Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Warum das Elektroauto in 7 Jahren jeder haben will

2.908 Beiträge, Schlüsselwörter: Akku, Elektroauto, Musk, E-auto, Strompreis, Autoindustrie

Warum das Elektroauto in 7 Jahren jeder haben will

20.04.2019 um 13:08
C4ISR schrieb:Umweltbedingt müsste man Goldabbau sofort weltweit verbieten.
Kann man so pauschal auch nich sagen, kommt schon drauf an, wie das Gold abgebaut wird. Auch brauchte man eigentlich erstmal gar kein Gold abzubauen, bei den Mengen die weltweit irgendwo in Form von Barren rumliegen. :D

mfg
kuno


melden
Anzeige

Warum das Elektroauto in 7 Jahren jeder haben will

20.04.2019 um 17:07
Die bisher gefundene Goldmenge soll insgesamt einen Würfel von 18x18x18 m Kantenlänge ergeben, das ist nicht gerade viel und in Fort Knox liegen auch keine grossen Mengen.

Ist ja auch egal, wir schweifen vom Thema ab.


melden

Warum das Elektroauto in 7 Jahren jeder haben will

20.04.2019 um 17:59
Es sind knapp 21m Kantenlänge, trotzdem recht wenig.


melden

Warum das Elektroauto in 7 Jahren jeder haben will

20.04.2019 um 18:11
the_unforgiven schrieb:Und daß ein realer Fahrakku aus einem Serienpkw Gold intus hätte wäre mir neu daher die Verwirrung.
Ich würde schätzen kleinere Mengen für die Steuerung. nen Smartphone beinhaltet ja auch gold.


melden

Warum das Elektroauto in 7 Jahren jeder haben will

20.04.2019 um 19:38
@taren

Bei der Methangewinnung dachte ich auch eher an die grossen Hydratvorkommen unterwasser in Kuestennaehe, die sollen Gletscherartig massiv und abbaubar seien.
Die Tundra Quadratkilometerweise mit Folie abzudecken und entstroemendes Methan abpumpen ist bestimmt nicht Sinnvoll! ;)


:mlp:


melden

Warum das Elektroauto in 7 Jahren jeder haben will

20.04.2019 um 21:06
C4ISR schrieb:Die bisher gefundene Goldmenge soll insgesamt einen Würfel von 18x18x18 m Kantenlänge ergeben, das ist nicht gerade viel
Alibert schrieb:Es sind knapp 21m Kantenlänge, trotzdem recht wenig.
Mit dieser Menge in Blattgold könnte man gerade mal die Fläche Bayerns abdecken :)

[/OT]


melden

Warum das Elektroauto in 7 Jahren jeder haben will

22.04.2019 um 00:28
Hier das bisher simpelste Video das ich finden konnte darüber wie das Klima funktioniert, was wird daran beeinflussen und was Lösungen sein könnten. Er erklärt sehr langsam und wirklich auf Grundschulnivo
Youtube: Our Climate Challenge is Simple, Serious, and Solvable. Scott Denning

@delta.m
@Bonobobob
@C4ISR
@taren
@gentoo


melden

Warum das Elektroauto in 7 Jahren jeder haben will

27.04.2019 um 14:39
Alibert schrieb am 20.04.2019:Es sind knapp 21m Kantenlänge
interessant, 22km ist die DURCHSCHNITTS Fahrstrecke pro TAG.
„In Deutschland zeigt sich, dass die durchschnittliche Tagesfahrleistung rund 22 Kilometer beträgt”, hält das Gremium fest. E-Autos seien heute daher schon voll alltagstauglich und „die Reichweitenangst eigentlich eine irrationale Sache.”
https://www.aachener-nachrichten.de/ratgeber/auto/mit-dem-strom-fahren-welches-elektroauto-zu-wem-passt_aid-25195351

Unterstellt man damit einer durchschnittlichen Fahrstrecke unter 12km zu bleiben und rechnet beim Verbrennungsmotor die ersten 400 Sekunden raus die Abgasrückführung oder KAT noch nicht richtig arbeiten gibt das einen großen Prozentsatz.

Das löst auch das Ladeproblem, die MENGE die geladen werden muß ist überschaubar, nur daß alle gleichzeitig zur selben zeit nachladen wirft ein Problem auf.
Hier muß die Tanke in kooperation mit dem Netzbetreiber eben einen Speicher betreiben. Der kann dann auch bevorzugt mit Überschußstrom geladen werden.


Dumm nur daß Elektroautos in der Praxis im Gegensatz zu alt"bewährten" Diesel nicht wintertauglich sind weil bei -30°C über lange Zeit der Akku kaum Leistung bringt bis er durch die Akkuklimatisierung wieder warm ist.
https://www.welt.de/motor/article13853432/Hunderte-Autos-mit-Dieselmotor-lahmgelegt.html


melden

Warum das Elektroauto in 7 Jahren jeder haben will

28.04.2019 um 22:50
Wenn dann bau ich mir eh ne eigene Anbindung in der Garage für das künftige Elektroauto.
Sowas gehört privat in die Garage.
Kommt man nach Hause stöpselt man das Teil ein und gut is.
Das wärs noch ne halbe Stunde zum volltanken auf der Tanke zu verbringen... dann würd ichs mir schlicht nicht mehr kaufen und könnte halt nicht mehr zur Arbeit. :D Pech.
Wobei mein Diesel hoffentlich noch mindestens 10 Jahre hält.
Städte fahr ich halt nicht mehr hin. :D
Frühestens 2030 guck ich mal was es so gibt.


melden

Warum das Elektroauto in 7 Jahren jeder haben will

28.04.2019 um 23:25
Besser wäre es, man tauscht an der Tankstelle seine ungeladene Batterie gegen eine neue aufgeladene Batterie, dass ginge evtl sogar mit Automatik im Handumdrehen ?
Die Batterien bleiben Eigentum der Tankstellen und werden gegen Stromentgelt ähnlich wie Bierflaschenpfand getauscht. Warum so kompliziert wie gegenwärtig, wenn es einfacher geht ?
Jedenfalls wenn man schon von selbstfahrenden Autos herumphantasiert, müsste doch der Batterietausch ein Kinderspiel für die Autoindustrie sein?
Aber die Autoindustrie stellt sich dumm wie bei der Mogelsoftware von VW ?


melden

Warum das Elektroauto in 7 Jahren jeder haben will

28.04.2019 um 23:33
@Zeitmaschine78
Das finde ich eine sehr gute Idee.
Aber eins gibts dabei zu bedenken: Die Akkus sind ja immer noch ziemlich schwer.
Eine zierliche Frau hätte ihre Schwierigkeiten die jedesmal umher zu tragen...


melden

Warum das Elektroauto in 7 Jahren jeder haben will

28.04.2019 um 23:36
@Zeitmaschine78
Waere wirklich das Schlaueste, ne Halterung unterm Auto- wie ein Accuschrauber- Hubwagen drunter, klick, und Tausch. Ginge schneller wie der Reifenwechsel bei Formel1!
Aber ich meine, die Hersteller werden sich ueber das Format nicht Einig. Wie bei den Accuwerkzeugen- Ein Accu fuer alle Geraete ist grad Modern- Aber jeder Hersteller hat seinen eigenen Anschluss!

:mlp:


melden

Warum das Elektroauto in 7 Jahren jeder haben will

29.04.2019 um 00:50
Optimist schrieb:Das finde ich eine sehr gute Idee.
Aber eins gibts dabei zu bedenken: Die Akkus sind ja immer noch ziemlich schwer.
Eine zierliche Frau hätte ihre Schwierigkeiten die jedesmal umher zu tragen...
Ich schätze mal jeder möchte halt sein eigenes Süppchen kochen.
Müsste halt wieder irgendeine EU Gurken ähh EU Akku Rchtlinie geben, ka wie da der Stand ist.
Eigentlich sind die darin ja Experten, wenn die nicht gerade wieder pennen.
Wenn es um die Verbraucher und Nachhaltigkeit geht sind die ja eher am pennen, nur wenn es um Unternehmen geht, geht alles flott. :Y: :D


melden

Warum das Elektroauto in 7 Jahren jeder haben will

29.04.2019 um 09:11
Wechselbare Akkus wird es nie geben, wird nie einen Standard dafür geben, zumal die Entwicklung erst angefangen hat.
Genau wie beim ersten Auto mit ein paar PS und geringer Reichweite steht die Akkuentwicklung erst am Anfang.
In 10 Jahren wird es Akkus geben mit 500 km Reichweite, geladen in 5 Minuten.
Zumal man auch nicht volladen muss!
Die Navigation berechnet deinen Fahrweg und Verbrauch, geladen wird nur soviel, wie du für deine nächste Fahrt benötigst!


melden

Warum das Elektroauto in 7 Jahren jeder haben will

29.04.2019 um 10:46
C4ISR schrieb:Die Navigation berechnet deinen Fahrweg und Verbrauch, geladen wird nur soviel, wie du für deine nächste Fahrt benötigst!
Was ist, wenn es unterwegs Umleitungen gibt, die der Navi nicht gesehen hatte?

Die Idee mit den auswechselbaren Akkus sollte man mMn unbedingt weiter verfolgen, denn das hätte erhebliche Vorteile.

Hingegen hätte es einen Nachteil, wenn jeder sein Auto an der Tanke nachladen müsste, auch wenn es nur 5 Min dauern würde:
man bräuchte mindestens genauso viele Anschlussstellen für Strom wie es derzeit Zapfsäulen gibt.
Wie wäre es, wenn diese Stromzapfstellen mal alle völlig belegt wären? Was für ein Stromnetz würde dafür benötigt um genug Kapazität dafür zu haben (dass keine Sicherung rausfliegt usw.)?
Beim Austausch der Akkus könnte keine Überlastung entstehen, man könnte sich ja die Zeiten der Auffladung raussuchen.


melden

Warum das Elektroauto in 7 Jahren jeder haben will

29.04.2019 um 11:52
Man könnte auch induktiv an jeder roten Ampelphase laden. An jeder Hauptstrasse an der Ampel 30 Meter Induktion und man bräuchte gar nicht mehr an die Steckdose.

Die Lademöglichkeiten sind vielfältig, jeder Supermarkt würde seine Parkplätze mit Ladestation bestücken, um Kunden zu gewinnen. 20 Minuten einkaufen, Akku genügend voll.

Die Idee des wechselns ist nicht nötig.


melden

Warum das Elektroauto in 7 Jahren jeder haben will

29.04.2019 um 12:07
Zum Stromverbrauch, D hat letztes Jahr mehr Strom exportiert, als unsere Kohlekraftwerke zusammen geliefert haben. Strom ist also genügend da.

Und da nicht jeder immer volladen muss, wird der Strom auch für alle reichen.

Auch jetzt schon unter der Woche, wenn unsere Industrie arbeitet, gibt es keine Versorgungsprobleme, Firmenfahrzeuge könnten also intelligent nachts oder am WE vollgeladen werden, wenn die Grossindustrie pausert.

Alles kein Problem, die meisten Fahrten sind innerstädtisch unter 20 km, da wird kurz nachgeladen, wo man gerade steht.

Diese Liegenbleibeangst muss den Leuten genommen werden, wenn man nur 20 km fährt, braucht das Auto keine 400 km Reichweite, aber das wird sich alles noch normalisieren.


melden

Warum das Elektroauto in 7 Jahren jeder haben will

29.04.2019 um 17:36
C4ISR schrieb:Die Lademöglichkeiten sind vielfältig, jeder Supermarkt würde seine Parkplätze mit Ladestation bestücken, um Kunden zu gewinnen. 20 Minuten einkaufen, Akku genügend voll.
https://blog.aldi-sued.de/elektrotankstellen-aldi-sued/

https://www.auto-motor-und-sport.de/tech-zukunft/alternative-antriebe/gratis-strom-angebot-ladesaeulen-supermarkt/
Aldi Edeka Lidl Rewe Ikea Hornbach Kaufland.

Zunächst teils kostenlos sicher nicht für immer...

Es gab einen Discounter in der Region der hat Sprit erheblich billiger abgegeben als jede tanke die mir bekannt ist.
Dorthin pilgerten leute teils 100km um zu shoppen und die schlange war an der Tanke wie im shop immens.

Das ist übrigens schon jetzt das Konzept der Tankstellen, NACH dem Tanken gehen die Leute noch einige Zeit zum shoppen, kaffee trinken, usw.
Durch eine Identifizierung und bald einheitlichen Standard (typ2 laut EU) kann ein E auto eingesteckt werden und man geht sofort in den shop.
de facto verbringt man also für das laden selbst weniger Zeit als für ein sprit auto WENN man zu den tankenshoppern gehört.

Tankstellen wurden immer mehr zu shops nun werden shops auch zu tankstellen.


melden

Warum das Elektroauto in 7 Jahren jeder haben will

29.04.2019 um 19:18
Optimist schrieb:Eine zierliche Frau hätte ihre Schwierigkeiten die jedesmal umher zu tragen...
Das hätte ein kräftiger Kerl auch ;)
C4ISR schrieb:Genau wie beim ersten Auto mit ein paar PS und geringer Reichweite steht die Akkuentwicklung erst am Anfang.
Akkus werden seit Anfang/Mitte des 19. Jahrhunderts gebaut und weiter entwickelt. Große Sprünge sind z.Z. nicht in Sicht.
C4ISR schrieb:In 10 Jahren wird es Akkus geben mit 500 km Reichweite, geladen in 5 Minuten.
Für 500km brauchst du, schnell gerechnet, etwa 100kwh. Um die in 5 min. In den Akku zu pumpen, brauchst du (ohne Ladeverluste zu berücksichtigen), 1200kW oder 1,2MW. Das macht bei 400V schlappe 1200A. Das Kabel hebst du nicht mehr alleine hoch zum Einstecken ;)


melden
Anzeige

Warum das Elektroauto in 7 Jahren jeder haben will

29.04.2019 um 19:31
@Alibert

Wer braucht noch Kabel ;)

Aber bei dem Versuch, das induktiv zu laden, hat man entweder eine EMP-Kanone oder einen Induktionshochofen!


:mlp:


melden
336 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Aibo7 Beiträge