Technologie
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Warum das Elektroauto in 7 Jahren jeder haben will

5.739 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Akku, Elektroauto, Musk ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Warum das Elektroauto in 7 Jahren jeder haben will

14.02.2021 um 09:42
Zitat von PhysikfixPhysikfix schrieb:Physikfix schrieb:
Ich setze voraus, dass Du die chemische Bedeutung des Wasserstoffs kennst.

Warum antwortest Du nicht? Habe ich Dich damit jetzt Schachmatt gesetzt?
Hoppla. Zeitliche Überschneidung.


melden

Warum das Elektroauto in 7 Jahren jeder haben will

14.02.2021 um 09:44
Zitat von PhysikfixPhysikfix schrieb:Warum antwortest Du nicht?
Das Schreiben von durchdachten Argumenten kostet Zeit, hier ist kein Stammtisch. Ich hatte übrigens belastbare Argumente gewünscht, du hast meine bekommen. Bekomme ich jetzt auch welche von dir, es kann gerne mehr als eine Minute dauern?


melden

Warum das Elektroauto in 7 Jahren jeder haben will

14.02.2021 um 09:49
Zitat von Total_RecallTotal_Recall schrieb:Die Voreile des H2 PKW gegenüber dem BEV sind also welche genau?
Deine Rechnung mag im Augenblick stimmen, aber das kann nicht der Maßstab für die Zukunft sein.
Auf jeden Fall muss ich zunächst nochmals die Umweltverschmutzung von Kobalt und Lithium bemerken. Sowas ist nicht zu verantworten.

Sonnenlicht ist kostenlos. Deshalb sind die Wüsten der Zukunftsfaktor für die Erzeugung von Wasserstoff. Und wenn die Technologie zur Erzeugung und Aufbereitung von Wasserstofff weiterentwickelt wird, wird auch Deine Rechnung in ein paar Jahren ganz anders aussehen.

Aber so dreckig wie die Lithium-Scheiße angefangen, kann es keinesfalls weitergehen.


2x zitiertmelden

Warum das Elektroauto in 7 Jahren jeder haben will

14.02.2021 um 10:12
Hier gibt es interessante Infos zur Gewinnung von Kobalt und Lithium. Sehr empfehlenswert.

E-Autos 1

E-Autos 2

E-Autos 3

E-Autos 4

E-Autos 5

E-Autos 7

E-Autos 8

E-Autos 9

Irrweg E-Mobilität. Hinter dem Rohstoff Lithium steckt ein dunkles Geheimnis, das E-Auto-Käufer kennen sollten. Bolivien hat viel Lithium. Der Putsch im Herbst 2019 scheint kein Zufall sein. Der Elektro-Auto-Magnat Elon Musk sagte: "Wir werden wegputschen, wen wir wollen. Findet Euch damit ab!“

Cristian Espindola ist ein chilenischer Landwirt, der im Oasendorf Toconao am östlichen Rand der Atacama-Wüste lebt. Die Wüste ist eine der regenärmsten Regionen der Welt, aber das Wasser in der Oase reicht, um auch auf 2500 Metern Meereshöhe ein wenig Ackerbau zu betreiben. Er kommt zu Wort in "Der wahre Preis der Elektroautos von Herbert Fechner auf youtube".

Cristian Espindola


melden

Warum das Elektroauto in 7 Jahren jeder haben will

14.02.2021 um 10:16
vorab:
halten wir fest, du kannst meine Energiebilanz nicht wedgiskutieren und hast keine belastbaren Argumente gegen den Fakt, dass ein H2 PKW lediglich einen Wirkungsgrad von 30% hat vs BEV mit über 80%, siehe https://www.en-former.com/verkehrswende-wasserstoff-oder-strom/
Zitat von PhysikfixPhysikfix schrieb:Sonnenlicht ist kostenlos.
Damit kann an ohne aufwändige Umwege auch direkt sein BEV laden.
Zitat von PhysikfixPhysikfix schrieb:Aber so dreckig wie die Lithium-Scheiße angefangen, kann es keinesfalls weitergeh
Dagegen wehre ich mich, denn seit die Li-Akkus die Welt erobert haben und auch in Pedelecs zu finden sind, hat sich kaum jemand um die Herkunft der Rohstoffe gekümmert, aber beim BEV ist das ein Problem.
Wenn jemand beim Discounter für schmales Geld sich Kleidung kauft, für die sich noch nicht einmal die Wäsche lohnt, dann fragt auch keiner.
Und keine Frage, der Abbau von Rohstoffen ist immer problematisch, das betrifft auch das Gerät, das du gerade benutzt. Daher arbeitet die Forschung auch an Akkus, die auf derart kritische Rohstoffe nicht mehr angewiesen sind.

Ich empfehle dir an dieser Stelle einen Bericht des Fraunhofer Institutes: https://www.isi.fraunhofer.de/content/dam/isi/dokumente/cct/2020/Faktencheck-Batterien-fuer-E-Autos.pdf, bevor du dich mit "die böse Kinderarbeit" allzu sehr aus dem Fenster lehnst, diese Brüstung ist nicht belastbar. Also entweder du wetterst gegen die moderne Technik allgemein oder du musst dir cherry picking vorwerfen lassen. Denn sehr viele Produkte des Alltags (besser: deren Rohstoffe) werden unter vergleichbaren Umständen hergestellt, die wir ohne Frage deutlich verbessern müssen.
Aber aus rein unsachlichen emotionalen Gründen sich nur das Feindbild BEV heraus zu suchen, ist erbärmlich und hilft uns nicht weiter.
Da auch das H2 Auto eine Batterie benötigt, den Punkt unterschlägst du, wie auch eine Brennstoffzelle, deren Rohstoffbedarf du ebenso unterschlägst, sind Kinderhände auch bei anderen Fahrzeugen beteiligt. Was du auch ignorierst.
Zitat von PhysikfixPhysikfix schrieb:Und wenn die Technologie zur Erzeugung und Aufbereitung von Wasserstofff weiterentwickelt wird, wird auch Deine Rechnung in ein paar Jahren ganz anders aussehen.
Die Gesetzmäßigkeiten der Natur erlauben vieles einfach nicht. Nochmals: wenn H2 Energie freigibt, muss mindestens diese wieder aufgewendet werden, um H2 herzustellen. Und das sind diese 33 kWh / kg.
Ganz einfach.
In ein paar Jahren sind dann auch Batterien serienreif, die eine bessere Zellenchemie beinhalten. Was deiner Aussage nach für H2 gilt, muss und wird auch für die Akkus gelten.


melden

Warum das Elektroauto in 7 Jahren jeder haben will

14.02.2021 um 10:27
Zitat von PhysikfixPhysikfix schrieb:Sonnenlicht ist kostenlos. Deshalb sind die Wüsten der Zukunftsfaktor für die Erzeugung von Wasserstoff.
Mit dem in der Wüste produziertem Strom könnte man rein wirtschaftlich betrachtet, höchstens Aluminium vor Ort herstellen... inkl. Transport nach Europa wäre es dann noch rentabel (zumindest vor 6 - 7 Jahren hat diese Rechnung gestimmt)
Wasserstoff soll ja billig sein - wie jeder Treibstoff für die breite Masse.
Den Strom in das europäische Netz zu leiten hätte enorme Verluste zur Folge!
Dies zum einen, zum anderen würde eine Art „Energie Kolonialismus“ erwachsen. Wir können nicht einfach anderer Länder bzw Kontinente in eine Argumentationskette Pro-Wasserstoff einbauen!
Das funktioniert schon nicht bei der Batterieherstellung... oder?
Eine Lösung mit überwiegend eigenen Ressourcen wäre von Nöten.


2x zitiertmelden

Warum das Elektroauto in 7 Jahren jeder haben will

14.02.2021 um 10:35
Zitat von therealprotontherealproton schrieb:Eine Lösung mit überwiegend eigenen Ressourcen wäre von Nöten.
So isset ;-) Power to Gas ergibt dann Sinn, wenn man seinen überschüssigen Strom (vorwiegend im Sommer entstehend) zwischenspeichern könnte. Dann lässt sich auch der schlechte Wirkungsgrad verschmerzen und man hätte Strom für das Netz im Speicher und nicht nur für die PKW.

Beziehst du dich auf das Projekt Desertec: Wikipedia: Desertec ?


1x zitiertmelden

Warum das Elektroauto in 7 Jahren jeder haben will

14.02.2021 um 12:39
Zitat von PhysikfixPhysikfix schrieb:Die Zukunftstechnologie ist der Wasserstoff. Wer das nicht wahr haben will, wird ganz schön auf die Schnauze fallen.
Wasserstoff ist allerdings im Prinzip auch ein E-Auto nur halt eine andere Form von Batterie oder Energiespeicher, Wasserstoff ist so gesehen also eine Untergruppe der E-Autos jedenfalls die mit Brennstoffzelle.


1x zitiertmelden

Warum das Elektroauto in 7 Jahren jeder haben will

14.02.2021 um 12:55
Zitat von tarentaren schrieb:jedenfalls die mit Brennstoffzelle.
Es gab auch schon einige Ansätze, einen Verbrenner mit H2 auszurüsten, mir sind die Versuche mit den Bussen aus Hamburg bekannt. Die verbannten H2 direkt, der Speicher war meines Wissens nach ein Metallhybridspeicher.

Frühere Versuche: Wikipedia: Wasserstoffantrieb#Verbrennungsmotor


melden

Warum das Elektroauto in 7 Jahren jeder haben will

14.02.2021 um 13:38
BMW hat in den 1980ern/90ern schon mit Wasserstoffverbrennern rumexperementiert.


1x zitiertmelden

Warum das Elektroauto in 7 Jahren jeder haben will

14.02.2021 um 16:13
Zitat von Total_RecallTotal_Recall schrieb:Beziehst du dich auf das Projekt Desertec:
Nein... das kannte ich noch nicht (danke für den hint!)

Dachte eher daran:
https://greenspotting.de/2021/02/04/bmw-kauft-aluminium-das-mit-sonnenstrom-aus-der-wueste-geschmolzen-wird/
Bis dieses Projekt realisiert werden konnte ist von der Planung bis jetzt eh fast eine Dekade vergangen...


melden

Warum das Elektroauto in 7 Jahren jeder haben will

15.02.2021 um 09:05
Zitat von AlibertAlibert schrieb:BMW hat in den 1980ern/90ern schon mit Wasserstoffverbrennern rumexperementiert.
Nicht nur BMW, auch Mazda. Sogar mit Wankelmotoren
Auf der Tokyo Motor Show 1991zeigt Mazda erstmals einKonzeptfahrzeugmitWasserstoff-Wankelmotor
Quelle: https://www.mazda-press.com/services/download.ashx?id=59f07937b47649146c09b70c&t=pdf&s=de

Mit dem RX8 hatten Sie versucht das in den 2000ern weiter zu führen, nur anscheinend hat sich auch das irgendwann im Sande verlaufen.


melden

Warum das Elektroauto in 7 Jahren jeder haben will

15.02.2021 um 10:49
Der Wankel kommt zurück als Range Extender im MX30.

Die Wasserstoffautos in den 80-ern waren m.W. Verbrennungsmotore, keine Brennstoffzellen-Elektroantriebe.


1x zitiertmelden

Warum das Elektroauto in 7 Jahren jeder haben will

15.02.2021 um 11:32
Zitat von TrailblazerTrailblazer schrieb:Der Wankel kommt zurück als Range Extender im MX30.
Ja, schon, aber nicht als Wasserstoffverbrenner wie in den 90er/00er Jahren erprobt sondern als Benziner.


1x zitiertmelden

Warum das Elektroauto in 7 Jahren jeder haben will

15.02.2021 um 18:45
Zitat von H.W.FliehH.W.Flieh schrieb:Ja, schon, aber nicht als Wasserstoffverbrenner wie in den 90er/00er Jahren erprobt sondern als Benziner.
Die Frage ist halt ob sich Wasserstoff lohnt, der Sprung von Wasserstoff auf Methan ist nicht mehr so hoch wie man im Projekt Helmeth zeigen konnte. Allerdings ist halt Methan, sollte es entweichen, deutlich klimaschädlicher.


melden

Warum das Elektroauto in 7 Jahren jeder haben will

15.02.2021 um 21:51
@taren
@H.W.Flieh
@Trailblazer
@therealproton
@Alibert

Alles was mit Verbrennung zu tun hat wird verschwinden.
Es ist nicht wirtschaftliche und ohne sehr teure Technik kommen immer Abgase aus dem Auspuff, das wird in Zukunft ein no Go sein.

Ein Fahrzeug mit Abgasen wird so absurd sein, wie heute Smartphone mit Benzinmotor.


melden

Warum das Elektroauto in 7 Jahren jeder haben will

15.02.2021 um 21:55
@Michael.
Du glänzt mal wieder mit deinem wissenschaftlich/technischen Wissen. Aus dem Auspuff eines Autos, dessen Verbrennungsmotor mit Wasserstoff betrieben wird, kommt, tada, Wasserdampf und nichts anderes ;)

EDIT:ok, es verbrennen noch etwa 0,5 - 1L Öl auf 10000km. Zumindest ist das ein realiserbarer Verbrauch, den mein alter Benz nach etwa 500tkm Laufleistung hatte.


1x zitiertmelden

Warum das Elektroauto in 7 Jahren jeder haben will

15.02.2021 um 21:58
Wasserstoff Motoren nutzen keine Verbrennung, 6 setzen.
@Alibert


2x zitiertmelden

Warum das Elektroauto in 7 Jahren jeder haben will

15.02.2021 um 22:02
Zitat von Michael.Michael. schrieb:Wasserstoff Motoren nutzen keine Verbrennung, 6 setzen.
Sorry, da hast Du nicht richtig gelesen.
Die Mazda Wasserstoffmotoren der 90er/00er verbrennen Wasserstoff. Steht alles in dem von mir verlinkten pdf.

Alternativ mal hier lesen:
Wikipedia: Wasserstoffverbrennungsmotor
u.a. die ebefalls vor wenigen Beiträgen genannten BMW Versuche


Es gibt zwei Arten von Wasserstofffahrzeugen.
1. Wasserstoff wird in einem Verbrennungsmotor verbrannt.
2. Wasserstoff wird zur Stromerzeugung in einer Brennstoffzelle verwendet, und betreibt einen E-Motor.


melden

Warum das Elektroauto in 7 Jahren jeder haben will

15.02.2021 um 22:12
@Michael.
Ach,
Zitat von Michael.Michael. schrieb:Wasserstoff Motoren nutzen keine Verbrennung, 6 setzen.
@Alibert
Ooch, dann erklär mir doch mal wie ein Wasserstoffmotor sonst läuft?
Das es Autos mit Wasserstoff als Treibstoff gibt ohne Verbrennungsmotor ist mir bekannt. Nur hast du hier einen Elektromotor, der aus einem Akku gespeist wird, der wiederum von einer Brennstoffzelle geladen wird.
Hier übrigens noch was aus den 2000ern
Wikipedia: BMW Hydrogen 7
Auch ein Wasserstoffverbrenner.


melden