Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Werden die Menschen immer dümmer?

843 Beiträge, Schlüsselwörter: Menschheit, Dummheit, Intelligenzquotient

Werden die Menschen immer dümmer?

27.12.2016 um 18:56
welche dann aber auch nach dem prinzip "massenflutung an falschinformation / Trollen" die "MASSE" überfordert.

die mehrheit der menschen neigt dazu sich zusammen zu tuen und das fähnchen in den wind zu hängen und die mehrheit wird von medien gesteuert.

früher gab es nur wenige quellen und heute überfordert die masse an quellen uns menschen so das sich fehler reinschleichen können ... enten die zu selbstläufern werden fakes und dergleichen siehe mimika....


melden
Anzeige

Werden die Menschen immer dümmer?

27.12.2016 um 19:05
@Kotknacker
Nun, man muss jetzt kein Genie sein um das Trugbild das unsere Medien und Regierungen im Westen aufrecht erhalten wollen, zu entlarven. Die Grossen geben sich keine Muehe mehr, da sie glauben bereits gesiegt zu haben.
Die Leute von Heute sind sicherlich nicht kritischer als frueher, sondern haben einfach das Vertrauen in diese Regierung verloren. Das hat nichts mit Intellekt zu tun. Die Menschen lassen die Medien einfach nicht mehr an sich ran. Was gut ist, aber ohne gewisse "Aufklaerer" nie passiert waere.


melden
Kotknacker
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Werden die Menschen immer dümmer?

27.12.2016 um 19:18
@RefuR
Ich würde regierungen und Medien nicht unbedingt unter einen hut packen wollen. Regierungen können auch selbst durch Lobbyismus manipuliert bzw. wirtschaftlich unterwandert sein.


melden

Werden die Menschen immer dümmer?

30.12.2016 um 10:54
Ja! Die Menschen verlieren auch immer mehr ihr logisches denken hab ich so das Gefühl. Wir könnten alle auf der Welt ein schönes Leben führen und bauen uns durch unser Verhalten immer wieder Steine in den Weg. Wir sind einfach zu blöde um zu leben^^


melden
Kotknacker
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Werden die Menschen immer dümmer?

30.12.2016 um 11:08
@St89
Ich glaube es liegt in der natur des menschen sich steine in den weg zu legen um diese dann wiederum zu meistern. Die Weltbevölkerung war noch nie so groß wie jetzt, also scheint das mit dem (über)leben ja ganz gut zu klappen...


melden

Werden die Menschen immer dümmer?

09.01.2017 um 05:20
Die Masse war immer max. IQ 100, wenn man danach gehen will - eher weniger sogar, da Durchschnitt 100 ist und die 120er Leute diesen krass hochziehen. Man sieht halt dauernd dumme Sachen in den Medien weils sinnlos wäre über normale zu berichten. Man berichtet nicht, wie normale Leute normal durch Drehtüren gehen, sondern berichtet den Einzelfall, wo einer sich da irgendwie den Arsch einklemmt, und im Internet teilen 100.000+ Leute das eine Bild der einen Person die ihr Handy in die Mikrowelle steckte, weil sie dachte dass dies den Akku wieder herstellt.

Ich glaub jeder hat schon massenweise saublöde Dinge getan. Manchmal weil man etwas einfach nicht wusste (selbst Allgemeinwissen ist so breit gefächert, dass man nicht alles kennen kann), kurz nicht aufmerksam war, etwas falsch wahrnahm, sich verhörte oder aufschreckte oder sonstwas, zumal als Kinder alle ziemlich dumm/unwissend waren und wenn man zum ersten Mal einer Sache begegnet, die für anderen Alltag ist, dann ist dummes Handeln vorprogrammiert.

Ich weiß jedenfalls dass man mich 100% für komplett beschränkt, geradezu behindert, halten würde, wenn man ne Kollektion der dümmsten Dinge, die ich je tat, zusammenstellen und einem Fremden nur diese zeigen würde. Und wahrscheinlich erginge es diesem Fremden nicht viel besser als mir. Wenn man auch mit vermeintlich "Blöden" redet stellt man auch oft fest, dass die eigentlich ganz normal sind. Die können dann halt keine komplexeren Logikrätsel lösen und fallen schneller auf Trollerei rein, aber sie wirken meist völlig menschlich-natürlich, man kann über alles reden und generell sind die weit von dem entfernt, was man als epidemische Blödheit bezeichnen würde.


melden

Werden die Menschen immer dümmer?

09.01.2017 um 11:29
Sixtus66 schrieb: Man berichtet nicht, wie normale Leute normal durch Drehtüren gehen, sondern berichtet den Einzelfall, wo einer sich da irgendwie den Arsch einklemmt, und im Internet teilen 100.000+ Leute das eine Bild der einen Person die ihr Handy in die Mikrowelle steckte, weil sie dachte dass dies den Akku wieder herstellt.
Genau.

Es ist im Grunde eine Frage der Wahrnehmung. Wir kommen heute ständig mit "dummen" Handlungen in Kontakt - und zwar überproportional - und bewerten daher deren Relation zu "normalen" Handlungen falsch.


melden

Werden die Menschen immer dümmer?

09.01.2017 um 12:47
@Sixtus66
Zumal dümmliche Aktionen generell eher im Gedächtnis bleiben als unauffällige Alltagshandlungen. Das so der selektive Eindruck einer dekadenten Welt entsteht welche eines Tages in völliger Blödheit zu versinken droht ist daher auch irgendwo nachvollziehbar wenn auch keineswegs mit der Realität vereinbar.


melden

Werden die Menschen immer dümmer?

18.01.2017 um 21:08
Keine Ahnung, kann sein..... (Um mal auf die Frage zu antworten)


melden

Werden die Menschen immer dümmer?

19.01.2017 um 07:19
Sixtus66 schrieb am 09.01.2017:Die Masse war immer max. IQ 100, wenn man danach gehen will - eher weniger sogar, da Durchschnitt 100 ist und die 120er Leute diesen krass hochziehen.
Äh, wie kommst du darauf? Der IQ 100 ist tatsächlich als der Mittelwert der über IQ Tests gemessenen IQs aller Menschen definiert. Weiter ist die IQ Skala auf eine Standardabweichung von 15 kalibriert, d.h. innerhalb des Intervalls 85-115 sollten 68% aller IQs liegen. Nichts mit eher weniger oder "hochziehen". Zusätzlich gibt es noch einen interessanten Effekt, der durchaus mit dem Threadthema zusammen hängt, nämlich den Flynn-Effekt. Bis Ende der 90er stieg der gemessene IQ im Durchschnitt tatsächlich an, seitdem herrscht noch Uneinigkeit über die Entwicklung. Einige reden von Stagnation, andere von Rückgang, wieder andere (z.B. Flynn selbst) von weiterer, aber langsamerer Zunahme. Zumindest die im Wiki Artikel zum Flynn-Effekt zitierten Studien lassen noch keinen endgültigen Schluss zu.


melden
G.Reaper
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Werden die Menschen immer dümmer?

19.01.2017 um 19:50
Ich halte den IQ Test für überflüssig! Intelligenz richtet sich mmN nicht nur nach ein paar Rechenaufgaben oder Zeichenfolgen. Vor allem weil es welche gibt, die z.b bei den Matheaufgaben besser sind als bei den Zeichenfolgen oder umgekehrt.

Für mich gehört mehr dazu. Gedächtnisleistung, Rechenaufgaben, IT-Kentnisse, Grammatik etc..

Ich z.b kann mir 40 stellige PW merken, bin aber in Zeichenfolgen eher schlecht. Und deswegen dumm sein?

Ich kannte mal vor einiger Zeiten einen Bekannten, der einen überdurchschnittlichen hohen IQ hatte. Der meinte, alle die unter ihm sind sind dumm. Also Klartext, alle die nicht auf sein IQ-Niveau sind, sind es nicht wert.

Und genau das stört mich. Wenn z.b Leute nicht den Durchschnitt haben, werden sie als dumm verpönt.

X|\


melden

Werden die Menschen immer dümmer?

19.01.2017 um 20:24
zum Eröffnungspost:

ich denke wir nutzen unser Gehirn nicht mehr so viel wie früher und auch anders. durch die Menge an neuen Informationen die auf uns täglich einströmen gibt es einen Automatismus des Vergessens. bei einigen Dingen strengen wir unseren Denkapparat gar nicht mehr an, weil wir eine komfortable einfache Lösung dafür haben.
ende letzten Jahres war ich einkaufen und ein älterer Herr lief mit seinem Handy an der Kühltheke vorbei vermutlich um das zu finden und kaufen was da auf dem digitalen Notizzettel stand.

sehr interessant fand ich was mir auffiel bzgl.der Umstellung auf die IBAN. noch lange nach der Einführung war bei mir im Kopf fest verankert: "das ist zu lang, das kann ich mir nicht merken"
dann erst im Laufe des letzten Jahres wurde mir klar, die Anzahl der zu merkenden Zeichen ist im Vergleich zu Kto+Blz nur geringfügig höher (und hat auch beinahe den selben Inhalt) und sollte eigentlich kein Problem sein...


melden

Werden die Menschen immer dümmer?

19.01.2017 um 20:42
ich merke mein Post war teilweise ungünstig verallgemeinernd - natürlich gibt es auch jede Menge Menschen die viel mehr lernen als früher und auch größere Denkleistungen vollbringen als das noch vor Jahrzehnten überhaupt notwendig war..

wenn ich es mir so richtig überlege, sind das jetzt mal auf Dtl.bezogen vielleicht sogar mehr Personen als diejenigen die auf diese Sichtweise 'dümmer' werden..


melden

Werden die Menschen immer dümmer?

20.01.2017 um 08:30
@G.Reaper
Na ja, Intelligenz ist zumindest nach der Definition der Wissenschaft die sich damit befasst (Psychologie) das was ein Intelligenztest misst und das Ergebnis wird halt im IQ ausgedrückt. Zu einem IQ Test gehört auch immer ein Profil, dass die Fähigkeiten in den einzelnen Bereichen aufschlüsselt. Für mich ist das Gegenteil von Intelligent übrigens gerade nicht Dumm. Dein Bekannter ist dafür ein gutes Beispiel, obwohl er gemäß Test hochintelligent ist verhält er sich nämlich dumm. Ich würde als Gegenteil eher das Wort "unintelligent" im Sinne von "kann die Aufgaben die in einem Intelligenztest gestellt werden nicht so gut lösen" verwenden.


melden
kojak87
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Werden die Menschen immer dümmer?

20.01.2017 um 15:25
G.Reaper schrieb:Ich halte den IQ Test für überflüssig! Intelligenz richtet sich mmN nicht nur nach ein paar Rechenaufgaben oder Zeichenfolgen. Vor allem weil es welche gibt, die z.b bei den Matheaufgaben besser sind als bei den Zeichenfolgen oder umgekehrt.
Stimme ich zu. Was nützt es, wenn ich 5886096/49858 sofort ausrechnen kann aber nicht mal nen Nagel in die Wand schlagen oder nen Apfel schälen kann.

Und ich habe letzteres schon in der Schule gesehen. Ein Hochbegabter, der an einem Apfel scheitert und nicht mal mit der S-Bahn fahren kann.

Da ist meine Definition von Intelligenz aber eben nicht die wissenschaftliche.


melden

Werden die Menschen immer dümmer?

20.01.2017 um 18:01
@kojak87
So hat jeder seine Stärken und SChwächen. In meinem Beruf (Projektleiter in der IT eines DAX Konzerns) sind die Fähigkeiten, die bei einem Intelligenztest gemessen werden schon ganz nützlich. Nagel in die Wand, Apfel schälen oder eienen IKEA Schrank aufbauen bekomme ich aber auch gerade noch hin. Wir entfernen uns aber nach und nach von der Frage des TE.


melden

Werden die Menschen immer dümmer?

