.

Nur Helium 3 existiert nur im Weltall und müsste vom Mond abgebaut werden.

Deuterium kommt auch auf der Erde vor.


melden

Kalter Fusions-Reaktor selber bauen

24.05.2009 um 19:14
@Gamma7
Ich meinte in der Forschung auf der Erde^^

Mfg matti15


melden
LoN
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kalter Fusions-Reaktor selber bauen

24.05.2009 um 20:05
Gamma7 schrieb:Quasi alle Elemente, die über die Kernmasse von Kohlenstoff hinausgehen,
erbrüten die übergroßen Riesensonnen in dem Augenblick, in dem sie
in einer gewaltigen Supernova explodieren.
Soviel ich weis, gehts ja bis Eisen, das sich allmählich im Kern der Sterne gegen Ende ihres Lebens ansammelt. Alles darüber braucht dann erst mehr Energie zur Erzeugung als es dann freisetzt und wir daher in Supernovae gebildet.


melden
LoN
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kalter Fusions-Reaktor selber bauen

24.05.2009 um 20:21
Mal rein interesse halber, wäre es eigentlich auch denkbar, das man Wasserstoff/Deuterium-Kerne mit Elektronen beschießt um Neutronen/Neutronencluster zu erzeugen und diese dann unter anschließender ß-Emission zu Helium verschmilzt?

Müsste ja eigentlich sehr viel einfach sein, zwei Teilchen gegensätzlicher bzw. neutraler zu verschmelzen als zwei gleicher und somit abstoßender Ladungkräfte zu verschmelzen.


melden
Gamma7
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kalter Fusions-Reaktor selber bauen

24.05.2009 um 21:53
@LoN
Stimmt ! Du hast recht.
Es geht bis zum Eisen. Dann ist schluß, weil die Verschmelzung
zu höheren Kernmassen wieder ein endothermer Vorgang ist.

Vielleicht war ich in Gedanken bei unserer Sonne.
Die schafft es anscheinend nur bis zum Kohlenstoff, für das 'Eisenbrennen'
hat sie zu wenig Mase um enstprechend großen Gravitationsdruck zu erzeugen,
damit der Fusionsprozeß weiterlaufen kann.


melden

Kalter Fusions-Reaktor selber bauen

24.05.2009 um 22:03
@LoN
Ich denke mal dann braucht man immer noch Energie um elektronen und Protonen zu verschmelzen.

Mfg Matti15


melden
LoN
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kalter Fusions-Reaktor selber bauen

24.05.2009 um 23:23
@matti15
Bei einer normalen Fusion schießt du ja durch die Protonen positiv geladene Kerne zusammen und je größer die Kerne, desto höher die Ladung und somit auch die Energie in Form von Hitze die du brauchst.
So braucht ne Proton-Proton Reaktion um die 3 Millionen Kelvin, fürs Heliumbrennen brauchst aber schon 100 Millionen Kelvin.

Elektronen und Protonen besitzen jedoch gegensätzliche Ladungen die sich ja bekanntlich anziehen(nach klassischer Physik würden die Elektronen sogar von selbst in den Kern fallen^^) und bsp. 26Al, 59Ni, 13N usw. fangen auch ganz von allein ohne das man Millionen von Kelvin braucht Elektronen ein, sollte also nicht so schwer sein ein Elektron in den Kern zu schubsen.


melden

Kalter Fusions-Reaktor selber bauen

24.05.2009 um 23:34
@LoN
Ich würde sagen da macht dir Pauli einen Strich durch die Rechnung. Das Pauli verbot verbietet das sich Elektron und Proton im selben zustand (ort) befinden. Um das zu überwinden muss man Energie aufwenden u die Teilchen nahe genug zu bekommen.
Das ist auch bei der normalen Fusion das Problem.

Mfg Matti15


melden
Anzeige
Remus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kalter Fusions-Reaktor selber bauen

25.05.2009 um 17:01
@fritzchen1

also, ich hatte, wenn ich es den überhaupt mache, damit vor, eine Dampfmaschine oder einen Striling Motor anzutreiben um energie zu erzeugen.

@matti15

das mit den 10A ist auch stark übertrieben werde wohl wie auf der Homepage nur mit 250V und 2A arbeiten um den Wirkungsgrad zu überprüfen


melden
332 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt