Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Warum sind Apple-Produkte so unerreicht?

3.907 Beiträge, Schlüsselwörter: Apple, Samsung, Notebook, Nokia, Smartphones, Macbook

Warum sind Apple-Produkte so unerreicht?

01.12.2018 um 19:35
@Fennek
Ich glaube das Problem liegt da weniger am Interesse, sondern mehr an den meistgenutzten Übertragungsarten.
Denke ich weniger. Schließlich ist diese Technik ja vohanden, ja, wurde sogar erst vor Kurzem wieder neu umgestellt. Das macht man nicht, wenn es keinen Nutzen hätte bzw sich nicht auszahlen würde.

Es gibt ja auch TV Sticks für Phones & Tablets zu kaufen, allerdings ziemlich teuer.


melden
Anzeige

Warum sind Apple-Produkte so unerreicht?

01.12.2018 um 19:41
@off-peak
Also der Anteil an DVB-T Geräten lag 2016 in Deutschland bei 4,7% und der Trend ist rückläufig. Gerade die Umstellung auf DVB-T2 ist vielen Nutzern übel aufgestoßen, da man afaik jetzt Decoder und Abo braucht um alles problemlos zu sehen. Die SD Signale wurden abgeschaltet und für HD muss man zahlen.


melden

Warum sind Apple-Produkte so unerreicht?

01.12.2018 um 19:43
@Fennek

Stimmt natürlich. Allerdings ist die Ursache für den Ärger eben das unverschämte Abzockverhalten der Anbieter, nicht die Technik als solche.

Und Internet-TV muss ja auch extra bezahlt werden.


melden

Warum sind Apple-Produkte so unerreicht?

01.12.2018 um 19:46
@off-peak
Ja in dem Fall leidet die Technik unter dem Verhalten der Anbieter und ich denke Hierzulande wird DVB-T vorerst so gebrandmarkt sein, dass es wohl nicht mehr Fuß fassen wird. Man hätte nach dem holprigen Start mit geringem Angebot einen guten flächendeckenden Ausbau mit großem Angebot erreichen können, aber stattdessen wurde das in den Sand gesetzt.

Aber ich denke, wir schweifen zu weit ins OT ab.


melden

Warum sind Apple-Produkte so unerreicht?

02.12.2018 um 10:00
Mit 5G sollte DVB-T obsolet werden, dann kann man auch ohne Antenne am Handy fernsehen. Die braucht man wohl um DVB-T per Stick zu empfangen. Das ist wohl auch ein Grund, warum es kein Handy mit DVB-T mehr gibt.


melden

Warum sind Apple-Produkte so unerreicht?

02.12.2018 um 15:51
@stanmarsh

Wie hier schon mal geschrieben, Tv geht auch jetzt (spaetestens seit LTE ) sehr gut!

Die knappen Datentarife verhindern die Nutzung! Mit so einer 2Gig Flat am Smarty schaust du eine Folge deiner Lieblingsserie morgens im Bus- und fuer den Rest des Monats ists duster!

Ich habe hier eine 5,5 Gig-Flat am Tab und muss schon hoellisch aufpassen, das hier keiner hochaufloesende Fotos reinstellt die jedesmal mitgeladen werden wenn ich auf einer Threadseite neue Posts weiterlese.


:mlp:


melden

Warum sind Apple-Produkte so unerreicht?

02.12.2018 um 16:46
@Syndrom
Die knappen Datentarife verhindern die Nutzung!
Genau deshalb würde ich echtes TV schätzen. Echtes Radio ist ja auch was Feines und bei nahezu allen Billig-Chinamodellen inklusive.


melden

Warum sind Apple-Produkte so unerreicht?

02.12.2018 um 19:30
@off-peak

Was willst Du denn wo sehen? DVB-T funktioniert wohl schlecht im Zug+Auto und im inneren von Gebäuden auch eher schlecht. Abgesehen von Live-Fussball während man im Park chillt, fällt mir nichts ein.

Ich schaue auch gerne unterwegs Filme und Serien auf meinem Tablet, allerdings als Download, den ich vorher im WLAN erledige.


melden

Warum sind Apple-Produkte so unerreicht?

02.12.2018 um 19:54
Hier geht es ausschließlich um Apple-Produkte. Für alles Andere entweder passenden Thread suchen, oder erstellen, bitte.


melden

Warum sind Apple-Produkte so unerreicht?

05.12.2018 um 13:43
Bin mal mit der Zielsetzung in den Applestore gegangen, so viel Geld da zu lassen - wie nur irgendwie möglich. Ein MacBook war das Objekt meiner Begierde... knapp 9.000 EURO kostet der Maximalausbau!

Wow... also... selbst wenn ich so viel Geld ausgeben könnte bzw. wollte, ich würde mich mit so einem Notebook nicht mehr vor die Türe trauen. Ich hätte angst um Leib und Leben. Leute sind schon für weniger überfallen worden.


melden

Warum sind Apple-Produkte so unerreicht?

05.12.2018 um 14:16
Negev schrieb:Wow... also... selbst wenn ich so viel Geld ausgeben könnte bzw. wollte, ich würde mich mit so einem Notebook nicht mehr vor die Türe trauen. Ich hätte angst um Leib und Leben. Leute sind schon für weniger überfallen worden.
Sieht man den Ding doch nicht an, nennt sich understatement :D
Ram und SSDs lässt sich Apple königlich (auch ein understatement) vergüten. Wo immer möglich, leider nicht bei allen Modellen, sollte man da selber Hand anlegen. Gerade deshalb sind ältere Modelle heute noch sehr begehrt. Ich überlege auch schon ob ich mir nicht mal eine Käsereibe zulegen sollte und dann entsprechend aufrüste.


melden

Warum sind Apple-Produkte so unerreicht?

05.12.2018 um 14:29
intruder schrieb:Ram und SSDs lässt sich Apple königlich (auch ein understatement) vergüten.
Gibt es dafür eigentlich irgendeine (halbwegs) logische Begründung? Gut, SSD Speicher ist jetzt auch außerhalb der Applewelt nicht die günstigste Komponente... aber fast 4k Aufpreis für 4TB Speicher? Muss das?


melden

Warum sind Apple-Produkte so unerreicht?

05.12.2018 um 14:49
Nö das muss nicht, ist einfach total überteuert, auch wenn Apple nach meinen Erfahrungen wirklich gute und langlebige Komponenten verbaut. Habe eine Macbook und ein iMac, beide laufen seit über 10 Jahren ohne je gemurrt zu haben.

Der Standarduser wird wohl eher die 4 TB günstig extern anschließen, und wer es aus beruflichen Gründen unbedingt braucht, bezahlt es meist nicht selber. So wahrscheinlich die Kalkulation von Apple.

Ich bin damals bewusst vom PC umgestiegen, weil ich keine Lust mehr auf Basteleien hatte. Ich komme noch aus der Zeit in der man gefühlt mehrere male im Jahr seinen PC irgendwelche Komponenten ausgetauscht hat, da eine neue Festplatte, eine neue Grafikkarte, neues Mainboard, neue CPU,dann noch einen zusätzliche Grafikkarte (Voodoo) usw.usw.usw. Das ging soweit dass ich die Seriennummer von win95 bis ME auswendig konnte, weil ich es dauernd neu installiert habe. Ist zwar heute sicher nicht mehr so, da sich der Fortschritt merklich verlangsamt hat, aber ich bin da eh raus.

Für modernere Spiele habe ich jetzt ne PS4, und Spiele wie Diablo 3, Factorio oder Guildwars laufen auch noch für meine Bedürfnisse flüssig auf dem iMac.


melden

Warum sind Apple-Produkte so unerreicht?

05.12.2018 um 16:15
@intruder
Sieht man den Ding doch nicht an, nennt sich understatement
Doch, man sieht ihm das an. Ist doch ein angeknabberter Apfel drauf. :D
Ich überlege auch schon ob ich mir nicht mal eine Käsereibe zulegen sollte und dann entsprechend aufrüste
Warum nicht? In Sachen PC ist das doch auch üblich und machbar.
Mal kurz eine Zwischenfrage: Kann man Androide eigentlich nachrüsten? ZB einen größeren Arbeitsspeicher einsetzen?
Ich bin damals bewusst vom PC umgestiegen, weil ich keine Lust mehr auf Basteleien hatte.
Und da willst Du jetzt mit einem Handy wieder damit anfangen?
auch wenn Apple nach meinen Erfahrungen wirklich gute und langlebige Komponenten verbaut.
Ich gestehe ihnen zu, die für meinen Geschmack besten Displays zu haben.


@Negev
Gibt es dafür eigentlich irgendeine (halbwegs) logische Begründung?
Klar. Mit der Benutzung wächst der Hunger nach Speicherbedarf. Das haben auch alle anderen Hersteller erkannt. Dann kauft man eben das nächste Gerät mit dem größeren Speicher.

Apple lässt sich den größeren Speicher aber wesentlich höher vergüten. Sagte ich schon mal, wenn man bei denen das Modell mit dem nächst größeren Speicher kauft, zahlt man einen Hunderter mehr. In andere Geräte setzt man einfach eine Speicherkarte um ein paar Euros ein.

Allerdings arbeiten selbst andere Hersteller mit dem Schmäh, dass sich die begehrten Apps nicht auf die SD auslagern lassen. Auch jetzt noch, wo es doch eigentlich seit Android 6 wieder funktionieren sollte, schalten nicht alle Erzeuger ihr Produkte dementsprechend frei.


melden

Warum sind Apple-Produkte so unerreicht?

05.12.2018 um 16:30
Um es mal vielleicht halbwegs objektiv zu betrachten...
Apple baut wunderschöne Geräte, das Design ist unbestritten schön (ok, Geschmackssache).
Die Technik jedoch hinkt der allgemein üblichen, gerade aktuellen Technik meistens 1-2
Generationen hinterher UND wird Seitens des Herstellers zudem in einigen Punkten KÜNSTLICH beschnitten und eingeschränkt. Als ich vor ca. 10 Jahren meinen 2 Kerner zusammen baute, war der am oberen Ende der Fahnenstange. 2 Kerne á 3.2 GHz.
Was hatte Apple zu jener Zeit zu bieten? Offenbar keine Ahnung, dass es CPUs mit mehreren Kernen gibt, denn als ich das MacOS mal testweise auf meinem PC installiert habe, stellte ich fest, dass bei der Ausgabe der Systeminfo 1 CPU drin stand. Von Cores hatten die wohl noch nichts gehört.

Gleiches gilt für Speicher oder auch Grafikkarten. Aie in Apple Rechnern verbauten, bzw. für solche erhältlichen Grafikkarten hinken den Aktuellen Karten immer hinterher. Aber ok, auf Apple Rechnern braucht man vielleicht keine 3D Technik mit 200 FPS, denn darauf wird nicht gezockt, sondern gearbeitet und dafür reichen auch 30 FPS völlig aus.

Das OS hat mir seither immer sehr gefallen, denn es ist intuitiv zu bedienen. Allerdings hat dieses, wie auch JEDES (!) andere Betriebssystem Haken, Macken und Ösen. Vieles läuft runder als unter Windows, einiges läuft auch [hakeliger[/i].

Was mich mehr und mehr davon abgebracht hat, diese Produkte zu kaufen, ist die Preispolitik dieser Firma, sowie insbesondere im Bereich der mobilen Geräte, dass die Leute gewisse Einschränkungen einfach so hinnehmen. Auch wenn es unwichtig(er) erscheinen mag, aber worin liegt der Grund, dass man von/zu Apple Mobilgeräten keine Daten via Bluetooth übertragen kann und andere Unzulänglichkeiten?
Warum kann ich keine PDF Dateien öffnen, keine Dateien komprimieren?
Für all diese Dinge braucht man entweder Software von Drittanbetern oder muss das Gerät gleich Jailbreaken.
Ohne ITunes ist man defakto aufgeschmissen, weil man nicht einmal Dateien übertragen kann.

Dafür sind die Geräte gleichzeitig die teuersten, die es auf dem Markt gibt - und sie werden im immer teurer, ohne dass die Leistung auch nur ansatzweise proportional zunimmt?!
Für ein Telefon mit 128GB RAM mehr als 1000 Euro zu bezahlen, das ist, wie ich finde, etwas für Leute, die vielleicht Minderwertkgeitskomplexe haben. NEIN (!), ich bin nicht neidisch!
Wenn ich 1500€ oder mehr ausgeben will, kaufe ich mir ein 300€ Handy und für 1200 eine Spiegelreflex Kamera, welche dann nicht nur Bilder knipst, sondern FOTOS macht.

Wozu brauche ich 3, 4, 5, 6, Kameras an einem Telefon (!), die im Gegensatz zu den Kameras anderer Handys eher verwaschene Matschbilder machen (das bestätigen sogar Freunde von mir, die Apple Telefone der neueren Generationen haben!)

Ich habe mir z.B: vor Jahren, als sie neu war, eine Magic Mouse gekauft. Ein nicht nur schönes, sondern auf dem PC (auch unter Windows) mehr als funktionelles Teil, das JEDES andere Zeigersteuergerät weit in den Schatten stellt.

Nun hat diese Maus über die Jahre etwas gelitten und ich wollte eine neue haben.
Zum Geburtstag bekam ich dann eine Magic Mouse 2. Nicht nur, dass diese 99€ kostet, ohne dass das Gerät selber auch nur EINEN technischen Mehrwert hat, sie hat nun einen nicht wechselbaren Akku eingebaut. Wenn sie per USB geladen wird, ist sie NICHT gleichzeitig benutzbar, da der USB Anschluss vom Boden her zugänglich ist und die Maus wwährend des Ladens abgeschaltet wird.

Sorry, aber welcher Ingenieur denkt solch SOLCH einen Blödsinn aus?
Die Funktionalität ist genau, wie bei der älteren Version auch, wie lässt sich also der immens hohe Preis rechtfertigen? Kein (entsprechender) Akku auf der Welt kostet 30€.

Genau DIESE Geschäftspraktiken verurteile ich und dass diese Firma ihre Monopolstellung weiter und weiter ausbaut, ohne dass jemand versucht, sie daran zu hindern.

Wie ich neulich las, sorgt der in vielen Geräten verbaute T2 Chip u.A. dafür, dass Drittanbieter die Geräte nicht mehr reparieren können, da Neuteile nach dem Einbau nicht frei geschaltet werden.

Ich darf also, um es mal zu vergleichen, meine neuen Reifen NUR beim Hersteller direkt für horrende Summen einbauen lassen? Ja wo leben wir denn, frage ich mich da?

Und da bin ich bei dem Argument, dass hier schon geschrieben wurde:
Wenn ich Angst haben muss, wegen meines Computers oder Telefons überfallen und getötet zu werden, dann läuft irgendwas gewaltig schief, oder?

Gucky.


melden

Warum sind Apple-Produkte so unerreicht?

05.12.2018 um 18:08
@Gucky87
Sorry, aber welcher Ingenieur denkt solch SOLCH einen Blödsinn aus?
Jemand, der möchte, oder den Auftrag dazu erhält, dass Du Dir eine zweite teure Magic Mouse 2 zulegst. ;)
Genau DIESE Geschäftspraktiken verurteile ich und dass diese Firma ihre Monopolstellung weiter und weiter ausbaut, ohne dass jemand versucht, sie daran zu hindern.
Sie haben keine Monopolstellung, andere dürfen auch Handys produzieren.
wie lässt sich also der immens hohe Preis rechtfertigen?
Mit der Tatsache, dass das Zeugs gekauft wird. Warum sollte man auch auf die Kohle verzichten, solange man sie noch machen kann?
Ja wo leben wir denn, frage ich mich da?
In einer Giergesellschaft. Es ist ja nicht nur Apple, die versuchen, ihre Kunden zu zwingen, nur bei ihnen einzukaufen.


melden

Warum sind Apple-Produkte so unerreicht?

06.12.2018 um 10:55
off-peak schrieb:Klar. Mit der Benutzung wächst der Hunger nach Speicherbedarf. Das haben auch alle anderen Hersteller erkannt. Dann kauft man eben das nächste Gerät mit dem größeren Speicher.
ich habe zumindest gehört, dass mit den schnellen SSDs der RAM nicht mehr so wichtig ist, da die auf die Festplatte ausgelagerten Daten relativ schnell verfügbar sind...
Gucky87 schrieb:Genau DIESE Geschäftspraktiken verurteile ich und dass diese Firma ihre Monopolstellung weiter und weiter ausbaut, ohne dass jemand versucht, sie daran zu hindern.
In deinem gesamten Beitrag sind ein paar Aussagen, die ich zumindest nicht bestätigen kann und einige halte ich für schlichtweg falsch.
Gucky87 schrieb:Für all diese Dinge braucht man entweder Software von Drittanbetern oder muss das Gerät gleich Jailbreaken.
Ohne ITunes ist man defakto aufgeschmissen, weil man nicht einmal Dateien übertragen kann.
Mein letztes iPhone das iTunes gesehen hat war das 4er. Dateien bekommt man über diverse Clouds auf das Handy. Bluetooth siehe hier : https://www.datenschutz-praxis.de/fachartikel/bluetooth-angreifer-aussperren/
Gucky87 schrieb:Wozu brauche ich 3, 4, 5, 6, Kameras an einem Telefon (!), die im Gegensatz zu den Kameras anderer Handys eher verwaschene Matschbilder machen (das bestätigen sogar Freunde von mir, die Apple Telefone der neueren Generationen haben!)
Keine Ahnung was die machen, vielleicht sollten sie den Portraitmodus ausschalten oder eben nicht verwaschenen Matsch fotografieren. Ansonsten ist die Aussage auch aufgrund der Testberichte eher in den Bereich der Fabel zu verschieben.
Gucky87 schrieb:Ich habe mir z.B: vor Jahren, als sie neu war, eine Magic Mouse gekauft
Ich habe eine Magic Mouse, kam glaube ich mit dem iMac, und ganz ehrlich, ich würde mir keine kaufen. Das magicTouchpad nutze ich dann schon eher. Ansonsten eine Mouse von Logitech, die liegt viel besser in meiner Hand.
Gucky87 schrieb:Dafür sind die Geräte gleichzeitig die teuersten, die es auf dem Markt gibt - und sie werden im immer teurer, ohne dass die Leistung auch nur ansatzweise proportional zunimmt?!
Das passiert mit Benzin auch regelmäßig ;) Und wenn du dir den Leistungszuwachs bei den iPhones anguckst, seit dem iPhone 4s hat sich der Geekbench Wert verzwanzigfacht, würde ein iPhone heute ca. 16.000 Euro kosten. Wie du auf Grund der Werte auf die Idee kommst, die Geräte würden nicht besser, frage ich mich dann aber schon.

https://browser.geekbench.com/ios-benchmarks


melden

Warum sind Apple-Produkte so unerreicht?

06.12.2018 um 11:30
@intruder
wie sagte der Kollege damals noch, als ich vom 386er auf den 486er umgestiegen bin?
Wow, der wartet jetzt dreimal so schnell auf deine Tastatureingaben wie der Alte.

Ich glaube, @Gucky87 spricht eher davon, daß der Leistungszuwachs in der Software(umgebung), z.B. in den Gimmicks des OS, hängen bleibt. Gefühlt waren die Rechner früher nicht unbedingt langsamer.


Allerdings baut sich das Space Shuttle oder die St. Paul'S Cathedral im CAD heutzutage doch etwas schneller auf als auf einen IBM-XT mit 8087 und AutoCAD 2.x anno 1988 :)


melden

Warum sind Apple-Produkte so unerreicht?

06.12.2018 um 13:56
cpt_void schrieb:Ich glaube, @Gucky87 spricht eher davon, daß der Leistungszuwachs in der Software(umgebung), z.B. in den Gimmicks des OS, hängen bleibt. Gefühlt waren die Rechner früher nicht unbedingt langsamer.
Das mag ein möglicher subjektiver Eindruck sein, aber dabei vergisst man halt, was sich alles geändert hat und was der Computer nebenher noch so alles berechnet. Ich fand




Oder erinnert sich noch jemand wie elend es gedauert hat ein paar MP3s zu encodieren, ganz zu schweigen von Raytracing oder den elendig langsamen Aufbau der SVGA(?) Grafik bei Links386





ich glaube ab dem Jahr 2000 sprach man immer von Fotorealismus ;)


melden
Anzeige

Warum sind Apple-Produkte so unerreicht?

06.12.2018 um 15:13
@intruder
auch auf meinem bei Ebay geschossenen Apple][ dürften die Rennsimulatoren nicht schneller laufen als auf meinem Atari 600XL.

Insofern: Kurve zum Topic gekriegt, wieder auf der Zielgeraden :)

Wobei: Elite lief auf meinem Schneider CPC deutlich schneller als auf dem C64 des Kollegen. Der mochte das auf dem Schneider nicht spielen..


melden
256 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Wunder der Technik49 Beiträge
Anzeigen ausblenden