21.01.2017 um 14:48
Also wenn wir nach IQ Tests gehen gibt es so viel ich weiß keine Anzeichen für eine Verblödung der Gesellschaft.
Durchschnittliche IQs sind weltweit am steigen.
Das liegt aber vor allem daran, dass immer weniger Menschen in absoluter Armut leben.
Ernährung hat nämlich einen viel größeren Einfluss auf den IQ als viele denken.
Bspw. ist der durchschnittliche IQ in europäischen Ländern ca. um die 100.(das hat mit den Standards zu tun, diese Zahl gewinnt erst Aussagekraft sobald man sich mit anderen Zahlen in Relation setzt.) In vielen asiatischen Ländern allerdings bei ca. 108. In den USA bei 98. In den Zentralafrika bei teilweise unter 80.
https://iq-research.info/en/page/average-iq-by-country

Das liegt vor allem an der Ernährung. Reis, viel Gemüse und Fisch sind gesund, auch fürs Gehirn. Das erklärt die höheren Werte in Asien.
Mangelernährung in Zentralafrika wirkt sich auch auf die Entwicklung des Gehirns aus.
Und Europa und Nordamerika ernähren sich im Vergleich zu Asien deutlich ungesünder, das zeigt sich beim IQ und auch bei der Lebenserwartung. Trotz Überfluss und guter medizinischer Versorgung.
Am besten schneiden in der EU noch die Italiener ab, die auch dafür bekannt sind sich im Schnitt gesünder zu ernähren als der Rest Europas. Italien hat dementsprechend auch die höchste Lebenswertung aller europäischer Staaten.

Anzeichen für erblich bedingte Trends beim IQ gibt es kaum. Nimmt man bspw. Neugeborene aus Equatorial Guinea, das Land mit dem niedrigsten durchschnittlichen IQ von gerade mal 59, und lässt diese Kinder in Europa aufwachsen, dann liegen deren IQ Tests im Durchschnitt im europäischen Bereich. Sprich um die 100, statt um die 59.


Mangelernährung, Armut, schlechte Medizinische Versorgung, keine Bildung und viele weitere Faktoren die sich negativ auf den IQ auswirken sind nicht erblich. Dementsprechend müssen wir uns keine Sorgen machen, dass durch solche Dinge eine Abwärtsspirale entsteht und die Gesellschaft verblödet.




Ich denke was bei vielen Leuten den Eindruck entstehen lässt, dass wir verblöden, ist das Internet.
Früher waren die Meinungen mit denen wir Konfrontiert waren die, der Leute die es in die Medien geschafft haben: TV, Zeitung, Radio etc.
Da gab es gewisse Standards, unqualifizierte Leute hatten kaum Chancen ihre Ansichten der breite Massen zu vermitteln.
Aber Heute, durch das Internet, hat jeder Zugang zu einem Medium mit dem er die ganze Welt erreichen kann. Wir sind dementsprechend mit viel mehr Dummheit konfrontiert, allerdings ist diese Dummheit nicht neu, die gab es auch früher, nur haben wir sie früher nicht wahrgenommen. Erst das Internet hat uns das ermöglicht.


@kojak87
Hast du schonmal einen IQ Test gemacht? Der besteht nicht aus Rechenaufgaben.

Ein IQ Test soll die kognitiven Fähigkeiten des Gehirns bestimmen = Intelligenz.
Eine Rechenaufgabe zu lösen erfordert in der Regel in erster Linie Wissen. Wissen* ≠ Intelligenz.
Einen Nagel in die Wand zu schlagen erfordert Geschick. Geschick ≠ Intelligenz.

*Wissen über bestimmte Rechenmethoden bspw.
kojak87 schrieb:Und ich habe letzteres schon in der Schule gesehen. Ein Hochbegabter, der an einem Apfel scheitert und nicht mal mit der S-Bahn fahren kann.
Das ist ungefähr so als würde sich ein Affe denken, dass Menschen ziemlich blöd sein müssen, da sie nichtmal richtig auf Bäumen herum klettern können.


melden
Berie
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Werden die Menschen immer dümmer?

21.01.2017 um 17:10
Ähm also hm najohh Ja


melden
kojak87
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Werden die Menschen immer dümmer?

21.01.2017 um 17:39
@1.21Gigawatt

Danke für den Quote und deine Erklärung. Aber du hast wohl meine Intention und Ausaage übersehen.


melden
Anzeige

Werden die Menschen immer dümmer?

21.01.2017 um 20:20
Werden die Menschen immer dünner?


melden
193 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden