Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

NASA arbeitet an den wissenschaftlichen Grundlagen eines Warp-Antrieb

217 Beiträge, Schlüsselwörter: Raumschiff, Überlichtgeschwindigkeit, Interstellar, Warp

NASA arbeitet an den wissenschaftlichen Grundlagen eines Warp-Antrieb

07.01.2015 um 05:32
interpreter schrieb:Nur negative Energie.
Als ob negative Energie weniger utopisch wäre.


melden
Anzeige
interpreter
Diskussionsleiter
Profil von interpreter
Moderator
dabei seit 2005

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

NASA arbeitet an den wissenschaftlichen Grundlagen eines Warp-Antrieb

07.01.2015 um 13:15
@Celladoor
Das negative Energieniveau entsteht als Konsequenz der positiven Ladung des Ringes, in diesem Ring.
Denk drüber nach. Positiv und negativ sind nur Verhältnis-Werte. Anstatt das negative Niveau direkt zu erzeugen kann man auch das umgebene Energieniveau anheben und das lokale negative Niveau damit indirekt erzeugen.


melden

NASA arbeitet an den wissenschaftlichen Grundlagen eines Warp-Antrieb

07.01.2015 um 15:29
Äh nein, weil der Ring Positiv geladen ist entsteht im Umkehrschluss keine "Negative" Energie

wie soll die das aussehen?


melden
interpreter
Diskussionsleiter
Profil von interpreter
Moderator
dabei seit 2005

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

NASA arbeitet an den wissenschaftlichen Grundlagen eines Warp-Antrieb

07.01.2015 um 15:37
@Fedaykin

Negative Energieniveaus( nicht negative Energie ... verfluchte selektive Wahrnehmung) im Vergleich zur Umgebung. Wenn die Umgebung stark positiver Energie ausgesetzt ist, ist ein Bereich mit geringer positiver Energie damit implizit auf einem negativen Energie-Niveau.

So funktioniert das auch mit Spannungs-Niveaus in der Elektrik, was ja im Grunde nichts anderes sind als Energie-Niveaus.

Ihr solltet bedenken, dass es hier nicht darum geht eine bestimmte Krümmung des Raumes ( unter das normale Niveau) zu erreichen sondern nur eine bestimmte Form der Krümmung des Raumes. Wenn das Niveau vor dem Raumschiff negativ und hinter dem Raumschiff positiv ist, tritt der Effekt ein, unabhängi davon wie die restliche Umgebung aussieht.


melden
interpreter
Diskussionsleiter
Profil von interpreter
Moderator
dabei seit 2005

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

NASA arbeitet an den wissenschaftlichen Grundlagen eines Warp-Antrieb

07.01.2015 um 15:47
Genau so ist übrigens der Versuchsaufbau in diesem Fall. Mit einem Ring positiver Energie versucht man diese Raumkrümmung nachzuweisen und zu erzeugen.


melden

NASA arbeitet an den wissenschaftlichen Grundlagen eines Warp-Antrieb

07.01.2015 um 16:15
interpreter schrieb:Wenn die Umgebung stark positiver Energie ausgesetzt ist, ist ein Bereich mit geringer positiver Energie damit implizit auf einem negativen Energie-Niveau.
das dürfte wohl nicht klappen. Denn das Energieniveau im Vakkum ist so ziemlich auf dem geringsten Nivau.

Folgich ist jede Energiequelle auf einen weit aus stärkeren Positivne Niveau? Warpt da irgendwas?


Ich glaube nicht das er da großartig zum Erfolg kommen wird.


melden
interpreter
Diskussionsleiter
Profil von interpreter
Moderator
dabei seit 2005

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

NASA arbeitet an den wissenschaftlichen Grundlagen eines Warp-Antrieb

07.01.2015 um 16:41
@Fedaykin

Ich frag mich ob ihr das immer nur halb lest :D

Man legt einen Ring um das Raumschiff und lädt diesen Ring auf.

Dadurch entsteht innerhalb des ringes ein lokal negatives Energieniveau im Vergleich zum Korpus des Ringes.

Dieses lokal negative Energieniveau ruft die Krümmung hervor, die notwendig ist.


melden

NASA arbeitet an den wissenschaftlichen Grundlagen eines Warp-Antrieb

07.01.2015 um 17:41
Man läd diesen Ring auf? So womit? Strom?

Dann hat man einen Elektromagneten

Und wie erwähnt, man hat im innern des Ringes wohl immer noch die Normale Energiedichte wie eben im Vakkum.

Leider wird im Link jetzt nicht erklärt warum plötzlich sich durch sowas Plötzlich der Raum krümmen sollte?

Und nein, noch ist gar nichts hervorgerufen. Bin ja doch etwas gespannt ob bei diesen Experimenten ein brauchbarer Nachweis hervorkommt.


melden
interpreter
Diskussionsleiter
Profil von interpreter
Moderator
dabei seit 2005

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

NASA arbeitet an den wissenschaftlichen Grundlagen eines Warp-Antrieb

07.01.2015 um 17:59
@Fedaykin

Strom ist Energie. Ob dabei Elektromagnetismus entsteht, ist allerdings davon abhängig, ob dieser Strom auch fließt und nicht einfach eine Spannung aufgebaut wird, die überall im Ring gleich ist.

Ja, der Raum hätte dann immernoch normale Energiedichte. Da der Ring allerdings eine hohe Energiedichte hätte, ist das EnergieNIVEAU des innenraumes im Verhältnis zum Ring negativ.

Stimmt der Link erklärt das nicht. Da müsste man schon tiefer graben und sich die Quellen ansehen. Die müsste man dann auch noch verstehen, was wahrscheinlich für jeden hier Anwsenden die größere Herausforderung ist.

Wenn es aber um Energieniveaus geht, halte ich das ganze für durchaus plausibel.

Ob das dann tatsächlich funktioniert müssen die Experimente zeigen.


melden

NASA arbeitet an den wissenschaftlichen Grundlagen eines Warp-Antrieb

07.01.2015 um 18:25
Wenn man glaubt mit nem Starkstromkabel im Kreisform die Raumzeit zu krümmen, gut und schön.

Ich denke wir reden da doch über ganz andere Dimensionen.
interpreter schrieb:Ja, der Raum hätte dann immernoch normale Energiedichte. Da der Ring allerdings eine hohe Energiedichte hätte, ist das EnergieNIVEAU des innenraumes im Verhältnis zum Ring negativ.
eigentlich nicht, es ist geringer. Negativ heißt für mich in der Mathematik und Physik immer jenseits der Nullgrenze.

und das ist es eben nicht.


melden
interpreter
Diskussionsleiter
Profil von interpreter
Moderator
dabei seit 2005

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

NASA arbeitet an den wissenschaftlichen Grundlagen eines Warp-Antrieb

07.01.2015 um 18:37
@Fedaykin

Die Frage lautet zu 1. Wieviel Energie wird hier verwendet. Die Dimensionen sind da auch meines Erachtens das Problem. Vorraussichtlich müsste es sehr viel Energie sein. Allerdings nicht im Falle des Experimentes. Hier reicht wenig Energie aus, um die entstehende Raumkrümmung prinzipiell nachzuweisen.

Die Frage zu zweitens lautet, wo die Nullgrenze liegt. In der Elektrotechnik ist es problemlos möglich, eine negative Spannung zu erzeugen. Lege an einem leiter 10 V an, an einem anderen 5 V. Je nach Ausrichtung des Verbrauchers ist die Spannung zwischen den Beiden 5 V oder -5 V.

Hier geht ebenso wenig um absolute Werte wie in der Elektrotechnik. Das Ziel ist es eine Krümmung des Raumes zu verursachen. Dazu reichen der Theorie nach schon negative Energieniveau aus. Also Energien die in einem bestimmten Bereich gerichtet und konsistent unter dem diesen Bereich betreffenden Bezugspunkt, in diesem Fall dem Ring liegen.

Wenn man das so umsetzt könnte man Lateral im vorderen Teil des Raumschiffes ein negatives Energieniveau erzeugen und im hinteren Teil des Raumschiffes ein positives Niveau. Damit würde sich der Raum dann im hinteren Teil des Raumschiffes krümmen und im vorderen Teil des Raumschiffes stauchen, was genau der erwünschte Effekt ist.


melden
interpreter
Diskussionsleiter
Profil von interpreter
Moderator
dabei seit 2005

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

NASA arbeitet an den wissenschaftlichen Grundlagen eines Warp-Antrieb

07.01.2015 um 18:43
vergiss das lateral... das war wahrscheinlich falsch verwendet.


melden

NASA arbeitet an den wissenschaftlichen Grundlagen eines Warp-Antrieb

07.01.2015 um 18:49
interpreter schrieb:Die Frage zu zweitens lautet, wo die Nullgrenze liegt. In der Elektrotechnik ist es problemlos möglich, eine negative Spannung zu erzeugen. Lege an einem leiter 10 V an, an einem anderen 5 V. Je nach Ausrichtung des Verbrauchers ist die Spannung zwischen den Beiden 5 V oder -5 V.
du erzeugst damit keine Negative Spannung im Physikalischen Sinn.


schon weil Spannung nur die Differenz zwischen zwei Messpunkten ist.


melden
interpreter
Diskussionsleiter
Profil von interpreter
Moderator
dabei seit 2005

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

NASA arbeitet an den wissenschaftlichen Grundlagen eines Warp-Antrieb

07.01.2015 um 18:54
@Fedaykin

Doch tust du. Spannung ist ein Verhältnis-Wert. Du misst ihn zwischen zwei Punkten. Ob die Spannung positiv oder negativ ist, ist also nur eine Frage des Bezugspunktes.

Ebenso wie man beispielsweise in der Wirtschaft negative Gewinnentwicklung haben kann, obwohl der Gewinn immernoch positiv ist.

So ähnlich sieht es auch im Fall der Raumkrümmung aus. Sie entsteht aufgrund der Relationen, nicht aufgrund der absoluten Werte.

Eine Senke auf der Spitze eine Vulkanes ist vom Gipfel aus gesehen, immernoch eine Senke, obwohl selbst der Boden der Senke weit über NormalNull ist.


melden
interpreter
Diskussionsleiter
Profil von interpreter
Moderator
dabei seit 2005

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

NASA arbeitet an den wissenschaftlichen Grundlagen eines Warp-Antrieb

07.01.2015 um 19:05
Wikipedia: Warp-field_experiments#Theoretical_framework

Wenn man da mal rüber schaut, wird man, auch wenn man die eigentlichen Gleichungen nicht versteht, sehen, dass es sich fast ausschließlich um Differential-Gleichungen handelt.

Differentialgleichungen erreichen negative Werte wenn die Steigung der Stammfunktion negativ ist. Es sind keine absolut negativen Werte notwendig.


melden

NASA arbeitet an den wissenschaftlichen Grundlagen eines Warp-Antrieb

07.01.2015 um 19:12
@Fedaykin
Fedaykin schrieb:Negativ heißt für mich in der Mathematik und Physik immer jenseits der Nullgrenze.
Schaue er mal:
http://www.weltderphysik.de/gebiet/atome/news/2013/atomares-gas-mit-negativer-absoluter-temperatur/


melden

NASA arbeitet an den wissenschaftlichen Grundlagen eines Warp-Antrieb

07.01.2015 um 19:26
interpreter schrieb:Doch tust du. Spannung ist ein Verhältnis-Wert. Du misst ihn zwischen zwei Punkten. Ob die Spannung positiv oder negativ ist, ist also nur eine Frage des Bezugspunktes.
Bei Energie im Physikalischen Sinne nicht möglich, bzw die Raumzeit ist nicht einfach beliebig durch Bezguspunkte festzulegen.
interpreter schrieb:Ebenso wie man beispielsweise in der Wirtschaft negative Gewinnentwicklung haben kann, obwohl der Gewinn immernoch positiv ist.
Bitte nicht Nominalgrößen mit Physikalischen Größen gleichsetzten.

es gib im Universum nicht weniger als Null, auch wenn es bei Celsius minusgrade gibt, so sind wir Physikalisch immer noch über den Nullpunkt. Du verstehst was ich damit sagen will?


melden

NASA arbeitet an den wissenschaftlichen Grundlagen eines Warp-Antrieb

07.01.2015 um 19:29
@nocheinPoet

schwer auf anhiebe zu verstehen. Dennoch sehe ich da jetzt nicht das der Absolute Nullpunkt unterschritten wurde? Oder Doch? wäre das nicht ein Preis wert?


melden
interpreter
Diskussionsleiter
Profil von interpreter
Moderator
dabei seit 2005

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

NASA arbeitet an den wissenschaftlichen Grundlagen eines Warp-Antrieb

07.01.2015 um 19:31
@Fedaykin

Ich verstehe was du sagen willst. Nur liegst du halt falsch.

Auch in der Physik verwendet man Bezugsgrößen. In der Elektrotechnik, In Kraftwerken und generell überall dort, wo man die physikalischen Bedingungen mit Differentialgleichungen beschreibt.

In diesem Fall scheint keine absolut negative Energie notwendig zu sein.
Schau auf die Formeln.


melden
Anzeige

NASA arbeitet an den wissenschaftlichen Grundlagen eines Warp-Antrieb

07.01.2015 um 19:35
KLar verwendet man Bezugsgrößen. Aber ich denke das Universum hat irgendwo eben auch Absolutewerte die sich aus den Physikalischen Konstanten ergeben.

Und naja Mathematisch funktioniert vieles was eben Physikalisches nicht möglich ist, oder auch mal umgekehrt.


ich bezweifel eben das sich der Raum krümmt, nur weil man zwischen irgendwelchen Relativwerten ein bestimmten Energieunterschied herstellt.


melden
447 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
KI36 Beiträge