Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Pyramiden weltweit

245 Beiträge, Schlüsselwörter: Pyramiden, Weltweit Pyramiden, Pyramiden Weltweit

Pyramiden weltweit

06.11.2011 um 23:16
Spöckenkieke schrieb:Also ich hab manchmal Emailkontakt mit einem Maya. Ist das jetzt ne einbildung, weil alle spurlos verschwunden sein sollen?
Wo habe ich das Gegenteil geschrieben ? das es heute keine mehr gibt.


melden
Anzeige

Pyramiden weltweit

06.11.2011 um 23:20
rumpelstilzche schrieb:Falsch ! da war nicht der alleinige Grund ! Tatsache ...
Hat Frank auch nicht behauptet. Das war ein Vergleich, was mit den Mayapyramiden gemacht wurde.
Die waren Pyramidenstümpfe für die Tempel oben drauf. Und da hat man die Toten runterrollen lassen.
Bei den Ägyptern waren die Pyramiden Gräber und der Tempel stand davor.


melden

Pyramiden weltweit

07.11.2011 um 04:13
Geopfert wurde auch nicht auf der Stufenpyramide sonder eine Plattform ... da stehen zum Beispiel auch hunderte Säulen ist in der nähe von der Stufenpyramide "Chitzen Itza" die anderen habe ich noch nicht Live sehen können ... werde es aber nachholen :) wird aber auch nicht viel anders gewesen sein ...

neben dem Ballspielplatz ist auch eine kleine Plattform mit vielen Totenköpfen ... auch da wurde geopfert


melden
Primpfmümpf
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Pyramiden weltweit

07.11.2011 um 19:42
Ich habe mal die imposantesten Pyramiden der Erde nachgeforscht und stellte fest dass die Las Vegas Pyramide und die Pyramide in Bayern, und noch eine weiter auf den Philipinen auf einem Luxusgrundstück die einzigsten sind welche genau die gleiche Himmelsausrichtung wie die Pyramiden in Ägypten haben. Die Hotel Pyramide in Bayern soll angeblich was mit den Illuminaten zu tun haben, wie ihr in meinem Video sieht.

http://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=3kiBQP9o1_o


melden

Pyramiden weltweit

18.12.2011 um 09:27
Nun wurde auch in Indonesien eine mögliche Pyramide entdeckt.
Garut/ Indonesien - Während die Kontroverse um die Natur pyramidenförmiger Berge und Hügel im bosnischen Visoko weiterhin andauert, innerhalb derer der Abenteurer und Hobby-Archäologe Semir Osmanagic im Visocica Berg und weiteren umliegenden Hügeln stark erodierte Pyramiden eine unbekannten Zivilisation zu erkennen glaubt, Historiker und Archäologen ihm darin jedoch vehement widersprechen (...wir berichteten, s Links), vermelden nun Forscher in Indonesien die zufällige Entdeckung einer ebenfalls gewaltigen Pyramide, deren heutiges Erscheinungsbild ebenfalls eher an einen natürlichen Berg als an eine Pyramide denken lässt. Sollte es sich jedoch tatsächlich um ein Bauwerk handeln, so wäre auch diese Pyramide - ähnlich die jene in Visoko - deutlich höher als die Große Pyramide des Pharao Cheops im ägyptischen Gizeh.

Laut indonesischen Medienberichten wollen Mitglieder des "Ancient Catastrophic Disaster Teams" um Iwan Sumule und Erick Ridzky die Pyramide zufällig entdeckt haben, als sie eigentlich bei geologischen Vermessungen von Erdfalten auf West-Java im Rahmen ihrer Erdbebenforschung beschäftigt waren.

Unterschiedliche Untersuchungen, darunter auch Bodenradar und Luftbilddokumentation, sollen belegen, dass sich hinter bzw. unter der heute bergartigen Erscheinung des Sadahurip Berges in Wirklichkeit eine Pyramide verbirgt. Ähnliche Schlussfolgerungen ziehen die Forscher auch anhand weiterer Hügel, darunter der Klothok in Kediri, und der Tempelberg Sleman Berbah Ijo auf Ost-Java und Yogyakarta.

"Wir sind uns ziemlich sicher, dass es sich hierbei um historische Gebäude handelt, die entweder die Höhe der heutigen "Berge und Hügel" besitzen oder zumindest auf diesen errichtet wurden", zitiert das indonesische Nachrichtenportal "vivanews.com" Ridzky, dessen Team das Auftreten vergangener Naturkatastrophen im Zusammenhang mit dem Niedergang einer einstigen Hochkultur auf den indonesischen Inseln erforscht.

Laut den lokalen Meldungen soll sich auch die Archäologiebehörde Indonesiens anhand der vorliegenden Messergebnisse positiv zu der Einschätzung geäußert haben, dass es in Indonesien alte und teilweise sehr große Pyramidenbauten gegeben habe und gibt.
Quelle: http://grenzwissenschaft-aktuell.blogspot.com/2011/12/riesige-pyramide-in-indonesien-entdeckt.html


melden

Pyramiden weltweit

30.01.2012 um 16:07
Archeologen haben eine neue Pyramide entdeckt. Gerüchten zu folge handelt es sich um eine "Hobbid-Pyramide" aus dem späten Holzzeitalter.

Der Fundort ist ein geheimer Ort names "Erzgebirge".

Forscher spekulieren nun, ob es sich hierbei um eine Art "Opferstätte" mit religiösem Bezug handelt oder, so Dr. Schreiner weiter, ob sich hier jemand ein Spaß erlaube.

t1KJS5j IzFR6K 2012-01-28 12.22.08


melden

Pyramiden weltweit

02.02.2012 um 10:52
Eine pyramide war seiner zeit die einzige Möglichkeit so hoch und stabil zu Bauen deswegen sehen sie
Alle gleich auch meiner Meinung nach ich glaube nicht das es von Bedeutung ist warum komischerweise alle zur selben zeit entstanden sind, das einzig wichtige ist mit den Mitteln die man damals hatte war eine Pyramidenform die einzige logische Lösung um so hoch zu bauen da wäre is Leute mit bisschen hirn selber draufgekommen auch ohne Aliens oder sonst was!

Und was die positionierung von Pyramiden Konstellationen angeht kenn ich mich überhaupt Null aus aber ich glaub nach Sternbildern oder so?! Mei Schau wie viel Abstand von einm fixpunkt die Sterne zueinander haben und projezier das auf den Boden und bisschen skalieren und fertig! Sorry wenn dass nicht so stimmt mit den Sternen hab ich aber mal irgendwo gehört!


melden

Pyramiden weltweit

02.02.2012 um 12:50
@carlo
Sie wurden nicht zur selben Zeit gebaut, da liegen teilweise Jahrtausende dazwischen (Ägypten ab 2600 v. Chr., Maya bis 1000 n. Chr.)


melden

Pyramiden weltweit

02.02.2012 um 18:48
Was reden die dann :)


melden
Drakon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Pyramiden weltweit

02.02.2012 um 19:33
@FrankD
Hay, ich müsste mal etwas wissen. Ich hab mir kurz gedanken zur
datierung eines "pyramidenförmigen Bauwerkes" gemacht und
wollte wissen ob man das villeicht tatsächlich anwenden könnte.

ZB:)
Man beobachtet die Sonne, Steckt die (drei) Punkte ab,
so hat man mal eine gerade, den Sonnenlauf. Im rechten winkel
dazu müssten die Poole gelegen haben. Da die Pole wandern und man die
alten Positionen berechnen kann, könnte man auch herrausfinden
wann mit dem Bau begonnen wurde.

Ist das möglich...
?


images
http://t2.gstatic.com/images?q=tbn:ANd9GcRBG_aPuNkoEGvqggDsFFWyH5s86CQduQQ0AHdKcus7Uhh4VEhl


melden

Pyramiden weltweit

02.02.2012 um 22:11
@Drakon
Bei deiner Überlegung gibt es ein gravierendes Problem. Woher will man wissen, dass die Erbauer die Pyramide an der Sonne ausgerichtet haben? Und wie datierst du die Pyramiden, bei denen die Ausrichtung nichtmal annährend in Richtung Sonne zeigt?


melden

Pyramiden weltweit

02.02.2012 um 23:09
@Drakon
Die britische Ägyptologin Kate Spence entwickelte eine entsprechende Theorie, die aber meiner Meinung nach von Beginn an zu viele Fehler enthielt. Sie datierte die Bauzeitpunkte anhand der Abweichung von der N/S-Linie, und die passten in der Tat ins Schema. Allerdings hatte sie nur 5 oder 6 Pyramiden berücksichtigt - als man weiter hinzu nahm bröckelte die These zusammen und ist jetzt wieder weg vom Tisch.

Wissenschaftler sind nicht so einfallslos wie manche Schwurbler denken :)


melden
Drakon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Pyramiden weltweit

03.02.2012 um 09:57
@FrankD
Ach Frank, das war jetzt schon einbißchen frech, oda.? ;)
Ich sehe dich als Experten und Frag dich vermeintlich wichtige dinge,
aber du kommst fast jedes mal mit deinen ruterputz aussagen. xD

Das Kate Spence diesen Gedanken aufgegriffen hat spricht -für- Sie,
so abwegig ist das gar nicht, das einbeziehen des Sonnenlaufes gehörte
sicher zur Baukunst des Altertums. Man müsste natürlich die Jährliche
abweichung des Sonnenlaufes berücksichtigen, die sommer-winterwende usw.

Ist ja jetzt wieder vom Tisch, trotzdem Danke für den Hinweis auf Spence.


@Spöckenkieke
Spöckenkieke schrieb:nichtmal annährend in Richtung Sonne zeigt?
..weil ich mit dieser Methode nicht nur das alter bestimmen wollte.

Wikipedia: Phaethon_%28Mythologie%29


melden

Pyramiden weltweit

03.02.2012 um 14:30
Drakon schrieb:so abwegig ist das gar nicht, das einbeziehen des Sonnenlaufes gehörte
sicher zur Baukunst des Altertums. Man müsste natürlich die Jährliche
Was macht dich da so sicher? Das kann man garnicht verallgemeinern und muss jedes mal Prüfen. Und da die Präzission in der Zeit wo es Pyramiden gibt, recht gering war müsste man auch einfach Messfehler und Ungenauhigkeiten berücksichtigen, was eine Datierung dann doch sehr schwammig macht. Da lobe ich mir doch die klassischen und modernen Datierungsmethoden.


melden
Drakon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Pyramiden weltweit

03.02.2012 um 21:00
@Spöckenkieke
ich wollte auch nicht ersetzen nur ergänzen. Würde mir die Sache
gerne mal näher ansehen, auch wenn dabei eine verschiebung der
Erdachse oder ähnliches in die "Gleichung" eingesetzt werden muss
um die ausrichtung eines pyramidenförmigen Bauwerkes, durch
striktes einhalten des Sonnenlaufes als Ost-west-linie, zu erklären.

Leider kann man sich ja nicht mal bei der Benennung eines solchen
Bauwerkes einig werden. Ist ein pyramidenförmiges Bauwerk nun
eine Pyramide, oder nicht ?

Einige schreiben nö, ich würde meinen, jö. :)


melden
Drakon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Pyramiden weltweit

04.02.2012 um 16:14
@FrankD

http://www.youtube.com/watch?v=OzmdYVNDC7w&feature=related

....1:06:50


melden

Pyramiden weltweit

05.03.2012 um 02:06
„Der schlimmste Mensch ist der, dessen Zunge schärfer ist als sein Verstand.“


melden

Pyramiden weltweit

05.03.2012 um 12:40
Das Problem bei Donnas Artefakten ist, dass die Herkunft unbekannt ist. Er behauptet zwar, sie kommen da und dort her, aber gerade in diesem Bereich wird einfach zuviel Schmu getrieben alsdass sowas eine verlässliche Aussage ist. Wobei ich nichtmal Donna der Fälschung beschuldigen will, sondern einfach seinen Quellen, die er vielleicht bewust geheim hält, die Seriösität absprechen.
Auffallend ist eine immer wiederkehrende "Handschrift" bei seinen in Stein gravierten Artefakte. Die keinerlei klassische Stilmittel aufweisen. Und das vollkommende fehlen archäologischer Gutachten. (Eine Materialanalyse eines Steinartefaktes empfinde ich nicht als besondere wissenschaftliche Untersuchung, die in der Lage wäre Fragen zu klären).


melden
roydigga
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Pyramiden weltweit

05.03.2012 um 14:35
@Prof.nixblick
Mich würde interessieren ob du selbst wirklich der Ansicht bist witzig zu sein.


melden
Anzeige

Pyramiden weltweit

05.03.2012 um 20:18
@roydigga

Erzgebirger?


melden
128 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt