Wissenschaft
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Verschiebung des Äquators?

13 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Rotationsachse, Äquator, Sonneneinstrahlung ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Seite 1 von 1
Drakon Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Verschiebung des Äquators?

27.05.2012 um 16:40
Hay,

mir ist etwas aufgefallen und möchte das einwenig besprechen.
Wahrscheinlich kann ich es nicht mal so richtig beschreiben.
Kann es eigentlich selbst nicht glauben...

Wikipedia: Äquator

Wikipedia: Ekliptik

-Derzeit- verläuft die "heisse" von der Sonne direkt bestrahlte Zone über Nordafrika,
Arabien, Südasien und Mittelamerika. Sind auch die Gegenden in denen die Wüsten
zu finden sind.

Earth-12-june

Könnte es sein das der Äquator unseres Planeten, vor einigen

Jahrtausenden, über Australien, Südamerika und Südafrika verlief ?

Das Europa und Nordamerika -fast- am Nordpool waren?

Das das der Grund für die Eiszeit auf der Nordhalbkugel war ?

Das Australien deswegen so trocken ist ?

Das eine Art von Verschiebung der Rotationsachse des Planten stattgefunden hat ?

Das der Südpool tatsächlich mal Eisfrei war (zB.piri reis) ?

Leider kann ich es nicht richtig darstellen, da mir bewgbare Gifs fehlen.


2x zitiertmelden

Verschiebung des Äquators?

27.05.2012 um 16:45
jedes größere erdbeben verschieb die erdachse minimal.


melden
Drakon Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Verschiebung des Äquators?

27.05.2012 um 16:50
Schon, aber das wäre ja eine verschiebung unglaublichen Ausmasses.

Ich glaub am besten könnte man es durch Google-earth darstellen.

Erde drehen lassen, aber die Ekliptik über Australien und Südamerik legen.

Naja,...

Auch beachtenswert, in diesem zusammenhang ;

Wikipedia: Phaethon (Mythologie)


melden

Verschiebung des Äquators?

27.05.2012 um 18:10
@Drakon

der äquator war solange es leben auf diesem planeten gibt schon immer dort wo er jetzt ist.. google mal kontinentaldrift....zu der zeit gab es aber keiner menschen.


melden

Verschiebung des Äquators?

27.05.2012 um 21:02
Die Wüsten sind breit verteilt, und auch weitab des Äquators zu finden.
800px-TrockenklimateOriginal anzeigen (0,2 MB)
Zitat von DrakonDrakon schrieb:Könnte es sein das der Äquator unseres Planeten, vor einigen

Jahrtausenden, über Australien, Südamerika und Südafrika verlief ?
Der Äquator eines Planeten verschiebt sich nicht so einfach. Wenn dann sind es die Kontinente, die sich im Laufe der Jahrmillionen verschoben haben. Aber dazu reichen in paar tausend Jahre wiederum nicht aus.
Und der Südpol war tatsächlich schon eisfrei, allerdings ist das schon seit rund fünf Millionen Jahren nicht mehr der Fall.


melden

Verschiebung des Äquators?

28.05.2012 um 06:19
Das einzigste was sich ändert ist die drehbewegung , die verlangsamt sich
Minimalst. Ansonsten verschiebt sich nix :)


melden
Drakon Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Verschiebung des Äquators?

29.05.2012 um 11:34
ja, wahrscheinlich hat das irgendwie mit der sonnenwende zu tun.
so das Australien direkt bestrahlt wird..?

800px-North season

oder so...

800px Wendekreise


melden

Verschiebung des Äquators?

29.05.2012 um 12:39
@Drakon
Zitat von DrakonDrakon schrieb:-Derzeit- verläuft die "heisse" von der Sonne direkt bestrahlte Zone über Nordafrika,
Arabien, Südasien und Mittelamerika. Sind auch die Gegenden in denen die Wüsten
zu finden sind.
Wenn Du Dir Dein letztes Bild und das von schrankwand ansiehst, dann wird Dir auffallen, dass nicht nur, wie schon erwähnt wurde auch Wüsten fernab des Äquators zu finden sind, sondern es sogar nur sehr wenig Wüsten direkt am Äquator gibt.

Stattdessen dominiert dort ursprünglich eine andere Landschaftsart, der tropische Regenwald:
cache 2414868334Original anzeigen (0,8 MB)

Leider stimmt es auch, dass durch die fortschreitende Rodung des tropischen Regenwalds diese Regionen zunehmend veröden.


melden
Drakon Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Verschiebung des Äquators?

29.05.2012 um 15:55
Ich wunderte mich nur das Australien, Südafrika und Südamerika auch wüsten haben,
dabei wird das einfach mit der Sonnewende oder ähnlichem zu tun haben.

t7764b8 800px-TrockenklimateOriginal anzeigen (0,2 MB)

wenn man sich die laufbahnen ansieht, wird es klar das es ganz normal ist.

800px-Wendekreise

Somit sind die Wüstengebiete doch an ihrem platz...

THX, für die zusammenarbeit.


1x zitiertmelden

Verschiebung des Äquators?

07.10.2012 um 13:40
Es ist jedenfalls eine Tatsache, dass sichd er äguatoriale Regengürtel um sieben Meter pro Jahr nach Norden verschiebt.


melden

Verschiebung des Äquators?

07.10.2012 um 13:57
Wüsten befinden sich vor allem an den Wendekreisen. So haben wir das zumindest mal in der Schule gelernt. Liegt an der trockenen Luft, die durch die Passate entsteht.


melden

Verschiebung des Äquators?

07.10.2012 um 15:16
@Drakon
Zitat von DrakonDrakon schrieb am 29.05.2012:Ich wunderte mich nur das Australien, Südafrika und Südamerika auch wüsten haben,
dabei wird das einfach mit der Sonnewende oder ähnlichem zu tun haben.
Dass die Wüsten nicht am Äquator sind, sondern abseits davon, ist eigentlich ganz logisch. Eine Wüste ist ja nicht dort, wo es heiß ist, sondern dort, wo es trocken ist.

Im Ganzjahresdurchschnitt gesehen gibts am Äquator natürlich die meiste Sonneneinstrahlung, daher erhitzt sich dort die Luft am meisten und steigt auf. Beim Aufsteigen kühlt sie ab, und da kalte Luft weniger Feuchtigkeit halten kann als warme, regnen sie beim Aufsteigen aus, deshalb sind die Regenwälder zumeist am Äquator (Amazonas, Zentralafrika, Indonesien).

Da oben ist die Luft also weitgehend trocken. Wenn sie wieder runterkommt - so bei 20 oder 30° - wird sie wieder warm, ist aber eben immer noch trocken. Da die warme Luft wieder mehr Feuchtigkeit aufnehmen kann, bedeutet dies, dass erstmal ne Menge Wasser verdunsten muss bevor tatsächlich irgendwas für Wolkenbildung übrigbleibt.

Und deshalb sind die Wüsten abseits des Äquators. Hat nix mit den Sonnenwenden zu tun.

Wikipedia: Hadley-Zelle


melden

Verschiebung des Äquators?

07.10.2012 um 20:36
@Drakon
Der Dschanibekovs Effekt


melden

Ähnliche Diskussionen
Themen
Beiträge
Letzte Antwort
Wissenschaft: Das Leben auf unserem Planet / Lage der Rotationsachse
Wissenschaft, 738 Beiträge, am 22.07.2012 von Kepheus
jelena am 03.12.2009, Seite: 1 2 3 4 ... 34 35 36 37
738
am 22.07.2012 »
Wissenschaft: Zukunft geneigter Planetenrotationsachsen im Schwerefeld von Sternen
Wissenschaft, 31 Beiträge, am 03.09.2011 von matti15
canpornpoppy am 24.08.2011, Seite: 1 2
31
am 03.09.2011 »
Wissenschaft: Leben auch ohne Mond möglich?
Wissenschaft, 103 Beiträge, am 04.10.2011 von Luck25
mojorisin am 23.08.2011, Seite: 1 2 3 4 5 6
103
am 04.10.2011 »
von Luck25