weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Werden die Menschen immer dümmer?

843 Beiträge, Schlüsselwörter: Menschheit, Dummheit, Intelligenzquotient

Werden die Menschen immer dümmer?

17.10.2016 um 10:40
Die Intelligenz der Masse wird nicht mehr beansprucht, weil

1. alles schon erfunden, vorbereitet liegt.
2. Einzelne sich Gedanken über die Masse machen.

Gibt nur sehr weniger, Erfinder, Kreative und Neu-Schaffende.

Der Mensch damals, war mehr aktiv, musste jeden Tag um sein Überleben kämpfen.

Der Mensch Heute, hat Heute ein routinierten Tagesablauf, er kennt seine Möglichkeiten und Arbeit. Greift halt nur auf bewährtes zurück. Nicht viele haben Bock/Zeit sich mit was neuem zu beschäftigen.

Uns man weiß, dass halt Synapsen neu gebildet werden, wenn man was neues lernt.


melden
Anzeige

Werden die Menschen immer dümmer?

17.10.2016 um 10:57
Zuerst sollten wir uns die Frage stellen ,welche ART von welcher Art Dumm bzw. Dummheit hier sprechen, weil die definition von Menschen nuneinmal anders ausgelegt wird.

Viele Menschen denken, das fehlendes Allgemein wissen, Dummheit bedeutet, obwohl Allgemeinwissen auf die jeweilige Person und ihre Interesse abhängig ist.

Andere Glauben, das Rechtschreibschwächen udn die Fehler die man darin manchmal einbaut, als dummheit gelten. Obwohl man da manchmal aufgrund von schnellschreiben oder halt erwähnte schwächen manchmal nichts dafür kann.

Was ICH persönlich eher als Dummheit bezeichne, ist die Aktionen und Taten die Menschen ausführen bzw. durchführen.

Taten und Aktionen, die nuneinmal das eigene Wohl und das von Anderen beeinträchtigt oder sogar schaden kann. Sei es eine Glühbirne zu wechseln, während man aufeinen Drehstuhl steht, als Bankräuber auf Facebook darüber zu prahlen das man eine Bank ausgeraubt hat oder von irgendwo runterzuspringen und sich so das Bein zubrechen, nur weil man denkt es würde einem einen Kick geben.

Das wäre meine Bezeichnung von Dummheit und da muss ich sagen, das diese Aktionen wohl mit der Zeit mehr zu nehmen ,als z.b. in grauer vorzeit. Ich denke es liegt daran das viele halt unbekümmert denken und sich kaum gedanken machen was für konsequenzen manche Aktionen mit sich ziehen d.h. das der innere Überlebenswille/Gefahren inn bei vielen sich zurück gebildet hat, aufgrund der jeweiligen Lebensweise.

Jemand der halt öfters mit giftigen Tieren zu tue nhat wird anders reagieren als jemand der nie bzw. kaum ein/e gesehen hat.


melden

Werden die Menschen immer dümmer?

17.10.2016 um 11:23

xMissy00x schrieb:

Aber das zu selben Zeit auf der anderen Seite der Welt
Menschen sterben oder unsere Hilfe brauchen kommt
erst garnicht bei uns an
Kein top Thema das wollen die Leute ja nicht sehen..


Schwachsinn, wenn das bei dir nicht ankommt, dann liegt das an dir.
Das sehe ich etwas anders..

Wenn ich Nachrichten einschalte oder die Zeitung lese..

Wir bekommen doch nur die Informationen die die breite
Masse will! Viele der schlimmen Dinge die auf dieser
Welt passieren werden erst nicht erwähnt
Ich wollte damit nur sagen..
das "man" lieber sieht wo der letzte Promi sein Absturz
hatte als kleine Kinder auf der anderen Seite der Welt die
fast sterben vor Hunger.

Und ich denke das hat nichts mit mir zu tun.


melden

Werden die Menschen immer dümmer?

17.10.2016 um 11:34
Wie bekanntlich wirkt sich höhere Bildung reduzierend auf die Geburtenrate aus. Ich würde vielleicht soweit gehen und dies als mögliche "Selektion" bezeichnen, die noch Generationen braucht um Ergebnisse zu zeigen.

Ebenso scheint es, als würden wir in einem System leben, bei dem Rationalismus, Bürokratie und Effizienz angesagt ist. Individualisierung auf der einen Seite, auf der anderen Seite eine Entmenschlichung in der Arbeitswelt. So sind Beziehungen am Arbeitsplatz ungern gesehen, ein Unternehmen stellt dich ein aufgrund deiner Arbeitskraft ein (und in den seltensten Außnahmen aufgrund persönlicher Beziehungen oder deiner einzigartigen Persönlichkeit.)

Diese Richtung produziert bestimmte Arten von Menschen, die ich hier auf keinen Fall als unintelligent oder entmenschlicht darstellen möchte, immerhin gibt es eine große Diskrepanz zwischen einem Arbeiter am Fließband und einem Entwickler im Labor. Es scheint nur, dass Kreativität nicht überall belohnt wird, teilweise unterdrückt wird und einige Werte haben keinen Platz in einer rationalen Welt, wie Kunst, Religion oder auch Kultur, auch wenn es immer Bemühungen gibt, diese Systeme einzubinden. Man kann regelrecht von einer Aussortierung sprechen.
Vielleicht kann dadurch der Eindruck von einer monotonen Arbeitswelt, eindimensionaler Persönlichkeiten und Herden-Denken entstehen. Bildung in eine bestimmte Richtung.

Ein Blick auf die Straße zeigt jedoch auch Menschen mit weniger Bildung. Diese werden oftmals auch als unintelligent gewertet - Versager der Gesellschaft, unabhängig davon, ob sie tatsächlich dumm oder ungebildet (im besten Sinne) sind. Erstaunlicherweise werden sogar einige Geisteswissenschaftler mit dieser Einstellung begegnet, teilweise witzig, aber immer traurig.
Leistung ist wichtiger geworden - Sind dann diejenigen, die diese Leistung nicht erfüllen, nicht ins System passen dumm? Für einige schon. Diese Sicht gab es allerdings schon immer - ich kann mir jedoch denken, dass dies populärer geworden ist, wahrscheinlich da mehr Menschen ungeachtet von Interessen studieren und sich ein beliebiges Fach unter dem Nagel reissen, aber auch durch Abgrenzung von von anderen Person, die einen selbst definieren.

Selbstverständlich wird der Eindruck des dummen Menschen verstärkt, da sie dem öffentlichen Auge viel sichtbarer geworden sind, wenn nicht sogar gesucht oder erfunden. Wie bereits angesprochen sind vor allem das Internet und Fernsehen sehr zugängliche Medien, die gerne das Bild von einem "noch dümmeren" Menschen, der tatsächlich existiert, vermitteln wollen.


melden

Werden die Menschen immer dümmer?

23.11.2016 um 12:47
Na der war gut :
Polizeibewerber kommt ohne Führerschein, aber mit Auto

Man kann das eigentlich überall nachlesen: Wenn man sich irgendwo bewirbt, sollte man sich ein wenig über das Unternehmen informieren. Ein Bewerber bei der Polizei hat das vernachlässigt und sieht sich nun selbst einem Ermittlungsverfahren ausgesetzt. Er wollte sich eigentlich in Oldenburg bei der Polizeiakademie bewerben. Der 36-Jährige fuhr nach Angaben der Beamten in einem Auto vor, obwohl er keinen Führerschein hat. Zudem veranlassten hinzugezogene Polizisten aufgrund von "Auffälligkeiten" bei dem Mann einen Drogenschnelltest. Dieser fiel positiv aus. Nun wird gegen den "Bewerber" ermittelt. "Zu einem Bewerbungsgespräch bei der Polizeiakademie kam es nicht mehr", berichteten die Beamten.
http://www.n-tv.de/der_tag/Mittwoch-23-November-2016-article19159376.html


melden

Werden die Menschen immer dümmer?

23.11.2016 um 21:56
Ich glaube, dass kann ich noch mit diesem Bericht hier toppen:

20-jähriger Bankräuber ließ sich die Beute aufs Konto überweisen

Palma de Mallorca - In Spanien hat ein 20-jähriger Mann eine Bank überfallen und 30.000 Euro erbeutet. Das erbeutete Geld zahlte er nach dem Überfall auf dem Konto bei seiner Bank ein.

Laut Berichten der spanischen Zeitungen ging der Mann nun wieder in eine Bank in Palma. Nur dieses mal wollte er das ganze Verfahren verkürzen.

Er bedrohte den Bankangestellten mit einer Waffe und forderte ihn auf, 100 Mio. Euro auf sein Konto zu überweisen. Nachdem er seinen Ausweis vorlegte, bekam er einen Beleg und zog wieder ab. Die Polizei nahm ihn wenig später bei sich zu Hause fest.


http://www.shortnews.de/id/492871/20-jaehriger-bankraeuber-liess-sich-die-beute-aufs-konto-ueberweisen#


melden

Werden die Menschen immer dümmer?

06.12.2016 um 23:05
:(

Besucher füttern weißen Esel tod?

http://m.bild.de/regional/leipzig/esel/weisser-zoo-esel-tot-gefuettert-45862636.bildMobile.html?wtmc=mw


melden

Werden die Menschen immer dümmer?

07.12.2016 um 10:07
Immer wieder liest man von einer geringeren Fortpflanzungsrate bei höher gebildeten Menschen.
Doch ist das wirklich so? Wie siehts eigentlich mit "Wildbahnkindern" von mehr oder weniger erfolgreichen Männern aus?
Ist immerhin eine clevere und beliebte Art seine Gene weiterzugeben. Weihnachtsfeiern und Besenkammern lassen grüßen... :D.


melden

Werden die Menschen immer dümmer?

07.12.2016 um 13:45
Ich denke schon. Früher gab es viele gute Erfindungen, jetzt nur noch Dumme :D


melden

Werden die Menschen immer dümmer?

07.12.2016 um 14:15
Die sogenannte Bildung ist meiner Meinung nach, auch zum großen Teil Programmierung.


melden

Werden die Menschen immer dümmer?

07.12.2016 um 14:44
@Liederlich
Hihi, das ist die Standard-Aussage bildungsferner "Erleuchteter" :)


melden

Werden die Menschen immer dümmer?

07.12.2016 um 17:32
@FrankD
Dies ist eine computergenerierte Antwort, hast du vergessen zu schreiben.


melden

Werden die Menschen immer dümmer?

07.12.2016 um 17:40
@Liederlich
Nö, das ist die echte Ansicht vieler dieser Leute, seien es Wutbürger oder VTler. Boko Haram eben :D


melden

Werden die Menschen immer dümmer?

12.12.2016 um 05:09
Dümmer nicht, nur immer desinnteressierter und realitätsferner.
Auch die Wissbegierigkeit nimmt ab, da viele Menschen nur wenig Input aufnehmen können was meiner Meinung nach durch den falschen Blick auf Konsumgüter verschuldet ist.
Was Liederlich sagt trifft so ziemlich ins schwarze.
Wieso soll man sich weiterbilden wenn es der Alltag nicht bedarf.

MfG


melden

Werden die Menschen immer dümmer?

12.12.2016 um 06:32
Ja, sie werden dümmer. Bei mir hat sich schon das Schimpfwort "Anti-Nerd" durchgesetzt! Ich bin sicher nicht die hellste Leuchte am Nachthimmel aber was einige junge Leute an Nichtwissen an den Tag bringen is schon echt zum schämen!


melden

Werden die Menschen immer dümmer?

12.12.2016 um 09:37
@Libertin

Also ich muss sagen, der "Bankräuber" in Mallorca, Fragen über Fragen ... ob die Rück-Überweisung geklappt hat?

Es gibt da aber auch n ganzes Buch zu: "Bitte überweisen Sie meine Beute auf das angegebene Konto". Die dümmsten Verbrecher der Welt. Von Ulrich Magin.


melden

Werden die Menschen immer dümmer?

12.12.2016 um 09:45
Also ich finde diese Geschichten oft schön. Weil sie zeigen, dass Dummheit so viele Facetten haben kann.
Und auch irgendwie sehr kreativ ;-) So soll manche Dummheit ja auch schon an der Genialität gekratzt haben.


melden
Leibhaftiger
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Werden die Menschen immer dümmer?

16.12.2016 um 15:44
"Werden die Menschen immer dümmer?"

eindeutig ja: http://www.krone.at/steil/gesteinsbrocken-als-verkaufshit-in-us-kaufhaus-online-ausverkauft-story-543465


melden

Werden die Menschen immer dümmer?

16.12.2016 um 15:58
@Leibhaftiger
Das ist es ja was die Marke Supreme auszeichnet.
Das Wort Supreme auf etwas gedruckt und die Leute zahlen dafür.


melden
Anzeige

Werden die Menschen immer dümmer?

17.12.2016 um 15:05
Dümmer werden wir sicherlich nicht, wir entscheiden nur immer weniger. Das übernehmen immer mehr die Maschinen für uns. Das ist vermutlich das was momentan so auffällt und verwundert.


melden
347 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden