weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Jesus Blut gefunden

415 Beiträge, Schlüsselwörter: Religion, Jesus, Christentum

Jesus Blut gefunden

06.07.2012 um 08:35
@schluessel
schluessel1 schrieb:Oh je, jetzt habe ich mich im Alten Testament verzettelt.
Naja, entschuldigt, Thema des Threads ist ja das Neue Testament.
Thema des Threads ist das Blut Jesu, welchen angeblich gefunden wurde. Die Abschweifung zum Turiner Grabtuch war ja wenigstens noch ein klein wenig ontopic, weil es auch darauf zu finden sein soll, aber dein ermüdendes Repetieren philosophischer Buzzwords ist es mit Sicherheit nicht mehr.


melden
Anzeige
schluessel1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Jesus Blut gefunden

06.07.2012 um 08:36
Ja, dafür habe ich mich entschuldigt, aber ich musste auch zum Thema hinleiten. Manchmal ist die Vorrede wichtig für den Gedankengang. Aber Danke, dass du mich nocheinmal darauf hingewiesen hast.


melden
onka
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Jesus Blut gefunden

06.07.2012 um 08:38
@schluessel

Zitat:Das ist ein interessanter Punkt. Wie willst du beweisen, dass es so war? Die Welt gibt es nicht mehr.

Mann, wieviel Planeten hatten wir denn früher. Also ich kenne nur diesen, so mit Dinos usw. Also ca. 5 Milliarden Jahre alt. Dazu gehört auch alles, was vor ca. 2000 Jahren war (also Jesus usw.)


melden
schluessel1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Jesus Blut gefunden

06.07.2012 um 08:41
Ich sage nicht, dass sich der Raum sich verändert. Ich behaupte nur, dass die Zeiten sich veränderen. Zeiten einer Generation entsprechen nicht denen einer anderen. Aber viel wichtiger, die Planten haben auch andere Konstellationen etc. Die Geschichte kann sich aus diesem Grund nie wiederholen. Wenn Zeiten distinkt sind und die Geschichten sich nicht wiederholen, dann sind wir doch heute in einem Neuen Zeitalter.


melden

Jesus Blut gefunden

06.07.2012 um 08:46
@schluessel
schluessel1 schrieb:Ich sage nicht, dass sich der Raum sich verändert. Ich behaupte nur, dass die Zeiten sich veränderen.
Du behauptest auch, daß unsere physikalischen Gesetze damals nicht galten. Warum?


melden
schluessel1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Jesus Blut gefunden

06.07.2012 um 09:01
Das behaupte ich nicht so. Ich behaupte, dass der Raum durch die Zeit sich bewegt. Was das bedeutet, ist, dass der Raum sich bewegt. So rum finde ich das logischer, als wie alle behaupten, die Gestirne bewegen sich --> deswegen bewegt sich der Raum --> Deswegen erfahren wir Zeit. Nach der Logik hätte der Kosmos ein Bewusstsein, weil es sich induktiv von unten nach oben, vom Kleinen auf den Großen nur so schließen lässt.

Wenn ich aber deduktiv schließe, dann, haben die Menschen die Bewegung des Raumes noch nicht ganz verstanden.

Sie denken ja, der Raum wäre in alle Seiten gleich ausgebreitet. Er hat aber nur dreidimensionen, die gekrümt sind, also könnten wir gar nicht gerade durch Universum schauen, wenn wir auf einem Planeten sitzen, der sich innerhalb des Raumes bewegt.

Deswegen stimmt es nicht, dass es ein Naturgesetz ist, dass die Erde nicht von seiner eigenen Bewegung in der Milchstraße abhängig ist: denn es gilt, wenn der Raum sich durch die Zeit bewegt, dass der Planet selbst in eine andere Welt durch die Gesamtheit der Bewegung aller Objekte versetzt wird. Meines Erachtens hat dieses Gesetz aber nicht die Grundlage der Beobachtung des universums gebildet, sondern die Annahme, die Zeit selber wäre beochtbar. Und die ist nach Einstein gar nicht existent von einem anderen Blickwinkel als dem eines einzelnen Subjekt in Bezug auf ein Objekt, dass sich relativ zu ihm bewegt.

Wenn die Planeten sich also bewegen, worauf alle Beobachtungen unwiderlegbar auszugehen ist, dann bewegt sich die Erde mit jeder Bewegung eines Gestirns in eine andere Welt. Seit 2000 Jahren sind das 200 Welten, von denen erst in 2 Welten Wissenschaft betrieben wurde, die sich widersprechen in den Naturgesetzen, wie Einstein und Newton.

Also muss es denkbar sein, dass Naturgesetze mit jeder Welt anders sind, sogar zwangsläufig muss es so sein, wenn gilt:

1. Der Raum bewegt sich durch die Zeit.
2. Wir sind im Raum.
3. Zeit ist unteilbar.

Dann nämlich gilt die Raumzeit selbst unterliegt nicht den Gesetzen der Welt, durch die sich der Raum jeweils bewegt.
(denn es gilt, der Raum bewegt sich durch die Zeit)


melden

Jesus Blut gefunden

06.07.2012 um 09:12
@schluessel

Versuche doch bitte deine Gedanken etwas prägnanter zu formulieren. Falls dir das fremd ist:
Werden die Länge eines Textes mit seinen inhaltlichen Aussagen in Relation gesetzt, so lässt sich eine Aussage über seinen „Prägnanzgrad“ treffen. Je kürzer und aussagekräftiger eine Darstellung ist, als desto prägnanter muss sie angesehen werden. Um die Verständlichkeit des Textes jedoch nicht zu gefährden, muss bei der Formulierung die Zielgruppe und deren (Vor)Kenntnisstand berücksichtigt werden.
Nach Friedemann Schulz von Thun (1981) stellen die Gegensätze Kürze und Prägnanz einerseits und Weitschweifigkeit andererseits die zwei Pole von Textmerkmalen unter dem Aspekt ihrer Verständlichkeit dar.

http://de.wikipedia.org/wiki/Prägnanz
schluessel1 schrieb:Der Irrtum, einen Beweis für ein Artefakt aus einer anderen Welt in der diesigen Welt (Welt = jeweilige Stellung der Gestirne) zu suchen beruht auf dem irrtümlichen wissenschaftlichen Dogma, dass die physikalischen Gesetze der Welt, in der wir heute leben auch auf eine Welt anwendbar sind, in der das Artefakt des Neuen Testaments sich bezieht.
Ist es nun ein Irrtum anzunehmen, die Naturgesetze von damals wären nicht die von heute?


melden

Jesus Blut gefunden

06.07.2012 um 09:14
@Michael2505
Michael2505 schrieb:Wie kann man nur so selbstverliebt sein???
wie kann man nur so hochmütig sein wie du!


melden
onka
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Jesus Blut gefunden

06.07.2012 um 09:15
@schluessel
Zitat: Seit 2000 Jahren sind das 200 Welten, von denen erst in 2 Welten Wissenschaft betrieben wurde, die sich widersprechen in den ....


Also alle 10 Jahre eine neue Welt? Wie kommt es dann, dass ich Erinnerungen an mehere Welten davor habe, und ganz sicher die physikalischen, chemischen und biologischen Gesetze seit dem unverändert gelten?


melden
schluessel1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Jesus Blut gefunden

06.07.2012 um 09:16
@ vorvorposter: Teilweise. Es kann natürlich sein, dass sie immer die gleichen sind, aber wie gesagt, ich glaube nicht an die Ewigkeit, denn dann hätte die Zeit eine Ausdehnung und hätte entweder Anfang und Ende oder würde sich wiederholen müssen. Solch ein Universum ist zwar denkbar, aber es ist sehr unwahrscheinlich, dass Zeit so ist. Das iwderspräche ja wiederum allen Gesetzen des Einsteinzeitalters.

@ vorposter:

oh, ich habe mich verschrieben: Seit 200 Jahren ca. 20 Welten, weil Menschen ca. 100 Jahre leben.


melden

Jesus Blut gefunden

06.07.2012 um 09:20
@schluessel
wenn ich mich unter dem newtonschen apfelbaum lege, fällt der apfel heute wie damals immer noch zu boden.


melden
onka
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Jesus Blut gefunden

06.07.2012 um 09:24
@schluessel

Zitat:oh, ich habe mich verschrieben: Seit 200 Jahren ca. 20 Welten, weil Menschen ca. 100 Jahre leben.

Du meinst wahrscheinlich, seit 2000 Jahren 20 Welten.

Bedeutet dass dann also, dass jeder Mensch seine eigene Welt hat? Oder wie verstehe ich das mit dem 100 Jahre leben. Menschen werden ja nicht nur alle 100 Jahre geboren.


melden
schluessel1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Jesus Blut gefunden

06.07.2012 um 09:30
@dasewige
Ja, aber seit Einstein können wir auch beschreiben, wie die Zeit der Bewegung von Gestirnen von sich geht. Das war der Beginn der Astrologie. Seitdem orientieren sich fast alle Menschen nach Sternzeichen, zumindest 95 % der Menschen, die ich kenne? Ist das nicht ein Beweis, dass sich für viele die Naturgesetze geändert haben? In meiner Welt ja.

Eine Uhr auf Merkur ist nunmal langsamer als auf der Erde, der Flinke der? War das aber vor Einstein schon so? Wer weiß?

Früher konnte Merkur Quecksilber verwandeln. Dass kann er heute nicht mehr. Ist das nicht auch ein Beweis, dass der schnellste Planet auf den Planeten den klügsten Effekt dezidiert schon in einer Welt entfaltet hat? Und heute orientieren sich die Menschen daran und nicht die Elemente. Ein Wunder.

Oder gab es die Welt Merkurs nie? Dann ist es ja auch sinnlos über das Leichentuch zu diskutieren, weil die auch nur auf einer Überlieferung basiert. Das ist ja meine Message, es geht nach vorn, und nicht zurück. Wer heute noch glaubt und nicht denkt, der lebt noch in der alten Welt. Nichts an Wissen ist statisct, weil Wissen eine Einbildung des Gehirns ist.


melden
onka
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Jesus Blut gefunden

06.07.2012 um 09:42
@schluessel
Durch aräologische Funde usw. ist bewiesen, dass damals, also vor mehreren Millionen Jahren, schon alles so funktionierte wie heute. Bio, Physik, Chemie.

Schon möglich, dass sich alles ändern KANN. Allerdings hat sich seit damals wohl nix verändert.

Auch wissenschaftliche Entdeckkungen, die vor mehreren hundert Jahren geschahen,, haben heute nix an Gültigkeit verloren.

Und nochmal:

Zitat:oh, ich habe mich verschrieben: Seit 200 Jahren ca. 20 Welten, weil Menschen ca. 100 Jahre leben.

Du meinst wahrscheinlich, seit 2000 Jahren 20 Welten.

Bedeutet dass dann also, dass jeder Mensch seine eigene Welt hat? Oder wie verstehe ich das mit dem 100 Jahre leben. Menschen werden ja nicht nur alle 100 Jahre geboren.


Sorry, aber ich verstehe das nicht so ganz.


melden

Jesus Blut gefunden

06.07.2012 um 09:47
@onka
@schluessel
aber eins könnt ihr mir beide erklären, sicherlich!

was hat eure diskusion mit dem eigentlichen thema zu tun?

ich entschuldige mich schon mal im voraus , für meine selten dumme frage!


melden
zodiac68
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Jesus Blut gefunden

06.07.2012 um 09:49
@schluessel
schluessel1 schrieb:Ja, aber seit Einstein können wir auch beschreiben, wie die Zeit der Bewegung von Gestirnen von sich geht.
Nein, das können wir seit Kepler.
schluessel1 schrieb:Das war der Beginn der Astrologie.
Ganz sicher nicht. Oder kannst du mas sagen wie du auf so 'ne schräge Idee kommst?

Der Rest deines geschreibes ist von ähnlicher Qualität.


melden

Jesus Blut gefunden

06.07.2012 um 09:51
Hey!

Habe letztens auf einer Homepage gelesen, dass sie ein ganz bestimmtes Haar von einer ehemaligen Inkarnation von Grnarrak Lightfucker gefunden haben. Sieht echt so aus, als ob es ihn gibt. :)


melden
onka
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Jesus Blut gefunden

06.07.2012 um 09:52
@dasewige
wenn ich mich unter dem newtonschen apfelbaum lege, fällt der apfel heute wie damals immer noch zu boden.

Und was hat das mit dem Thema zu tun???


melden

Jesus Blut gefunden

06.07.2012 um 09:56
@onka
ich sehe es ja ein und wie ist es mit dir?


melden
Anzeige
onka
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Jesus Blut gefunden

06.07.2012 um 09:57
mmmpfh^^


melden
165 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden