weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Jesus Blut gefunden

415 Beiträge, Schlüsselwörter: Religion, Jesus, Christentum
shauwang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Jesus Blut gefunden

03.07.2012 um 12:54
@Pan_narrans
Gratuliere, du bist sogar Gläubiger als ich,allerdings beziehst du deine Gläubigkeit aus menschlichen Theorien von Theologen und Wissenschaftlern und nicht aus der Bibel.
ich vertraue allein Gottes Wort dem Wahren


melden
Anzeige

Jesus Blut gefunden

03.07.2012 um 12:55
Thawra schrieb:... also ich hab jetzt nicht jeden Punkt nachgeprüft, aber wenn ich auf seine Homepage gehe, scheint er zumindest die Arche Noah, Sodom und Gomorrah, die Bundeslade und noch ein paar Dinge für sich zu beanspruchen... inwiefern genau ist das jetzt gelogen?
Gut es ist nicht gelogen dass er das für sich beansprucht...aber seine Behauptungen sind eine Lüge :P


melden

Jesus Blut gefunden

03.07.2012 um 12:57
@shauwang
shauwang schrieb:Gratuliere, du bist sogar Gläubiger als ich,
Nö, ich bin sehr wenig gläubig. Aber ich informiere mich gerne über die Sachen, über die ich mich auslasse.
shauwang schrieb:menschlichen Theorien von Theologen und Wissenschaftlern und nicht aus der Bibel.
ich vertraue allein Gottes Wort dem Wahren
Nein, machst Du nicht. Du ignorierst ja z.B. Johannes 1,14, weil Dir die Aussage dieses Verses nicht in den Kram passt.


melden

Jesus Blut gefunden

03.07.2012 um 12:58
@delphi
@john-erik

Na also - dann stellt sich die Frage: Könnt ihr LESEN?

Da steht 'CLAIMED discoveries'.

Wie gesagt - einfach mal Wiki-Bashing betreiben... (übrigens - als hätte die Encyclopedia Britannica nie Fehler enthalten)


Wer sich zurücksehnt, kann sie übrigens hier kaufen:

http://www.amazon.com/2010-Encyclopaedia-Britannica-Encyclopedia-Editorial/dp/1593398379/ref=sr_1_1?s=books&ie=UTF8&qid=...

Kostet nur schlappe 4000 US$.


melden
shauwang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Jesus Blut gefunden

03.07.2012 um 12:59
@Pan_narrans

keineswegs
14 Er, der das Wort ist, wurde ein Mensch von Fleisch und Blut und lebte unter uns. Wir sahen seine Herrlichkeit, eine Herrlichkeit voller Gnade und Wahrheit, wie nur er als der einzige Sohn sie besitzt, er, der vom Vater kommt.

Für mich ist das Wort das Evangelium welches durch den Sohn gepredigt wurde
Ein Wort ist ein Wort und kein Wesen
Das Wort wurde Fleisch ist demnach eine Metapher
Jeus war der einzige Sohn Gottes welcher im Fleisch gezeugt wurde.
Dadurch besaß er Herrlichkeit,welche kein anderer Mensch besaß

damit ist meine Diskussion mit dir hierdrin zu Ende.


melden

Jesus Blut gefunden

03.07.2012 um 13:05
@Thawra

Genau darum geht es doch.
Das in ein anständiges Nachschlagewerk, egal ob print oder online nicht jeder Kaspar irgendwelche Behauptungen eintragen lassen kann.

Weil dann kommen nämlich andere, zitieren und plappern nach, lassen das "claimed" schön weg (bewußt oder unbewußt) und schon wird es zur "Tatsache."

Und das alles nur weil die Luete denken, wiki wäre ne seriöse Quelle.


melden

Jesus Blut gefunden

03.07.2012 um 13:06
@john-erik
john-erik schrieb:Weil dann kommen nämlich andere, zitieren und plappern nach, lassen das "claimed" schön weg (bewußt oder unbewußt) und schon wird es zur "Tatsache."
Für Verfälschungen kann Wikipedia nichts. Dasselbe kannst du mit Einträgen aus der Encyclopedia Britannica machen.
john-erik schrieb:Und das alles nur weil die Luete denken, wiki wäre ne seriöse Quelle.
Jepp. Ist es auch. Den Verstand benutzen muss man natürlich schon, aber es ist generell eine sehr seriöse Quelle.


melden

Jesus Blut gefunden

03.07.2012 um 13:07
@shauwang
shauwang schrieb:damit ist meine Diskussion mit dir hierdrin zu Ende.
So schnell schon kapituliert? Naja, wenn man schwach im Glauben ist, dann sollte man natürlich auch nicht zu sehr über die Glaubenssätze seiner Religion reflektieren.

Naja, für jeden, der nicht seinen Kopf in den Sand stecken will, hier ist noch ein Text über die beiden Naturen Jesu:
http://www.theo-notizen.de/theo/Christ_4.htm
jetzt aber sucht ihr mich zu töten, einen Menschen, der ich euch die Wahrheit gesagt habe, die ich von Gott gehört habe; das hat Abraham nicht getan.
Johannes 8,14


melden
shauwang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Jesus Blut gefunden

03.07.2012 um 13:09
@Pan_narrans
ok, ich versuchs mal auf die harte A r t, ich habe keine Lust verdautes noch mal zu kauen,die Zeit ist mir dafür zu schade.CU


melden

Jesus Blut gefunden

03.07.2012 um 13:11
@Thawra

Mir ging es nicht um den Wiki Artikel, sondern um die Behauptungen des Hernn Ron Wyatt. Ausserdem ist Kritik an Wikipedia, meiner Meinung nach, absolut berechtigt.
Thawra schrieb:Na also - dann stellt sich die Frage: Könnt ihr LESEN?
Vernünftige Diskussionen sind nicht so deine Stärke oder?


melden

Jesus Blut gefunden

03.07.2012 um 13:13
@delphi
@Thawra
@john-erik
Meint Ihr nicht, dass Ihr das besser in einer eigenen Diskussion über Wikipedia diskutieren könnt?


melden

Jesus Blut gefunden

03.07.2012 um 13:15
@delphi
delphi schrieb:Vernünftige Diskussionen sind nicht so deine Stärke oder?
Logische Argumentationen sind nicht so deine Stärke, oder?

NEIN, die Kritik an Wikipedia ist NICHT berechtigt. Und dass seine Entdeckungen Blödsinn sind, ist schon klar - es steht in Wiki auch, für jeden klar lesbar, 'CLAIMED'. Sogar zweimal. Und danach gibt's einen Abschnitt mit der Überschrift 'Reception', in dem klar dargelegt wird, dass der Herr nicht so besonders seriös wirkte und von Fachleuten nicht sehr positiv aufgenommen wurde. Zumindest wenn man den Text versteht...

Was kann jetzt Wiki dafür, wenn irgendjemand ihn für bare Münze nimmt?


@Pan_narrans

Pardon, aber das unreflektierte Wiki-Bashing geht mir auf den Sack, besonders wenn es im konkreten Fall nicht mal irgendwie berechtigt ist... -.-


melden

Jesus Blut gefunden

03.07.2012 um 13:16
@Pan_narrans

Ja du hast recht. Hab auch keine Lust auf rhetorische Spiegelfechterei.

@Thawra

siehe oben, zweiter Satz :P


melden

Jesus Blut gefunden

03.07.2012 um 13:18
@delphi

Es ist keine 'rhetorische Spiegelfechterei', red dich nicht raus. Es ist eine konkrete Antwort auf deine Behauptung, es 'sei gelogen'.


Aber um auf das originale Thema zurückzukommen:
CarpeDiem92 schrieb:Ich bin kein Biologe oder Chemiker, aber kann man wirklich Blut das 2000 Jahre alt ist untersuchen und ganze DNA Strukturen nachweisen?
So viel ich weiss nicht, da es - sofern es nicht irgendwie speziell erhalten ist, was wohl eher nicht der Fall ist hier - nicht mehr viel mit dem Originalblut zu tun hätte.


melden

Jesus Blut gefunden

03.07.2012 um 14:04
CarpeDiem92 schrieb:dass dieses Blut nur einen DNA Strang hatte und nicht zwei wie bei normalen Menschen.
Das ist doch völliger Quatsch. Erstens braucht man beide Stränge, um lebensfähig zu sein, und zweitens hat auch ein Clon, der nur ein Elternteil hat, zwei Stränge.

Wenn man den Gedanken übrigens konsequent weiterverfolgen würde, dann müsste Jesus eine Frau gewesen sein: Er kann nur von seiner Mutter menschliche Chromosome bekommen haben, was auf zwei X-Chromosome hinausläuft. Ohne menschlichen Vater fehlt ja auch das Y-Chromosom.


melden

Jesus Blut gefunden

03.07.2012 um 14:37
@Pan_narrans

Ich weiss nicht genau, zu welcher Frage du mich jetzt hören wolltest.

Aber wenn es darum geht, dass @shauwang schrieb, Gott könne nicht ,,ganz Gott" und in Jesus ,,ganz Mensch" gleichzeitig sein, dies würde sich ausschließen, dann sage ich dazu:

NATÜRLICH kann Gott gleichzeitig ,,ganz Gott" und ,,ganz Mensch" in Jesus Christus sein.

Man kann sich hier an die Idee der Dreifaltigkeit halten: Vater, Sohne und Heiliger Geist sind ,,dreieinig".
D.h.: Sie sind nicht drei verschiedene Wesen, sondern drei sozusagen Verkörperungen ein und desselben Wesens, Gott.

Wie man sich das konkret vorstellen muss, bleibt jedem selbst überlassen, man kann zum Beispiel davon ausgehen, dass der ,,Heilige Geist" die schöpferische, kreative Lebensenergie Gottes ist. Das, was Leben erst zu Leben macht.

Der ,,Sohn", normalerweise Jesus, ist die Liebe und Hingabe Gottes selbst für das Leben, die Welt und Menschen, die fleischgewordene, sichtbare Liebe und Hingabe. Jesus war ganz und vollständig ein Mensch. Allerdings ein Mensch, dem Gott direkt innewohnte und der durch seine Existenz, seinen Weg und seine Lehren quasi ein Bekenntnis Gottes für die Menschen und ein Versprechen darstellte.

Das ist eine Verständnismöglichkeit, ein möglicher Aspekt der Rolle Jesu.

Und der ,,Vater" ist Gott selbst. Man kann ihn nicht mit einem Bild versehen oder konkret denken, da er unbegreiflich oder besser unfassbar für die Menschen ist. Dazu ist unser Geist zu beschränkt.
Der ,,Vater" ist, denke ich, ein Versuch der Menschen, mit dieser Unendlichkeit, dieser Unfassbarkeit Gottes umzugehen.

Wohlgemerkt: Das sind nicht drei einzelne Wesen, die ich beschrieben habe, sondern ein einzelnes Wesen sozusagen in 3 Formen, in drei Wirkungsweisen. Sie gehören untrennbar zusammen.

Dies ist schwierig mit Worten zu beschreiben.

Gott ist in allem, was ist. Besonders in allem Lebendigen durch den Heiligen Geist. Durch Jesus ist auch seine Liebe und seine Hingabe zu allem Lebendigen, zu aller Schöpfung überall vorhanden, auch dann, wenn Menschen das nicht erkennen mögen.
Und ich denke, Gott selbst ist durch sein Wesen, seine Macht, unendlich und unfassbar.


So sehe ich das mit der Trinität. Es ist zugegeben sehr schwierig, das mit Worten zu erklären oder auch selbst für sich zu denken ^^"


Lange Rede, kurzer Sinn:

Wenn man behaupten möchte, dass Gott nicht ,,gleichzeitig Gott" und ,,Jesus" sein kann, dann hält man offenbar erstens überhaupt nichts von der Trinitätslehre bzw. hat sie nicht verstanden und zweitens schränkt man Gott auf geradezu unglaubliche Weise ein, was seine Göttlichkeit und Allmacht verneinen würde.


melden

Jesus Blut gefunden

03.07.2012 um 14:50
Wikipedia: Ron_Wyatt

Liest sich stellenweise so als ob sogar manch ein Sektenmitglied seine Thesen nicht glauben mag. D:


melden

Jesus Blut gefunden

03.07.2012 um 14:53
@Kc
Im Großen und Ganzen, war das genau das, was ich wissen wollte. So wie ich verstanden habe, ist es für den christlichen Glauben wichtig, dass Jesus, neben seiner vollständig göttlichen Natur auch eine vollständig menschliche Natur hat. Und deshalb ist die von Wyatt und shauwang postulierte unvollständig menschliche Natur Jesu im Konflikt mit zentralen christlichen Glaubenssätzen, zumal in der Bibel die menschliche Natur Jesu, neben seiner göttlichen Natur, auch thematisiert wird.


melden

Jesus Blut gefunden

03.07.2012 um 14:54
@Kc
Das hast du aus der Sicht eines Gläubigen absolut "logisch" oder sagen wir besser, nachvollziehbar erklärt. Wenn man ein allmächtigen Gott glaubt, dann kann der sich auch aufteilen, in verschieden Formen auftreten und alles was er will. Man muss nur daran glauben. Das hat aber in meinen Augen nichts mit verstehen zu tun, sondern eben mit glauben. Entweder glaubt man an die heilige Dreifaltigkeit oder nicht.
Kc schrieb:dann hält man offenbar erstens überhaupt nichts von der Trinitätslehre bzw. hat sie nicht verstanden und zweitens schränkt man Gott auf geradezu unglaubliche Weise ein, was seine Göttlichkeit und Allmacht verneinen würde.
Wenn man halt nicht daran glaubt, schränkt man die Allmacht auf ziemlich jede Art vorstellbare Weise ein, das würde ich jetzt nicht als Argument für die Richtigkeit nehmen. Wenn dann die Annahme macht, es gibt einen allmächtigen Gott, dann sind danach alle Schlussfolgerungen mehr oder weniger möglich, weil ja die Allmächtigkeit als Grundprämisse alles abdeckt.


melden
Anzeige

Jesus Blut gefunden

05.07.2012 um 01:30
Der Herr Wyatt schien ja anscheinend ein guter Geschichtenerzähler zu sein aber mit der Wissenschaftlichkeit nahm er es wohl nie besonders genau.

Bei "DNA" mit einem Strang fällt mir irgendwie spontan nur RNA ein. Da wäre die einzige logische Erklärung, dass die "menschliche DNA" eher eine Virus-RNA gewesen ist :D
Dass auch ein Klon der Mutter wohl mit 46 Chromosomen ausgestattet wäre wurde ja auch schon erklärt. Außerdem hätte er dann das weibliche Geschlecht besessen.

Der menschliche Körper wäre übrigens absolut nicht in der Lage mit RNA statt DNA irgendwie überlebensfähig zu bleiben. Damit würde einfach gar nichts laufen.

Dass die Leukozyten auch noch am Leben gewesen sein sollen ist ja darüberhinaus absoluter Quatsch. Wie sollen die so lange überlebt haben? Weiterhin gab es die Behauptung, dass die "Wissenschaftler" zwar feststellen konnten, dass das Blut menschlichen Ursprungs war aber keine Informationen mehr über die Chromosomen sammeln konnten. Tja ist etwas schwierig oder? Aber trotz der fehlenden Information konnten sie das Blut wieder herstellen. PCR ohne intakte DNA? Stell ich persönlich mir ja irgendwie schwierig vor.

Naja auch wenn ich eigentlich keine Ahnung von Biochemie habe: der Herr Wyatt hatte offensichtlich noch weniger Ahnung davon als ich :D


melden
301 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden